Archive - 24. Februar 2013

1
Sailor Moon Series EXTENDED: Sailor Star Fighter!

Sailor Moon Series EXTENDED: Sailor Star Fighter!

Es ist soweit. ENDLICH kann ich meine geballte Ladung Seiya-Vergötterung auf euch niederregnen lassen :D Natürlich musste ich Seiya aus dramatischen Gründen für das FULMINANTE FINALE der Sailor Moon Series aufheben, genauso wie Mamoru auch am Ende der ersten SMS kam. Ihr habt ja eventuell schon während der letzten beiden Tage gemerkt, dass ich großer Fan der Sailor Starlights bin und selbstverständlich mag ich Seiya am liebsten von allen dreien. Zudem verwandelt sich Seiya in Sailor Star Fighter und das ist ja sowieso die coolste der Sailor Starlights (ganz ehrlich: schon allein vom Namen her stinken doch Maker und Healer voll gegen Fighter ab!!).

Seiya Kou ist sowohl die Anführerin der Sailor Starlights als auch der Lead Sänger der Boygroup “Three Lights” (ich hatte euch ja bereits gestern und vorgestern für alle Fälle nocheinmal erklärt, dass die drei in Wirklichkeit Frauen sind, die sich auf der Erde nur als Männer tarnen, um ihre Prinzessin Kakyuu einfacher zu finden). Seiya ist deshalb so interessant für mich und fast alle anderen Fans, weil sie sich vom ersten Moment an in Bunny verliebt und sich einfach so rührend und aufopferungsvoll um sie bemüht und kümmert. Die sechste und letzte Staffel, in der die Sailor Starlights eingeführt werden, beginnt damit, dass sich Mamoru schweren Herzens entscheidet, sein Studium in Amerika fortzuführen. Als Bunny ihn am Flughafen verabschiedet, trifft sie zum ersten Mal auf die Three Lights und Seiya wird sofort auf Bunny aufmerksam. 
Von nun an treffen sie sich öfters, da Bunny wie die anderen Inner Senshi auch zum Fanclub der Three Lights gehört und sie sich deshalb alle immer ganz zufällig jede Folge über den Weg laufen. 
An dieser Stelle möchte ich gerne auf etwas hinweisen. Immer wieder lese ich im Internet dumme Sprüche wie “mimimi ich hasse Seiya voll, der will Bunny und Mamoru nur auseinanderbringen”. Das empfinde ich ganz und gar nicht so. Man muss sich das alles mal aus Seiyas Sicht vorstellen: Seiya verliebt sich nahezu unsterblich in Bunny und verbringt wahnsinnig viel Zeit mit ihr. Sie sieht, wie Bunny jeden Tag an ihren Freund in Amerika schreibt und immer unglücklicher wird, weil Mamoru ihr kein einziges Mal antwortet. Natürlich kann Seiya und auch niemand sonst in Tokyo wissen, dass Mamoru zu dieser Zeit bereits von Galaxia getötet wurde. Seiya glaubt, Mamoru wäre einfach nur ein Arschloch, das Bunny sitzen gelassen hat. Als sie ein Foto von Bunny und Mamoru sieht, fragt sie ihn: “Warum tust du ihr das an?”. Da wird das eigentlich recht deutlich.
Denkwürdig ist auch die Folge 194 an deren Ende Bunny von einem Monster gestellt wird und in letzter Sekunde eine Rose zwischen die beiden geworfen wird. Die Rose bringt Bunny völlig aus dem Konzept, denn es ist doch Tuxedo Masks Zeichen, doch vor ihr steht Seiya, die ihr hilft das Monster zu bekämpfen. Daraufhin bricht Bunny vor Seiya zusammen und Seiya fragt sie in der englischen Übersetzung: “Reiche ich denn nicht?”. Aber sie akzeptiert, dass es nur eine einseitige Liebe ist und verspricht Bunny, sie immer zu beschützen und ihr beizustehen. 
Ich gehöre ja auch zu den Leuten, die finden, dass Seiya viel besser zu Bunny passt, einfach weil sie so einen umwerfend sympathischen Charakter hat. Laut Naoko Takeuchi setzt er sich zu einer Hälfte aus Harukas (Sailor Uranus) und zur anderen Hälfte aus Mamorus Persönlichkeit zusammen und das passt einfach wie die Faust aufs Auge. Zudem ist Mamoru ab der zweiten Staffel so unglaublich bieder und willenlos geworden, das es mir schon auf die Nerven gegangen ist. Ich mochte ihn in der ersten Staffel so viel lieber, als er noch frech, sarkastisch und ungehobelt war.
Seiya ist einfach frisch, frech, ein bisschen machohaft aber andererseits so aufopferungswillig, dass sie alles in allem einfach nur liebenswürdig ist. Mehr als einmal opfert sie sich für Sailor Moon und tut einfach alles, um ihr zu helfen. Das sieht man vor allem in den Folgen, in denen Taiki und Yaten ihr den Umgang mit Bunny verbieten und sie sie schlussendlich doch überzeugen kann, mit den anderen Sailor Kriegerinnen zusammenzuarbeiten.
Irgendwie kann ich gar nicht sagen, ob mir Seiya als Mann oder Frau besser gefällt, weil einfach beides zu ihr gehört. Und beide Rollen passen so gut, für mich gehört einfach beides zusammen. Aber trotzdem ich Seiya so viel besser für Bunny finde, bin ich der Meinung, dass sie am Ende nicht mit ihr hätte zusammenkommen können. Dann wären einfach die fünf vorigen Staffeln völlig umsonst gewesen und meiner Meinung nach darf man Mamoru und Bunny wegen ihrer ganzen Geschichte nicht trennen. Er als Erdenprinz und sie als Mondprinzessin, die MÜSSEN einfach ihre gemeinsame Zukunft antreten. Aber dennoch finde ich, hätten die Starlights mit ihrer Prinzessin trotzdem auf der Erde bleiben dürfen. Dass sie dann schlussendlich alle weggehen, hat mich wirklich traurig gemacht.

[/Roman Ende]. Wie auch immer!!! Kommen wir jetzt also zum Sailor Star Fighter Look! :D
MACHT DES STAR FIGHTER, MACH AUF!



Seiyas Alternativfarbe zum dunklen Navyblau/Schwarz der Uniform ist ein helles Himmelblau, aber als ich damit angefangen habe, habe ich mich komplett in meiner unbändigen Begeisterung verloren, deshalb wurde das Make-Up jetzt eher so eine Kreation á la 50 Shades of Blue, die mir aber trotzdem order gerade darum richtig richtig gut gefällt. Ich stehe einfach wirklich auf stark verblendete monochrome Looks. Und wenn noch eine Sailor Krieger Tiara oben drauf ist, kann es eigentlich nicht mehr besser kommen :D





Wie ihr seht ist es das gleiche Konzept wie gestern. Die Accessoire-Farbe gemischt mit einem (oder mehreren) unkonventionellen Lidstrichen, die ich dann noch mit Gold akzentuiert habe. Und wie immer Lashes oben drauf, fertig ist der Sailor Starlight Look!
Dieses Mal ist mir das Blending gut gelungen, weil ich mal wieder meine geliebten “Iced” Pigmente von TheBodyNeeds herausgekramt hat. Der farbige Schimmer an den Rändern des Make-up lässt es zusätzlich softer wirken, das sieht man auch sehr schön im Detailbild.



ProduktlisteGesicht~ catrice Prime and Fine Facebase  ~ alverde Camouflage “001 Sand”  ~ manhattan clearface Powder “070 Vanilla”    ~ catrice Eyebrow Set  ~ Illamasqua Cream Blusher “Dixie”~ TheBodyNeeds Mixing Medium    ~ sugarpill “Goldilux” (Tiara)
~ MAC Extra Dimension Eyeshadow “Dark Dare” [LE] 


Augen
~ Urban Decay Primer Potion
~ Illamasqua Powder Eyeshadow “Sadist”
~ Illamasqua Powder Eyeshadow “Victim”
~ Illamasqua Powder Eyeshadow “Anja”
~ Illamasqua Powder Eyeshadow “Burst”
~ Fyrinnae Pixie Epoxy
~ Fyrinnae “Mermaid Masquerade”
~ Fyrinnae “Digital Faerie”
~ Fyrinnae “Futuristic Glamrock”
~ TheBodyNeeds “Iced Teal”
~ TheBodyNeeds “Iced Blue”
~ Lime Crime Uniliner “Quill”
~ Lime Crime Uniliner “Rhyme”
~ Urban Decay 24/7 Glide-On “Perversion”
~ essence Multi Action Mascara Smokey Eyes 
~ DUO eyelash adhesive
~ Red Cherry Lashes “JB/CP”

Lippen
~ MAC Prep+Prime Lips
~ MAC Superglass “Superflash!” [LE]

Und wie es bei der Sailor Moon Series lange Tradition ist, binde ich euch am letzten Tag noch einmal alle Looks der vergangenen Woche ein :)




Soooo! Ich hoffe ganz doll, dass euch die Woche genauso viel Spaß bereitet hat wie mir ♥
Ich habe mich immer ganz besonders gefreut, wenn ihr in euren Kommentaren auch ganz viel über die Charaktere gefachsimpelt habt. Dann hat sich die ganze Mühe, die eine so intensive Projektwoche kostet, mehr als nur gelohnt ^___^. 

Natürlich möchte ich an dieser Stelle wissen, wie euch mein Sailor Star Fighter Look und meine kleine große Liebeserklärung an Seiya gefallen hat aber mich interessiert auch brennend, welcher Look der letzten 7 Tage euch am allerbesten gefallen hat!
Meine persönliche Wahl fällt ganz klar auf Sailor Neptun und Sailor Pluto ^0^


Allerliebste Sailor Moon-Grüße!


Copyright © 2010 - 2015 Bourgeois Shangri-La. SeaShell Wordpress theme created by Meks. Powered by WordPress.