Archive - 2010

1
Welcome back!
2
"Wonderful Dream, Love and Peace for everyone"
3
Disney-Dienstag #11
4
Luxus bis der Arzt kommt
5
Ein Päckchen voller Wunderkugeln
6
Geiz ist geil!
7
Disney-Dienstag #10
8
NOTD#14: Royal Carnival
9
AMu#10: "I saw you crying, I saw you crying at the Discoteque"
10
Dshini – ersguterJunge

Welcome back!

Ich wünsche einen wunderschönen guten Abend!
Preiset rund einen Monat Blogabstinenz aufgrund von Klausurenstress, Prüfungsstress, Familienstress und Stressstress!
Aber nu ist ganz ganz bald Weihnachten und nur anderthalb Wochen später geht die ganze Scheiße wieder los! Yey!
Aber das tangiert jetzt eher peripher. In den nächsten Tagen gibt es viel aufzuholen und ich nutze die Gelegenheit gleich und zeige euch mal zwei Nageldesigns der vergangenen Wochen. Ganz festlich, aber trotzdem schön durchgeknallt also = goldiegrace.

Hier eine Kombination aus china glaze “Cloud Nine” und “Party Hearty”. Obwohl der weiße Lack mit den wunderschönen und dezenten goldenen Schimmerpartikeln wirklich einige Schichten braucht (und wie ihr seht, ist er trotzdem nur semi-transparent) geht das Nageldesign recht fix. Aufgeklebt habe ich dann noch diverse Nagelsticker von essence und alessandro, beide nicht mehr erhältlich.

Mit zwei bis drei Schichten von essies “good to go” versiegelt und das wars dann auch schon. Wirklich einfach und schnell aber bombastischer Effekt, wie ich finde.

Das hier ist ein Design, das irgendwie intuitiv entstanden ist. Ich hatte Lust auf ein Design mit rot und gold und dann ist nach und nach das entstanden. Genutzte Lacke: “Ruby Pumps” – china glaze, “Victory” – Illamasqua, “Cloud Nine” – china glaze (mit sauberem Tip Painter aufgetragen). Schlussendlich noch Zuckerstangen und Schleifchen von den essence “all I want” Nagelstickern und goldene Bortensticker, die ich zugeschnitten habe (ich weiß nicht mehr von welcher Firma die waren, tippe aber stark auf alessandro) und fertig!
Ich finde beide Designs wahnsinnig schön und finde, dass Weihnachten kommen kann :D
Zuckrige Grüße!

"Wonderful Dream, Love and Peace for everyone"

Totensonntag ist vorbei, es darf offziell dekoriert werden und wer lässt sich das nicht zweimal sagen? GOLDIEGRACE! Aye! Und obacht, jetzt werde ich kämpferisch, denn dieses Jahr lasse ich mir von NIEMANDEM die Weihnachtszeit vermiesen! Dieses Jahr gibt es eine Weihnachtszeit für mich! Eine real existierende! Dieses Jahr schreibe ich nicht bis zum 22. Dezember irgendwelche sinnlosen Arbeiten und hetze danach in diese Scheißkirche, die nichtmal dekoriert ist, um heuchelnden, falschen Klassenkameraden irgendwelche lieblosen Geschenke zu überreichen und gleichfalls zu bekommen. Nein! Ich beschenke nur Leute, die es verdient haben, und dann auch richtig.
Und ach ja. Ich versetze mich dieses Jahr zwanghaft in Weihnachtsstimmung. Meine Lieblingsweihnachtssongs findet ihr wie gewohnt im FakePod rechts und die bleiben da auch bis zum bitteren Ende. Ich liebe die Weihnachtszeit und dieses Jahr genieße ich die auch richtig :D
Ich freue mich über eure Meinungen zum Weihnachtslayout!
Rebellische Grüße,

Disney-Dienstag #11

Ein ganz kurzer Disney-Dienstag! Yeah! 

Ich hatte mal wieder Bock auf was Niedliches. In den letzten Wochen hatten wir nur geballte extraterrestrische Männlichkeit und die Boshaftigkeit in Person und da musste wieder etwas Flauschiges (“ES IST SO FLAUSCHIG, ICH WERD WAHNSINNIG!!”) mit ganz großen Kulleraugen und Stupsnase her.

Die Wahl fiel dann relativ schnell und sie fiel auf:

Ich bin ja der Meinung, dass die Farbgebung schön in den Herbst passt. Und ich finde die sehr weiblichen Züge der Figur immer wieder erheiternd, ich habe extra auf den superdivenhaften Lidstrich geachtet :D Im Übrigen nehme ich diesen DD als perfekten Anlass, mir den Film ein erneutes Mal reinzuziehen. Das letzte Mal ist schon wieder unverschämt lange her. Also wieder schaurig schön die Augen blutrot heulen, wenn die Mutter auf tragische Weise davonscheidet.
Herbstliche Grüße!

Luxus bis der Arzt kommt

Es ist arschkalt, Dauerregen und Nebel belästigen mich und mein zartes Gemüt und die Sonne scheint beleidigt zu sein, denn sie lässt sich seit Wochen nicht mehr blicken. Warum meine Laune trotzdem nicht im Keller ist? Weil ich im strömenden Regen ein schwarzes Päckchen aus den glitschigen Händen eines eingeregneten DHL-Mannes fischen durfte.
Als ich das Päckchen voller Euphorie auspackte, durchbohrte mich folgende junge Frau mit ihrem Blick:

Das ist der wunderschöne Katalog der “Art of Darkness”-Kollektion von Illamasqua. Immer wenn ich ihn durchblättere, tauche ich in eine wunderschöne Welt ein. Das allein ist schon der pure Luxus.

Kommen wir nun aber zum weiteren Inhalt des Päckchens, der mein Herz zum Schmelzen bringt:

Oh ja. Ich habe gespart und daraufhin gesündigt. Ich habe diese Produkte schon monatelang angeschmachtet und dann war es endlich soweit und ich konnte sie mit purem Genuss in den Warenkorb legen. Der Versand ging dieses Mal NOCH schneller, als bei meiner letzten Bestellung und dauerte rasante 4 Tage. So schnell sind nichtmal einige deutsche Shops -.-
Kommen wir mal zu den Swatches. 

Wie manche wissen, bin ich ein riesiger Fan der liquid metals. Die Farbabgabe ist der Wahnsinn, von der Intensität und dem Tragekomfort mal ganz zu schweigen. Und als ich die neuen Farben (IN BUNT) gesehen habe, war klar, dass die Palette mitmuss. Wie immer mal bissig bemerkt wird, kriechen die Guten gerne mal in tiefklüftende Lidfalten, was ich jetzt weniger schlimm finde. Klar kotzt sowas an, aber bei mir waren sie mit guter Base und ordentlichem Abpudern immer sehr loyal. Ganz oben sieht man dann Alluvium, mein absolutes Highlight. Temptalia macht mich arm. Ehrlich. Bevor ich ihre Swatches gesehen habe, konnte ich mir immer schön einreden, dass sich Alluvium nicht von NYX Space unterscheidet, aber dann habe ich den fetten Goldschimmer gesehen und war wirklich geflasht. Sowas geiles habe ich echt noch nie gesehen. Und das ist kein zarter Goldhauch, NEIN das ist richtiger Glitzer, wie ein nächtlicher Sternhimmel in Goethes Gedichten.
Nun zu dem dunkelblauen Lippenstift “Disciple”, der auf dem “Gruppenfoto” oben tiefschwarz aussieht. Ich entschuldige mich vielmals für das unscharfe und unterirdische Bild. Bei dem Wetter ist etwas Besseres leider nicht möglich.

Ich liebe die Farbe. Ich schminke demnächst einen Look damit, denn ich finde die Farbe durchaus tragbar. Zu “strong brows” sieht der echt hammermäßig aus. Das Tragegefühl ist um einiges besser, als das der beiden anderen Lippenstifte, die ich beim letzten Mal bestellt habe. Die sind wirklich staubtrocken, aber dieser hier ist sehr angenehm geschmeidig und trocknet nicht noch so reudig nach.
Um zu den Nagellacken zu kommen:

Ja, ich habe meinen allerliebsten Lack “Victory” nochmal daneben geworfen, um ein bisschen Gruppengefühl zu vermitteln. “Viridian” stammt auch aus der aktuellen “Art of Darkness”-Kollektion, “Raindrops” und “Shrapnel” sind zwei Lacke der drei neu releasten “Nail Competition Winners” und ich war sofort verliebt. Solche Farben habe ich wirklich noch NIE gesehen (das war ja irgendwie auch der Sinn der Competition). Mein absoluter Liebling ist “Raindrops”. Der hat so silbrig-transparente Flakes in der grau-blau-pastelligen Farbe, deckt mit EINER Schicht und ist einfach wunderschön. Das ist wirklich DIE Regentropfenfarbe, vergesst p2 “being in heaven” und eyeko “rain polish”! Kauft “Raindrops”, wenn ihr die Farbfamilie genauso geil findet, wie ich :D
Euphorische Grüße,

Ein Päckchen voller Wunderkugeln

Bereits am Montag kam meine riesige LUSH-Bestellung an, die ich im UK getätigt habe. Ich wollte dann mal wissen, was an dem Gerücht dran ist, dass es dort günstiger ist. Und das Ergebnis hat mich total umgehauen. Ich war wirklich positiv überrascht, denn ich hatte an einem Samstag ziemlich spontan bestellt und schon am Montag der übernächsten Woche (also nur 9 Tage später) stand das große Paket vor der Tür. Und oh mein Gott, der ganze Flur roch wie ein ganzer LUSH-Shop. Hier erstmal das kunterbunte Paket:

Ich habe euch gleich die Namen dazu geschrieben, von einigen habe ich auch mehrere bestellt, aber die noch dazu zulegen wäre ja mehr oder weniger sinnlos. Die Enttäuschung war groß, als ich gesehen habe, dass zwei Artikel “The Böögg” und “Calavera” durch den Transport zu Bruch gegangen sind.

Ich hab mich ehrlich gesagt auch ziemlich gewundert, dass die meisten Sachen gar nicht eingepackt waren. Die Badebomben wurden einfach unverpackt ins Paket geworfen und nur mit dem Füllmaterial geschützt. Lediglich die Bubblebars waren in die charakteristischen quietschgelben LUSH-Tüten gepackt. Ich schrieb also umgehend LUSH UK an, dass ich das nicht in Ordnung finde und genau DIE beiden Kugeln zu Weihnachten verschenken wollte (was absolut der Wahrheit entspricht) und dass sie mir jetzt bitte zwei neue Kugeln schicken.
Man kann über LUSH und das fragwürdige Marketing sagen, was man möchte. Mir sind das Image und die Verkaufsmethoden selbst nicht ganz koscher aber der Service ist wirklich einsame Spitze. Bereits zwei Stunden später kam die Antwort, dass die zwei Kugeln unterwegs sind und dass sie sich für die Unannehmlichkeiten entschuldigen. Naja okay, Standardantwort, aber es ist ja wirklich alles andere als selbstverständlich, dass man die Produkte ersetzt bekommt, ohne die kaputten zurückzuschicken. Aber ich freue mich natürlich doppelt, denn die Kaputten schmeiße ich dann natürlich in meine Badewanne :)
Ich habe mir außerdem die Mühe gemacht, eine umfangreiche Preisvergleichstabelle zu erstellen, das hat mich dann nämlich selbst auch brennend interessiert und ich kam zu einem unglaublichen Ergebnis (bitte Vergrößern!):

Ich find den Unterschied wirklich krass. Ich bin ja dann auch eine so dreiste Kundin, dass ich in meinen “Stamm-LUSH Shop” marschiert bin und gefragt habe, warum die Preisunterschiede so extrem sind. Da würde die Labertasche an der Kasse dann ganz still, hat einen anderen Mitarbeiter geholt, der es mir auch nicht erklären konnte und mich dann schlussendlich aus dem Laden komplementiert. Tja. So ist das.
Nun nochmal zu den Produkten. Ich habe zum einen meine LUSH-Lieblinge: “Sunny Side”, “Pop in the Bath” und “Karma” gekauft und dann eben auch beim Weihnachtssortiment ordentlich zugeschlagen. Und ich muss sagen, dass ich wirklich bei allen Düften richtig lag. Die gefallen mir alle sehr gut, außer vielleicht noch “Gingerbread House”, weil das wirklich ein sehr strenger und herber Duft ist (wie das bei Lebkuchen nunmal so ist), aber das Dinge musste natürlich einfach aufgrund des Aussehens mit. Meine absoluten Überraschungen sind die “Snow Globe”-Seife, “So White” und “The Böögg”.
Ich denke, dass ich ab und an mal eine einzelne Review abtippen kann, denn ich kann es wirklich nur empfehlen, über das Internet im UK zu bestellen und gerade da weiß man wegen den Düften ja nicht immer genau, was man davon halten soll.
Blumige Grüße!

Geiz ist geil!

Wer hätte gedacht, dass dieses Motto auch mal bei MAC ankommen würde?
Ich steh total auf die diesjährige Weihnachtskollektion, ich mag karierten Stoff wirklich gern und die supersüße Aufmachung der Produkte gefällt mir sehr gut.
Ich hatte ja schon von Anfang an für die bunte Palette geschwärmt (warum wohl?), allerdings haben mich die Swatches auf tamptalia ziemlich enttäuscht. Aber am Counter haben mich die Farben dann doch überzeugt. Hier also mein Einkauf:

Das sind also die “6 Twists of Tartan”-Palette und die beiden supergeilen Pearlglide Eyeliner in “Undercurrent” und “Black Line”. Mir hat der dunkelblaue “Petrol Blue” noch sehr gut gefallen, aber alle vier Produkte waren mir dann selbst mit Prozenten zu teuer.

Alles in allem bin ich wirklich total angetan. Aus dieser color story hat mich eigentlich fast alles angesprochen, vor allem auch die sehr coolen Täschchen bei denen ich ja wirklich fast schwach geworden wäre. Ich hab das dann natürlich alles notiert und eventuell liegt ja etwas unterm Weihnachtsbaum.
Zum Thema Swatches: ich denke nicht, dass das wirklich nötig ist, weil man ja dieser Tage wirklich zugebombt wird, was speziell diese color story betrifft aber davon abgesehen, war meine Kamera bei dem Licht nicht dazu in der Lage.
Aber ein AMu kommt sehr bald.
Habt ihr euch etwas “gegönnt”?
Schottische Grüße,

Disney-Dienstag #10

Der erste zweistellige Disney-Dienstag! *Sektkorken knall*
Dieses Mal ist es etwas ganz Besonderes, es ist ganz besonders peinlich. 
Naja, weniger für mich (ich finds klasse), aber wie ich kürzlich herausfand, schämt man sich schneller fremd, als wenn es um sich selbst geht. Zumindest bei mir ist es so.
Und ich bin der Meinung, dass diese Woche einen höchst brisanten DD birgt.

Ich machs auch ganz kurz und schmerzlos.

Begrüßt mit mir unsere aller Lieblings-sprechende-Actionfigur:

BIS(S) ZUR UNENDLICHKEIT….
.
..
UND NOCH VIIIIEL WEITER!!!
Jaja, der Buzz. Mir ist ehrlich gesagt, nie aufgefallen, dass Buzz so viele derzeitige Make-Up-Trends in sich vereint. Da wären zu allererst natürlich die topaktuellen “strong brows”, dann die zuckersüßen Apfelbäckchen (die hat er wirklich! Kein Scheiß! Googelt mal xD) und dann selbstverständlich DAS Make-Up-Accessoire, das momentan nirgendwo fehlen darf: die Nudelippe!
Ich fands echt zum Schießen, als ich mir die Vorlage nochmal ganz genau angeguckt habe :D
Produktliste:
~ kein einziger NYX-pencil (!) *sensation*
~ maybelline express khol eyeliner “Ice Mocha” (mein täglicher Augenbrauenstift)
~ benefit georgia
~ p2 pure color “010 rodeo drive”
~ p2 Intensive Khol eyeliner “010 Dramatic Japan”
~ essence multi action mascara
Vergleichsweise wenige Produkte. Es geht also auch anders. Interessant.
Finde mich kreativ und revolutionär. Meines Erachtens nach, haben schon viele Disney nachgeschminkt. Aber Buzz Lightyear, Star aus Toy Story und Boston Legal? Wir werden sehen.
Gebuzzte Grüße,

NOTD#14: Royal Carnival

Ein neues NOTD von meiner Seite. Es ist diesmal etwas schlampig geworden, aber ehrlich gesagt, freue ich mich total, überhaupt irgendwas gestampt bekommen zu haben.
Ich konnte wochenlang nicht stampen und habe keine Ahnung, warum das so war.
Es lässt sich schwer beschreiben, irgendwie hat der Stempel einfach keine Farbe aufgenommen. Kennt jemand das Problem?
Ich habe dauernd alle Utensilien gereinigt und desinfiziert und gereinigt und zur Abwechslung auch desinfiziert, aber irgendwie… Hmpf. Und bei sowas werde ich echt zur Wildsau. Ich hasse es, wie die Sünde, nicht auf die Lösung meines Problems zu kommen.
Lange Rede, gar kein Sinn. Aktuelles NOTD:

Gnarf. Sie sind wieder kurz. Ich musste sie mal wieder radikal abhacken, weil der kleine Finger etwas eingerissen ist. Und ich bin keine Freundin davon, nur einen Nagel zu kürzen und den Rest so zu belassen, wie sie sind. Kann ich echt auf den Tod nicht haben.

Und natürlich müssen sie immer gefeilt sein. Wenn etwas schlimm aussieht, dann sind das lackierte Fingernägel ohne Form. Entschuldigung, an alle, die ihre Nägel so tragen, aber das ist für mich ungepflegt und kann ich gar nicht leiden.
Um jetzt mal wieder zum Postinhalt zu kommen.
Benutzt habe ich offensichtlich die beiden Lacke auf dem Bild, bei denen es sich um meinen über alles geliebten “Victory” von Illamasqua und den saugeilen “Lunar Eclipse” von orly handelt. Das Design ist nichts außergewöhnliches, aber hat halt gerade mal wieder gepasst.
Und wie gesagt: das Stamping hat funktioniert (!!!).
*damdadamDAM*
Motzige Grüße,

AMu#10: "I saw you crying, I saw you crying at the Discoteque"

Ich hatte ein geiles AMu mit dem günstigen Hologlitter von dm versprochen. Und heute war ich dann endlich mal etwas früher zu Hause und konnte das letzte Tageslicht nutzen. Herausgekommen ist folgendes:

Also ich steh voll drauf. Die Idee dazu hatte ich ja schon, als ich den Glitter im Laden gesehen habe und es hat echt super viel Spaß gemacht, quasi nach “mentaler Vorlage” zu schminken.

Wie ihr seht, habe ich zwar nach außen hin geblendet, die Farben aber klar voneinander abgetrennt, einfach damit es ordentlich knallt.
Produktliste:
~ NYX Jumbo eyeshadow pencil “604 Milk”
~ NYX Jumbo eyeshadow pencil “621 Hot Pink”
~ NYX Jumbo eyeshadow pencil “601 Black Bean”
~ Urban Decay “Black Dog”
~ MAC “Passionate”
~ essence moonlight collection liquid eyeliner “02 into the night”
~ Jofrika Cosmetics Glitter Powder (in den eyeliner gemischt)
~ p2 Intesive Khol Eyeliner “010 Dramatic Japan”
~ essence multi action mascara
Na, was sagt ihr? Hot oder hot?!
Alcazar-spacige Grüße,

Dshini – ersguterJunge

Ich ahne Schreckliches: niemand wird den Posttitel verstehen. Aber das ist auf meinem Blog keine Seltenheit :P Heute beglücke ich euch mit einem längst überfälligen Post. Heute lag nämlich mein dritter Dshiniwunsch im Briefkasten, DEN ICH SCHON SEIT ZWEI MONATEN ‘ABBEZAHLT’ HABE! Alter Verwalter, in letzter Zeit braucht Dshini schon für kleinste Mails, Wunscherfüllungen oder einfach nur Rückmeldungen Ewigkeiten. Ich habe in der vergangenen Zeit schon meinen vierten Wunsch vervollständigt, der dann vielleicht so … in einem halben Jahr bei mir ankommt? Ist doch wirklich zum Kotzen -.-
Aber! Über meinen Wunsch freue ich mich dennoch wie Bolle. Die Qualität ist wirklich besser als erwartet. So und wovon labert die Olle?

Yessir! Ich habe mir das eyeko polish Set “The dark side” gewünscht, das diese drei wunderschönen Schätze beinhaltet und für 11 € auf eyekos Website zu bestellen ist.

Ich wollte die Lacke von eyeko ja schon sehr lange testen, weil ich einige Farben für sehr ansprechend halte und mich vergleichbare Lacke von anderen Marken doch sehr enttäuscht haben (siehe weiter unten). Aber irgendwie habe ich mir die Lacke dann doch nie bestellt, weil ich für 8 € keine Order aufgeben wollte und so kam dann eins zum anderen.
Von und über eyeko brauch ich nichts mehr zu sagen, ihr kennt mittlerweile das ganze Sortiment, weil eyeko ja sehr großzügig ist und die Produkte schon bei geringen Leser- und Abozahlen hinterherwirft. Ihr kennt auch das Konzept, die Preise und das sonstige Blabla. Deshalb komme ich gleich mal zu den Swatches:

Ja. Eingefleischte Bourgeois Shangri-La-Leser wissen, dass ich den Vampira polish schon unglaublich lang haben möchte. Der essence-Lack aus der eclipse-Le war ja alles, nur nicht das erwartete Dupe und weil ich den cosmic polish so gern ausprobieren wollte, war ich sehr begeistert, beide Lacke in einem Set zu finden, da man bei Dshini ja immernur einen Artikel pro Wunsch angeben kann. Wie ihr seht, habe ich den “cosmic” von china glaze daneben geswatcht und hoffe, dass ihr den Unterschied sehen könnt. Ich war immer SO unglücklich mit diesem Lack, dass ich ihn seit dem ersten Mal nie wieder benutzt habe. Ich weiß nicht, ob ihr erkennen könnt, was ich meine, aber ich finde, dass er nach dem Trocknen unsagbar hässlich aussieht. Während des Auftragens ist er wirklich schick, aber dann schrumpelt er beim Trocknen so in sich zusammen, dass nur noch mit schwarzer Farbe bedeckte riesige Glitterpartikel übrig bleiben und dann ist die Oberfläche furchtbar kratzig.

In dem eyeko-Lack sind die Partikel deutlich kleiner und dadurch verändert er sich nur sehr geringfügig und sieht hinterher immernoch toll aus. Ich hätte ja nie gedacht, dass sich ein eyeko-Lack ‘besser’ machen würde als einer von china glaze, aber wie sag Guildo Horn so schön? “Wunder gibt es immer wieder”. Wie ihr auf dem Foto sehen könnt, verhält sich Vampira da ganz ähnlich.
Um nun zu meiner größten Überraschung zu kommen:

(Ja, ich fange mittlerweile an, auch das innere Oval meiner Nail Wheels anzumalen. Ich habe einfach zu viele Lacke xD)
Indigo polish! Leider hat die Kamera die Farbe schlecht eingefangen, denn der Grundton ist ein wunderschönes dunkles Lila und zusammen mit dem dunkelblauen Schimmer sieht der Lack wirklich wundervoll elektrisch aber trotzdem elegant aus (macht das Sinn?). Ich hätte nicht erwartet, dass der mir so gefallen könnte.
Ich bin wirklich hellauf begeistert. Wie oben erwähnt, hat mich die Qualität sehr überrascht und ich freue mich total, endlich mit meiner/m geliebten Vampira vereint zu sein :D
Dunkle Grüße,

Copyright © 2010 - 2015 Bourgeois Shangri-La. SeaShell Wordpress theme created by Meks. Powered by WordPress.