Face of the Day

1
Lit Cosmetics Blogparade: Tootsie Foxxy Lucky
2
Charlotte Tilbury Luxury Palette The Rock Chick
3
Naked yet Smokey
4
Charlotte Tilbury Luxury Palette The Dolce Vita
5
Charlotte Tilbury Luxury Palette The Rebel
6
Charlotte Tilbury The Vintage Vamp Gift Set
7
Tattoo Chronicles #3: Memento Mori
8
Tattoo Chronicles #2: Ludwig
9
Tattoo Chronicles #1: Beethoven
10
Black Metal Dahlia

Lit Cosmetics Blogparade: Tootsie Foxxy Lucky

litblogparade01 litblogparade02

Hallo und herzlich Willkommen zur großen, zur bunten, zur exorbitant glitzernden LIT COSMETICS BLOGPARADE WUHU! Steffi und ich dürfen heute unsere funkelnde Woche eröffnen und da ihr vielleicht schon mitbekommen habt, dass Glitter voll mein Ding ist, freue ich mich ganz besonders, bei dieser Themenwoche von Sandri dabei zu sein <3

Wenn ihr mir bei Instagram (@goldiegrace) und/oder Snapchat (g0ldiegrace) folgt, wisst ihr, dass warme Smokey Eyes mit Glitter zu meinem “Signature Look” geworden sind. Ich kann mich tatsächlich an keinen Tag seit November 2015 erinnern, an dem ich ohne Glitzer auf den Augen ins Büro gecripwalkt wäre. Ich habe euch ja bereits in meinem ersten Blogpost über Lit Cosmetics erklärt, dass die Lit Base einfach alles revolutioniert hat, was ich über das Arbeiten mit Glitter zu wissen glaubte (daher fange ich hier auch nicht mehr beim Urschleim an. Ihr findet alles Weitere in dem verlinkten Blogpost!). Aus dieser Glitter-Euphorie von mir resultiert mittlerweile auch schon eine, nunja, beträchtliche Glitzersammlung :D Ich hatte hin und wieder angemerkt, dass ich gern eine Glitterdatenbank mit allen meinen 40 Lit Glittern und auch einigen von Star Crushed Minerals oder Lime Crime einrichten wollte aber dieses Vorhaben muss ich leider noch etwas verschieben.

Stattdessen wollte ich euch heute meinen Standard-Alltagslook zeigen, den ich wirklich immer dann schminke, wenn mir nichts Besseres einfällt. Aus diesem Grund werden Manche von euch sicher das große Gähnen bekommen, tut mir Leid! So langweilig und vorhersehbar bin ich halt. Ich liebe den Look und weil ich ihn eben so oft schminke (letzte Woche habe ich ihn vier Mal getragen!), sind mir die Handgriffe schon richtig in Fleisch und Blut übergegangen und es geht morgens recht schnell.

Seid ihr bereit? Dann gehts los! No Glitter, No Glory!

Read More

Charlotte Tilbury Luxury Palette The Rock Chick

charlottetilburytherockchickpalette01

Witzig, wie ich noch bei meinem Blogpost über die Dolce Vita Palette schrieb, dass es schon unglaubliche drei Monate her ist, seit ich die Rebel Palette bebloggte. Und jetzt sind schon wieder drei Monate ins Land gegangen, ehe ich zum Blogpost über meine vierte und somit (vorläufig letzte) Charlotte Tilbury Palette gekommen bin (die Vintage Vamp Palette habe ich ja bereits vorher gezeigt).

Kühle Farben wie die der Rock Chick Palette sind ja etwas, das man nicht allzu häufig an mir und dementsprechend auch hier auf Bourgeois Shangri-La sieht. Generell trage ich gerade Silber höchst selten bis eigentlich nie, weil solche Farben zwar irgendwie schon zu meinem neutralen Hautton aber eben so gar nicht zu meinem warmen Blondton passen wollen und da ich ohnehin eher ein Freund von opulentem Gangster-Goldschmuck bin, kommt Silber so gut wie nie auf meine Lider.

BIS JETZT! Irgendetwas an Paphios Blogpost über die Palette hat mich dazu getrieben, sie haben zu wollen. Zum Einen war es die Tatsache, dass die Grautöne überraschend warm und “taupig” wirken und zum Anderen, dass die Palette so gut zu meinem Wunsch-Selbstbild (zu dem es in der Realität niemals kommen wird) einer Rockgöhre in Lederjacke auf einem Motorrad passen würde.

Read More

Naked yet Smokey

nakedyetsmokey101

Ich muss es jetzt einfach mal loswerden: ich finde die neue Urban Decay Naked Smoky Palette langweilig bis richtig unnötig. Von den 12 Farben sind gefühlte 8 kalt und nahezu identisch und sprechen mich allein schon deshalb überhaupt nicht an.

Aber warum überhaupt eine weitere Smoky Palette? Mit der wundervollen Smoked Palette, die ich im Frühling 2013 bebloggt habe, hat Urban Decay doch schon eine (in meinen Augen) hervorragende Palette, die alles in sich vereint, was ein Smokey Eye ausmacht. Warum also diese Palette auf den Markt schmeißen, die schon auf den ersten Blick sichtbar lange nicht so liebevoll und durchdacht umgesetzt wurde, wie die Smoked Palette, bei der auch noch ein aufwändiges Booklet mit Step-by-Step-Tutorials beiliegt?
Ich werde es wohl nicht erfahren aber da ich finde, dass jede der drei bisherigen Naked Paletten sehr viel besser als “Naked Smoky Palette” zu gebrauchen ist, als die richtige Naked Smoky, reifte in mir die Idee, diese Tatsache mit drei Blogposts zu unterstreichen.

Ich möchte also in nächster Zeit mit jeder der drei ursprünglichen Naked Paletten ein Smokey Eye schminken. Heute fangen wir wenig überraschend mit der ersten Naked Palette an, die ich schon so lange besitze, dass ich mich gar nicht daran erinnern kann, wann genau ich sie gekauft habe… Aber es muss wohl so 2011 gewesen sein.

(Zugegebenermaßen schlage ich mit diesen Blogpost gleich zwei Fliegen mit einer Klappe, weil ja sowieso häufiger mal der Wunsch nach alltagstauglichen Make-Ups auf Bourgeois Shangri-La laut wird und tadaaa! Hier seht ihr mal eine solche Ausnahme)

Read More

Charlotte Tilbury Luxury Palette The Dolce Vita

charlottetilburythedolcevita01

Ich kann es partout nicht glauben, dass seit meinem Blogpost über die Rebel Palette schon DREI Monate ins Land gezogen sind. Ein Vierteljahr? Unglaublich.

Aber jetzt soll es endlich um die nächste Charlotte Tilbury Palette gehen: Dolce Vita!
Wie eigentlich bei allen CT Produkten hat mich auch vom Dolce Vita Quad Paphio überzeugt. Ehrlich gesagt, eine beachtliche Leistung, weil ich mir hier ganz anders als beim Rebel Quad gar nicht so sicher war, dass ich es unbedingt brauche. Ehrlich gesagt, sind diese warmen Farben ja sehr neu für mich.
Das Mysterium um meinen unbestimmbaren Hautton ist zwar immer noch nicht gelöst aber mittlerweile weiß ich, dass warme Lidschatten nicht zwingend furchtbar an mir aussehen und diese Erkenntnis wurde ihnen stolz präsentiert vom melt Dark Matter Stack!

Read More

Charlotte Tilbury Luxury Palette The Rebel

charlottetilburytherebelpalette01

Ja, ich habe es ja bereits in meinem ausführlichen Blogpost über das wunderschöne CT Vintage Vamp Set geschrieben: Die Marke von Charlotte Tilbury übt eine ganz eigene Faszination auf mich aus.
Deshalb stand für mich auch von Anfang an fest, dass ich die Rebel Palette besitzen muss. Als erstes sah ich Paphios Bericht über die Palette und war hin und weg und als dann auch noch Cora von VintageorTacky ein Hammer Smokey Eye damit schminkte, wollte ich sofort meinen ganzen Körper in den Rebel Lidschatten herumrollen.

Ich besitze die Palette jetzt seit zwei Wochen und habe schon fünf Make-Ups mit ihr geschminkt. Ja, ich denke man könnte sagen, dass sie mir zusagt. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass mir Grün auf den Lidern nicht unbedingt steht, weil meine Augenfarbe einfach zu ähnlich ist und dementsprechend eher untergeht aber verdammt ich liebe Grün einfach so viel mehr als irgendetwas lilafarbenes, das meine Augen besser betonen würde! Deshalb trage ich trotzdem dauernd grüne Smokey Eyes. Einfach, weil ichs kann!

Read More

Charlotte Tilbury The Vintage Vamp Gift Set

charlottetilburythevintagevampgiftset01

Ich muss mal kurz rührselig werden: Als ich mit 16 diesen Blog startete, hatte ich natürlich keine Ahnung, wo er mich hinführen würde. Ich entdeckte schon damals immer mal wieder wirklich atemberaubende Marken, die ich aus der Ferne und der tiefen Überzeugung bestaunte, sie niemals auch nur mit eigenen Augen zu sehen. Illamasqua, Ellis Faas und seit letztem Jahr auch Charlotte Tilbury.
Und mittlerweile benutze ich die Produkte dieser Marken täglich und kann es manchmal gar nicht fassen, wie mir ein so stumpfsinniges Hobby derartige Glückseligkeit bereiten kann.

Mit Charlotte Tilbury steckte mich (wie so oft) Paphio an, die im Frühjahr 2014 eine mehrteilige Charlotte Tilbury-Reihe auf Magimania veranstaltete. Ich verfolgte jeden Blogpost sabbernd und schrieb mir mental so gut wie alles auf meine Haben-Wollen-Liste. Sie wurde immer länger und ich immer ratloser. Da es sich bei den Produkten von Frau Tilbury meiner Meinung nach um High End Preise handelt, wusste ich lange nicht, wo anfangen und ließ es vor lauter Überforderung und Reizüberflutung am Ende ganz bleiben.

Zu Weihnachten dachte ich mir aber, lasse ich es mal richtig krachen. Ich hatte den Plan, mir einen ganzen Look zu kaufen, statt nur zwei Paletten, weil ich mir gern einen persönlichen Eindruck über die gesamte Produktpalette machen wollte und da es bei CT immer sehr hübsch zusammengestellte Sets gibt, schenkte ich mir ein solches zu Weihnachten.
Warum es gar kein anderes sein konnte, als das Vintage Vamp Set erkläre ich euch natürlich auch :D

Read More

Tattoo Chronicles #3: Memento Mori

tattoochroniclesmementomori01

Es ist wieder so weit, Tattoo Chronicles-Zeit!
Und nicht nur das: meine liebste Josi hat heute GEBURTSTAG!!!
Alles alles erdenklich Gute für dich und alle Hundeflauschis und dass das nächste Jahr bombastisch geil wird <3

Und nun wieder zum Make-Up! Die Memento Mori war die erste limitierte “Sommer”-Palette, die statt der damals üblichen schwarzen eine komplett weiße Case bekam.
(Es ist sehr schwierig, sich mit einem so hellen Objekt im Gesicht zu fotographieren…).
So unglaublich tolle Farben! Eine schöner als die andere! Nur leider hatte ich mit meinem Look echt krass zu kämpfen… Aber das erzähle ich euch nach weiteren Fotos!

Read More

Tattoo Chronicles #2: Ludwig

tattoochroniclesludwig01

Josi und ich sind echt so heiß auf unsere Tattoo Chronicles-Reihe, dass wir uns schon unsere Looks für alle neun Paletten ausgedacht und auch schon eine perfekte Reihenfolge überlegt haben :D
Heute soll es um die Ludwig-Palette gehen, die lange Zeit als Kats Nude-Palette gehandelt wurde. Ich persönlich finde sie überhaupt nicht nude, weil die eine Seite zwei wunderschöne Grüntöne und einen Highlighter und die andere Seite Kupfer- und Brauntöne enthält. Kupfer ist für meine Begriffe nicht nude aber was weiß ich schon von nude, nicht wahr?
Ludwig ist gemeinsam mit der Beethoven-Palette die älteste der True Romance-Paletten und stand ebenfalls hoch im Kurs und war lange im Standardsortiment, weil sie wie Beethoven auch keinen der eher mäßigen Cremelidschatten enthält. Wie ihr seht, konnte ich es mal wieder nicht lassen, dunkle Smokey Eyes zu schminken. Ich wollte einfach mal beweisen, dass die Ludwig-Palette eben doch nicht nur leichte fast unsichtbare Kupfer-Makeups kann. Die kann nämlich noch ganz anderes! Und damit kommen wir jetzt endlich zu LUDWIG.

Read More

Tattoo Chronicles #1: Beethoven

tattoochroniclesbeethoven01

Hach, was habe ich mich auf diesen Blogpost gefreut! (Ich weiß, dass ich das irgendwie zu oft schreibe, aber Bloggen macht so krassen Spaß! Ehrlich, momentan würde ich am liebsten jeden Tag drei Postings raushauen, so viel habe ich noch in petto… Aber darum soll es jetzt ja gar nicht gehen!).
Josi und ich haben uns nämlich eine supergeniale Serie ausgedacht! Wie ihr bestimmt wisst, sind wir beide große Kat Von D Fans. Josi hat mich damit überhaupt erst angesteckt und wegen ihrer wunderschönen AMus mit den True Romance Paletten reifte in mir mehr und mehr der Wunsch, die Paletten zu besitzen.

Da die True Romance Paletten schon seit einer ganzen Weile nicht mehr regulär erhältlich sind, muss man auf eBay oder Kleiderkreisel aktiv werden und letztes Jahr habe ich es doch tatsächlich geschafft, alle neun True Romance Paletten zusammen zu sammeln. Sogar die krassesten Raritäten wie Memento Mori und Gypsy konnte ich super günstig ergattern und freue mich jedes Mal aufs Neue, dass mir das gelungen ist, wenn ich sie in meiner Palettenschublade sehe. Da Josi auch alle Paletten hat, kam uns die Idee zu der genialen Tattoo Chronicles-Reihe!
Die Idee ist recht simpel: wir schminken einfach beide einen Look mit der gleichen Palette und sind dann ganz gespannt, wie unterschiedlich oder ähnlich unsere Looks ausgefallen sind! Anfangen darf man natürlich nur mit DER Kat Von D Palette. DIE Palette, die alles ins Rollen gebracht hat. Ladies and Gentlemen: BEETHOVEN!

Read More

Black Metal Dahlia

Vor allem im letzten Herbst stand ich extrem auf metallische Lippen und finde generell dass dieses Finish bei Lippenstiften zu Unrecht vernachlässigt und sogar geächtet wird. Ich finde, metallische Lippen können richtig kombiniert der helle Wahnsinn (Wortwitz! Harr harr harr) sein und da war die Freude natürlich besonders groß, als mir Josi gleich zwei wunderschöne Metallic Lip Tars von OCC zum Geburtstag schenkte ♥

Zu meinem Entsetzen ist mir neulich aufgefallen, dass ich hier noch so viele Neuanschaffungen rumzufliegen habe, die ich euch allesamt noch nicht vorgestellt habe und daher muss ich das jetzt unbedingt kontinuierlich nachholen (ist mir übrigens egal, dass manche Sachen davon limitiert waren. Würde ich euch nur noch permanent erhältliche Produkte zeigen dürfen, könnte ich ja gar nicht mehr bloggen :D)

Read More

Copyright © 2010 - 2015 Bourgeois Shangri-La. SeaShell Wordpress theme created by Meks. Powered by WordPress.