Archive - 22. Juni 2010

1
NOTD#1: Sommersymphonie
2
Leopardennachwuchs in Berlin!

NOTD#1: Sommersymphonie

Bei dem aktuellen Wetter bekommt man einfach Lust auf den Sommer. Daher habe ich mich für mein aktuelles Nageldesign von leuchtenden und von Vitaminen nur so strotzenden Sommerfrüchten und bunt blühenden Wald- und Wiesenblumen inspirieren lassen. Zu diesem Zeitpunkt habe ich außerdem noch die Bittersweet Symphony gehört und hatte so das perfekte Sommernageldesign im Kopf.


Verwendet habe ich drei china glaze Lacke mit den sommerlich-fruchtigen Namen “cherry pie”, “orange marmelade”(beide aus der “summer days collection”) und “sour apple” (“specialty glitters collection”). Die süßen Nagelsticker habe ich für einen Euro bei Kik erstanden.

Liebe Grüße, 

Leopardennachwuchs in Berlin!

Ich stehe auf Leopardenmuster, das ja aktuell in allen erdenklichen Farben (!), Formen und Konstellationen in jedem einzelnen Modehaus zu finden ist. Und ich bin in diesem Wahn auch nur sehr schwer zu bremsen, was heißen soll, dass sich hier in meinem Reich nicht nur Unmengen an Schals, Taschen und Gürteln rumtreiben, sondern auch Chucks, Gummistiefel (!), Hauspuschen (!!), ein Regenmantel, Handschuhe und Ohrenwärmer. Von dem ganzen Schmuck (von dem ich sowieso viel zu viel horte) mal ganz zu schweigen.
Da ist es nicht verwunderlich, dass ich überall mit großen Kulleraug
en und einem immer sehr überzeugenden “Awww guck mal!” stehenbleibe, wo ich auch nur einen einzigen schwarzen Fleck auf gold-braunem Grund erspähe. Auch neulich war es wieder so weit und ich wurde bei NewYorker und Bijou Brigitte fündig (Tipp: Zum Vergrößern auf das Bild klicken):
Die Sonnenbrille im Vordergrund ist eine dieser allseits beliebten RayBan-Fakes, aber für 7,95 € ein überraschend gutes und stabiles Fabrikat. Bei dem Preis und der Qualität konnte ich nicht widerstehen und habe gleich noch zwei weitere Sonnenbrillen dieser Art mitgenommen, die ich eventuell in Zukunft zeigen werde.
Die Kunststoffschleife im rechten Hintergrund gab es ebenfalls bei New Yorker, für 3,95 €. Sie ist qualitativ auch sehr hochwertig und in meinen Augen einfach perfekt für jedes Outfit. Eigentlich bin ich nicht der Broschentyp, aber hier mache ich gerne eine Ausnahme.
Links sieht man die Creolen, die aus dem gleichen Material
wie die Schleifenbrosche gearbeitet und für 2,95 € auch vergleichsweise günstig sind. In Kombination mit der Brosche wirklich schön, ob zu dezentem Outfit oder zu den knalligen Farben, die ich immer trage.
Zu guter letzt komme ich zu der sehr auffälligen *BLING BLING*-Uhr in der Mitte, die ich bei Bijou Brigitte erstanden habe. Meines Erachtens nach, lag der Preis so um die 20 €, was ich im Nachhinein viel zu günstig finde. Ich hatte vorher keinerlei Erfahrungen mit Uhren von BB aber diese hier hat mich wirklich sehr überrascht. Die meisten würden diese Uhr wahrscheinlich mit “potthässlich” und “billig” beschreiben oder wie andere Mitmenschen mit dem wunderschön klingendem Begriff “Was’ne Zuhälteruhr”, aber ich mag sie sehr und finde sie entgegen der allgemeinen Meinung wirklich wunderschön.
Erst heute habe ich alle Accessoires, die hier abgebildet sind, zusammen getragen und fand die Kombination trés chic.


Genießt das schöne Wetter draußen!

Copyright © 2010 - 2015 Bourgeois Shangri-La. SeaShell Wordpress theme created by Meks. Powered by WordPress.