Archive - 2013

1
Der kosmetische Jahresrückblick 2012
2
Fyrinnae-Swatchathlon Vol.IV! featuring Endangered 2012
3
FotD#27: Silver Birch
4
Aprés Chic

Der kosmetische Jahresrückblick 2012

Ich hatte euch gewarnt, dass ich noch einen Jahresrückblick geplant hatte und da heute endlich mal ein bisschen Zeit war, musste ich ihn direkt abdrehen.
Eigentlich hätte ich ja noch sooooooooooooooooooooooooo viel zu 2012 zu sagen aber ich denke, ich streue das einfach irgendwann mal zwischendurch ein.

Und nun liebe Mitstreiter und Mitdenker, viel Spaß mit dem Video!


Was waren denn eure Highlightprodukte 2012? Gab es etwas, das euch auch so derartig beeinflusst hat, wie mich?
Liebste Grüße!

Fyrinnae-Swatchathlon Vol.IV! featuring Endangered 2012

Ich bin ja wirklich ein riesiger Zoo Tycoon und Zoo Tycoon 2 Fan. Ich habe in der Tat eine bemerkenswerte Schwäche für Simulationsspiele am PC aber dann noch mit Tieren? UND mega awesomenen halb-Comic-Zeichenstil! Noch heute spiele ich das Spiel mit mittlerweile vier Add-Ons und ungesundem Zeitaufwand (WENN ICH MICH NICHT GERADE IN EINER MEGAÄTZENDEN PRÜFUNGSPHASE BEFINDE!!!!), weil es einfach wahnsinnig toll und faszinierend ist. Ich kann mich noch ganz genau an die Zeit erinnern, als das erste Add-On herauskam. Wir schrieben das Jahr 2005, ich war zarte 12 Jahre alt und das Add-On der Begierde hieß “Endangered Species”. Schon allein deshalb war ich total hibbelig und aufgeregt, als ich eines Tages im Dezember nichts ahnend den Fyrinnae Blog stalkte (wie so oft) und auf die Info stieß, dass sie im Dezember 2012 neue Farben im Rahmen einer Endangered Kollektion herausbringen würden. Zur Information für alle, die noch nicht so lang dabei sind: vor ein paar Jahren releaste Fyrinnae schon einmal einige Lidschatten mit dem Namen bedrohter Tierarten. Einige davon findet ihr auch aktuell noch im Sortiment, wie beispielsweise die super populären “Tapir” oder “Meerkat”.
Meine erste Amtshandlung im neuen Jahr 2013 war also erstmal, die neue Kollektion zu shoppen. Und das Päckchen kam schon gestern an! Normalerweise dauert es immer drei Wochen aber dieses Mal ging es wirklich rasant schnell.
Und da die Swatchathlons immer so gigantisch gut bei euch ankommen, wollte ich keine Zeit verlieren. Prüfungsphase und Hausarbeit hin oder her.
Speziell aus der neuen Kollektion habe ich nur drei von fünf Lidschatten gekauft. Laut Fyrinnae kann es gut sein, dass sie noch ein paar neue Lidschatten für die Kollektion entwickeln. Also schaut immer mal wieder rein, wenn ihr euch genauso sehr dafür interessiert wie ich!

Man kann aber schon sagen, dass ich mich im Großen und Ganzen auf so ziemlich alle Fyrinnae-Pigmente gestürzt habe, die einen Tiernamen haben. Deshalb seht ihr hier und heute nicht nur neue sondern auch sehr bekannte Glitzer-/Schimmergemische hier bei mir.


Bevor wir anfangen, möchte ich euch noch auf den Swatchathlon Vol.I, Swatchathlon Vol.II und Swatchathlon Vol.III hinweisen!
Let’s go!




Ich fange direkt mal mit dem Oberkracher der neuen Endangered Kollektion an: Enchanting Otters. Die Grundfarbe ist ein volles Grün mit starkem Blau- und Graustich aber wie ihr auf den Bildern bereits bestens erkennt, ist der Witz dieser bombastische Effekt mit den vielen in allen Farben des Regenbogens leuchtenden Partikelchen. Also im Ernst, wer sich den Ton nicht kauft, hat selber Schuld. (Dieses Mal habe ich alle Swatches auf der essence colour arts base gemacht!)



Dapper Mr Shark ist ein wirklich hübsches Mittelblau mit leichtem Fliedereinschlag und massivem Blau-, Türkis- und Violettschimmer. Entgegen meiner Mutmaßungen hat er nicht wirklich viel mit “Mermaid Masquerade” aus der Sultry Samhain Halloween-Kollektion von 2012 zu tun.
(Man sieht den Effekt von Dapper Mr Shark übrigens auf dem Swatchfoto von Ravishing Red Wolf sehr viel besser…!)



Der dritte und damit letzte Ton, den ich aus der Endangered 2012 gekauft habe, heißt Ravishing Red Wolf. Hierbei handelt es sich um ein schimmerndes helles Weinrot mit Pinkstich und Gold- und Pinkschimmer.



Meerkat werden die meisten von euch kennen. Die Grundfarbe ist ein helles Fliederviolett und Gold- und Silberschimmer ist einfach nur EXTREM. Leider konnte ich ihn nicht so gut einfangen, in Realität schimmert der alle anderen an die Wand. Ist es nicht unglaublich, dass “Meerkat” das gleiche Tier beschreibt wie “Erdmännchen”? (Auch hier wieder der Hinweis, euch für ein realitätsgetreues Foto einfach den Bildrand von den Swatchfotos des folgenden Lidschattens anzusehen!)



Scarlet Macaw hieß bis vor Kurzem noch “*You’re” und so sehr ich den 9GAG Humor lebe und liebe, “Scarlet Macaw” ist einfach der viel treffendere Name für diese schöne Farbe. Wie ihr seht, ist die Grundfarbe ein strahlendes Orangerot mit dem gleichen Multiglitzer wie ihn auch Enchanting Otters enthält. Geniale Farbe!



Auf den ersten Blick und gerade im direkten Vergleich mit anderen Kracherfarben wirkt Orangutan vielleicht etwas unspektakulär. Allerdings ist es, genau das, was ich mir gewünscht und schon länger gesucht habe: ein softer Kupferton, den ich vielseitig zu den von mir so geliebten Kupfer-AMus kombinieren kann.



Wie schon erwähnt, ist Tapir einer dieser Töne, die ich in fast jedem Fyrinnae-Haul entdecke. Die Farbe ist ein warmes, rötliches Violett, das viele Augenfarben zum Strahlen bringt. Die Farbe ist sehr schimmrig, allerdings kann ich keine direkte Schimmerfarbe herauserkennen.




OMFG!!!!! Red Panda! Was habe ich mich auf diesen Lidschatten gefreut!!! Bolin? Wenn du das liest, das ist nur für dich!!! ♥ Für dich und Paboo!♥♥♥
Ist es nicht immer wieder schön, wenn man sich sein Fangirltum überhaupt nicht anmerken lässt?
*ächem*. Jedenfalls ist dieses WUNDERSCHÖNE Kupferrot stark schimmernd und allein wegen des Namens absolut godlike.




Auf Sacred bin ich gekommen, weil das immer mal wieder in diversen Fyrinnae AMus in meinem Dashboard auftauchte und einfach unsagbar toll aussah. Die Farbe entspricht einfach meinem Beuteschema: es ist Gold, es ist Silber, es ist Platin und es schimmert. Läuft.



Mittlerweile hat es wirklich auch der letzte Marsianer mitbekommen: goldie steht auf gold! Mir ist Gilded Wings nie so sehr aufgefallen, allerdings ist das mal ein richtig geiler Goldton. Schön warm, schön schimmrig und sogar noch mit einer kleinen Portion Multiglitter.



Freya ist auch so ein Dauerbrenner aus dem Hause Fyrinnae, oder? Die Farbe hat echt jeder.
Und ich jetzt auch! Hierbei handelt es sich um ein sehr dunkles Violett mit Multiglitzer, wobei der Pinkanteil überwiegt. Außerdem verändert sich der Grundton bei Lichteinfall sehr hübsch. Mal wärmer, mal kühler.




Jetzt mal im Ernst, wie absolut geil ist bitte diese Farbe?!?!? Ö______Ö” Ich konnte es gar nicht fassen! Serendipity hieß früher Te Amo und auch hier finde ich den neuen Namen passender und schöner. Die Farbe kann man gar nicht hinreichend beschreiben. Ich würde es mal so versuchen: der Grundton ist ein mäßig spannendes goldiges Grau mit diffusem Multiglitter in Rot, Orange, Gold und Grün, der sich aufgetragen zu einem bombastischen Duochrome aufbaut, wie man auf dem Bild sehr gut sehen kann.



Kaum zu glauben aber wirklich wahr: ich besaß Are You My Mummy? noch nicht.
Kaum zu glauben aber wirklich wahr²: dieser Lidschatten ist der einzige Arcane Magic dieser Bestellung.
Bestimmt kennt ihr die Farbe auch schon alle und besitzt sie vermutlich auch selbst. Der Lidschatten stammt aus einer längst vergangenen Halloween-Kollektion, hat aber gottseidank seinen Weg ins feste Sortiment gefunden. Die Grundfarbe ist ein modriges Grün-Grau mit violettem und türkisfarbenem Schimmer/Duochrome. Sehr vielseitig!


Außerdem habe ich mir meine drei absoluten Lieblinge Sultry Samhain (!), Mermaid Masquerade (!!) und Velveteen Werewolf (!!!) als Full-Sizes bestellt.
Und das war es auch SCHON von meinem jüngsten Fyrinnae-Einkauf.
Wie schon erwähnt, habe ich wie immer im Fyrinnae Onlineshop bestellt, der immer noch eine Pain in the ass ist. Aber ich habe mittlerweile auch schon die Hoffnung aufgegeben, dass sich diese Tatsache irgendwann noch einmal ändern wird. Momentan geht er wieder mal nicht. Vorhin kam ich noch auf die Seite, aktuell wie gesagt nicht. Ich konnte bei meiner Bestellung auch nur unter Schwierigkeiten bestellen aber ich rate euch, dran zu bleiben. Es lohnt sich.


Nun zu euch! Wie gefällt euch mein Einkauf im allgemeinen und die drei neuen Farben im besonderen? Ich freue mich auf eure Meinungen!
Liebste Grüße!

FotD#27: Silver Birch

Guten Morgen liebe Mitstreiter und Mitdenker,

heute kommt also direkt das versprochene Make-Up mit meinem persönlichen Favoriten aus der MAC Aprés Chic Kollektion, dem Mineralize Eyeshadow “Silver Birch”!
Was mir so gut an dem Lidschatten gefällt, ist die Vielseitigkeit und der tolle Schimmer/Glitzer/Effekt. Vielseitig weil es eine tolle, etwas dreckige Mischung aus Gold und Silber ist, für solche Farben habe ich im Verlauf meines Bloggerdaseins eine irrationale Vergötterung entwickelt, deshalb bin ich da EIN BISSCHEN voreingenommen. Tatsache ist aber, dass sich Silberschimmer hier mit güldenem Glitzer trifft und das eine sehr epische Kombination ist, wie ich finde.
Außerdem bin ich davon überzeugt, dass “Silver Birch” auch zu diesen Farben gehört, die alle Augenfarben umschmeicheln. Ich würde ihn da ähnlich talentiert einordnen, wie beispielsweise “Satin Taupe” aus dem MAC Standardsortiment oder “Erika F.” von Lancôme.
Kombiniert habe ich “Silver Birch” heute mit rosigroten Tönen auf Wangen und Lippen, weil mir diese Mischung wirklich herrausragend gut gefällt.

Der echt geniale Effekt des Lidschattens hat meine Kamera überfordert. Auf den Gesichtsbildern sieht man ihn nicht so schön, dafür kommt er im Detailbild gut raus.
Wo wir schon bei den Fotos sind, muss ich mich für die etwas maue Anzahl heute entschuldigen. Bei dem Mistwetter war einfach nicht mehr zu deichseln. Aber ihr könnt trotzdem alles ganz gut erkennen, denke ich. Na denn mal los! Silver Birch Glitter-Action!!


Seht ihr diesen Effekt!??!?! SEHT IHR IHN! Ich finde die Farbe einfach richtig genial. Vom Farbton und Effekt abgesehen finde ich es auch sehr cool, dass das ein Lidschatten von der Sorte ist, bei denen man nicht viel machen muss, damit sie gut aussehen. Ich habe nichts anderes in der Lidfalte benutzt. Lediglich ein Highlighter im Innenwinkel, das war es auch schon. Deshalb mag ich Mineralize und seit neuestem auch die Extra Dimension Lidschatten so sehr. Sie brechen das Licht einfach anders/besser und wirken deshalb schon allein sehr vieldimensional.

Produktliste
Gesicht
~ catrice Prime & Fine Facebase
~ alverde Camouflage “001 Sand”
~ manhattan clearface Powder “70 Vanilla”
~ catrice Eyebrow Set
~ catrice Multi Colour Blush “Gone With the Wind” [LE]
~ MAC MSF “Semi Precious Pearl” [LE]

Augen
~ UDPP
~ MAC Paint Pot “Genuine Treasure” [LE]
~ MAC MES “Silver Birch” [LE]
~ TheBodyNeeds “Iced Gold” (Innenwinkel, Braubogen) 
~ Illamasqua “Stealth” (Blending)
~ Chanel Stylo Yeux “Rose Platine” (unterer Innenwinkel) [LE]
~ MAC Fluidline “Blacktrack”
~ MAC Feline Khol Power
~ essence Multi Action Blackest Black Mascara

Lippen
~ Revlon Colorburst Lip Butter “Sweet Tart”


Na, wie gefällt euch der Look im Allgemeinen und “Silver Birch” im Speziellen? Ich habe ja mitbekommen, dass ihn sich viele von euch gekauft haben. Artig, artig! :D

Liebste Grüße!

Aprés Chic

Salüt ihr Paradiesvögelchen da draußen!

Zu allererst muss ich den Gepflogenheiten entsprechend rumschleimen und euch ein GANZ TOLLES 2013 wünschen. Ich wünsche euch ein GANZ TOLLES 2013!
Außerdem hoffe ich, dass ihr die Feiertage gut verbracht und euch auch artig überfressen habt, so wie ich ungefähr jeden Tag.
Sicher habt ihr schon von der alljährlichen Winter-Mineralize-Kollektion von MAC gehört, die dieses Jahr “Aprés Chic” heißt und schon einen Monat früher als sonst gelauncht wurde. In weiser Vorraussicht habe ich meinen MAC Counter heute erst einmal angerufen, um eine unnötige Weltreise durch Berlin zu vermeiden, sollte es wie so oft Lieferschwierigkeiten geben. Allerdings blieben meine Zweifel unbegründet, alles war da und zwar in riesigen Mengen. Sogar mit dem Starprodukt der Kollektion, dem Re-Release vom allseits beliebten “Stereo Rose” MSF konnte man sich hier noch totschmeißen und ähnliches habe ich auch von anderen Countern gehört.
Ich hatte es allerdings nicht auf “Stereo Rose” abgesehen, da ich noch ein Exemplar aus der “In the Groove” Kollektion von 2010 habe und es noch LANGE nicht aufgebraucht ist. Auch “Porcelain Pink” hat mich nicht angemacht. Hat es noch nie, das können sie so oft rausbringen wie sie wollen, ich finde das Ding einfach total langweilig.
Nein, ich wollte mich auf die MES stürzen, also mal was ganz Neues.
Erklärtes Ziel waren “Silver Birch”, “Frost at Midnight” und “Winter Pursuit” und dabei blieb es zu meiner verhaltenen und der MACcines kompletter Verblüffung auch. Für den allseits beliebten “Fireside” konnte ich mich echt gar nicht erwärmen (harr harr, wasn Wortwitz!!!). Sieht für mich aus wie “Blue Brown” in Mineralize Textur, nein danke. “Ice” finde ich auch eher lahm, dafür gefallen mir aber die anderen drei umso besser.
Da ich mit Gutscheinen bewaffnet in die Schlacht zog, nahm ich mir spontan noch den namengebenden Lippenstift “Aprés Chic” mit, den ich dadurch quasi umsonst bekam.
Hier nun ein Foto meines Hauls:

Meinen “Stereo Rose” habe ich jetzt einfach mal frech dazu gelegt, passte so gut ins Bild.
Ich sage es gleich mal vorher, wenn mir wieder jemand mit “Mir waren die MES VIIIIIEL zu glitzrig!!” kommt, wird der mit Fackeln und Mistgabeln vom Blog gejagt. Das ist der Sinn an den Mineralize Eyeshadows. DAS MUSS SO! Ich kaufe MES gerade wegen der glitzrigen Partikel, die den Lidschatten auf dem Lid so multidimensional machen und das Licht so toll brechen.
In matt würde das gar keinen Sinn machen. Und ich finde, dass diese MES hier herrausragend schön funkeln und glitzern. Auf den ersten Bildern hatte ich Angst, dass sie zu metallisch glänzen würden, aber dem ist nicht so. Tatsächlich haben sie alle neben dem starken Schimmer richtig tollen Glitzer, der mich an legendäre MES-Kracher wie “Clarity” und “Hint of Sapphire” (beide “Semi Precious” Kollektion 2011) erinnern.



Links oben: “Silver Birch” – Champagner mit Weißgold und olivgoldenen Adern. Hat sowohl Gold- als auch Silberglitzer, den man auf den Swatches ganz toll sehen kann und nass aufgetragen einen starken Schimmer. Ich hatte extra “Modern Pewter” mit am Counter, um zu vergleichen. Sie sind sich schon irgendwo ähnlich, allerdings ist “Silver Birch” deutlich dunkler, etwas schmutziger und durch den Glitzer ein ganz anderes Ergebnis auf der Haut. Definitiv mein Favorit der Kollektion!!

Rechts oben: “Winter Pursuit” – rötliches Kupfer mit silberblauen Adern. Enthält wunderschön diffusen Glitzer, der je nach Lichteinfall Gold, Silber oder auch Pink funkelt und goldenen Schimmer. Dieser Ton hat mich wirklich überrascht, ich bin überzeugt, das man da einiges rausholen kann. Ich hatte auch “In the Sun” (“Naturally” Kollektion 2012) und “Faux Gold” (“Semi Precious” 2011) mit am Counter, allerdings sehen beide “Winter Pursuit” nicht die Spur ähnlich. Einen solchen Ton habe ich wirklich noch nicht.

Unten: “Frost at Midnight” – dunkles Kornblumenblau mit fliedervioletten Adern und deutlich goldenem Glitzer. Ich finde, dass “Frost at Midnight” aussieht wie van Goghs “Starry Night” Gemälde :D Aufgetragen ist es mehr Violett als Blau aber das kommt natürlich auch stark davon an, was man für eine Maserung hat und wo man den Pinsel ansetzt.



Wie ihr seht, kann man auf dem zweiten, unscharfen Foto den Glitzer ganz ganz toll erkennen.
Und wie ihr ebenfalls seht, sind die Lidschatten trocken auf nackter Haut aufgetragen, sehr schwach auf der Brust. Jeweils links habe ich sie feucht auf der Urban Decay Primer Potion “Eden” appliziert und mich außerdem gefreut, dass meine Kamera den Effekt endlich mal fast gut einfangen konnte.

In Realität funkeln sie natürlich noch schöner, ich hoffe, dass ich das mal in einem FotD festhalten kann.

Der Lippenstift “Aprés Chic” wird von MAC als “Pinky Brick Red” beschrieben, was ich so nicht so richtig unterschreiben kann. Für mich ist es eher ein gedämpftes, etwas dunkleres Rot mit Mauvestich. Es handelt sich hier um ein Cremesheen Finish, das ist ja sowieso eins meiner liebsten von MAC.
Hier habt ihr mal ein Vergleichsbild mit einigen Rottönen meiner Sammlung. Es ist echt erstaunlich, dass ich bei Quatrillionen von roten Lippenstiften keinen Einzigen besitze, der so aussieht oder “Aprés Chic” nur minimal ähnlich sieht. Hat sich der Kauf also gelohnt.


Was ich abschließend noch loswerden muss, ist meine anhaltende Faszination über die Tatsache, dass tatsächlich zwei der neuen Mineralize Lipbalms instant ausverkauft waren. Wer kauft die Dinger bitte? Für mich sind das 10ml flüssige Materie in Tuben und das für 21 €.

Und nun zu euch: wie findet ihr die Aprés Chic Kollektion? Was habt ihr gekauft? WIE GEFALLEN EUCH DIE MES?!?!?!??! :D

Liebste Grüße!

Copyright © 2010 - 2015 Bourgeois Shangri-La. SeaShell Wordpress theme created by Meks. Powered by WordPress.