Archive - 13. August 2013

1
Copper küsst Orange: sugarpill Asteria

Copper küsst Orange: sugarpill Asteria

Es gibt ja so ein paar Marken, die können rausbringen was sie wollen, ich würde es sofort und blind kaufen und damit immer zufrieden sein. Zu dieser Hand voll Marken gehört auch sugarpill, wie ihr euch sicher schon denken konntet. Ich bin halt einfach ein sugarpill Fangirl, schon immer gewesen. Im Juni 2013 präsentierte sugarpill einige ihrer Neuheiten diesen Jahres bei der PHAMExpo in Pasadena, darunter unter anderem die sugarpill Pro Palette, die ich euch hier bereits mehr als ausführlich vorstellte und eben auch eine limitierte Erweiterung ihrer Chromalust Pigmentreihe: “Asteria”. Ich sah die Farbe und war sofort tieftraurig, als es hieß, dass wieder einmal nur die Amerikaner in Genuss dieses meiner Meinung nach wunderschönen Pigments kommen würden, weil es eben tatsächlich nur bei der PHAMExpo verkauft wurde. Die Pro Palette gab es ja auch auf der IMATS in London und wird voraussichtlich im November 2013 online erhältlich sein, “Asteria” war aber scheinbar wirklich limitiert. Laut sugarpill gab es nur 1000 Stück doch nach zahlreichem Motzen und Meckern von sugarpill Fans weltweit, gab die Marke bekannt, dass sie 500 Stück zurückgelegt haben, um sie online zu verkaufen. Am 24. Juli sollte es so weit sein und sie haben schon im Voraus getwittert, wann es losgeht und dass man auch noch ein paar Pro Palettes abstauben kann. Ich hatte mich zwar extra auf die Lauer gelegt und mir sogar einen Wecker gestellt, doch leider hat mir Google die falsche Zeit von PST auf Mittel-Europäische Zeit umgerechnet und so kam ich eine Stunde zu spät >__<". Die Paletten waren natürlich innerhalb von Minuten ausverkauft aber ich habe dennoch eins der Supersonderpigmente ergattern können.
Bereits letzte Woche hatte ich es im Briefkasten (übrigens habe ich schon seeehr oft bei sugarpill bestellt und musste noch nie zum Zoll! Seltenheitswert bei meinen Bestellungen!!!) und heute möchte ich es euch dann endlich zeigen, weil es in echt noch viel schöner ist als erwartet!


sugarpill selbst beschreibt Asteria als “brilliant, metallic golden coral”, das trifft es meiner Meinung nach aber nur zu 75%. Coral würde ich es nicht nennen, sondern eher ein helles Kupfer. (Mit Kupfer kriegt man mich ja grundsätzlich IMMER). Davon abgesehen sind auch dunkelpinke Glimmerpartikel enthalten.
Aber es ist in der Tat sehr brillant und sehr metallisch und das liegt maßgeblich an dem goldenen Glimmer, den der hartgesottene sugarpill Fan bereits aus meinem absoluten Lieblingspigment “Goldilux” kennt. Eben dieser Goldglimmer bewegt mich ja jedes Mal wieder aufs Neue zur Aussage, dass jeder Goldilux besitzen sollte. JEDER! Es gibt kein brillanteres und strahlenderes Gold. Die absolute Knallerkombination ist MAC “Golden Gaze” und dann auf der Lidmitte ein bisschen “Goldilux”, aber das ist eine andere Geschichte. Hach ja. Gold + Goldie passt einfach. (Eine riesige Überraschung bei meinem Nicknamen, ich weiß. Kanns gelegentlich selbst kaum glauben).

Auf Swatches wirkt Asteria zwar schön aber lange nicht so besonders, wie es eigentlich ist. Aus diesem Grund habe ich euch ein Augen Make-Up damit geschminkt und knalle das entgegen des üblichen Brauchs mal direkt an den Anfang des Blogposts. 
“You had my curiosity. But now you have my attention.” so nach dem Motto, verstehta?

SEHT IHR DEN GENIALEN GOLDSCHIMMER?!??! Ein Sonnenuntergang auf dem Lid, DAS ist Asteria!! Auch auf die Gefahr hin mich zu wiederholen: diese 4er Zusammenschnitte von AMus sind immer so groß, dass ich sie euch leider nicht in Originalgröße auf dem Blog einbinden kann. Deshalb klickt bitte drauf, um Asterias Awesomenes in ganzem Ausmaß zu sehen!



Alle “sugarpill Chromalust Loose Eyeshadows” kosten bei 5g Inhalt $12, was ich ehrlich gesagt spottbillig finde. Pigmente sind ja generell sehr farbintensiv (das ist ja der Witz an der ganzen Geschichte mit den Micas) aber bei sugarpill benötigt man noch viel weniger Produkt als bei anderen Firmen, weil viele Pigmente durch ihren metallischen, nassen Glanz noch eine ganz andere Strahlkraft haben. So ist es bei Tiara, Goldilux und eben auch bei Asteria. Mein Goldilux Pigment besitze ich schon echt lange, ihr seht es in allen möglichen Facepaints und davon abgesehen fülle ich auch hin und wieder etwas ab. Trotzdem sind noch mindestens drei Viertel enthalten, ihr seht ja das Töpfchen unten. 
Das Swatchfoto zeigt Asteria links feucht auf der Urban Decay Primer Potion und rechts trocken auf der Fyrinnae Pixie Epoxy. Auf der Pixie Epoxy kommt der Goldglimmer noch schöner heraus, ansonsten gibt es keinen großen Unterschied. 
Ich finde, man erkennt auf dem Swatchfoto ganz toll den Effekt. Je nachdem wie das Licht auf Asteria fällt, wirkt es heller, goldener (oben) oder satter, oranger und etwas pinker (unten).


Gerade neben Tiara und Goldilux macht sich Asteria ganz besonders gut. Wie gesagt enthalten alle den gleichen Glimmercocktail, den auch viele andere sugarpill Pigmente aufweisen. Einfach tolle Dinger!

Für das Make-Up habe ich zuerst meine Augenpartie mit der Urban Decay Primer Potion geprimet, danach habe ich Asteria erst trocken in der Lidfalte, danach feucht auf dem beweglichen Lid aufgetragen. Anschließend habe ich am unteren Wimpernkranz mit meinen geliebten Pearlglide Intense Eyelinern von MAC in den Farben “Undercurrent”, “Petrol Blue” und “Designer Purple” einen Farbverlauf gemalt und darüber die MAC Lidschatten “Parrot”, “Deep Truth” und “Satellite Dreams” aufgetragen und mit ihnen harte Kanten ausgeblendet. Nach dem Lidstrich mit dem eyeko Skinny Liquid Liner habe ich auf dem beweglichen Lid noch eine dünne Schicht Fyrinnae Pixy Epoxie aufgetupft und ein weiteres Mal Asteria appliziert, um den ganz besonderen Schimmerkick herauszukitzeln. Das Ergebnis habt ihr ja schon gesehen, trotzdem noch einmal eine Großaufnahme.


Produktliste
~ Urban Decay Primer Potion
~ sugarpill Chromalust “Asteria” [LE]
~ MAC Pearlglide Intense Eyeliner “Undercurrent” [LE]
~ MAC Pearlglide Intense Eyeliner “Petrol Blue” [LE]
~ MAC Pearlglide Intense Eyeliner “Designer Purple” [LE]

~ MAC “Parrot” [LE]
~ MAC “Deep Truth”
~ MAC “Satellite Dreams”
~ eyeko Skinny Liquid Eyeliner
~ Fyrinnae Pixie Epoxy
~ Urban Decay “Kinky”
~ Urban Decay 24/7 Glide-On Pencil “Perversion”
~ essence Multi Action Mascara Smokey Eyes

So viel also zu Asteria! Ich bin gespannt ob euch das Pigment so gut gefällt wie mir und vor allem was ihr zu dem farbenfrohen aber dennoch sehr (meiner Meinung nach) dezenten AMu mit dem gewissen Etwas sagt :)

Liebste Grüße!


Copyright © 2010 - 2015 Bourgeois Shangri-La. SeaShell Wordpress theme created by Meks. Powered by WordPress.