Archive - Februar 2015

1
Charlotte Tilbury Luxury Palette The Rebel
2
Dose of Colors Berry Me
3
melt. Love Sick
4
Charlotte Tilbury The Vintage Vamp Gift Set
5
Pirates, Pearls and sunken Treasures

Charlotte Tilbury Luxury Palette The Rebel

charlottetilburytherebelpalette01

Ja, ich habe es ja bereits in meinem ausführlichen Blogpost über das wunderschöne CT Vintage Vamp Set geschrieben: Die Marke von Charlotte Tilbury übt eine ganz eigene Faszination auf mich aus.
Deshalb stand für mich auch von Anfang an fest, dass ich die Rebel Palette besitzen muss. Als erstes sah ich Paphios Bericht über die Palette und war hin und weg und als dann auch noch Cora von VintageorTacky ein Hammer Smokey Eye damit schminkte, wollte ich sofort meinen ganzen Körper in den Rebel Lidschatten herumrollen.

Ich besitze die Palette jetzt seit zwei Wochen und habe schon fünf Make-Ups mit ihr geschminkt. Ja, ich denke man könnte sagen, dass sie mir zusagt. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass mir Grün auf den Lidern nicht unbedingt steht, weil meine Augenfarbe einfach zu ähnlich ist und dementsprechend eher untergeht aber verdammt ich liebe Grün einfach so viel mehr als irgendetwas lilafarbenes, das meine Augen besser betonen würde! Deshalb trage ich trotzdem dauernd grüne Smokey Eyes. Einfach, weil ichs kann!

Read More

Dose of Colors Berry Me

doseofcolorsberryme01

Vielleicht habt ihr es schon mitbekommen: ich LIEBE Liquid-to-Matte Lipsticks. Es fing 2012 mit den Velvetines an und seitdem haben viele meiner geliebten Indiemarken nachgezogen, sodass es heute schon wahnsinnig viele Anbieter dieser Textur auf dem Markt gibt.
Ende 2014 habe ich den Entschluss gefasst, 2015 so viele verschiedene Liquid-to-Matte Lipsticks wie möglich auszuprobieren und dazu gehört neben Lime Crime, Pretty Zombie Cosmetics, LA Splash, Jeffrey Star Cosmetics und Aboni Cosmetics eben auch Dose of Colors!

Dose of Colors ist eine Indiemarke aus L.A., die ich durch Shrinkle kennen lernte, denn die Sugarpill-Gründerin trägt häufig die Lippenstifte, Glosse und False Lashes von Dose of Colors, allerdings hat mich die Marke nie besonders interessiert. Die Lippenstifte sind zwar alle sehr knallig aber vor allem cremig und die Farben sind schon ziemlich 0815. Ähnlich sieht es bei den Glossen aus. Die sind zwar fast schon lächerlich intensiv aber ich mag Glosse ja sowieso nicht so und auch da war keine Farbe dabei, ohne die ich nicht mehr hätte weiter leben können.

Allerdings war sofort mein Interesse geweckt, als sich auf Instagram Berichte und Fotos von den neuen Matte Liquid Lipsticks häuften und vor allem eine Farbe hatte es mir sofort angetan: BERRY ME!

Read More

melt. Love Sick

meltlovesick01

BOOM BABY! Ich hab Semesterferien!!!!!!!!!!!!!!!!1111einseinself
Mir ist nach den ganzen Prüfungen und Projektarbeiten wirklich ein ganzer Findling vom Herzen gefallen. Und ich möchte mich noch einmal ganz herzlich für eure lieben Worte bei Twitter bedanken!

Heute soll es also um das Love Sick Stack von melt cosmetics gehen, nachdem ich euch vor drei Wochen schon das Dark Matter Stack ganz genau gezeigt habe.
Da ich die Lidschatten nun ja schon ein paar Wochen besitze, habe ich auch schon ein paar Make-Ups damit geschminkt und einen genaueren Eindruck von ihnen bekommen. Seid ihr bereit?

Read More

Charlotte Tilbury The Vintage Vamp Gift Set

charlottetilburythevintagevampgiftset01

Ich muss mal kurz rührselig werden: Als ich mit 16 diesen Blog startete, hatte ich natürlich keine Ahnung, wo er mich hinführen würde. Ich entdeckte schon damals immer mal wieder wirklich atemberaubende Marken, die ich aus der Ferne und der tiefen Überzeugung bestaunte, sie niemals auch nur mit eigenen Augen zu sehen. Illamasqua, Ellis Faas und seit letztem Jahr auch Charlotte Tilbury.
Und mittlerweile benutze ich die Produkte dieser Marken täglich und kann es manchmal gar nicht fassen, wie mir ein so stumpfsinniges Hobby derartige Glückseligkeit bereiten kann.

Mit Charlotte Tilbury steckte mich (wie so oft) Paphio an, die im Frühjahr 2014 eine mehrteilige Charlotte Tilbury-Reihe auf Magimania veranstaltete. Ich verfolgte jeden Blogpost sabbernd und schrieb mir mental so gut wie alles auf meine Haben-Wollen-Liste. Sie wurde immer länger und ich immer ratloser. Da es sich bei den Produkten von Frau Tilbury meiner Meinung nach um High End Preise handelt, wusste ich lange nicht, wo anfangen und ließ es vor lauter Überforderung und Reizüberflutung am Ende ganz bleiben.

Zu Weihnachten dachte ich mir aber, lasse ich es mal richtig krachen. Ich hatte den Plan, mir einen ganzen Look zu kaufen, statt nur zwei Paletten, weil ich mir gern einen persönlichen Eindruck über die gesamte Produktpalette machen wollte und da es bei CT immer sehr hübsch zusammengestellte Sets gibt, schenkte ich mir ein solches zu Weihnachten.
Warum es gar kein anderes sein konnte, als das Vintage Vamp Set erkläre ich euch natürlich auch :D

Read More

Pirates, Pearls and sunken Treasures

piratesandpearls01

“May your anchor be tight,
your cork be loose,
your rum be spiced
and your compass be true.”

Ich fand Videospiele schon immer toll. Seit ich mit drei Jahren von meinem Vater den allerersten Gameboy in die Hand gedrückt bekam, war ich fasziniert. Und egal ob Pokemon, The Legend of Zelda, Tomb Raider oder Super Mario, alle Videospiele haben eines gemeinsam: wie ein gutes Buch entführen sie uns in aufregende Welten.
Das können Zombiewelten sein oder Fantasiewelten oder einfach ganz exotische Länder, die wir vielleicht niemals in unserem Leben mit eigenen Augen sehen werden. Manche Spiele reisen auch durch die Zeit. Und manche Spiele tun beides.

Wie zum Beispiel Assassin’s Creed.
Ich liebe Assassin’s Creed. Aktuell spiele ich Unity und Black Flag parallel und obwohl ich Unity wirklich umwerfend und sowohl von der Story als auch vom Gameplay gigantisch gut finde, bin ich Black Flag doch ein bisschen mehr verfallen.
Ich meine nichts gegen die Französische Revolution! Ich finde es toll durch das revolutionäre Paris zu schleichen und mir die ganzen Kostüme und kunstvollen Frisuren anzusehen aber das Setting von Black Flag hat einfach eindeutig gewonnen. Immer wenn ich als Käptn Edward Kenway in der Karibik des 18. Jahrhunderts unterwegs bin, komme ich kaum aus dem Staunen heraus und das war auch die Inspiration hinter diesem Look.

Read More

Copyright © 2010 - 2015 Bourgeois Shangri-La. SeaShell Wordpress theme created by Meks. Powered by WordPress.