Archive - Oktober 2012

1
Disney-Dienstag#7: Dr. Faciliers Sugar Skull
2
Disney-Dienstag#6: Tarzan!
3
Blogchange#8
4
FotD#21: as juicy as a candy apple
5
Disney-Dienstag#5: Cruella De Vil!
6
Lipstick Love ♥
7
Lieblingsmärchen(figur): Goldmarie
8
Geburtstags-Giveaway: die Gewinner!
9
100 Jahre Make-Up: 60er
10
Disney-Dienstag#4: Esmeralda!

Disney-Dienstag#7: Dr. Faciliers Sugar Skull

Guten Morgen ihr Paradiesvögelchen!

Ja long time no see! Leider spannt mich die Uni zurzeit so sehr ein, dass ich nicht zum Bloggen komme. Es liegt nicht im entferntesten an mangelnder Motivation. Ich habe tausend Ideen, die ich unbedingt noch dieses Jahr realisieren will, außerdem sind auch viele Päckchen mit neuem Stoff gekommen aber leider komme ich immer erst abends aus der Uni und dann geht außer Unitexten leider nichts mehr ab. Gar nicht mal so fresh aber ich hoffe, dass sich das demnächst ein bisschen einpendeln wird.
Ich wusste aber, dass ich diesen einen Look UNBEDINGT machen muss und zwar ganz pünktlich.
Schon letztes Jahr kursierten diverse Sugar Skull Make-Ups durch die Community und soetwas wollte ich dieses Jahr zu Halloween auch endlich machen. Bestimmt habt ihr auch die Sugar Skull Themenwoche von Talasia verfolgt.
Ich poste meinen Look allerdings jetzt und das hat den simplen Grund, dass ich ihn unbedingt in meine Disneyserie integrieren wollte. In der Halloweenwoche wollte ich natürlich wieder einen Bösewicht schminken und da Dr. Facilier aus Küss den Frosch sogar selbst einmal als Sugar Skull in Erscheinung tritt, passt am heutigen Tag doch nichts besser als ein solcher Look!

Vorhang auf für Sugar Goldie Skull!


Ich bin total glücklich, wie gut es herausgekommen ist. Die Hauptakteure sind die wundervollen Crushed Pigments von MAC, die mir June bei unserem ersten grandiosen Pigmenttausch geschickt hat. Ich habe besagte Pigmente noch nie richtig zufriedenstellend verarbeitet bekommen aber auf dicker, klebriger schwarzer Base kommen sie schöner heraus, als ich es mir erhofft hätte. Dieser fast schon elektrische Wet-Effekt und wie fließend die Übergänge geworden sind! Gefällt mir echt gut!
Ich habe mich für das Grundgerüst übrigens an Jangsaras Royal Sugar Skull orientiert, wie man deutlich sieht.


Über den Film habe ich ja schon bei meinem Tiana-Look genug geschwärmt. Dennoch möchte ich heute natürlich noch ein bisschen genauer auf Dr. Facilier eingehen. Ich finde es ganz toll, dass mal wieder ein Mann den Bösewicht gespielt hat, denn faszinierenderweise sind es sonst ja immer verbitterte Weiber, die den ganzen Scheiß verzapfen :D
Ich finde Dr. Faciliers Szenen im Film besonders stark, er hat seinen eigenen Charme, der natürlich hauptsächlich auf den coolen Szenen mit seinem eigenen und anderen Schatten basiert. Außerdem finde ich seinen ersten großen Auftritt “Freunde im Schattenreich” soooooo gut!
Die bunten Farben, die sprechenden Masken und diese umwerfende Musik! Ich liebe das! Wie gern würde ich euch das Video jetzt hier einbinden, aber ihr wisst ja, dass das leider nicht geht. Also guckt an dieser Stelle bitte unbedingt den gleichnamigen Song auf YouTube!


Aber jetzt kommen wir zu weiteren Fotos!




Beachtet bitte die passenden Spinnenohrstecker!!!!!!!
Weil das AMu dieses Mal so groß ist, gibt es keine Collage wie üblich, sondern nur ein Bild, das dafür aber besonders gut gelungen ist.


Produktliste
Gesicht
~ NYX JEP “604 Milk”
~ sugarpill “Tako”
~ MAC Feline Khol Power 
~ NYX JEP “601 Black Bean”
~ Illamasqua “Obsidian”
~ Lime Crime Uniliner “Quill”

Augen
~ MAC Feline Khol Power
~ NYX JEP “601 Black Bean”
~ MAC Crushed Metallic Pigment “Raindrop”
~ MAC Crushed Metallic Pigment “Moss Garden”
~ MAC Crushed Metallic Pigment “Desert Cloud”
~ MAC Crushed Metallic Pigment “Butterfly Party”
~ MAC Crushed Metallic Pigment “Light Violet”
~ essence Multi Action Mascara
~ DUO eyelash adhesive
~ sugarpill Eyelash Overdose “Dewdrop”
~ LeniLash “303”
~ viele bunte Strasssteine ♥


Das war es von meinem Sugar Skull!
Wie gefällt euch meine Version? Konntet ihr auch ein bisschen Facilier in ihr wiederfinden?
Ich finde den Look wirklich toll, allerdings würde er mir noch besser gefallen, wenn ich nicht schon so übersättigt wäre :D

Liebste Grüße und eine schöne Halloweenwoche für euch!

Disney-Dienstag#6: Tarzan!

Guten Morgen ihr Paradiesvögelchen!

Mich freut natürlich sehr, dass euch das neue Design so zusagt :D Mir gefällt es noch nicht hundertprozentig, ich hätte lieber ein festes Hintergrundbild. Das versuche ich demnächst noch umzusetzen. Wie auch immer! Jedenfalls ist wieder Dienstag und ihr wisst ja was das heißt!


Ich muss gleich mal vorneweg sagen, dass dieser Disney-Dienstag so ein bisschen farbloser wird. Das hat nichts mit dem Make-Up zu tun. Es ist nur so, dass ich letzte Woche bei Nicole über die aktuelle Abmahnwelle gelesen habe und jetzt schon stark verunsichert bin. Ich lasse das jetzt mal erst mal mit dem Einbinden von YT-Videos oder Bilder, denn trotz Quellenangabe kann einem ein Strick daraus gedreht werden. Das ist natürlich total schade, denn ohne Referenzbilder und vor allem die Musik büßt der Disney-Dienstag (und meine anderen Themenblogposts) schon stark ein aber ich versuche dann eben, das alles über das Make-Up auszugleichen :)
Außerdem poste ich euch weiterhin VideoVORSCHLÄGE, die ihr dann bitte nebenher ablaufen lasst!

Ach Tarzan… Der Film stammt aus dem Jahre 1999 und ich erinnere mich noch wie gestern, als ich damals im Kino saß und (wie immer, wenn es sich um Disney handelt) sprachlos war vor Begeisterung.
Ich hatte dann auch das Computerspiel und da war ja eindeutig das beste Level, in dem man die Äste heruntersurfen musste! Wie im Film! Kennt das noch jemand von euch? Die alten Disney-PC Spiele waren wirklich genial. 
Aber zurück zum Film. In dieser rührenden Geschichte, die grob auf die Erzählung von Edgar Rice Burroughs “Tarzan of the Apes” aufbaut, geht es um Tarzan, der im afrikanischen Dschungel bei einer Gorillafamilie aufwächst, nachdem seine mit ihm gestrandeten Eltern von der Leopardin “Sabor” (JA! Es ist echt ein Weibchen!!!) getötet werden. Kahla, eine aufopferungsvolle und liebevolle Gorilladame adoptiert Tarzan schließlich, da ihr eigenes Baby Sabor ebenfalls zum Opfer fiel.
Tarzan wird von vielen Gorillas wie ein Außenseiter behandelt, was nicht zuletzt vom strengen und ernsten Anführer der Gruppe Kerchak herrührt, allerdings findet er in der frechen Terk (auch ein Mädchen!) und dem trotteligen Elefantenkind Tantor wahre Freunde. Er wächste behütet im Dschungel auf und hat sein Leben dort perfektioniert. Schlagartig ändert sich jedoch sein Leben als eine Forschungstruppe aus England in den Dschungel kommen. Dort trifft er auf die junge und hübsche Jane Porter, in die er sich nach und nach verliebt. Und dann steht er vor der schwierigsten Frage seines Lebens: soll er seine Familie zurücklassen und mit Jane nach England zu den anderen Menschen gehen?

Mein Make-Up ist dieses Mal nicht so personenorientiert wie beispielsweise in der letzten Woche. Dieses Mal habe ich mich mehr an das Flair und die Atmosphäre des Films gehalten, was ich auch echt toll finde. Das Make-Up ist dschungelgrün und stark schimmernd mit einem strahlendem Türkis am unteren Wimpernkranz. Das soll den türkisfarbenen Himmel aufgreifen, der immer wieder durch die Wipfel schimmert :) Ansonsten haben wir natürlich noch die krassen Federwimpern, wilde ungezähmte Haare und meine Leopardenkette, die für das passende Ambiente sorgen!


Ja, ich trage echt Nudelippen! Ich war wirklich der festen Überzeugung, dass das am besten zum Look passen würde! Ich weiß auch nicht was mit mir los ist! Das ist bestimmt noch die Kieferbetäubung von meiner gestrigen Weisheitszahn-Quälerei, die da aus mir spricht!

Zur Musik muss ich sagen ist Tarzan ja wirklich ein meisterliches Glanzstück. Als Phil Collins- und Genesisfan bin ich hier ja sowieso total voreingenommen aber das ist einfach auch wieder ein Zeichen für einen perfekten Soundtrack! WÜRDE ich verlinken, hättet ihr an dieser Stelle “Zwei Welten” auf die Ohren bekommen. Bitte bitte tut mir den Gefallen, und klickt das trotzdem an! Auf YouTube tummeln sich da ja so einige Versionen. Aber eigentlich liebe ich alle Songs. “So ein Mann”, “Fremde wie ich” und natürlich (!) “Dir gehört mein Herz” gehören zu den meistgeklicktesten Songs auf meinem Mp3-Player.
Wir waren ja im Juni auch im Musical in Hamburg (wenn es um Musicals geht, bin ich ja echt Mädchenmädchen durch und durch ♥) und das war auch etwas ganz Besonderes. Obwohl Terk im Musical ein Kerl war. Ein süßer Kerl, zugegeben…
Aber darum soll es gar nicht gehen!
To the photos!



So riesige Wimpern sind wirklich wahnsinnig schwierig gut zu fotographieren, daher ist mir nur ein einziges Foto gelungen, das Schärfe UND realitätsgetreue Farbe bietet. Aber es ist ein schönes Foto :D



Produktliste
Gesicht
~ Guerlain Météorites Perles Base
~ alverde Camouflage “001 Sand”
~ Ellis Faas Puder “S401″
~ catrice Eyebrow Set

Augen
~ UDPP
~ Fyrinnae “Pixie Epoxy”
~ Fyrinnae “Shenanigans”
~ Fyrinnae “Dressed to Kill”
~ Fyrinnae “Bitey Tyrannosaur”
~ Fyrinnae “Dokkalfar”
~ Fyrinnae “Dark Fantasy”
~ Fyrinnae “Madame & Eve’s”
~ Fyrinnae “Digital Faerie”
~ Illamasqua “Burst”
~ Illamasqua “Pivot”
~ Illamasqua “Obsidian”
~ Illamasqua “Stealth”
~ Lime Crime Uniliner “Quill”
~ MAC Feline Khol Power
~ essence Multi Action Mascara
~ DUO eyelash adhesive
~ LeniLash “308”

Lippen
~ MAC Prep+Prime Lips
~ catrice Velvet Lip Colour “The Nude Scene” [LE]

An dieser Stelle käme natürlich das obligatorische Bild und ich würde euch auf jeden Fall das Bild verlinken, in dem Tarzan so stechend über die Schulter blickt, nachdem er einen Wahnsinnssurf auf den Ästen unternommen und heroisch gebrüllt hat. Seine Augen sind nämlich genauso türkis wie der Himmel und mein unterer Wimpernkranz. (Merkt man, dass ich Fan bin?)

Jedenfalls war es das für diese Woche und ich bin ganz gespannt auf eure Meinungen! Wie gefällt euch meine dieswöchige Umsetzung? Mögt ihr auch die etwas abstrakteren Looks?
Lasst es mich bitte wissen und habt einen schönen Tag!

Liebste Grüße!

Blogchange#8

Schon lange wusste ich, wie ich mein nächstes Blogdesign gern hätte. Eigentlich mochte ich auch das alte sehr gern aber diese Circus-Idee ließ mich wirklich nicht mehr los.
Natürlich hat auch die Zeit gefehlt, ihr habt bestimmt bemerkt, dass hier viiiiel weniger los ist als noch im September. Ich liebe das Bloggen und es ist ein wichtiger Teil von mir, deshalb fällt es mir nicht schwer Motivation oder Spaß daran zu finden aber der Unistress hat schon jetzt angefangen und lässt sich nur schwer bis gar nicht abbauen. Ich bemühe mich jede Woche, euch immer pünktlich mit einem neuen Disney-Dienstag zu erfreuen und zwischendurch ein bisschen zu bloggen, wenn ich dazu komme aber es ist natürlich nicht so leicht wie in meiner langen langen Freizeit diesen Sommer.
Heute abend hatte ich dann irgendwie doch Zeit und Lust und habe mich mit Elan an den Banner gesetzt und als ich ihn irgendwann perfekt fand, sind dann auch die anderen Dinge wie Gadget-Titel und Hintergrundmuster dazugekommen.


Wie ihr seht, war die Idee ein Zirkus. Und zwar so ein wunderschöner Vintage Zirkus, wie man ihn in zahlreichen Musikvideos sieht. Ich bin nicht unbedingt ein Freund realer Zirkusse, das finde ich ziemlich überholt und mit der Tierhaltung ist das ja auch immer so eine Sache aber ich wollte mit diesem Design dieses unvergleichliche Flair einfangen, ich denke, ihr versteht mich.

Ich finde, dass es ganz toll geworden ist, aber bin mir nicht sicher, ob ich nicht noch ein paar Feinheiten wie die Schriftfarben oder ein paar Gadget-Titel verändern werde. Wir werden sehen.
Was sagt ihr denn zum neuen Design?

Liebste Grüße!

FotD#21: as juicy as a candy apple

Vorgestern erreichte mich endlich das heiß ersehnte Geburtstagspäckchen meiner besten Freundin, die sich gerade in Australien herumtreibt. Darin war einer der tollen Revlon Colourburst Lip Butters, die ich mir schon lange wünsche. Also habe ich natürlich nicht lang gefackelt, und wollte ihn euch gleich mal in Action zeige.
Da die Lichtverhältnisse heute nach der Arbeit aber echt wahnsinnig beschissen waren, gibt es nur ein Gesichtsbild und danach noch das AMu-Detailfoto. Dieser Umstand ist mir total peinlich, lässt sich aber leider nicht ändern. Ich denke, ihr könnt trotzdem ganz gut erkennen, worum es mir geht.


Ich trug zu dem Lippenstift ein leichtes AMu, das ein paar rötliche Herbsttöne aufgreifen sollte, ohne komplett rot zu sein. Ich wollte es passend zum Lippenstift gestalten, es sollte diesen aber nicht übertönen. So gefiel es mir sehr gut.
Nun aber zum Lippenstift: ich schließe mich allen restlos begeisterten Meinungen, die hier in der Bloggosphäre rumschwirren, an. Nieder mit diesen blöden und überteuerten Chubby Sticks von Clinique! Hoch leben Colourburst Lip Butters! Ich wusste ja, dass sie schön pigmentiert und dennoch pflegend sein sollen aber SO pigmentiert und SO pflegend, damit hätte ich wirklich nicht gerechnet!
Hoffentlich kann ich mir noch weitere Farben von meiner durchweg reisebegeisterten Verwandschaft und Bekanntschaft organisieren!



Nun aber zu dem Detailfoto, hier sieht man das Make-Up wie immer natürlich viel besser.
Im Groben und Ganzen basiert es auf einer sommerlich akzentuierten Lidfalte, wie ich sie gern trage. Benutzt habe ich hierfür “Picture it: Sicily” und zum Abdunkeln “Monarch Butterfly” (beide Fyrinnae),  mit dem ich auch den Lidstrich gezogen habe. Auf das bewegliche Lid habe ich einen hellen, beigen und vor allem matten Puderlidschatten von Illamasqua gegeben (meinen absoluten Liebling: “Stealth) und der untere Wimpernkranz ist noch einmal ein kleines glitzerndes Highlight und dadurch ein sehr cooler Kontrast zum beweglichen Lid, denn hier wirkt “Velvet Vampire” (ebenfalls Fyrinnae) echt toll.



Produktliste
Gesicht
~ Guerlain Météorites Perles Base
~ alverde Camouflage “001 Sand”
~ catrice Skin Finish “010 transparent”
~ catrice Eyebrow Set
~ catrice Multi Colour Blush “Gone with the Wind” [LE]

Augen
~ Fyrinnae Pixie Epoxy
~ essence colour arts base
~ Illamasqua “Stealth”
~ Fyrinnae “Picture it: Sicily”
~ Fyrinnae “Monarch Butterfly”
~ Fyrinnae “Velvet Vampire”
~ essence Multi Action Mascara

Lippen
~ MAC Cremestick Lipliner “Freehand” [LE]
~ Revlon Colourburst Lip Butter “035 Candy Apple”

Ich hoffe, dass ihr euch trotz der beschämenden Bilderanzahl eine Meinung bilden konntet und würde mich sehr für diese interessieren!
Am Dienstag wird es hier wieder bildlastiger, das steht schon jetzt fest!


Wie gefällt euch der Lippenstift, wie das AMu und noch viel wichtiger: wie gefällt euch beides zusammen?
Liebste Grüße!

Disney-Dienstag#5: Cruella De Vil!

Guten Morgen zu einem neuen Disney-Dienstag!

Und wie ihr schon am Titel erkannt habt, hatte ich keine Lust mehr auf die ganzen Prinzessinnen und Gutmenschen. Nein! Heute wird es böse!
Seid ihr bereit für den ersten Villain in meiner neuen aufgemotzen Disney-Dienstag Reihe?




Es geht heute also um den wundervollen Film “101 Dalmatiner” aus dem Jahre 1961 (da war noch nicht einmal meine Mutter auf der Welt o___O).

Cruella De Vil ist eine alte Schulfreundin von Anita und steht sofort auf der Matte der Radcliffes, als sie hört, dass sich bei Pongo und Perdy Nachwuchs ankündigt.
Ihr Leben dreht sich um Pelzmäntel und so träumt sie von einem Mantel aus Dalmatinerfell, weshalb sie Anita die Welpen auch sofort abkaufen möchte. Es gelingt Roger und Pongo vorerst sie zu vertreiben, weil sie gar nicht daran denken, die Welpen zu verkaufen, doch kurze Zeit später heuert Cruella die einfältigen Ganoven Horace und Jasper Badun an, um in das Haus einzubrechen und die Welpen zu stehlen. Kurz darauf machen sich Pongo und Perdy auf die waghalsige Suche nach ihren Kindern durch das ganze Land, wobei sie von den Hunden (und anderen Tieren ;D) Großbritanniens aufopferungsvoll unterstützt werden.
Cruella an sich sieht eigentlich genauso aus, wie ihr perfekt gewählter Name es schon vermuten lässt. Sie ist eine spindeldürre und ausgesprochen hässliche Frau, die primär natürlich durch ihren exzentrischen Kleidungsstil aber auch aufgrund ihrer äußerst speziellen Frisur auffällt. Außerdem ist sie exzessive Kettenraucherin und zeichnet sich durch ihren abenteuerlichen Fahrstil aus.

Meine Interpretation von Cruella orientiert sich natürlich an dem Original und nicht an der Glenn Close Version :D


Ja, wie ihr seht habe ich mal wieder mit Photoshop rumgespielt. So habe ich mir die Haare gefärbt und Cruellas übertriebene Wangen- und Kieferknochen nachgestellt.
Beachtet bitte, dass ich mir auch extra einen Pelzmantel für das Foto angezogen habe (natürlich handelt es sich bei mir um einen unechten, ist ja selbstverständlich).
Natürlich fallen zuerst die Augenbrauen samt AMu auf. Bei der Farbgebung habe ich mich auch ein bisschen an dem Film orientiert, denn Cruellas Lider sind meist grün akzentuiert, wenn auch nicht so smokey, aber es passt so gut zu ihr :D
Natürlich habe ich auch konturiert was das Zeug hält, allerdings fällt das mit offenen Haaren kaum auf.
Davon abgesehen habe ich meine Lippenform angepasst. Sie hat ja sehr kantige Lippen, besonders bei der Unterlippe fällt das auf, daher habe ich mich dem Konturenstift schön übermalt, um meine Lippen ihren anzugleichen.

Hach, ich LIEBE den Film! Die Musik spielt keine so große Rolle wie bei anderen Filmen, da keine zahlreichen Lieder gesungen werden. Trotzdem ist sie allgegenwärtig, da Roger ja Musiker ist. Die jazzigen Einlagen passen so wunderbar zu der Darstellung Londons. Noch toller finde ich aber den Zeichenstil, der sehr markant und zu dieser Zeit eine enorme Innovation war.
Hört euch an dieser Stelle bitte den sehr schmeichelhaften Song an, den Roger sympathischerweise besonders gehässig komponiert hat, er heißt natürlich “Cruella De Vil”.

Meine Lieblingsszene ist gleich der Anfang, in der Pongo von seinem Junggesellenleben mit Roger erzählt und es sich in den Kopf setzt, Roger zu verkuppeln. Die Charaktere, die er am Fenster vorbeistolzieren sieht, sind so herrlich! Und dann erst Pongos Versuche Roger und Anita bekannt zu machen. Wirklich großartig!
Aber jetzt mehr Fotos vom Make-Up!




Wie immer sieht man das Make-Up im Detailbild am besten, obwohl das heutige Make-Up nicht ganz auf die Fotos passt :D


Produktliste
Gesicht
~ Guerlain Météorites Perles Base
~ alverde Camouflage “001 Sand”
~ catrice Skin Finish “010 transparent”
~ Lime Crime Candy Eyed Eyeshadowhelper
~ MAC Feline Khol Power (für die Augenbrauen :D)
~ NARS “Exhibit A”

Augen
~ Lime Crime Candy Eyed Eyeshadowhelper
~ theBalm “Devilish Danielle”
~ theBalm “Makeout Mary”
~ theBalm “Jealous Jordana”
~ INGLOT “419”
~ INGLOT “414”
~ Illamasqua “Stealth”
~ Illamasqua “Obsidian”
~ MAC Fluidline “Blacktrack”
~ MAC Feline Khol Power
~ essence Multi Action Mascara
~ DUO eyelash adhesive
~ Red Cherry “#43″

Lippen
~ MAC Prep+Prime Lips
~ MAC Cremestick Liner “Freehand” [LE]
~ MAC Mattene Lipstick “Eden Rouge” [LE]
~ MAC Lipglass “Wicked Ways” [LE]

Und natürlich musste ich für dieses Make-Up auch den Cruella-Gloss benutzen, den ich im Rahmen der “Venomous Villains” Kollektion von vor mittlerweile schon zwei Jahren (!) gekauft habe.


Und das war es für diese Woche!
Ich hoffe euch hat auch dieser Disney-Dienstag gefallen. Ich habe ja ein Faible für Bösewichte, deshalb muss ich die ab und an auch mal einstreuen :)

Was sagt ihr zu Goldiegrace De Vil? Gefällt euch meine Umsetzung?

Liebste Grüße!

Lipstick Love ♥

Guten Morgen!

Heute möchte ich euch meine aktuelle große Liebe zeigen. Natürlich kennt ihr die Lippenstifte, um die es heute gehen soll, alle schon. Es handelt sich nämlich um alle vier Nuancen der “Fabolous 40ies” Kollektion von catrice, die nun schon in den allerletzten Hinterhof-IhrPlatz-es restlos ausverkauft ist. Einen solchen Run auf eine Limited Edition im Drogerie-Bereich habe ich zuletzt bei der “Revoltaire” Kollektion erlebt. Ich fand alles recht hübsch aber auch irgendwie austauschbar und war in letzter Zeit so selten bei dm, dass ich auch gar keinen befüllten Aufsteller gesehen habe. Die Swatches im Internet verfolgte ich interessiert, allerdings hat mich auch da nichts so richtig vom Hocker gerissen.
Dann aber trug eine Freundin von mir neulich einen wunderschönen Lippenstift und auf meine geschockte Frage, was das für eine gottgegebene Farbe ist, antwortete sie: “Ach das ist so einer aus dieser neuen catrice Kollektion”

!!!!!!!!!!!
Ich musste die Lippenstifte haben! Alle! Ja, alle. Auch den Nude-Lippenstift. Die Farbe ist perfekt tot und ich habe einige Special Looks damit vor. Natürlich waren alle Displays in meiner Umgebung restlos abgegrast. Sogar die Lidschatten-Quads waren alle weg o____O. Aber dank meiner reizenden Personal Shopper Queens aus dem Süden (Danke Jasmin und Caro ♥) habe ich sie doch noch bekommen und bin überglücklich. Ich war wirklich selten so begeistert von einer Kollektion. Besonders die farbigen Lippenstifte sind genial. Beim ersten Auftrag war ich total entsetzt und habe minutenlang in den Spiegel gestarrt. 


Ich weiß, dass die Chancen jetzt sehr gering sind, dass ihr sie noch bei dm findet. Aber ich wollte die Lippenstifte unbedingt swatchen, weil ich ja bald eine Übersicht meiner roten Lippenstifte bloggen möchte, weil die erste schon ein paar Monate her ist und seitdem viele Lippenstifte dazugekommen sind.
Außerdem finden sich immer Gelegenheiten, das Objekt der Begierde noch zu ergattern, ob Blogsale oder Grabbelkiste.



Aufgrund des schlechten Wetters sind die Fotos ein bisschen unscharf, dafür aber sehr farbecht.
Hier haben wir also “The Nude Scene”, was ein erneuter Beweis dafür ist, dass mir Nude-Lippenstifte einfach überhaupt nicht stehen. Ich finde, da fehlt etwas in meinem Gesicht.
Dennoch ist es eine sehr schöne Nude-Farbe und für mich noch etwas tragbarer als diese ganzen Nude-Lippenstifte mit krassem Braunstich, die ich oberhässlich finde.
Auf den Wangen trage ich übrigens auf allen Fotos den Blush der Kollektion “C01 Gone With The Wind”, den ich auch echt toll finde.


“Marlene’s Favourite” ist ein sehr schicker Alltagston und gleichzeitig finde ich die Farbe schlecht zu beschreiben. Ich würde sagen, es handelt sich um ein leichtes Rosa mit starkem Rot- und minimalem Orangestich.



“Holly Rose Wood” hat mich echt umgehauen, allerdings finde ich den Namen total unpassend. Das ist ja mal alles Andere als ein Rosenholzton, es ist viel mehr ein sattes, beeriges, Dunkelpink.
Die Farbe ist wirklich toll, obwohl ich sie gar nicht so auf dem Schirm hatte, aber die rockt schon extrem.



Ja, zum Schluss natürlich das erklärte Hypeprodukt der Kollektion, der “Red Butler” Lippenstift. Ich finde ihn insofern einzigartig, als dass das dunkle Rot einen intensiven Pinkstich hat, der trotzdem stimmig und harmonisch wirkt. Spontan fällt mir in meiner riesigen Rot-Sammlung keine vergleichbare Farbe ein, was etwas heißen will.

Mein Fazit
Ich mag das Velvet Finish der catrice Lippenstifte sehr gern, schon die “Revoltaire”-Lippenstifte wussten mich zu begeistern. Viele beklagen die austrockende Textur, die man nur mit besonders gepflegten Lippen nutzen kann, allerdings habe ich damit gar keine Probleme.
Mich stört viel mehr dieser total stechende Bubblegum-Gestank. Ich mag parfümierte Produkte ja sowieso nicht so gern aber das hier empfinde ich schon als richtig unangenehm.
Ein Glück, dass der Duft schnell verfliegt.

Die Lippenstifte kosten jeweils 3,99 € und bergen 3,8 g. Die Haltbarkeit ist mit 36 Monaten angegeben.

Habt ihr auch zugeschlagen? Welche Farben habt ihr gekauft und seid ihr genauso begeistert wie ich?
Liebste Grüße!

Lieblingsmärchen(figur): Goldmarie

Guten Abend ihr Paradiesvögelchen!

Anfang September hat Miss von Xtravaganz und ihr toller, kreativer Blog die 400-Lesermarke geknackt und diese Tatsache feiert sie mit einem Contest. Wie ihr wisst, bin ich bekennender Fan von Contests, ich finde es immer toll, wenn man etwas für einen Preis tun muss (ich habe ja selbst schon zwei Contests veranstaltet).
Das Thema ist auch wirklich kreativ: man soll sein liebstes Märchen in kosmetischer Hinsicht umsetzen.
Ich habe mir bewusst keinen Disney-Charakter ausgesucht, weil ich dem Disney-Dienstag nichts vorweg nehmen möchte. Daher dachte ich an Märchen, das nicht von Disney interpretiert wurden, und kam bald auf “Frau Holle”, beziehungsweise “Goldmarie”, da ich bereits im zarten Alter von drei Jahren im Kindergarten die “Goldmarie” gespielt habe (dieses Casting habe ich ganz offensichtlich meiner Haarfarbe zu verdanken :D).
Und da ich auch so gleich eine schöne Idee hatte, setzte ich mich heute an das Make-Up und die Fotos sind erfreulicherweise trotz des dramatischen Unwetters über Berlin ganz passabel geworden :)


Ich denke, die Idee dahinter ist relativ selbsterklärend. Wir sehen hier Goldmarie nach dem Goldmarie im Brunnen ^___^ Ich habe alle meine goldfarbenen Pigmente nacheinander von der Stirn Richtung Kinn gemalt. Besonderer Fokus liegt wieder auf den Wimpern und dem Goldglitter auf meinen Lidern.
Aber jetzt kommen wir zu mehr Fotos :)




Wie immer folgen noch einige Detailfotos des AMus, hier kann man die Effekte wieder sehr gut sehen.
(Klickt auch unbedingt auf “Vergrößern”, so kommt das AMu noch VIIIEL besser :D)


Produktliste
Gesicht
~ Guerlain Météorites Perles Base
~ alverde Camouflage “001 Sand”
~ catrice Skin Finish “010 transparent”
~ UDPP
~ MAC Fix+
~ Fyrinnae “Book of the Dead”
~ Fyrinnae “Medieval Haunting”
~ Fyrinnae “Dressed to Kill”
~ Fyrinnae “Polar Bear”
~ Fyrinnae “Fire Opal”
~ Fyrinnae “Pumpkinfire”
~ Fyrinnae “Shenanigans”
~ Fyrinnae “Monarch Butterfly”
~ Glamour Doll Eyes “Trophy Wife”
~ sugarpill “Goldilux”
~ MAC Pigment “Old Gold”
~ MAC Pigment “Golden Lemon”
~ Lime Crime “Goldfish”
~ Ben Nye Pigment “Bronze”
~ Ben Nye “Aztec Gold”
~ Ben Nye “Iced Gold”
~ INGLOT “404”
~ INGLOT “405”
~ INGLOT “419”

Augen
~ UDPP
~ Illamasqua “Vintage”
~ Illamasqua “Obsidian”
~ Too Faced Shadow Insurance Glitter Glue
~ NYX Glitter Mania “05 Gold”
~ Lime Crime Uniliner “Quill”
~ MAC Feline Khol Power
~ essece Multi Action Mascara
~ DUO eyelash adhesive
~ eyelure Katy Perry Lashes “Oh, My!”
~ LeniLash “303”

Lippen

~ Chanel Glossimer “Venus” [LE]
~ Fyrinnae “Rapunzel had Extensions”

Man, das nenne ich mal Pigment- und Glitteraction!! ♥______♥
Ich finde das ganze Gold zusammen echt toll, vor allem zu meiner Haarfarbe :)
Jetzt freue ich mich auf eure Meinungen!
Was sagt ihr zu Goldiemarie? :D


Liebste Grüße!

Geburtstags-Giveaway: die Gewinner!

Guten Abend ihr Paradiesvögelchen!

Ich freue mich total, dass euch das Gewinnspiel so zugesagt hat. Auch die Disney-Dienstage sind Woche für Woche total beliebt bei euch, daher war es naheliegend euch nach eurem liebsten Disney-Film zu fragen. Ich habe mir eure Antworten mit großer Freude durchgelesen.

Danke, dass ihr euch durch die Bank weg so große Mühe bei den Kommentaren gegeben habt!
Da der Text bei Gewinnerbekanntgaben sowieso nie gelesen wird, halte ich es jetzt auch kurz und verkünde kurz und knapp die beiden Gewinner!




Das bunte Set geht an:


Herzlichen Glückwunsch liebe Miss von Xtravaganz!




Und das smokige Set geht an:



Auch an dich meinen herzlichen Glückwunsch, liebe Katey!

Mir haben eure Lieblingsfilme auch sehr gut gefallen, vor allem die Begründungen :) Ich hoffe, ihr freut euch über euer neues Spielzeug! Die Mails an euch sind schon rausgegangen und sobald ihr mir eure Adressen gemailt habt gehen eure Lidschatten umgehend auf die Reise!

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Abend und möchte mich noch einmal für alle eure Teilnamen bedanken!

100 Jahre Make-Up: 60er

Ich bin nach wie vor total geschockt, wie begeistert ihr von meinem Fifties-Pin Up-Look wart und noch immer seid. Unter anderem auch deshalb (und weil ich mir geschworen habe, nicht wieder ein Jahr vergehen zu lassen) habe ich bereits heute den nächsten Retro-Look für euch und er aufgepasst hat und im Stande ist mitzuzählen, wird wissen, dass es heute um die Sizzlin’ Sixties geht! Hell yeah!

Die Sixties! Das war die Epoche von Twiggy, Andy Warhol, John F. Kennedy, natürlich den Beatles (siehe weiter unten), den Stones und hier in Berlin ist natürlich nach wie vor die Mauer ein gewaltiges Thema der Sechziger. Wir widmen uns heute aber eher den erstgenannten Vertretern dieser aufregenden Epoche.
Ihr wisst bestimmt, dass Mad Men eine meiner ungeschlagenen Lieblingsserien ist. Die Serie spielt im New York der Sechziger Jahre und schildert den spannenden und dramatischen Alltag des erfolgreichen Werbefachmannes Donald Draper. Gelobt und geliebt wird die Serie vor allem für die authentischen Sets, Kostüme und Make-Up, allerdings spielt sie in den frühen Sechziger Jahren, wo das Make-Up der wunderschönen Damen noch eher zum Pin Up tendiert.
Deshalb sehe ich auch so gar nicht aus wie Joan Holloway oder Peggy Olsen, sondern natürlich eher wie Twiggy, die den Stil der Sixties geprägt hat, wie keine Zweite.
Vorhang auf für Sixties goldie!


Das klassische Sechziger Jahre-Make Up wird in meinem geliebten “MAKEUP IS ART” Buch gern als “Dollybird Look” bezeichnet. Wie ihr schon seht, liegt der Fokus auf der graphischen Form, die durch die übertriebene Crease und katzige Kontur kreiert wird. Außerdem sind für diesen Look die Wimpern existenziell wichtig. Für die oberen Wimpern waren lange, fluffige und ein bisschen unordentliche Wimpern typisch. Der untere Wimpernkranz wurde besonders in Twiggys Fall durch einen dicken Kajalstrich und viele dicke wimpernartige Striche betont. Zu diesem Zweck habe ich wie ihr seht auch falsche Wimpern benutzt und zwar die “Porcelain” Lashes von sugarpill, die meiner Meinung nach nur zu diesem Zweck entwickelt worden sein können.
Außerdem habe ich mich für ein graphisches Oberteil entschieden und mein Möglichstes getan, eine Kurzhaarfrisur zu improvisieren. So kurz wie die Haare von Twiggy kann das bei meiner Haarlänge natürlich nicht gehen aber so ein Fast-Longbob passt ja auch in die Zeit hinein :)

Wie schon bei den Fünfziger Jahre war es überhaupt keine Frage, welchen Musiker ich für die Sechziger auswähle. Natürlich die Beatles!!! Die Könige :D
Zwar ist mein Lieblingslied der Beatles “Here Comes The Sun”, allerdings passt das nicht so optimal zu meinem poppigen Make-Up. Daher habe ich mir “Help!” ausgesucht, aber das darf man ja leider nicht mehr einbinden, daher hört es euch bitte bei YouTube an!


Ich muss sagen, dass ich zuerst eher zu Roy Orbison’s “Pretty Woman” tendiert habe, das wäre dann in diesem Kontext aber ein bisschen zu viel der Selbstbeweihräucherung gewesen und davon abgesehen sind die Beatles für mich einfach der Inbegriff der Musikszene der Sechziger Jahre.
Und nun mehr Fotos!



Das Detailfoto geht heute richtig ab. Da kommen beide Wimpern viel besser zur Geltung!
Und in Originalgröße kommt es wie immer noch besser, deshalb klickt auf Vergrößern wenn ihr AMu-Sucker seid!


Produktliste
Gesicht
~ Guerlain Météorites Perles Base
~ alverde Camouflage “001 Sand”
~ catrice Skin Finish “010 transparent”
~ catrice Eyebrow Set
~ MAC Beauty Powder “Alpha Girl” [LE]

Augen
~ UDPP
~ MAC Feline Khol Power
~ Illamasqua “Obsidian”
~ Illamasqua “Stealth”
~ sugarpill “Tako”
~ MAC Fluidline “Blacktrack”
~ Zoeva Cream Eyeliner “Acapella”
~ essence Multi Action Mascara
~ DUO eyelash adhesive
~ Red Cherry False Lashes “#43″
~ sugarpill Eyelash Overdose “Porcelain”

Lippen
~ MAC Prep+Prime Lips
~ Artdeco Invisible Lip Contour
~ alverde Camouflage “001 Sand”
~ catrice Ultimate Colour Lipstick “190 The Nuder The Better”



Wie auch schon letztes Mal zwei Photoshop-Spielereien zum Schluss des Blogposts. Ein Schwarz-Weiß Foto muss ja immer und dann noch eine farbige Graphik, die so ein bisschen an Warhol erinnern soll.
Funfact: ich habe mir extra für diesen Blogpost einen Nude-Lippenstift gekauft. Bei ca. 50 Lippenstiften war bis dato tatsächlich kein nude-farbender dabei! o____O
Aber der Kauf war ja nicht sinnlos, denn spätestens für die Neunziger brauche ich ihn wieder :D


Ich bin wie immer sehr gespannt auf eure Meinungen! Wie ist mir mein Sechziger-Look eurer Meinung nach gelungen? Findet ihr ihn authentisch?

Das war es also von eurer Sixties-Goldie!
Liebste Grüße!

Disney-Dienstag#4: Esmeralda!

Es ist schon wieder Dienstag und das heißt es ist wieder Disney-Time!
Yeeeah! Unglaublich, dass jetzt schon fast ein Monat mit Disney-Magie vergangen ist! Mir kommt es immer viel kürzer vor o____O

Ich habe am Sonntag bereits bei Twitter rumgefragt und NIEMAND hat erraten, um wen es heute gehen soll. Im Titel habt ihr es ja schon gelesen: ich habe für heute einen Esmeralda-Look vorbereitet.
Hach ja, Esmeralda. Sie ist der Dreh- und Angelpunkt des ganzen Films. Natürlich geht es um “De[n] Glöckner von Notre Dame” aus dem Jahre 1996.
Esmeralda ist die lebensfrohe und gutmütige Zigeunerin, in die sich nicht nur Quasimodo verliebt. Sie bezaubert auch den charmanten und gutaussehenden Hauptmann Phoebus und zu dessen eigenen Missfallen den frommen und kaltherzigen Richter Claude Frollo. Dieser trachtet ihr und den anderen Zigeunern aufgrund jener unerwiderten Liebe nach dem Leben und das ist natürlich Zündstoff für eine epische und dramatische Rahmenhandlung.
Esmeralda fand ich schon damals ganz toll. Ich wollte immer so schön tanzen können wie sie, leider war ich schon immer so ungelenkig, daher wird das mein Leben lang Wunschdenken bleiben :D
Aber das tollste sind ja ihre farbenfrohen Outfits, die habe ich versucht, in meinem Make-Up aufzugreifen. Natürlich musste das Make-Up dunkel und glitzrig sein und die katzige Form ist bei einer so wunderschönen Vorlage natürlich auch ein Muss.

Beachtet bitte, dass ich auch nur einen goldenen Creolenohrring trage, so wie Esmeralda auch. Den anderen Ohrring trägt ja ihr putziger Ziegenbock Djali. (Leider sieht man das rosafarbene Haarband, mit dem ich mir Esmeralda-like die Haare zurückgebunden habe, nicht so gut)
Das nur am Rande für die Hardcore-Fans unter euch :D


Hach ja. Ich liebe den Film so sehr. Seit eh und je hat mich diese wundervolle Darstellung Paris’ verzaubert und mitgerissen, es sind die Zigeuner (oder politisch ausgedrückt: Sinti und Roma), von denen der Film lebt und zehrt. Deren bunte Kleidung, die aufgeweckten Gemüter und der Schabernack, der betrieben wird (seht euch dazu unbedingt die YT-Videos “Kunterbunter Tag” und “Hof der Wunder” an!), haben mich schon immer fasziniert. 
Sehr witzig sind wieder diese kleinen Details, die Disney bei jedem Film einstreut und die mir jedes Mal erst auffielen, als ich etwas älter wurde. Hier sind es die liebenswerten Wasserspeier Victor, Hugo und Laverne, die natürlich nach Victor Hugo, dem Autoren der Romanvorlage benannt wurden.

Aber das tollste an dem Film ist definitiv der Soundtrack, der auch außerhalb des Zeichentrick-Genres zu einem der schönsten Soundtracks der Filmgeschichte gehört.
Die gregorianischen Chöre in Verbindung mit dem Glockenläuten, einfach nur wunderschön!
Deshalb war es auch keine Frage, welchen Song ich euch hier und heute einbinden wollte: natürlich die Glocken Notre Dames! Bitte schaut es euch auf YouTube an, während ihr euch die Fotos anguckt, da kommt viel mehr Feeling auf!


Wirklich zauberhaft und wunderschön! Und wie dramatisch die Melodie und Chöre an den mitreißenden Stellen anschwillen! Ich bekomme jedes Mal eine gewaltige Gänsehaut.
Jetzt aber zu den weiteren Bildern!


Ich freue mir eine ganze Prinzenrolle, dass das AMu auf dem Detailbild dieses Mal SO schön herauskommt. Achtet mal auf das Foto rechts oben! Da sieht man den tollen Schimmer/Glimmer und
Hier sieht man endlich mal alle Farben des Make-Ups und vor allem auch den goldenen Lidstrich, der ihren Schmuck symbolisiert :)
(Klicken zum Vergrößern!)


Produktliste
Gesicht
~ catrice Prime& Fine Facebase
~ alverde Camouflage “001 Sand”
~ catrice Skin Finish “010 transparent”
~ catrice Eyebrow-Set
~ Tom Ford Blush “Narcissist”

Augen
~ UDPP
~ Fyrinnae Pixie Epoxy
~ MAC Pigment “Rose”
~ Fyrinnae “Cuddlefish”
~ Fyrinnae “Alchemist’s Curse”
~ Fyrinnae “Digital Faerie”
~ Fyrinnae “Sleepy Hollow”
~ INGLOT “446”
~ INGLOT “428”
~ Glamour Doll Eyes “Trophy Wife”
~ MAC Fluidline “Blacktrack”
~ MAC Feline Khol Power
~ essence Multi Action Smokey Eyes Mascara
~ DUO eyelash adhesive
~ Red Cherry “#110″

Lippen
~ Chanel Glossimer “Venus” [LE]


Ich persönlich finde, dass das Make-Up Esmeralda einfach PERFEKT widergibt. Die Farben, der Schimmer, der goldene Lidstrich. Es hat ein bisschen vom Zauber Esmeraldas.
Wie seht ihr das?
Ich freue mich wie immer auf eure Meinungen und hoffe, ich konnte euch ein paar Minuten nach Paris entführen!


Liebste Grüße!

Copyright © 2010 - 2015 Bourgeois Shangri-La. SeaShell Wordpress theme created by Meks. Powered by WordPress.