Face of the Day

1
Shady Lady Week: Felicia, Mary, Bobby & Marissa
2
Shady Lady Week: Jamie, Jane, Danielle & Felicia
3
Shady Lady Week: Cami, Wheezie & Renee
4
FotD#15: Rocket Party
5
Shady Lady Week: Jennifer, Alex & Jordana
6
FOTD#14: Techno Heart Breaker
7
Regenbogenlocken!

Shady Lady Week: Felicia, Mary, Bobby & Marissa

Auf den heutigen Look habe ich mich schon total gefreut!
Ich präsentiere euch heute stolz: meine ersten Peacock Eyes!
Zuerst war ich mir nicht sicher, was ich mit der zweiten Shady Lady Palette für einen Night Look schminken sollte aber dann traf es mich wie ein Blitz! Die Farben sind ja sooo peacocky!!
Das tolle an den theBalm-Lidschatten ist ja die ausgezeichnete Textur mit teils schimmerndem teils pearligem Effekt, aus der die sehr gute Blendbarkeit resultiert. Letzteres ist für ein Peacock AMu eminent wichtig und so funktionierte es wirklich gut und ich bin mit dem Gesamtergebnis mehr als zufrieden ^___^.

Sehr schade, dass man den Effekt in der Gesamtansicht nicht ganz so gut erkennen kann, dafür sieht man es heute auf dem Detailfoto sehr schön.
Ich habe heute wirklich extrem viele Liner in allen möglichen verschiedenen Formen und Farben benutzt, um das Maximum aus den Lidschatten rauszukitzeln. Daher wird die Produktliste sicher leicht unübersichtlich xD

Produktliste
Gesicht
~ Guerlain Météorites Perles Base
~ Ellis Faas Concealer “S201″
~ catrice Skin Finish “010 transparent”
~ catrice Eyebrow Set
~ Guerlain Blush G Serie Noire [LE]
Augen
~ Glamour Doll Eyes “Control Freak” Eyeshadow Primer
~ theBalm “Bossy Bobby” (bewegl. Lid)
~ theBalm “Make-Out Mary” (Crease)
~ NYX JEP “Gold” (Innenwinkel)
~ theBalm “Mischevious Marissa” (Innenwinkel)
~ NYX JEP “Purple Velvet” (unterer Wimpernkranz)
~ theBalm “Feisty Felicia” (unterer Wimpernkranz)
~ Zoeva Cream Eyeliner “Jardin”
~ Zoeva Cream Eyeliner “Denim Bar”
~ Zoeva Cream Eyeliner “Night Violet”
~ MAC Pearlglide Intense Eye Liner “Petrol Blue” [LE]
~ MAC Pearlglide Intense Eye Liner “Designer Purple” [LE]
~ MAC Pearlglide Intense Eye Liner “Undercurrent” (Wasserlinie) [LE]
~ MAC Feline Khol Power
~ essence Multi Action Smokey Eyes Mascara
Lippen
~ Rouge Bunny Rouge Gleaming Temptations Lip Gloss “Secret Places Of Love”
Ich hatte euch gewarnt!
Jetzt bin ich natürlich gespant, wie es euch zusagt. Ich finde, dass mir mein erstes Peacock AMu ganz gut gelungen ist. Hat auf jeden Fall Spaß gemacht, das zu schminken und zu tragen!
Liebste Grüße!

Shady Lady Week: Jamie, Jane, Danielle & Felicia

Salüt ^__^.
Heute gibt es wieder einen Day Look und zwar mit der nächsten Palette, der Shady Lady Volume II, die sich ja mittlerweile beinah größerer Beliebtheit erfreut als die erste. Ich habe sie ja jetzt auch schon eine ganze Weile und muss sagen, dass mir vor allem die drei Highlighter-Töne echt gut gefallen.
Den damaligen Raubzug als solchen plus Swatches habe ich sogar schon vor über einem Jahr gebloggt! Wie die Zeit vergeht °_____°
Letztendlich habe ich mich wieder mal für “Insane Jane” auf dem beweglichen Lid entschieden, weil die Farbe für eine dezente Nuance WIRKLICH WIRKLICH toll ist. In dem taupigen Etwas ist noch so ein schöner Pearl-Effekt, der den Lidschatten wirklich zu etwas ganz Besonderem macht.
Mit dezenten Amus ist es ja immer so eine Sache. In echt kann das noch so gut und intensiv aussehen, für ein anständiges und realitätsgetreues Foto ist es meist zu hell. Das ist auch hier wieder der Fall aber die Detailfotos geben es ganz gut wieder :)

Produktliste
Gesicht
~ Guerlain Météorites Perles Base
~ Ellis Faas Concealer “S201″
~ catrice Skin Finish “010 transparent”
~ catrice Eyebrow Set
~ Illamasqua Cream Blusher “Dixie”
~ MAC Beauty Powder “Alpha Girl” [LE] (aktuell echt meine liebste Blush-Kombi <3)
Augen
~ UDPP “Eden”
~ theBalm “Insane Jane” (bewegl. Lid)
~ theBalm “Just This Once Jamie” (Verblenden)
~ theBalm “Feisty Felicia” (Crease)
~ theBalm “Devilish Danielle” (Innenwinkel)
~ MAC Feline Khol Power [LE]
~ essence Multi Action Smokey Eyes Mascara
Lippen
~ MAC Prep+Prime Lips
~ MAC “Gem Of Roses” [LE] 
Wie gefällt euch der dezente Look? Ich habe mich damit überraschenderweise sehr wohl gefühlt.
“Insane Jane” ist einfach toll, geht wirklich immer und kann beides: dezent und dramatisch.
Liebste Grüße!

Shady Lady Week: Cami, Wheezie & Renee

Guten Morgen ihr Paradiesvögelchen!
Wenn ich es richtig verstanden habe, soll heute der Night-Look der ersten Palette folgen.
Nach einem wirklich SEHR dezenten AMu gestern ist es ja nicht sonderlich schwer einen dramatischen Look draufzusetzen, nicht wahr? :D
Auch hier kamen wieder zwei meiner theBalm-Favoriten zum Zuge, die ich schon als Single in Full-Size besitze und die ihr hier vielleicht schon einmal das ein oder andere Mal gesehen habt.
Gleichtzeitig sind “Risqué Renee” und “Curvy Cami” ja auch zwei wirklich berühmte Lidschatten, wenn nicht sogar Bestseller.
Mein Look mit Wannabe-Sidecut (xD) und sehr coolen Ohrringen (H&M!) sieht so aus:
Ja, Witz. Voll auf die Ohrringe heiß gemacht und dann sieht man sie nicht! Aber die kommen schon noch, versprochen :D Was ich noch anmerken möchte, obwohl ich deshalb echt in jedem zweiten Blogpost rumheule. DAS LICHT IST SO SCHEISSE! Wir haben Juli und auf das Wetter kann man sich echt gar nicht verlassen. Sonne?! Ich will bloggen!! xD

Wie gerade erwähnt. Lciht war nicht vorhanden, daher sind die Detailfotos einfach nicht scharf geworden. Dafür kann man aber die realitätsgetreuen Farben überraschend gut erkennen. Ist zur Abwechslung doch auch mal was Feines!
Produktliste
Gesicht
~ Guerlain Météorites Perles Base
~ Ellis Faas Concealer “S201″
~ catrice Skin Finish “010 transparent”
~ catrice Eyebrow Set
~ theBalm Blush “Cabana Boy”
~ MAC Mineralize Blush “Sakura” [LE]
Augen
~ Glamour Doll Eyes Control Freak Eye Primer
~ theBalm “Curvy Cami” (bewegl. Lid)
~ theBalm “Risqé Renee” (Crease)
~ theBalm “Easy Wheezie” (unterer Wimpernkranz)
~ MAC Fluidline “Blacktrack”
~ MAC Feline Khol Power [LE]
~ MAC Pearlglide Intense Eye Liner “Industrial” (untere Wasserlinie) [LE]~ essence Multi Action Smokey Eyes Mascara
Lippen
~ MAC “Deliciously Forbidden” (nur minimal aufgetupft) [LE]
Bei den Lippen habe ich wirklich viele Farben und Finishes ausprobiert aber nichts hat zu dem AMu gepasst, daher war ich irgendwann genervt und habe schlussendlich wie beschrieben DF aufgetupft, damit kann man ja nie großartig viel falsch machen.
Wie gefällt euch mein Night-Look mit der ersten Shady Lady Palette? Ich mag ihn gerade im Kontrast zu gestern echt gern!
Liebste Grüße!

FotD#15: Rocket Party

Die eine oder andere von euch wird vielleicht mitbekommen haben, dass ich auf Twitter ganz aufgeregt war, weil ich den diesjährigen Swarovski Sale nur unter größter Bemühung abwarten konnte um mir so früh wie möglich die wunderwunderschöne Rockets Kollektion unter den Nagel reißen zu können.
Einen perfekten Anlass diese atemberaubenden Stücke zu tragen, bietet der heutige Abend.
Ich fahre gleich los, um meine beste Freundin für ein langes Jahr in Australien zu verabschieden, da darf es heute mal protzig sein.
Mir war schon im Vorraus klar, dass ich dazu ein cooles AMu (mit meiner geliebten “Heart Breaker” Palette von sugarpill) schminken musste und ICH finde, dass mir das ganz gut gelungen ist. Die Twittermenschen sind hier wieder im Vorteil, die wissen ja schon, dass das AMu in meinem Umfeld gar nicht gut angekommen ist. Aber so gesehen habe ich am Pinsel ja alles richtig gemacht :D
Ich wollte unbedingt den Effekt der farbigen Steine in der Halskette aufgreifen, also ein klares Türkisblau und ein strahlendes Violett. Letzteres ist mir nur sehr mäßig gelungen, dennoch mag ich das Make-Up das dann schlussendlich rauskam.
Mehr Bilder!!

Produktliste
Gesicht
~ Guerlain Météorites Perlees Base
~ Ellis Faas Concealer “S201″
~ catrice Skin Finish “010 transparent”
~ catrice Eyebrow Set
~ theBalm Blush “DownBoy”
Augen
~ Lime Crime Candy Eyed Eyeshadow Helper
~ sugarpill “Mochi” (Innenwinkel)
~ MAC Crushed Pigment “Raindrop” (bewegl. Lid) [LE]
~ MAC Crushed Pigment “Desert Cloud” (bewegl. Lid) [LE]
~ Glamour Doll Eyes “Tattooed” (überall ein bisschen)
~ MAC Crushed Pigment “Butterfly Party” (unterer Wimpernkranz) [LE]
~ sugarpill “2am” (Verblenden)
~ sugarpill “Velocity” (Verblenden)
~ MAC Fluidline “Blacktrack”
~ MAC Feline Khol Power [LE]
~ essence Multi Action Smokey Eyes Mascara
Lippen
~ MAC Prep+Prime Lips
~ MAC “Dish It Up” [LE]
Und weil ich nicht aufhören kann sie anzustarren habe ich noch zwei Fotos der Kette geschossen *___*.
Und das war mein Make-Up für den heutigen Abend :)
Wie gefällt es euch in Verbindung mit dem Schmuck? Passt? Passt nicht?
Ich freue mich auf eure Meinungen und mache mich jetzt schnell auf den Weg :)

Liebste Grüße!

Shady Lady Week: Jennifer, Alex & Jordana

Salüt ihr Paradiesvögelchen!
Wie ihr seht, lag der Blog ziemlich brach. Das tut mir wirklich wahnsinnig Leid, denn an mangelndem Eifer, Themenfindungsproblemen oder dem Licht (SONST IST ES IMMER DAS LICHT!!!!!111) hat es tatsächlich nicht gelegen. Mein PC ist leider weggeraucht und musste komplett neugemacht werden und das gleich zweimal, es war wirklich kein leichtes Unterfangen. Hinzu kommt, dass ich mich mit diversen Kundenservices herumgeärgert habe… Die letzte Woche war reich technisch her gesehen echt seeehr bescheiden.
Darum war mir eigentlich klar, dass ich bei Rookies Shady Lady Week wohl nicht mitmachen können würde aber JETZT funktioniert alles halbwegs und daher habe ich mich schnell noch heute morgen rangemacht und ein Make-Up geschminkt. Yaaay!
Die Idee ist ja, mit jeder der drei theBalm shady lady Paletten einen Day- und einen Nightlook zu schminken. Folglich wird die Woche mit einem Tages Make-Up mit der shady lady Vol. I begonnen.
Sehr schnell war mir klar, welche Farben das bei mir sein würden und zwar mein allerliebste Lieblingslidschatten “Jealous Jordana” (den ich euch ja schon sehr oft auf dem Blog gezeigt hatte, bevor ich die Palette ergattern konnte), “All About Alex” (den ich ebenfalls schon als Single besaß) und meinen neu liebgewonnen Favoriten “Jet-Setting Jennifer”.
Dazu habe ich auf Wangen und Lippen teils peachige teils rötliche Nuancen kombiniert, jedenfalls ist es mir bei den aktuellen Temperaturen sehr wichtig leichte Texturen zu verwenden, da kommt dann auch mal ein Gloss zum Zuge.

Produktliste
Gesicht
~ Guerlain Météorites Perlees Base
~ Ellis Faas Concealer “S201″
~ catrice Skin Finish Powder “010 transparent”
~ catrice Eyebrow Set
~ Illamasqua Cream Blusher “Dixie”
~ MAC Beauty Powder “Alpha Girl” (LE)
Augen
~ UDPP “Eden”
~ theBalm “Jet-Setting Jennifer” (Innenwinkel)
~ theBalm “All About Alex” (bewegl. Lid)
~ theBalm “Jealous Jordana” (Crease)
~ tokidoki “Hong Kong”
~ tokidoki “New York” (beide um den grünlichen Sheen von JJ zu intensivieren)
~ MAC Fluidline “Blacktrack”
~ MAC Feline Khol Power (LE)
~ essence Multi Action Smokey Eyes Mascara
Lippen
~ Clinique Chubby Stick “Chunky Cherry”
~ Rouge Bunny Rouge Gleaming Temptations Lip Gloss “Secret Places Of Love”
So, dann hoffe ich, dass ich im Laufe des Tages noch den anderen Post veröffentlichen kann, der schon seit einer Woche halb fertig in meinem Dashboard vermodert xD.
Wie gefällt euch der Look? Ich wollte unbedingt zeigen, dass man “Jealous Jordana” auch etwas dezenter durchaus tagsüber tragen kann von dem Aspekt her gefällt mir das Make-Up sehr gut.
Ich wünsche euch noch einen schönen Tag und bin sehr gespannt, was noch so für Looks kommen!
Liebste Grüße!

FOTD#14: Techno Heart Breaker

Salem und herzlich Willkommen zuuuu….
WAS GUCKST DU?!
*räusper*
Ich musste mich heute natürlich sofort auf meine Einkäufe der letzten Tage stürzen und einen bunten Look gegen das Scheißwetter fabrizieren. (Bei uns regnet es die ganze Zeit, aber es ist trotzdem übel warm. Dafuq?!).
Rausgekommen ist etwas, das ich gleich irgendwie mit Techno assoziiert habe (obwohl ich nie ein begabter Raver war und der Look auch ganz ohne Glitter auskommt) aber die Farbkombi der Heart Breaker Pallette ist für mich einfach total Techno :D

Um es mal gelinde auszudrücken, ist das Licht heute an jedem einzelnen Fenster EINFACH BESCHISSEN.
Deshalb habe ich die Fotos ein bisschen aufgehellt, das mache ich sonst eigentlich nicht, aber ich dachte so ein bisschen Licht könnte den Fotos ganz gut tun, sonst hatte mein Teint nämlich eine verblüffende Ähnlichkeit mit Candle Jacks (ICH HAB SEINEN NAM………………………

Okay, den mäßig gelungenen Witz hat jetzt wieder keiner verstanden, aber da ich sowieso immer am herzlichsten über meine eigenen Witze lache, übernehme ich den Part auch hier wieder.
Zum Look an sich bleibt ja nicht so viel zu sagen, es ist relativ selbsterklärend, dass ich die Farben der Pallette alle auf einen Haufen geschmissen habe.
Das AMu wie immer nochmal im vierfachen Detail, da sieht man es meiner Meinung nach SOOOO viel besser als im Gesamtbild! O____O
Produktliste
Gesicht
~ alverde Camouflage “001 Sand”
~ catrice Skin Finish “010 transparent”
~ catrice Eyebrow Set
~ theBalm Blush “Down Boy”
~ theBalm “Mary-Lou Manizer” (gaaaaaanz schwach)
Augen
~ UDPP
~ Sugarpill “Mochi” (Innenwinkel – bewegl. Lid)
~ Sugarpill “Velocity” (Crease)
~ Sugarpill “2am” (Zum Ausblenden)
~ Sugarpill “Acidberry” (Unterer Wimpernkranz)
~ MAC Fluidline “Blacktrack”
~ MAC Feline Khol Power (LE)
~ essence Multi Action Smokey Eyes Mascara
Lippen
~ MAC Prep+Prime Lips
~ Lime Crime Carousel Gloss “Cherry On Top”
Das waren aus meiner Sicht recht wenig Produkte, die ich benutzt habe, aber dafür natürlich sehr intensive und effektive :D
Wie gefällt euch der Look und die Pallette in Aktion?
Ich bin ganz begeistert, weil sich die Farben wirklich sehr weich auftragen und perfekt ineinander verblenden lassen. Eigentlich wollte ich “2am” gar nicht benutzen aber ohne die Farbe, hat dem Look irgendwas gefehlt. Ich finde, der violette Schimmer über der Crease machts irgendwie.
Was sagt ihr?

Liebste Grüße!

Regenbogenlocken!

Salüt ihr Paradiesvögelchen!
Einige haben es über Twitter schon mitbekommen: auch ich habe mich gestern am Dip Dye Hair Trend ausprobiert. Gesehen habe ich diese Version, das sogenannte “Hair Chalking”, das erste Mal bei Pigments and Palettes vor zwei Monaten. Ich war sofort Feuer und Flamme, habe es dann aber doch sein gelassen.
Mein Haar ist einfach so sehr hell und nimmt Farbe und Geruch immer sofort an.
Ich erinnere mich diesbezüglich sehr schmerzhaft an einen Amerika-Urlaub vor mittlerweile 13 Jahren.
Klein-goldie ganz die Schwimmerin, verbrachte die Tage grundsätzlich im Pool und hatte danach NEONGRÜNE Haare. Ungelogen! Und es war echt nicht leicht, das rauszubekommen, das blieb noch ewig so neingrün.
Daher hatte ich meine Bedenken, es mit dem Hair Chalking auszuprobieren, schließlich hänge ich echt an meinen Haaren.
Wie ihr bestimmt alle gesehen habt, hat Rookie dann anlässlich unserer Themenwoche einen Post gebloggt, indem sie sich auch an dieser Variante des Dip Dye versucht. Sie hat dann auch meine Zweifel aus dem Weg geräumt und so war ich fest entschlossen, es mal zu probieren.
Nachdem ich dann 20 Tacken für diese blöden Soft Pastellkreiden hingeblättert habe (sie hatten nur noch die von Faber Castell) und ich den “wireless” Lockenstab meiner Mutter ausborgen konnte, konnte es losgehen und das Ergebnis habt ihr gestern schon auf Twitter sehen können, hier gibt es aber nochmal richtige Fotos :)
Ich bin grenzenlos begeistert und finde, dass das für meinen ersten Versuch unglaublich gut geworden ist. Natürlich muss man dazu sagen, dass das an blonden Haaren einfach besser kommt, als an dunklen, ist ja ganz klar. Ich möchte euch in diesem Blogpost aber noch ein bisschen berichten, was meine Erfahrungen zum Vorgang an sich sind.

Meredith Jessica (die Dame hinter Pigments & Palettes) erklärt das Prozedere in fünf Schritten:
1. Die Strähnen aufteilen.
2. Das Haar bürsten/kämmen.
3. Die Strähne zwirbeln.
4. Die Strähne anmalen/kolorieren.
5. Die Strähne mit Lockenstab/Glätteisen locken.
Das beschreibt den Vorgang schon ziemlich gut. Sie hatte für Dunkelhaarige noch den Tipp gegeben, dass man die Haare vor dem Kolorieren mit Wasser anfeuchtet, das habe ich auch gemacht, denn im trockenen Zustand haben zumindest meine Kreiden fast keine Farbe abgegeben.
Das Zwirbeln ist sehr hilfreich, da das Haar so aufgeraut wird und eine bessere Grundlage bietet, um Farbe aufzunehmen aber ganz wichtig: reibt die Kreide bitte immer nur nach unten am Haar entlang!
Reibt nicht zu brutal nach unten UND oben, das bringt euch eher bunte Dreadlocks!
Obwohl Meredith Jessica sagte, dass sie bei den türkisen Strähnen selbst nach dem Waschen noch einen leichten Stain hatte, muss ich sagen, dass aus meinen Haaren bei meinen Testversuchen die KOMPLETTE Farbe rausgewaschen wurde. Ich hatte extra dunkelblaue Strähnen ausprobiert und selbst das hat sich wirklich komplett rausgewaschen.
Wie gesagt, bin ich komplett begeistert!
Ihr seht ja, dass ich hauptsächlich Farbübergänge gemacht habe, eine Farbe pro Strähne war mir nicht genug^^. Das ist ja relativ selbsterklärend, ich habe die Farben einfach übereinander geschichtet und unten habe ich immer noch etwas mehr Farbe aufgetragen als oben, damit es einen softeren Übergang gibt.
Ich habe euch noch ein kurzes Video gedreht (es ist wirklich minimal kurz), damit ihr die Regenbogenlocken mal in Aktion sehen könnt:
So siehts aus :D
Was sagt ihr zu dem Hair Chalking Trend? Wäre das was für euch? Und wie gefällt es euch an meinen Haaren? :)

Liebste Grüße!

Copyright © 2010 - 2015 Bourgeois Shangri-La. SeaShell Wordpress theme created by Meks. Powered by WordPress.