TAG-Time

1
What’s in my bag?
2
Das monströse Mineralize Massaker Volume II
3
Das monströse Mineralize Massaker
4
Konzerte und Musik feat. Gossip inspired Make-Up
5
goldie goes Pop Art!

What’s in my bag?

Vor ein paar Tagen zeigte uns Erbse, was sie tagtäglich in ihrem supergeilen Heisenberg-Leinenbeutel mit sich rumträgt und hat mich außerdem getaggt. Erstmal: vielen Dank dafür!
Der what’s in my bag-Tag an sich ist ja nicht wirklich neu aber meinem Empfinden nach eher etwas für die YouTube-Welt. Auf Blogs habe ich ihn deutlich weniger gesehen und muss auch sagen, dass es mich nicht so großartig interessiert was andere Leute mit sich herumtragen und das liegt allem voran daran, dass ich selbst nur absolut langweiliges Zeug in meiner Tasche habe.
Was man halt so braucht. Aber zeigen möchte ich es euch natürlich trotzdem :)



Wie könnte es anders sein, hat meine Handtasche selbstverständlich Leopardenmuster :D
Ich erwähne ja immer mal wieder dezent bis unauffällig am Rande, dass ich eine gewisse Schwäche für Raubkatzenprints besitze und hier habt ihr dann einmal mehr den untrüglichen Beweis dafür!




Meine Handtasche ist übrigens von Jette Joop und schon sehr alt. Die trage ich tatsächlich schon um die vier Jahre rum, ich habe sie nämlich im zarten Alter von 16 Jahren gekauft, von meinem ersten Gehalt wenn ich mich nicht täusche. Hat sich voll gelohnt würde ich mal sagen! Ich habe sie jetzt nicht mehr im Netz finden können, dafür ist sie dann wirklich schon zu unaktuell.
Die Tasche gefällt mir so wahnsinnig gut, weil sie sich enorm ausbreiten kann (extrem viel Stauraum) und weil sie mit einer wasser- und schmutzabweisenden Kunststoffschicht überzogen ist, die sich fast wie Lack anfässt. Zudem finde ich das Muster toll. Wer auch auf Leopard steht, wird vielleicht wissen, wie schwer es ist unter den tausenden Leopardenprints ein wirklich schönes Muster zu finden.


So viel trage ich eigentlich gar nicht mit mir herum, finde ich. Hier haben wir die wichtigsten Dinge, die wirklich immer dabei sind, also Planer (von DuMont), Portemonnaie (uraltes Poodlebag-Dings), Buch (momentan der zweite Band der genialen Percy Jackson Reihe) und Handy (iPhone 4).


Außerdem verlasse ich das Haus tatsächlich nie ohne mein Mineralwasser (ganz wichtig MIT Kohlensäure, VIEL Kohlensäure) und ja ich schleppe jeden Tag mindestens einen Liter mit mir mit. Außerdem habe ich immer eine volle Flasche meines Lieblingsdeos dabei (Dove gofresh), sowie einen Tangle Teezer (ich besitze mittlerweile schon mehrere, für jede Tasche einen) und meine sehr billige aber cool aussehende Pilotensonnenbrille, die ich auch im tiefsten Winter trage.


Zum Schluss hätten wir hier noch den ganzen Kleinkram, der in der vorderen Tasche verstaut ist. Kugelschreiber, sofern ich nicht meine riesige Federtasche mitschleppe, die aber während der Semesterferien zu Hause bleibt, Kaugummis (mein Kieferorthopäde hat mir zwar verboten, Kaugummi zu kauen aber dann kann er mir auch verbieten mich zu waschen), USB-Stick, Handspiegel (Disney ♥), Lippenstift des Tages (das war hier also wie so oft Lime Crime “Red Velvet”) und selbstverständlich der Haustürschlüssel (mit einem Schlüsselanhänger, für den ich einen Preis gezahlt habe, über den ich nicht sprechen möchte).

Das war also meine meiner Meinung nach relativ unspannende Handtasche. 
Wie sieht es bei euch aus?
Ich tagge: 

Frau Kirschvogel
und
June
(wieder einmal :D)

Liebste Grüße!

Das monströse Mineralize Massaker Volume II

Oh yeah, wir lassen es wieder richtig krachen, Leute!
Zu Beginn möchte ich die Gelegenheit nutzen und allen danken, die den Tag so großartig aufgenommen haben. Mineralize Produkte gemeinsam mit euch zu feiern hat mir wirklich unheimlich viel Spaß bereitet! 
Ganz besonderer Dank gebührt jedoch Frau Kirschvogel, Valerie und June, die mir eine riesige Freude gemacht haben, indem sie wirklich mitgemacht haben 3>
Heute gibt es den fulminanten zweiten Teil, da ich mir endlich ein Herz gefasst und unglaubliche 45 Mineralize Eyeshadows depottet habe. Auf Instagram (hier noch einmal der Link zu meinem Account) habe ich bereits einige Einblicke gepostet aber natürlich ist es selbstverständlich, dass ich diesen großen Schritt in meiner Sammelleidenschaft auch auf dem Blog mit euch teile.
Haltet euch fest!


Die Paletten sind leider so riesig, dass ich sie nicht alle zusammen auf ein Foto bekomme xD Dafür habe ich dann einfach ein paar mehr gemacht, ich Fuchs!
Wie ich bereits ankündigte, ist es sehr leicht Mineralize Produkte zu depotten. Viel einfacher als zum Beispiel gepresste Lidschatten! Das einzige Problem ist, Paletten zu finden, die tief genug sind. Seit einiger Zeit gibt es die Dome Paletten von Z Palette und somit ist das Problem gelöst!
Ich habe meine übrigens bei Shining Cosmetics gekauft (pro Stück kosten sie 28 €).
Von den Z Palettes war ich ehrlich gesagt nie ein großer Fan. Das Konzept ist toll, keine Frage. Allerdings passt es einfach nicht zu mir. Ich als verkappte Palettenperfektionistin bekomme die totale Krise, wenn runde und eckige Lidschatten zusammen in eine Palette geschmissen werden. Finde ich ganz schlimm. Aber hierfür sind die Z Palettes natürlich perfekt, weil ich sowieso nur Mineralize Lidschatten von MAC besitze und genialerweise genau 15 MES in eine Dome Palette passen. Die Venomous Villains Duo MES nicht eingerechnet besitze ich ganz genau 45 MES, deshalb passte das perfekt. Außerdem habe ich meine Paletten nach Kollektionen geordnet und sogar da gehen meine 45 perfekt auf. Ihr werdet gleich sehen, was ich meine :)



Angefangen mit der allergeilsten Palette: meiner Semi Precious (2011) und Flashtronic (2007) Palette. Wie unschwer zu erkennen ist, ist die obere Reihe mein persönlicher Favorit ♥
Ich habe außerdem versucht, alle meine Paletten auch so ein bisschen nach Farben zu sortieren. Allerdings nur innerhalb der Kollektionen. Das ist mir dann logischerweise mal mehr und mal weniger gelungen. Ich bin mir noch nicht sicher, vielleicht ordne ich die Lidschatten auch noch mal radikal und kollektionenübergreifend nach Farben. Momentan finde ich das aber ganz gut so.


Nun kommen wir zu der zweiten Palette, die ich gern als die mit den dezenteren Farben bezeichne. Gleichzeitig sind diese dafür aber superschimmernd bis sogar metallisch. Diese Palette enthält MES der Kollektionen Glitter & Ice (2011), Naturally (2012) und Aprés Chic (2013).


Und zu guter Letzt die Palette, in der die Style Black Lidschatten aus der Mineralize Expansion von 2012, sowie die MES aus der Heavenly Creature (2012) und meine neuesten aus der Tropical Taboo (2013) enthalten sind.


So, das waren die Paletten erst einmal im Detail. Jetzt habe ich noch ein paar generelle Dinge für euch. Zu allererst seht ihr hier die Rückseiten meiner Lidschatten, die ich alle fein säuberlich gelabelt habe. In jeder Z Palette sind ausreichend selbstklebende Magnete, bzw. Metallplättchen enthalten, die genialerweise genau den gleichen Umfang haben wie ein MAC Etikett. Deshalb passt es perfekt und sieht sehr ordentlich aus, was mir immer besonders wichtig ist. Ich habe also vor dem Depotten der Lidschatten erst einmal die Dose an sich auf das Glätteisen gelegt (so ungefähr eine halbe Minute), dann ließ sich das Etikett ganz leicht und ohne zu Reißen abziehen und auf dem Metallplättchen festkleben.



Mir gefällt diese Art des Labeling besser als alle Namen in den Deckel einzukleben. Außerdem kennt man als crazy Sammler alle seine Pappenheimer und bewahrt die Etiketten nur aus Tradition auf, nicht weil man sie bräuchte :D


Hier seht ihr den Größenvergleich zwischen einer der alten MAC Paletten und der Z Dome Palette. Die Z Dome Palettes messen in der Höhe fast 2 cm (allerdings mit Fuß und Deckel) und sind somit tief genug für alle gebackenen Produkte, egal ob Mineralize Eyeshadow, Blush oder Skinfinish, was ja durchaus Sinn macht. Ich wurde gefragt, ob ich auch meine gebackenen Teintprodukte zu depotten gedenke aber das habe ich nicht vor. Ich bin ohnehin kein Freund von Teintpaletten und außerdem könnte ich mir die ganzen Dome Paletten, die ich dafür bräuchte, gar nicht leisten. 
Und an alle, die total entsetzt waren, warum um Himmels Willen ich denn meine schönen MES depotten will/depottet habe: weil ich keinen einzigen Grund habe, der dagegen spräche. Meine Mineralize Schublade ist aus allen Nähten geplatzt, die Paletten verbrauchen nur einen Bruchteil des Platzes und sind sogar stapelbar. Dazu kommt, dass ich es sowieso lästig finde, alle Lidschatten einzeln zusammenzusuchen und einzeln zu öffnen. So habe ich alles sofort parat, ich bin einfach ein bekennender Palettenfan. Und der letzte und wichtigste Grund ist: weil es extrem geil aussieht!
(Außerdem war es der Entscheidung auch nicht gerade abträglich, dass ich mir jetzt im Zuge des Back2MAC Programms ganze sieben [!] Lippenstifte aussuchen darf :D).


Ich hoffe, ich habe nun alle eure Fragen beantwortet. Falls nicht, fragt!
Liebste Grüße!

Das monströse Mineralize Massaker

ICH LIEBE MINERALIZE PRODUKTE!
Das ist jetzt natürlich keine wirkliche Neuigkeit, weil ich das gerne bei jeder sich bietenden Gelegenheit fallen lasse und auch keinen Anlass verstreichen lasse, ohne diesen Umstand zu betonen.

Ich habe euch schon ein Mal alle meine damaligen Mineralize Eyeshadows gezeigt, weil ich für diese ja eine ganz besondere Schwäche hege, aber in der letzten Woche ist mir die Idee gekommen, einfach mal alle meine Mineralize Produkte ganz pornös auf Makro-Fotos zu zeigen und daraus dann einen Tag zu machen.
Ich habe noch nie einen Tag gestartet, deshalb bin ich jetzt ganz aufgeregt und präsentiere euch stolz das:

Jawoll! So sieht es aus! 
Wir beginnen erstmal mit einem gar nicht peinlichen Gruppenfoto, das relativ deutlich aufzeigt, dass ich nicht übertreibe wenn ich sage, dass ich Mineralize wirklich sehr mag*.
*abgöttisch liebe, verehre, leidenschaftlich huldige, etc.


Teils traurig, teils witzig finde ich die Tatsache, dass mein ganzes Zeug nicht mal aufs Bild gepasst hat… Aber deshalb gibt es ja jetzt diesen Blogpost mit seinen ganz genau 80 (in Worten: ACHTZIG) Fotos, um euch jede Ader, jedes Glimmern, jeden Glitzerpartikel näher zu bringen :D
Ein richtiger Tag ist es aber ja nur, wenn es auch ein paar Fragen zu beantworten gibt und um all das kümmern wir uns nach dem Klick!



1. Wie und wann wurdest du auf Mineralize Produkte aufmerksam?
Mich hat da maßgeblich Magi geprägt, wie das eigentlich bei allem der Fall war. Bei ihr und in den Videos von Knuffi2006 sah ich das erste Mal im Herbst 2009 die wunderschönen Mineralize Eyeshadows aus der Style Black Kollektion. Damals war ich gerade mal 15 Jahre alt und ohne Nebenjob relativ erwerbslos. Davon abgesehen hatte ich gar nicht das technische Know-How, um aus diesen Dingern überhaupt irgendetwas herauszuholen und aufs Lid zu bringen. Mineralize Eyeshadows erfordern nun einmal etwas mehr Aufwand und Mühe und ohne jegliche Ahnung hätte ich vermutlich ohnehin keine Freude an den Stücken gehabt. Auch das nächste Jahr war in mineralischer Hinsicht nicht wirklich spannend für mich, denn in der Sommer Mineralize Kollektion im Jahre 2010, der “In the Groove” kamen (wenn man so will) Trios heraus und das finde ich ja ganz furchtbar. Ich stehe wahnsinnig auf MES, keine Frage. Aber ich würde niemals diese Duos, Trios oder ganz furchtbar, die Quads aus der Color Craft (2009) kaufen. Niemals!

2. Was war dein erstes Mineralize Produkt?
Mein erstes Mineralize Produkt war das MSF in der Farbe “Stereo Rose” aus der besagten “In the Groove” Collection. Stereo Rose war zeitgleich auch mein erster Kosmetikkauf über eBay, denn am Counter war ich nicht schnell genug und so konnte ich es mir gerade noch so aus Amerika einfliegen lassen.


3. Welche Produktsparte hat es dir besonders angetan? Eyeshadows, Blushes oder Skinfinishes?
Ich glaube, ich müsste die Frage eigentlich gar nicht beantworten. Ich bin aber so gespannt, was Andere darauf antworten werden (obwohl vermutlich jeder die MSFs nennt).

Wie man relativ deutlich sehen kann, habe ich mein Herz an die MES verloren. Mit sage und schreibe 47 Stück sind sie den Skinfinishes (11) und Blushes (7) zahlenmäßig sehr deutlich überlegen.

4. Gab es eine besondere Mineralize Kollektion, die dich auch heute noch begeistert oder dich vielleicht erst richtig für Mineralize Produkte begeistern konnte?
Für mich persönlich war definitiv die Semi Precious Kollektion aus dem Jahre 2011 etwas ganz Besonderes. Ich habe die Kollektion fast gänzlich aufgekauft und erinnere mich noch ganz genau, wie ich sie auf diversen Blogs verfolgt habe. Zuerst war ich zwar sehr interessiert aber nicht kaufwillig und als ich dann die wunderschönen Swatches gesehen hatte, fing die große Panik an, weil natürlich alles schon weg war. Es klingt zwar total idiotisch bei einer Make-Up Kollektion derartig sentimental zu werden aber ich kann es irgendwie nicht lassen und gucke mir noch heute wahnsinnig gerne die Semi Precious Hauls auf diversen Blogs an.

5. Gibt es ein Mineralize Produkt, das du zum Zeitpunkt des Verkaufs nicht bekommen hast und dem du heute noch nachtrauerst?
Das ist bei mir definitiv das Skinfinish Petticoat, das ich schon jahrelang suche aber noch immer nicht besitze. Das liegt nicht unbedingt nur an unverschämten Preisen auf kleiderkreisel oder eBay sondern viel eher daran, dass ich die Muster meistens ziemlich blöd fand. Ich bin mir aber sicher, dass Petticoat irgendwann einmal mein sein wird! Und vielleicht haben wir ja auch Glück und es wird mal repromotet, wie schon Stereo Rose!


6. Was wären deine Repromote-Kandidaten?
Wie gerade angesprochen auf jeden Fall das Skinfinish Petticoat und ich gebe auch nicht die Hoffnung auf, dass MAC irgendwann noch einmal die absoluten Kracher “Smoked Ruby” und “Golden Gaze” zurückbringt, vielleicht ja wieder im Rahmen einer Mineralize Expansion, wie sie es 2012 schon mit den heiß begehrten Style Black MES getan haben.


7. Was ist deine liebste Mineralize Marke? Besitzt du auch gebackene Produkte diverser Marken?
Ich habe tatsächlich nur Mineralize Produkte von MAC. Die gebackenen Lidschatten in der Drogerie oder von der Douglas Eigenmarke haben mich bisher nie so richtig überzeugt, obwohl ich die mittlerweile nicht mehr erhältlichen gebackenen Lidschatten von alverde sehr hübsch fand.

8. Welches ist dein allerliebstes Lieblings-Mineralize Produkt?
GOLDEN GAZE!!!! Für immer und ewig und so! Golden Gaze ist ganz allgemein mein Lieblingslidschatten und wird das auch für immer bleiben ♥.
Ganz dicht gefolgt von Smoked Ruby. Die beiden sind einfach wirklich einzigartig in Farbe und Textur. Beide Farben sind in der Tat SO einzigartig, dass ich nur ein Foto eines Make-Ups mit einem der Lidschatten sehen brauch und weiß, dass sie dafür benutzt wurden. Und wie ich bereits häufiger gesehen habe, ist das nicht nur meiner irren Vorliebe zuzuschreiben, euch geht das nämlich ganz ähnlich.

Und nach diesen acht knackigen Fragen kommen wir auch schon zu dem wichtigsten Teil des Tags: DEN FOTOS!

Die Eyeshadows habe ich nach Kollektion aufgeteilt, weil es sonst zu unübersichtlich wird. Bei den Skinfinishes und Blushes erschien mir das nicht nötig. Ich wünsche euch viel Spaß mit den Makro-Aufnahmen! Ich könnte mir die stundenlang ansehen! ♥____♥.


Die Flashtronic Lidschatten habe ich erst ein paar Tage. Im Netz habe ich sie schon lange bewundert und habe auch immer mal wieder auf eBay nachgesehen aber da wollte man immer ca. 45 € pro Lidschatten haben und das sehe selbst ich nicht ein. Vor ungefähr drei Wochen entdeckte ich zufällig eine amerikanische Sellerin, die mir die brandneuen Tectonic und Quarry Lidschatten für jeweils 13 € verkaufte. Das Päckchen hat nicht mal zwei Wochen gebraucht und wenig später fand ich auf kleiderkreisel Ether und Lovestone für zusammen 25 €. Und so bin ich mehr oder weniger zufällig in den Besitz dieser Raritäten gekommen :D




Hach ja, die Venomous Villains Kollektion… Ich erinnere mich noch sehr genau an den Herbst 2010, nee wat schön! Ich hatte eine unendlich lange Wunschliste für die Kollektion der Kollektionen. Ich meine HALLO! Disney! Wenn das mal nicht der Oberwahnsinn ist! Und dann noch ausgerechnet die Bösewichte, wo ich doch ohnehin eine Schwäche für die Schurken habe! Und als ob das noch nicht genug wäre, bekommt auch noch Malefiz die geilen Lidschatten ab! Yeah! Malefiz, die sowieso der genialste Villain ist! Ich habe von meiner Wunschliste dann aber doch die Lidschatten gestrichen. Warum weiß der Geier! Ich kann wirklich nicht verstehen, warum ich ausgerechnet die geilsten Produkte der Kollektion gekickt habe. Teenager! Nichts als Flausen im Kopf!
Im letzten Herbst konnte ich sie dann beide noch auf kleiderkreisel ergattern. Der Preis war zwar unverschämt (wie das bei kleiderkreisel mittlerweile Standard zu sein scheint) aber das waren mir diese beiden (verzeiht mir den Ausdruck) “Schätze” wert.






IN-YOUR-FACE.
Hach ja… die Semi Precious… der Sommer 2011… Das war die Zeit meines Amerika-Kanada-Roadtrips und Smoked Ruby konnte ich gerade noch so mit vollem Körpereinsatz in Philadelphia erobern. Lange Zeit haben die Semi Precious Lidschatten für mich konkurrenzlos mein mentales Ranking angeführt, vor allem auch als die letzten “richtig tollen” MES. Aber die Lidschatten aus der Aprés Chic Kollektion haben mir gezeigt, dass es MAC schon noch drauf hat, richtig geile MES zu machen. Nur zu wollen, scheinen sie meist nicht zu können, wenn ihr versteht was ich meine :D.




Die Glitter & Ice Kollektion ging in die Geschichte ein als größter Sponatneinkauf, den ich je getätigt habe. Mehr oder weniger zufällig kam ich im KaDeWe am MAC Counter vorbei (nein, es zieht mich ÜBERHAUPT nicht immer total automatisch zu Monatsbeginn dorthin) und da waren sie alle aufgebaut und glitzerten ganz unschuldig um die Wette… Zugegeben sie sind nicht so absolut einzigartig wie viele der Semi Precious Lidschatten aber besonders Snow Season und Shimmermint habe ich sehr lieb gewonnen.






Mich hat selbst überrascht, dass mich die dezenten Töne der Naturally Kollektion so beeindruckt haben. Ist ja für gewöhnlich gar nicht meine Kragenweite aber sie haben etwas, obwohl sie ganz ohne den berühmten Hardcoreglimmer auskommen. Ich habe in letzter Zeit Twilight Falls als Standardfarbe für meine Alltags-Smokey Eyes entdeckt. Da geht so Einiges.








Oh man, was bin ich steil gegangen als ich die frohe Kunde hörte, MAC würde die Style Black Lidschatten ins Standardsortiment aufnehmen und so meinen sehnlichsten Kosmetikwunsch erfüllen! Ich war wirklich hellauf begeistert und stürmte am Erscheinungstag um 10 Uhr morgens das KaDeWe um mir alle vorhandenen Lidschatten zeigen zu lassen und die schönsten mit nach Hause zu nehmen. Mittlerweile sind sie durch den ständigen Feuchtgebrauch ziemlich entstellt aber so ist es halt als Lidschatten im Hause goldiegrace :D




Hach ja, die Heavenly Creature. Kaum eine Kollektion der vergangenen Jahre hat die Gemüter so erhitzt. “Wunderschön! Und doch so hässlich!!”. Meine persönlichen Odysseen könnt ihr hier und hier nachlesen. Nach mittlerweile einem Jahr muss ich sagen, dass Earthly so ein unglaublich genialer Lidschatten ist! Hätte ich ihm ja nie zugetraut aber den benutze ich jetzt bei so gut wie jedem Smokey Eye und es vergehen nur wenige Tage an denen ich nicht mit Smokey Eyes das Haus verlasse.





Die Aprés Chic Kollektion hat mir wirklich unglaublich gut gefallen. Ich fand es auch super, dass sie Stereo Rose repromotet haben und kurz habe ich sogar darüber nachgedacht, ein Back-Up zu kaufen aber das erschien mir angesichts der enormen Restmenge in meinem Exemplar dann doch reichlich übertrieben. Die Lidschatten mit ihrem feinen, metallischen Finish und den brillanten Farben haben es mir total angetan. Ursprünglich wollte ich Fireside nicht haben und kaufte ihn auch nicht, als ich im Store die Gelegenheit dazu hatte, weil der Tester einfach nur eine Mineralize Version des Pigments Blue Brown war. Am heimischen PC dann der Schock: die Firesides anderer Blogger waren wunderschön Bordeaux-Violett-Weinrot o____O. Krise! Also wie so oft die Douglas Wunschproduktsuche bemüht und auf ein Exemplar mit ganz viel Bordeaux-Violett-Weinrot gehofft und ein solches dann auch bekommen. Meinen ursprünglichen Bericht über die Kollektion findet ihr hier.




Und hiermit sind wir auch schon in der Gegenwart angekommen, denn die Tropical Taboo Kollektion kam erst vor zwei Wochen heraus und sollte daher noch rudimentär erhältlich sein!
Wie auch schon letztes Jahr klangen die Lidschatten im Vorfeld supertoll und waren dann auf den ersten Swatches relativ enttäuschend. Ich wollte ihnen eine Chance geben, weil sie gleiche Textur und Musterung wie die trés chicen Aprés Chicen MES aufwiesen (ich weiß, dass der superschlecht war, musste aber einfach sein). Ein gesonderter Bericht zu meiner Ausbeute folgt auf jeden Fall noch, denn besonders Time to Tango und Caribbean finde ich total super.


Damit hätten wir alle Lidschatten geschafft! Wow! Was für ein Geraffel! Die Blushes und Skinfinishes nehmen nicht so viel Zeit und Mühe in Anspruch, wir sind also gleich durch!
Wie oben (vor ein paar Stunden… -.-) bereits erwähnt, habe ich hier auf Unterteilungen in die einzelnen Kollektionen verzichtet, weil sich das nicht gelohnt hätte.


Ja es ist so ein bisschen auffällig, dass ich nur Limited Edition Mineralize Blushes habe. Ich weiß auch nicht woran es liegt, dass ich keinen der absoluten Klassiker wie “Warm Soul”, “Gleeful” oder “Gentle” besitze, ich gehe ja oft genug am Aufsteller vorbei. Interessanterweise habe ich nicht mal Powderblushes aus dem Standardsortiment von MAC. Deshalb ist es mir eigentlich unerklärlich, wie ich so unfassbar viele Blushes besitzen kann, wenn kein Standardblush von MAC dabei ist.







Jaja, die Mineralize Skinfinishes. Immer wieder Objekt der Begierde und immer wieder ruckzuck ausverkauft! Und was gab es nicht für Legenden! Northern Lights! Perfect Topping! Glissade! Bis heute unvergessen! Deshalb finde ich meine Sammlung auch ziemlich klein. Gerade in dem Bereich gibt es einige Blogger mit deutlich (!) weniger Platz im Schrank. Meine absoluten Favoriten of all time sind übrigens Rose Quartz, Pearl und Redhead.


Nach insgesamt zehn Stunden ist es endlich vollbracht! Mein Mineralize Massaker Tag ist fertig!
Natürlich wäre es kein Tag, wenn man ihn nicht an mehrere Blogger weitergeben würde!
Ich tagge:

~ June
~ Martha
~ Valerie
~ Josi
~ Frau Kirschvogel
…weil ich bei euch in den vergangenen Jahren das eine oder andere Mineralize Produkt gesehen habe und mich eure Sammlungen daher sehr interessieren!
Ich hoffe sehr, dass ihr mitmacht und freue mich schon jetzt auf ganz viele mineralische Impressionen! (Ihr dürft übrigens sehr gern den Banner verwenden, wenn ihr Lust habt und er euch gefällt!)

Und nach diesem Monster an Blogpost stecke ich nun erstmal den Kopf ins Tiefkühlfach und genehmige mir direkt vor Ort einen Ben and Jerry Chocolate Fudge Brownie Eimer.
Was haltet ihr denn von Mineralize Produkten? Sammelt ihr auch? Was ist euer Mineralize Alltime Favourite?
Liebste Grüße!

Konzerte und Musik feat. Gossip inspired Make-Up

Vorgestern postete Valerie einen total genialen Tag, den ich im Gegensatz zu vielen anderen mal total aufregend und spannend finde. Und sie hat mich sogar direkt getagged! 
Daher habe ich mich gleich doppelt gefreut :D
Die Idee des Tags ist es, mehr über die Musikerfahrungen und -geschmäcker anderer Blogger zu lesen und wer möchte, kann am Schluss auch noch ein Make-Up zu seiner Lieblingsband oder seinem Lieblingskünstler schminken. Das ist für mich natürlich der zentrale Part des Tags!
Allerdings wusste ich anfangs gar nicht, wen oder beziehungsweise wie ich schminken soll, denn ich habe erstens einige Lieblingsbands und zweitens kann man die oftmals schwer bis gar nicht kosmetisch umsetzen. Dann kam mir aber DIE Idee. Welche Band wäre dafür besser geeignet als Gossip?

Also seht ihr hier mein von Gossip oder eher Beth Ditto inspiriertes Make-Up. Ein Bild zeige ich euch hier als Einsteiger, den Rest gibt es am Schluss. Sollte es euch also nicht jucken, wie ich zum Thema Musik stehe, einfach scrollen!


Jetzt kommen wir aber direkt zu den Fragen!
An dieser Stelle großes Kompliment an dich liebe Valerie, ich finde den Fragenkatalog ganz ganz toll!


Der Anfang

1. Welches Konzert war dein erstes?

Schändlicherweise bin ich was Konzerte betrifft wirklich sehr bemitleidenswert unerfahren.

Mein erstes und bisher tatsächlich auch EINZIGES Konzert ( ;___; ) war ein deshalb nicht mindergeilesKonzert von Gossip im Juni 2010 hier in Berlin.
Beth Ditto ist einfach eine geile Sau. Wie die Frau gerockt hat! Eine derartige Kondition traut man ihr gar nicht zu aber die liefert eine bombastische Show ab. Die Band ist live der absolute Wahnsinn!
2. Welche 
CD war die erste, die du dir selbst gewünscht oder gekauft hast?
Das muss so eine Jugendsünden-Pop-CD gewesen sein. Ich meine sogar, dass es Sasha gewesen ist :D

3. Wer hat dich in deinem Musikgeschmack am stärksten beeinflusst?

Von meinen Eltern habe ich den Hang zu Phil Collins und Genesis und generell vielen 80er Acts aber ansonsten hat mich mein Freundeskreis stark beeinflusst. Beeinflusst insofern, als dass mich zum Beispiel Jasmin (
♥) erst in die deutsche Hip-Hop-Szene eingeführt hat. 
4. Musikleichen im Keller? Was hast du früher gehört, das dir jetzt etwas peinlich ist?
Ja Chartspop halt ne. Eine Zeit lang fand ich Rihanna mal ganz toll aber ne, das ist gottseidank vorbei.

Ganz allgemein
1. Welche Musikrichtung ist dir die liebste?

Sehr viele. Am liebsten natürlich etwas Rockiges, gerne auch härter aber so ganz krasses Zeug wie Extreme Metal gefällt mir persönlich nicht so gut. Außerdem wie oben angedeutet auch GUTER Hip-Hop. Ja, es gibt auch deutschen Hip-Hop, der in diese Kategorie einzuordnen ist!

2. Mit welcher Musik kann man dich jagen?

Generell finde ich diesen aktuellen Trend der Clubbing Music richtig fürchterlich. Wenn ich im Auto sitze und Radio höre, weiß ich momentan nicht mehr, ob das jetzt Justin Bieber oder Chris Brown oder werauchimmer ist, weil sich wirklich alles gleich anhört. Aber der an dieser Stelle obligatorisch genannte Schlager ist natürlich auch nicht meins und Techno-Ütz-Ütz-Zeug finde ich auch gar nicht cool.

3.Lieblingsband/künstler?

K.I.Z. ♥

4. Gerne höre ich auch Musik von…?

Ansonsten wie geschminkt Gossip, Run DMC, Gnarls Barkley, Seeed, Eminem, Die Fantastischen 4 und man mag es kaum glauben aber JA, obwohl ich gesagt habe, dass ich von Chartspop nicht so viel halte, mag ich Lady GaGa sehr gern. Einfach, weil die im Gegensatz zu Rihanna, Katy Perry und Co eine Vollblutkünstlerin ist, ihre Texte selbst schreibt und ich gerade auch ihre Acoustic Versionen am Klavier total schön finde!

Und außerdem finde ich Depeche Mode und Madness klasse :]
Und was ich fast vergessen hätte, ich höre sehr gern Swing-Musik der 50er und auch Klassik. Klassik insofern, als dass ich die meisten Orchester Versionen von aktuellen Chartbreakern tausendmal schöner finde, als die Originale.
UND: ich lebe für Filmmusik! Nicht nur die tolle Musik der Disneyfilme sondern ganz besonders die Kompositionen von Alan Silvestri (Zurück in die Zukunft!!), John Williams (HARRY POTTER!!!, Jurassic Park) und Hans Zimmer (König der Löwen!! Inception, Fluch der Karibik)! Habe ich auch immer auf meinem MP3-Player!
5. Lieblingslieder?

Run DMC feat. Aerosmith “Walk This Way”

6. Kaufst du noch CDs oder bist du auf digitale Musik umgestiegen?

Angesichts der Tatsache, dass mein musikbegeisterter Vater eine riesige Musikdatenbank mit abertausenden von Songs hat, bin ich auf digitale Musik umgestiegen, obwohl ich mir die richtig guten CDs auch gern noch physisch kaufe.

7. Hörst du Musik unterwegs?

Immer! Es geht echt nicht ohne und ich werde wirklich ganz unruhig, wenn ich in Bus und Bahn keine Musik hören kann, weil Kopfhöhrer vergessen oder sonstiges.


Back to Concert! 
1. Welches Konzert war dein letztes?

Wie oben genannt, Gossip 2010.

2. Welches Konzert wird vorraussichtlich dein nächstes sein?

Das Berliner K.I.Z. Konzert am 27.12.2012! ♥

3. Name dropping!!! Nenne Konzerte auf denen du gerockt hast!

Ich weine.

4. Wie oft gehst du pro Jahr auf Konzerte?

Ich weine herzzerreißend.

5. Welchen Act möchtest du noch sehen oder hättest du gerne einmal live gesehen?

Wahnsinnig gern hätte ich mal eines der legendären Konzerte von Eminem aus den 90ern gesehen.

Und nächstes Jahr möchte ich unbedingt zu Seeed und falls sich Lady GaGa mal wieder hier blicken lässt, würde ich gern hingehen, auch wenn ich 100 € für eine Konzertkarte krass dreist finde.
6. Welcher Konzerttyp bist du? Relaxen im Stuhl auf den Rängen, in der Halle munter mit dem Kopf nickend oder alle wegpogend direkt in der ersten Reihe?

Eigentlich meide ich ja gern große Menschenmassen aber bei Konzerten mache ich gern eine Ausnahme :D Ich singe lauthals mit und hüpfe und tanze im Bereich des Möglichen aber natürlich kommt das auch alles immer auf das Ausmaß des Konzerts an.
7. Wie wichtig ist dir eine bombastische Show?

Ich bin ein sehr begeisterungsfähiger Mensch und daher gefallen mir passende Bühnenbilder immer sehr gut aber für mich muss es nicht super aufwändig sein. Klar gehe ich zu einem Konzert, um eine tolle Show zu sehen aber ich finde, dass die Musik im Vordergrund stehen sollte. Ja, so konservativ bin ich nämlich.

8. Warst du schon auf Festivals? Wie stehst du dazu?

Nein und das wäre auch absolut nichts für mich. Nichts gegen Camping aber für die ranzigen Zustände da fühle ich mich trotz meiner zarten 19 Jahren zu alt. Wenn ich mal ungewaschene Schnapsleichen rumliegen sehen will, kann ich einmal durch die Berliner U-Bahnhöfe laufen. Close enough.

Konzerte und Beauty
1.Wie darf man sich deinen Konzertlook vorstellen?

Wenn ich auf Konzerte gehe, brezel ich mich schon ordentlich auf. Kommt natürlich auf den Künstler an, für Lady GaGa würde ich mich natürlich anders aufdonnern als für K.I.Z. aber es darf schon etwas mehr sein als für die Uni (obwohl ich da ja auch nicht zimperlich bin)

2. Dein Konzert Beauty Tipp?

Eine Schwitzfeste Base! Cremelidschattengrundierungen wie die Paint Pots kann man bei solchen Sachen echt vergessen. Nichts geht in dem Fall über den LC Candyeyed Eyeshadow Helper oder meine geliebte UDPP!

3. Zeige deinen Konzertlook oder einen Look inspiriert von deiner liebsten Band/einem Konzert (
Optional)!
Mein Gossiplook ist natürlich stark von Beth Dittos Looks inspiriert. Sie trägt immer sehr spitze, übertriebene Eyelinerformen. Da habe ich mit Eyeliner und Glitter nicht gegeizt, um ihr gerecht zu werden.
Es sollte etwas düster, sehr glitzrig und einfach BOOOOM werden und das ist mir aus meiner Sicht auch sehr gut gelungen. Allerdings trifft man Beth ja recht häufig ohne Augenbrauen an. Ich würde fast schon so weit gehen, zu behaupten, dass es ihr Markenzeichen ist zu so krassen Make-Ups keine Augenbrauen zu tragen aber dazu konnte ich mich beim besten Willen nicht durchringen. Eyebrows! They DO matter!



Produktliste
Gesicht
~ catrice Prime & Fine Facebase
~ alverde Camouflage “001 Sand”

~ manhattan clearface Powder “70 Vanilla”

~ catrice Eyebrow Set

~ sugarpill eyeshadow “2AM” (als Contouring)


Augen
~ UDPP
~ Lime Crime Uniliner “Quill”
~ Lime Crime Uniliner “Reason”
~ Too Faced Insurance Glitter Glue
~ Glamour Doll Eyes Eyelight Glitter “Hollywood”
~ Glamour Doll Eyes Eyelight Glitter “Rave”
~ Fyrinnae “Immortality”
~ sugarpill “Velocity”
~ sugarpill “Poison Plum”
~ sugarpill “Dollipop”
~ MAC Feline Khol Power
~ essence Multi Action Smokey Eyes Mascara
~ DUO eyelash adhesive
~ p2 Cirque de Beauté fantasy fake lashes “020 drama” [LE]
~ lenilash “303”

Lippen
~ MAC Prep+Prime Lips
~ MAC “Violetta” [Pro]

Und weil ich finde, dass sie so super gut zu Gossip passt, habe ich meine Swarovski-Rockets Kette umgeschnallt :D
An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal artig bei Valerie fürs Taggen und die tollen Fragen bedanken und den Tagg an die folgenden sehr musikalischen Damen weiterreichen:

* Touching the Rainbow
* GreenWithPurple
* Superradioactive Girl

Wie gefällt euch der Tag und insbesondere natürlich das Make-Up? Passt es eurer Meinung nach zu Gossip?

Liebste Grüße!


goldie goes Pop Art!

Juhuu! Auch ich wurde zum Beautystaffellauf getagged und habe das große Glück, dass mir Amelie so ein megageniales Thema zugewiesen hat. Vielen Dank dafür, ich habe mir einen Keks gefreut! ^___^.
Haltet euch fest: Amelie hat mir das Thema “Pop Art” gegeben. Yeah!
Vor nicht allzu langer Zeit (damals, als ich noch zur Schule ging *hust* [vor zwei Monaten]) habe ich im Kunstunterricht das Thema für ein Referat bekommen und mich fast genauso sehr gefreut (obwohl die Leidenschaft fürs Schminken selbstverständlich überwiegt), denn ich finde Pop Art einfach toll!
Ich war schon in einigen Pop Art-Ausstellungen und unter anderem auch im MoMa, als es hier in Berlin residierte, welches ja auch einige Pop Art-Exponate birgt.
Ja, was fällt einem natürlich SOFORT ein, wenn man an die berühmte Pop Art denkt? Ich assoziiere mit der Pop Art unweigerlich Roy Lichtensteins comichafte Werke, in deren Fokus die berühmten Benday Dots stehen. Allerdings hat Karrie letztes Jahr genau diese Idee eines MAC Facecharts aufgegriffen und sehr schön umgesetzt, deshalb wollte ich etwas anderes machen.
Und darum ist es selbstverständlich ein MARILYN-inspirierter Look geworden, denn JEDER kennt dieses vermutlich berühmtestes Werk Andy Warhols. Außerdem passt das aus aktuellem Anlass, dem 50. Todestag der Kultblondine, auch ganz gut. Meine Adaption sieht nun also so aus und ich LIEBE es!
Hatte ich erwähnt, dass ich es richtig toll finde? :3
Ich habe die Farbe für den charakteristischen Effekt sehr großzügig und nicht ganz sauber aufgetragen. Das mittlere Bild entspricht den tatsächlichen Farben offenkundig am meisten. Ich habe mich sowohl bei den Farben als auch bei der Form des Make-Ups an den Originalbildern orientiert und finde, dass es mir ganz gut gelungen ist.

Natürlich ist der Look plakativ und von der Technik nicht unbedingt das, was ich als besonders gelungen bezeichnen würde oder was meinem persönlichen Stil entspräche aber diesen Anspruch hat es ja auch gar nicht. Mir hat es sehr gefallen, auch einmal so etwas zu schminken! :D
Wie ihr seht wird der plakativ aufgetragene Lidschatten von einem dünnen, länglichen Lidstrich abgeschlossen, die untere Wasserlinie und das untere Lid bleibt komplett unbetont. Auch auf den Wangen herrscht gähnende Leere, denn dafür trumpfen die Lippen wieder ordentlich auf, denn die habe ich großzügig übermalt, damit die Lippenform Marilyns ein bisschen mehr ähnelt.
Produktliste
Gesicht
~ Guerlain Météorites Perles Facebase
~ alverde Camouflage “001 Sand”
~ catrice SkinFinish “010 transparent”
~ catrice Eyebrow Set
Augen
~ UDPP
~ Lime Crime “Parasol”
~ MAC Fluidline “Blacktrack”
~ MAC Feline Khol Power [LE]
~ eyelure Katy Perry Lashes “Oh, Honey!”
~ essence Multi Action Smokey Eyes Mascara
Lippen
~ MAC Prep+Prime Lips
~ MAC Cremestick Lipliner “Freehand” [LE]
~ NARS Pure Matte Lipstick “Mascate”
Wie es die Regeln wollen, gebe ich den Staffelstab Lippenstift weiter an Samira, von der ich zu ihren schicken braunen Augen gern einen schicken “Sunrise”-Look hätte, und an meine Schnine, von der ich mir ein abgefahrenes “Universum”-Make Up wünsche ^___^.
Ich möchte mich hiermit noch einmal ganz herzlich bei Amelie bedanken, dass sie mich mit so einem tollen Thema bedacht hat, das mir unglaublich viel Spaß bereitet hat! Ich hoffe, dass auch ihr, Samira und Schnine, Spaß haben werdet und etwas mit den Themen anfangen könnt :)
Wie gefällt euch meine Pop Art-Interpretation? Ich mag das bunte Gesamtbild so sehr ^___^
Liebste Grüße!

Copyright © 2010 - 2015 Bourgeois Shangri-La. SeaShell Wordpress theme created by Meks. Powered by WordPress.