Archive - 25. Juni 2010

1
"Im Südwesten Berlins akute Powderazzigefahr…
2
Zuhause bei goldiegrace…
3
AMu#2: Neulich im Soccer City Stadion

"Im Südwesten Berlins akute Powderazzigefahr…

…nicht ohne Sonnenbrille das Haus verlassen.”
Seit einigen Tagen besitze ich nun das powderazzi-Trio von benefit und bin wirklich begeistert.
Für alle diejenigen, die sich unter dem Begriff nichts vorstellen können:

Mein Exemplar habe ich über ebay bezogen und schon wenige Wochen später war es endlich mein. Gekauft habe ich es eigentlich nur CORALista wegen (von der äußerlichen Komponente mal ganz abgesehen, hallo? da steht quasi mein Name drauf?), da ich mit Bronzer nichts anfangen kann (siehe Tag weiter unten) und Dallas als Blush viel zu dunkel für mich ist. Aber CORALista benutze ich inzwischen wirklich täglich und bin tatsächlich restlos begeistert.
Endlich sehe ich weder tot noch überhitzt aus, endlich ist es ein schöner farbiger Hauch (dezent aufgetragen), so wie ein guter Blush aussehen sollte.

Ich kann powderazzi also ohne Bedenken weiterempfehlen, gerade da man 3 Produkte zum regulären benefit-Preis von einem Artikel bekommt, was ich für einen außergewöhnlich guten Preis halte.

very important regards,

Zuhause bei goldiegrace…

…wird man erstmal von Nagellacken erschlagen.
Mein lieber Opa hat mir extra für meine china glaze Sammlung ein ganz ganz tolles Regal gezimmert. So eine Vitrine, wie sie jetzt in aller Munde ist, würde sich an meiner Wand nicht gut machen und davon abgesehen, finde ich persönlich eine Solche etwas zu klobig für mein Zimmer. Das ist also mein schönes Regal:



Ich muss ganz ehrlich sagen, dass es mir schon das Aufstehen erleichtert. Wenn morgens die Sonne auf die ganzen Funkel- und Glitzerlacke scheint, habe ich einfach viel mehr Lust auf den kommenden Tag. Ganz oben ist eine Auswahl meiner p2-Lacke, leider haben nicht alle reingepasst. In der ersten china glaze-Reihe sieht man dann die “Up&Away”, darunter steht die “OMG” und in der Mitte befindet sich die “INK”-Collection. In der nächstunteren Zeile ist die “Kaleidoscope” aufgereiht und danach die “Summerdays”. Den Abschluss bilden dann einige Exemplare der “Specialty Glitters”-Collection und die anderen “Nageltools”, die man für eine pseudoprofessionelle Maniküre so braucht: Quick Dry Spray, essie matte about you und Base- und Topcoat.

Eventuell kommt meine “neue” china glaze Bestellung nach 8 Wochen endlich mal an, dann muss ich mal sehen, wie ich die Lacke unterbringe. Es ist kompliziert.
Außerdem muss ich noch erwähnen, dass man hier die knappe Hälfte meiner Nagellacksammlung sieht, meine ganzen Drogerielacke tummeln sich munter in zwei Schubladen meines Nachtschränkchens. Bei Gelegenheit werden die auch mal vor die Kamera geschafft.

Süchtige Grüße,

AMu#2: Neulich im Soccer City Stadion

Gestern war es soweit. Vor dem ersten deutschen “Endspiel”, wie es einige schon nannten, wollte ich Patriotismus beweisen und mal so richtig “teilnehmen”. Zu dem oben gezeigten AMu kamen dann noch riesige Deutschlandflaggen auf den Wangen und der “good old germany”-Look war fertig.Ja ich denke, das AMu erklärt sich weitestgehend von selbst. Den grünen “Rasen” wollte ich extra nicht verblenden, um so ein bisschen den in unterschiedlichen Richtungen gemähten Rasen auf dem Fußballfeld zu imitieren und bei einer Flagge ist das “ineinanderlaufen” der Farben ja tatsächlich contraproduktiv, daher hält sich die ganze Blendgeschichte bei diesem Look in Grenzen.

Benutzt habe ich wie eigentlich immer diverse NYX Jumbo eyeshadow pencil und die 88er Schimmer Palette von Zoeva. Mal sehen, ob ich künftig noch andere Nationen auf mein Auge pinseln werde.

In diesem Sinne!

Copyright © 2010 - 2015 Bourgeois Shangri-La. SeaShell Wordpress theme created by Meks. Powered by WordPress.