Archive - 18. Februar 2013

1
Sailor Moon Series EXTENDED: Sailor Uranus!

Sailor Moon Series EXTENDED: Sailor Uranus!

Und schon geht es los mit einer Woche voller Sailor Moon Looks hier auf Bourgeois Shangri-La!

Anfangen möchte ich mit Sailor Uranus. Zwar erwacht Michiru Kaio alias Sailor Neptun vor ihr und Sailor Pluto wird schon ca. 30 Folgen vor Uranus und Neptun eingeführt aber dennoch habe ich mich für Uranus entschieden, da ich mich ja streng an die Manga-Reihenfolge halte :D
Es bricht mir wirklich das Herz, dass ich euch hier keine Bilder und Videos von Sailor Uranus einbinden kann. Ihr wisst ja, wie es momentan in der deutschen Bloggerszene aussieht. Man darf es nunmal leider nicht, denn das kann wirklich sehr schnell sehr teuer werden. Falls ihr also nicht mit der Sailor Moon Reihe vertraut seid oder an akutem Gedächtnisschwund leidet, googelt schnell Sailor Uranus!!

Die zivile Identität von Sailor Uranus ist Haruka Tenno (oder Tenoh oder Tenou). In meiner Kindheit habe ich nur sehr wenige Folgen der dritten Staffel gesehen, in der bekanntlich die Outer Senshi eingeführt werden. Deshalb hatte ich keinen richtigen Bezug zu ihnen aber seit ich den Manga lese, habe ich Haruka ins Herz geschlossen. Haruka ist einfach genial. Sie ist so stark, so mutig und trotz ihrer kühlen, manchmal arroganten Art gleichzeitig auch so aufopfernd, loyal und gütig. Ich finde einfach jeden ihrer Charakterzüge total sympathisch. Außerdem finde ich es einzigartig, wie ihre Beziehung zu Michiru herausgearbeitet wird. Der anfängliche Zweifel, als sie ihr gemeinsames Schicksal annehmen, der aber von ihrer Liebe zueinander überdeckt wird. Und ich mag auch den Umgang der beiden mit den Inner Senshi. Sie wirken immer so kühl und erwachsen aber verstehen sich trotzdem so gut mit den viel verspielteren mädchenhaften Kriegerinnen des “inneren Kreises”.
Vor allem liebe ich es, wie Makoto Haruka bewundert, weil sie genau das ist, was Makoto später sein möchte und auch sonst sind sie sich so ähnlich. Haruka ist so ein tolles Vorbild für Makoto. Diese zwischenmenschlichen Beziehungen, die kleinen Anekdoten, die eigentlich nicht zum Vorankommen der Serie beitragen aber trotzdem da sind, die machen eine gute Serie für mich aus.
Das mit Abstand coolste an Sailor Uranus finde ich persönlich bis heute ihre “Uranus Attacke”, zu Englisch: “World Shaking”. Wie die Energie, die Erde aufbricht und sich dann in Gestalt eines Planeten in die Luft erhebt… ich habe immer Bauklötzer gestaunt! Da kann Ami mit ihren blöden Seifenblasen einpacken!

In diesem Sinne:
MACHT DER URANUSNEBEL, MACH AUF!


MIT stilechter Kurzhaarfrisur! xD Das konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen :D.

Wie ihr seht, ist mein Look an den für Sailor Uranus charakteristischen Farben orientiert (das ist ja irgendwie auch der Sinn der Sailor Moon Series oder?). Ich wollte die Form extra spitzer, aggressiver zulaufen lassen. Das Highlight des Looks ist für mich ganz klar der Hardcore-Glitter auf den beweglichen Lidern, den konnte ich auf einigen folgenden Fotos sehr schön einfangen. Ich habe mich sehr schwer damit getan, passende Wimpern zu finden, da ich es für Haruka nicht zu mädchenhaft aussehen lassen wollte und denke, dass ich ganz gut gewählt habe. Ich wollte keine superdichten sexy-bombshell-Lashes, diese extravaganten hier gefallen mir sehr gut. Das hätte sich Haruka bestimmt auch gefallen lassen :D Mehr Bilder wie immer nach dem Klick!



Und hier dann noch zwei Bilder mit meiner eigenen Haarpracht und meiner bevorzugten Frisur :D
Ich finde ehrlich gesagt, es macht einen gewaltigen Unterschied. Das hätte ich gar nicht so erwartet!


Ich wollte auf gar keinen Fall, dass sich Gelb und Blau “treffen” und dann unfreiwillige grüne Stellen ergeben, daher habe ich beide Farben mit einem schimmernden Zinnton getrennt (in meinem Fall “Modern Pewter” von MAC), der mir in der Kombination wirklich sehr gut gefallen hat.
Ich habe heute übrigens auf Blush verzichtet! (Ich weiß, ich weiß! Das totale Unding!). Ich fand es einfach nicht passend zu Haruka. Stattdessen habe ich einen Bronzer genommen und ihn etwas tiefer aufgetragen, um mein Gesicht mehr Kontur zu verleihen. Trotzdem sehen meine Wangen rosig aus, das liegt noch an der großen Gassirunde mit Blacky eine halbe Stunde zuvor :D.

Auf der folgenden Detailaufnahme der Tiara könnt ihr auch sehr schön den ersten Teil des “Ombre-Eyeliners” sehen. Ich habe einen dunkelblau schimmernden Eyeliner verwndet und ihn dann im Außenwinkel schwarz werden lassen. Das blau im inneren Teil gefällt mir sehr gut.


In der Detailaufnahme sieht man den Glitter auch sehr gut. Ich finde das Augenmake-Up wirklich stimmig und meiner Meinung nach findet man auch Haruka und ihr Alter Ego darin wieder, das ist mir ja immer am wichtigsten.



Produktliste
Gesicht
~ catrice Prime and Fine Facebase
~ alverde Camouflage “001 Sand”
~ manhattan clearface Powder “070 Vanilla”
~ catrice Eyebrow Set
~ MAC MSF “Earthshine” [LE]
~ TheBodyNeeds Mixing Medium
~ Glamour Doll Eyes “Trophy Wife” (Tiara) 
~ mit Nagellack bemalter Glasstein (dieses Mal benutzt: O.P.I “Yoga-ta get this Blue”)

Augen
~ Urban Decay Primer Potion
~ MAC Paint Pot “Treasure Hunt” (als farbige Base für das Gelb) [LE]
~ sugarpill “Buttercupcake” (bewegliches Lid, oben und unten)
~ Too Faced Shadow Insurance Glitter Glue
~ neongelber Nail Art Glitter
~ MAC Extra Dimension Eyeshadow “Modern Pewter” [LE]
~ sugarpill “Velocity”
~ Lime Crime “Divination”
~ Lime Crime “Spellbound”
~ MAC Extra Dimension Eyeshadow “Lunar” [LE]
~ Zoeva Liquid Liner “Sky High”
~ Lime Crime Uniliner “Quill”
~ Urban Decay 24/7 Glide-On Liner “Perversion”
~ essence Multi Action Mascara
~ DUO eyelash adhesive
~ sugarpill Eyelash Overdose “Precious”

Lippen
~ MAC Prep+Prime Lips
~ MAC Superglass “Gift Wrap” [LE]




Ich muss noch einmal meine tiefe Bewunderung für die Outer Senshi ausdrücken. Mich hinterlassen ihre Weisheit und Weitsicht immer ganz ehrfüchtig. Beispielsweise ihr “Verrat” an den Sailor Kriegerinnen, indem sie sich Galaxia anschließen und schlussendlich sogar die Akzeptanz ihres beider Tods. Das hat mich wirklich zutiefst beeindruckt. Außerdem wird speziell in dieser Szene noch einmal deutlich, wie sehr sie sich eigentlich lieben. Schade, dass das in den meisten Übersetzungen so heruntergespielt und als “platonische Freundschaft” beschrieben wurde, denn wie gesagt finde ich die Liebe von Haruka und Michiru ist die berührendste und atemberaubendste in der ganzen Serie. Sie ist einfach so subtil und doch machtvoll erzählt. Ich könnte ewig von den Outer Senshi schwärmen, ihr merkt das :D Umso besser, dass ich noch ein paar Tage in dieser Woche habe, um meine ganzen Gedanken über sie niederzuschreiben!

Jetzt bin ich sehr gespannt auf eure Meinungen zum ersten Look der Sailor Moon Series EXTENDED. Ich hoffe wirklich inständig, dass euch die kommende Woche gefällt und wir gemeinsam Sailor Moon feiern können :) Ich freue mich auf eure Einschätzungen, Erinnerungen, Anekdoten im allgemeinen und euren Meinungen zu Haruka und meinem Look im speziellen!

Liebste Grüße!

Copyright © 2010 - 2015 Bourgeois Shangri-La. SeaShell Wordpress theme created by Meks. Powered by WordPress.