Die Rosen von Versailles

ladyoscarinspiredmakeup01

Im Januar einigten sich Agata und ich via Twitter auf einen spektakulären Blogpost-Deal: ich wünschte mir von der allwissenden Inci-Meisterin einen Blogpost über eine hilfreiche Lippenpflege im Winter und im Gegenzu wünschte sich Agata von mir ein Lady Oscar Make-Up (und NEIN, ich habe jetzt nicht eine halbe Stunde wie ein Stalker in deinem Twitterverlauf gescrollt, um den richtigen Tweet zu finden!). Agata erfüllte ihren Teil der Abmachung schon kurze Zeit später und Slowpoke Goldie hat wieder mal Ewigkeiten gebraucht… Aber hey! Ich bin zwar vergesslicher als mein Opa, aber an die wirklich wichtigen Dinge (wie themenbezogene Make-Ups!) erinnere ich mich noch Monate später!!!

Aber genug dazu. Kommen wir zu Lady Oscar. Zu meiner Scham und Schande musste ich Agata bereits eingestehen, dass ich von Lady Oscar bis dato nie gehört habe. Weder der Manga noch der Anime war mir bekannt. Der Manga wurde ja bereits in den 70er Jahren erschaffen, doch die deutschsprachige Erstausstrahlung des Animes fand erst ab 1995 statt und damit ging diese wirklich interessante Geschichte gänzlich an mir vorbei (wie übrigens auch Mila Superstar…). Bitte fragt mich jetzt nicht, warum ich trotzdem immer Sailor Moon geguckt habe, schließlich wurde das schon früher als 1995 gezeigt… Ich weiß es einfach nicht! Gnade!

Ich habe mich ja nun ein wenig eingelesen und finde die Geschichte um Lady Oscar wirklich sehr interessant. Wie der deutsche Titel “Die Rosen von Versailles” vermuten lässt, spielt die gesamte Geschichte im Frankreich des 18. Jahrhunderts und ein zentraler Aspekt ist (wie könnte es speziell in dieser Zeit anders sein) die Französische Revolution.  Die Protagonistin, Lady Oscar, wird von ihrem Vater wie ein Sohn aufgezogen, weil er sich nach fünf Töchtern endlich einen Sohn wünschte. So lernt sie im Gegensatz zu anderen Mädchen Reiten und Fechten und leitet aufgrund ihrer stets gerechten aber toughen Art schon früh die königliche Schlosswache. Schließlich wird ihr aufgetragen, die zukünftige Königin Marie Antoinette zu Hof nach Versailles zu geleiten und wird ihre enge und loyale Vertraute. Aber ich will an dieser Stelle gar nicht tiefer ins Detail gehen. Die eingefleischten Fans wissen sowieso, was weiterhin passiert und die anderen möchten es vielleicht lieber selbst herausfinden :)

ladyoscarinspiredmakeup06 ladyoscarinspiredmakeup08 ladyoscarinspiredmakeup07

Kommen wir also lieber zu meinem Make-Up! Für das bewegliche Lid habe ich mich für das Royalblau ihrer charakteristischen Unifrom entschieden. Da diese sehr opulent mit goldenen Ornamenten geschmückt ist, habe ich mich bemüht, ähnliche Ornamente in Gold auf das Blau zu zeichnen. Und natürlich wollte und konnte ich auch nicht auf die namensgebenden Rosen verzichten, weil die natürlich DAS charakteristische Element sind und meiner Meinung nach außerdem sehr gut und harmonisch zum restlichen Make-Up gepasst haben. Zudem habe ich mir noch nie Rosen aufs Lid gemalt und dachte, dass es jetzt irgendwie mal an der Zeit ist. Ich habe in der Richtung nämlich auch keine Inspirationen oder Vorreiter im Internet gefunden (generell scheint es keine Lady Oscar inspirierten Make-Ups im Netz zu geben! :O).

Die Wimpern sind wieder einmal von sugarpill und nennen sich “Glitzy” (hach, wie passend). Speziell mit diesem Paar habe ich so meine Probleme, weil das Wimpernband sehr starr ist und außerdem sieht man den tollen Goldglitzer, auf den es ja nun einmal ankommt, sehr schlecht. Selbst bei geschlossenen Augen und deshalb musste ich aus etwas ungelenken Winkeln fotographieren.

ladyoscarinspiredmakeup02 ladyoscarinspiredmakeup03 ladyoscarinspiredmakeup04 ladyoscarinspiredmakeup05

Produktliste

Gesicht
~ Astor Perfect Stay 24h Oxygen Fresh Concealer “001 Ivory”
~ Maybelline Pure Powder “Translucent”
~ Hourglass Ambient Lighting Powder “Dim Light”
~ catrice Eyebrow Set
~ MAC Cremeblend Blush “Glamour Feast” [LE] ~ NARS Blush “Exhibit A”

Augen
~ MAC Paint Pot “Painterly”
~ NARS “Outremer”
~ Illamasqua Sealing Gel
~ sugarpill “Goldilux”
~ Kryolan Aquacolor “Rot”
~ Kryolan Aquacolor “Schwarz”
~ MAC Feline Khol Power
~ essence Multi Action Smokey Eyes Mascara
~ sugarpill Eyelash Overdose “Glitzy”
~ LeniLash “303”

Lippen
~ MAC Cremestick Lip Liner “Freehand” [LE] ~ MAC “Heartless” [LE] ~ MAC “Dubonnet”

“Wilde Rose, stolz und frei, immer nur sich selber treu,
Lady Oscar, Lady Oscar!
Wie ein Mann kann sie fighten,
sie kann fechten und reiten,
sie lässt Wunder geschehen,
kann Gefahren bestehen
und bleibt trotzdem immer eine Frau!”

So, liebe Agata! Ich hoffe, dass ich dir mit diesem Make-Up eine kleine Freude machen und der Vorlage ein bisschen gerecht werden konnte! (Und natürlich hoffe ich, dass es auch allen anderen Lady Oscar Fans gefällt!)

Liebste Grüße, eure wilde
signatur

 

About the author

goldiegrace
goldiegrace

Berlin based student by day; Make-Up Junkie, Marvelfangirl and Pokémon Trainer by night.

14 Comments

Leave a comment

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CommentLuv badge

Copyright © 2010 - 2015 Bourgeois Shangri-La. SeaShell Wordpress theme created by Meks. Powered by WordPress.