My Travel Makeup Bag

travelmakeupbag01

Ganz bald verbringe ich eine Woche bei einer Freundin in Hamburg und freue mich schon riesig. Da mich selbst solche Postings immer sehr interessieren, habe ich mal bei Twitter rumgefragt, ob ihr mein Reise Make-Up auch spannend findet und ihr habt euch einen Blogpost darüber wirklich zahlreich gewünscht :)
Also stelle ich euch jetzt ohne große Vorrede die Produkte vor, die mich begleiten / ohne die ich fast nicht leben kann!

1. Illamasqua Cream Blusher “Pixie”.
Jaja, ich betone immer wieder gern, dass JEDER dieses Blush besitzen sollte. Ich liebe Pixie über alles. Die Farbe passt einfach immer und die Textur der Illamasqua Cremerouges finde ich ja ohnehin super gelungen.
2. MAC Cremeblend Blush “Glamour Feast” [LE].
Unglaublich aber wahr: Glamour Feast habe ich dieses Jahr bestimmt jeden zweiten Tag benutzt, wenn nicht sogar öfter. Es erschien in der “Indulge” Herbstkollektion 2013 und war mein erstes Cremeblend Blush. Auch mit dieser Cremetextur komme ich super zurecht und da ich Burgundertöne ohnehin liebe, ist Glamour Feast wirklich wie für mich gemacht. Irgendwie passt die Farbe tatsächlich auch zu fast allen Lippenfarben. Egal ob Rot oder Dunkelpink, GF fügt sich immer total harmonisch ins Gesamtbild ein!
3. MAC Mineralize Skin Finish “Semi Precious Pearl” [LE].
Hach ja, die Semi Precious Kollektion 2011. Good old times… Ich schätze mal, ihr könnt mein Geschwärme schon gar nicht mehr hören aber es war und ist nun einmal meine Lieblingskollektion und das wird sich wohl nie ändern… Semi Precious Pearl macht sich hervorragend solo aber über Glamour Feast sieht er noch sooo viel geiler aus ♥

4. MAC Paint Pot “Painterly”.
Seit nun fast einem Jahr meine liebste Eyeshadowbase. Sie hat die Urban Decay Primer Potion um Längen geschlagen und hält einfach bombenfest, egal was kommt. Vor allem kommt sie super mit meinen häufig tränenden Augen zurecht und der Lidschatten bleibt an Ort und Stelle, während er sich bei anderen Bases sofort verabschiedet…
5. Kryolan Cream Eyeliner “Ebony”.
DER BESTE EYELINER. Ich habe ohnehin schon lange vor, euch von diesem legendären Liner zu berichten. Mal sehen, wann der Blogpost dazu kommt. Er kommt ganz bestimmt! Ich bin jedes Mal aufs Neue fasziniert. Wie schon ein paar mal erwähnt, tränen meine Augen bei jeder Windböe sofort, weil meine Tränenkanäle von Geburt an drastisch verengt sind und die Tränenflüssigkeit so nicht ablaufen kann. Egal welche Eyeliner ich benutzt habe, ich sah aus wie Alice Cooper. Aber der Kryolan Eyeliner hält einfach. Ich habe keine Ahnung warum, denn es ist ja nur eine Cremetextur… Aber er hält ewig! Und das besser als alle wasserfesten Liquid Liner, die ich je ausprobiert habe.
6. theBalm Shady Lady Volume I Palette.
Was die Lidschatten betrifft, halte ich mich auf Reisen enorm zurück. Bei den Lippenstiften ufert es schon eher aus aber hier bleibe ich echt minimal. Ich habe mich für diese Palette entschieden, weil sie viele schöne Smokey-Farben enthält (vor allem bunte) und außerdem recht klein und sehr leicht ist. Sie passt deshalb ebenfalls in meine Make-Up Bag rein und ich muss sie nicht extra mitnehmen, wie beispielsweise eine der riesigen UD Vice oder Naked Paletten. Ich habe gern alles beieinander.
7. Astor Perfect Stay Oxygen Fresh Concealer.
Ich habe euch bereits in dem verlinkten Artikel von diesem tollen Drogerie-Concealer vorgeschwärmt. Ich habe mittlerweile meinen dritten dieser Art im Gebrauch und bin immer noch vollends überzeugt.
8. catrice Eyebrow Set.
Seit jeher mein favorisiertes Brauenprodukt. Ich benutze die helle Seite für die innere Hälfte meiner Brauen und werde nach außen hin dunkler. Das ist nicht so eine extreme Ombre Brow, wie man sie häufig auf Instagram sieht, das finde ich nämlich ganz schlimm. Aber so einen leichten, natürlichen Übergang mag ich sehr gern. Außerdem ist das Set ein genialer Allrounder. Mittlerweile benutze ich die helle Seite sehr gern zum Konturieren, was perfekt funktioniert und auch natürliche und dramatische Smokey Eyes habe ich schon oft hiermit geschminkt. Ich bin nach wie vor begeistert und besitze hiervon schon mein sechstes Case.
9. Maybelline Pure Powder.
Ich hätte auch nie gedacht, dass ich mal absichtlich ein Maybelline Produkt kaufen und es dann auch noch auf dem Blog zeigen würde. Wie ihr wisst, HASSE ich Maybelline und L’Óreal und kaufe normalerweise nichts von den Marken. Allerdings hat mir Josi mal erzählt, dass das ihr liebstes Puder ist, weil es ultra lang matt hält und auch nur 4 € kostet (ja, ich war auch überrascht, weil Maybelline eigentlich ein deutlich höheres Preisniveau hat). Ich mag das Puder sehr, leider ist es ein sehr kurzes Vergnügen, weil sie es mittlerweile aus dem Sortiment genommen haben. Gerade als ich auf den Geschmack gekommen bin… Schade.

travelmakeupbag02

10. MAC Mineralize Skin Finish “Semi Preious Rose Quartz” [LE].
Ja… Hier kann ich eigentlich meine Gedanken von Pearl noch einmal copypasten. Ich liebe es alleine aber auch als Topper und wenn ich mal Lust auf pinken Lippenstift habe, passt Rose Quartz perfekt dazu.
11. NARS Blush “Sin”
Wer kennt es nicht. Das wunderschöne mauve-beerige Blush, das bei mir trotzdem immer hardcore pink aussieht… Aber egal. Ich liebe es vor allem in Verbindung mit Rose Quartz. Das ist meine pinke Go-To-Blush-Combo!
12. MAC Feline Khol Power.
Seit Ewigkeiten mein liebster schwarzer Kajal. Ich trage ja wirklich IMMER wenn ich mich schminke tiefschwarze Wasserlinien, weil ich das total geil finde und ich es furchtbar finde, wenn man sich voll tolle Smokey Eyes schminkt und dann die Wasserlinie nackt lässt. AAARGH! Da fehlt was Kinners!!! Jedenfalls ist und bleibt Feline zu diesem Zweck mein allerliebster Kajal. Keiner hält so bombastisch wie Feline und ich habe echt viel ausprobiert. Urban Decay Perversion verkrümelt sich bei mir beispielsweise nach maximal einer Stunde… Ne ne, da muss schon Feline ran.
13. Guerlain Maxi Lash Mascara
So, hier kommen wir nun zur Holy Trinity der Mascara für mich. Über die Guerlain Mascara kommt ganz bald noch ein eigener Blogpost denn ich liebe sie! Ich war nie für High End Mascara zu begeistern aber die ist echt super, vor allem weil man sie einfach über jeder Mascara tragen kann und sie alle nochmal einen Ticken toller macht. Meine liebste Kombi ist mit den beiden unteren:
14. catrice Ultimate Lash Multimizer Volume Mascara Ultra Black.
Wasn Name… Alleine würde ich mit dieser Mascara nie klar kommen aber in Kombination mit den anderen beiden macht sie sich sehr gut und hält, was sie verspricht.
15. essence Multi Action Smokey Eyes Mascara.
Ja, wie viele andere war ich sehr sehr traurig als die Mascara vor über einem Jahr aus dem Sortiment genommen wurde. Ich habe mir um die acht Backups gekauft aber mittlerweile ist diese hier tatsächlich die letzte ihrer Art… Sehr tragisch. Fast so wie das letzte Einhorn. Da ist auch kaum noch Farbe drin aber sie trennt die Wimpern trotzdem noch ganz toll.

travelmakeupbag03

16. MAC Lip Liner “Vino”.
Hier bin ich wie gesagt ziemlich ausgerastet aber wer weiß, worauf ich im Urlaub Lust bekomme. Klar sind drei Lip Liner mindestens einer zu viel aber ich schätze die MAC Lip Liner wirklich sehr und trage sie auch mal solo. Vino ist eine tolle dunkle Farbe. Mein Liebling bleibt trotzdem Nightmoth aber Vino ist verträglicher mit helleren Farben und passt sich den nicht ganz so krass dunklen Kandidaten hervorragend an. Daher ist meine Wahl auf ihn gefallen.
17. MAC Lip Liner “Beet”.
So eine schöne rot-pinke Farbe! Wirklich sehr universal, sowohl bei pink als auch bei rot einsetzbar. Ich liebe die Farbe, kein Wunder, dass die ein absoluter Dauerbrenner bei MAC ist!
18. Lime Crime Velvetines “Wicked”.
Ich habe es das eine oder andere Mal fallen lassen: ich stehe auf diese Art der Lippenstifte im allgemeinen und die Lime Crime Velvetines im speziellen. Ich war ganz aus dem Häuschen als Lime Crime im April eine dunkelrote Farbe auf den Markt schmiss. Hell yeah! Hallo Beuteschema! Zu Wicked steht ein eigener Blogpost auf jeden Fall noch aus!
19. Lime Crime Velvetines “Red Velvet”.
Seit ich ihn vor anderthalb Jahren erblickte, ist es Liebe. Ich bin tatsächlich schon am Überlegen, ob ich ihn mir bei der nächsten Lime Crime Bestellung noch einmal kaufe, denn meiner ist schon gefährlich leer…
20. Kat Von D Everlasting Liquid Lipstick “Bauhau5″.
So eine abgefahrene Farbe, ihr glaub es nicht. Im nächsten Blogpost stelle ich euch die Kat Von D Everlasting Lipsticks vor. Bauhau5 ist so eine einzigartige Farbe und einfach wunderschön!
21. Lime Crime Velvetines “Pink Velvet”.
Ja, ich denke man sieht hier ganz klare Präferenzen was Lippenprodukte betrifft. Ich liebe diese Textur einfach wirklich und weiß, dass ich mich hundertprozentig auf sie verlassen kann. Deshalb habe ich gar nicht lange überlegt. Im Urlaub, wenn ich den ganzen Tag außer Haus bin, muss ich mich auf meinen Lippenstift verlassen können und auf ihn zählen können, auch wenn ich nicht dauernd in den Spiegel gucken kann (und möchte). Und ganz genau das bieten mir diese Art der Lippenstifte als einzige und deshalb habe ich gleich vier Farben von ihnen dabei.
22. MAC Lipglass “Bijou” [LE].
Long time no see huh? Ja, wer weiß. Vielleicht überkommt mich die Lust auf dunkelste Smokey Eyes und dazu eine (für meine Verhältnisse) Nude-Lippe? Ich bin für den Fall der Fälle gerüstet und nehme Bijou gerne mit, wenn auch nur mit Zopfgummi.
23. MAC Lip Liner “Magenta”.
Auch wieder so eine geniale Farbe. Sie passt perfekt zu “Bauhau5″ und geht wie gesagt auch alleine sehr gut.
24. stila Kajal Eyeliner Topaz.
Ein Nude-Kajal, den ich sehr gern als Lip Liner aber auch manchmal als Kajal benutze, wenn ich einmal im Monat tatsächlich eine helle Wasserlinie tragen möchte. Er ist etwas heller als meine Hautfarbe und passt deshalb perfekt.

travelmakeupbag04 travelmakeupbag05 travelmakeupbag06

Ich hoffe, ihr verzeiht mir an dieser Stelle meine Faulheit. Ich zähle euch jetzt mal nicht jeden Pinsel einzeln auf. Falls ihr trotzdem mehr über meine Hakuhodo-Pinsel erfahren wollt, lege ich euch dieses Posting ans Herz, da bin ich wirklich SEHR genau auf das Thema eingegangen. Ansonsten seht ihr den Beautyblender, der wirklich essenziell für mich geworden ist. Ich werde mir auch garantiert den brandneuen kleineren pistaziengrünen Beautyblender zulegen, wenn er endlich für uns Normalsterbliche verfügbar ist. Außerdem sieht man hier den uralten Brauenpinsel aus dem Zoeva Very Croc Set, den ich nie mehr hergeben würde. Das ist und bleibt für mich der beste Brauenpinsel aller Zeiten. Und unten links seht ihr fünf Wayne Goss Pinsel. Die acht-teilige Wayne Goss Classic Collection möchte ich euch schon seit Ewigkeiten reviewen, ich habe sogar schon die Bilder gemacht aber bin noch nicht zum Bloggen gekommen, weil das ein wirlich ewig langer Post wird… Und mittlerweile habe ich mir auch schon das Eye Set zugelegt, aus dem ist die Pencil Brush in der Mitte.

Wow, das war wirklich eine ganze Menge. Für eine Woche ist das tatsächlich sehr viel Zeug. Ich muss aber dazu sagen, dass die Länge der Reise gar keinen großen Einfluss auf mein Make-Up hat. Für zwei Wochen Urlaub hätte ich genau das gleiche Zeug eingepackt. Das ist halt mein Grundstock bestehend aus Produkten, die ich absolut bedingungslos jeden Tag BRAUCHE und ein paar Sachen, die ich mir noch so mitgenommen habe, falls ich Lust drauf bekomme.

Ich hoffe, euch hat diese Art Blogpost gefallen! Und was sagt ihr zu meiner Auswahl?
Seid ihr in dieser Hinsicht total spartanisch oder nehmt ihr eure halbe Sammlung mit auf Reisen?
Liebste Grüße, eure sehr gut bestückte
signatur

About the author

goldiegrace
goldiegrace

Berlin based student by day; Make-Up Junkie, Marvelfangirl and Pokémon Trainer by night.

14 Comments

Leave a comment
    • Ich mag an ihm vor allem, dass er sich so gut aufbauen lässt! Einerseits kann er ganz zart und nur leicht burgunderfarben aussehen aber man kann ihn schon deutlich vampiger machen, wenn man möchte! Übrigens an dieser Stelle noch einmal danke für die Empfehlung! Man sieht meinem Exemplar ja wirklich deutlich an, dass ich ihn fast täglich nutze…

      • Ja, das Bild macht Eindruck! Bei mir kann man nur so eine Welle sehen (vermutlich, weil ich immer mit dem Pinsel in die gleiche Richtung streiche).

  • Also ich lese ja solche Blogposts auch wirklich gerne. Da sieht man einfach die echten Favoriten und nicht nur ein Produkt, welches nur 2x benutzt wurde und schon das “beste Produkt wo gibt” ist. Deine Auswahl finde ich auch mega. Hast für alle möglichen Anlässe was dabei :D Die Velvetines wären bei mir auch sicher in der Make Up Bag gelandet. Red Velvet (meiner ist übrigens schon fast leer, aber Back Up liegt schon hier muahaha) und Wicked sind nicht nur farblich richtig geil, sondern auch qualitativ top. Ich hasse nichts mehr als glossigen Mist auf den Lippen, der nach einem Schluck Wasser wieder weg ist. Dann lieber geile, matte Lippenstifte, die ein bisschen trockener auf den Lippen sind (was mir ja überhaupt nix ausmacht).

    Ich habe für meinen Paris Urlaub im Mai auch richtig viel eingepackt. Lippenstifte, viele schöne Lidschatten und im Endeffekt war habe ich nur Eyeliner, Mascara, Foundation und Blush getragen. Im Urlaub bin ich noch fauler als sonst was das Schminken angeht XD
    Basics wie Foundation, Mascara, Eyeliner und Painterly (tatsächliche beste Eyeshadowbase wo gibt!) müssen immer mit. Dann habe ich noch eine kleine Z-Palette mit meinem Augenbrauenpuder (Ben Nye Smokey Taupe) , einem Lidschatten um Painterly zu setten (Wet’n’Wild Brule) und diverse matte braune Lidschatten (Illamasqua und Catrice) und nen Highlighterton von Catrice. Das ist so meine Grundausstattung. Blush, Lippenstifte und eventuell noch weitere Lidschatten, packe ich dann nach Lust und Laune ein. Aktuell würde ich wohl mitnehmen: Aphrodite’s Shell, Sex Appeal und Douceur von NARS, Gerbera von Stila und Tenderling von MAC.

    Der Kryolan Eyeliner macht mich neugierig. Ich suche noch den perfekten Eyeliner für mich. Aktuell benutze ich Blacktrack von MAC aber ich weiß nicht. Er ist gut, aber bei weitem nicht perfekt. Meine Augen tränen nicht extrem, aber manchmal verschmiert mein er doch ordentlich.
    Mal sehen ob ich noch ein paar interessante Produkte von Kryolan finde, damit sich die Bestellung dann auch wirklich lohnt.

    Du hast mich übrigens auch richtig scharf auf den Hakuhodo G5545 gemacht. Hab den gleich in meinen Warenkorb gepackt und dort bleibt er bis ich nächsten Monat bestelle XD
    Larissa hat zuletzt gebloggt: MAC x KELLY OSBOURNEMy Profile

    • Genau das ist der springende Punkt! Favoriten-Postings hasse ich, weil ich die echt nicht aussagekräftig finde. Bei solchen Reise-Makeups sieht man dann halt, was man wirklich braucht.
      Klar benutzt man im Urlaub dann meistens nur die Hälfte aber ich möchte trotzdem für alles gewappnet sein. Kann ja sein, dass mich Chris Evans auf der Straße sieht und spontan zum Candle Light Dinner einlädt. Stell mal vor, dass ich dann Red Velvet nicht dabei hätte! Nicht auszudenken!

      Und wie gesagt zu dem Kryolan Liner kommt ein Blogpost. In Berlin ist es natürlich wirklich schön, einfach mal direkt hinzufahren und sich spontan zu entscheiden. Ist ja immer besser als wenn man erst irgendwo bestellen muss und sich dann nicht sicher sein kann. Aber der lohnt sich wirklich auf jeden Fall!

  • Oh also ich finde solche Travel Makeup Bag Posts auch immer richtig interessant.
    Ich persönlich nehme, wenn ich in die Berufsschule gehe (muss dafür in einem Wohnheim schlafen) oder allgemein mehrere Nächte nicht zu Hause bin relativ viel mit und nutze so gut wie nie etwas, weil ich morgens meist noch fauler bin, als zu Hause. Trotzdem wandern immer aufs neue ein paar Blushes und Lidschatten in meinen Beutel. Lippenstifte lasse ich mittlerweile tatsächlich zu Hause und nutze nur Lippenpflege.
    Persönlich mag ich es mittlerweile sehr gern meine UD Naked Basic (früher die Illamasqua Neutral Palette) mitzunehmen und dazu noch ein oder zwei bunte bzw. krassere Farben einzupacken. Die Paletten passen eben auch perfekt in meine Tasche und ergänzt mit ein paar Monos ist das perfekt für mich.

    Deine Auswahl gefällt mir übrigens sehr, sehr gut. Ich bin ja auch ein großer Fan von Dixie und kann deine Liebe vollkommen nachvollziehen.
    Wenn ich so den Kommentar von Larissa lese frage ich mich wirklich, ob ich die einzige bin, die ein wenig Porbleme mit den Lime Crime Velvetines hat. Ich besitze Suedeberry und keine Frage sowohl Farbe, als auch Qualität sind top, aber leider bin ich irgendwie zu blöd beim Auftragen. Ansonsten hätte ich mir die übrigen Farben schon längst zugelegt.
    Zudem bin ich jetzt noch schärfer darauf Painterly zu kaufen und zu testen. Mit der UDPP komme ich ja gar nicht klar und auch die Colour Tattoos von Maybelline funktionieren bei mir nicht richtig, aber die Rival de Loop Base ist eben auch noch nicht das non plus ultra, da z.B. alle TheBalm Farben an meinem Lid ohne Base GAR NICHT halten und man eh nur einen Hauch von Farbe sieht brauche ich eine entsprechende Base und ich habe das Gefühl, dass noch keine alles aus solchen Lidschatten herausholen konnte.

    Übrigens freue ich mich schon SEHR auf deinen Post zu den Wayne Goss Pinseln und wünsche dir an dieser Stelle schon mal viel Spaß in Hamburg!

    • Das hat zwar damit nichts zu tun aber Suedeberry habe ich glaube ich noch nie wirklich getragen. Die Farbe steht mir einfach nicht so gut. So knallige Peach-Korall-Töne sind bei mir immer sehr schwierig. Und wie wäre es dann vielleicht die Farbe mit einem Lippenpinsel aufzutragen? Vielleicht könnte das helfen?

      Und ja, Painterly hat mir wirklich sehr geholfen! Kann ich nur empfehlen, obwohl der ja auch jedes Jahr teurer wird… Aber in und auf meinen Augen lohnt der sich auf jeden Fall und durch die Cremetextur kommt er auch mit etwas krümeligen Lidschatten wie denen von theBalm super zurecht.

      • An dieser Stelle muss ich mich bedanken!
        Auf die Idee Sudeberry mit einen Pinsel aufzutragen bin ich tatsächlich noch nicht gekommen. Damit ging das allerdings super und sah richtig gut aus und die Zeit, die das ganze länger dauert nehme ich gern in kauf. Dann müssen die anderen 3 Velvetines wohl doch noch einziehen. ^^

  • Erwähnte ich, dass mich sonst solche Post sehr, sehr annerven, weil es immer der selbe Brei ist, Favoriten, die man 100x gesehen hat… Das ist bei dir natürlich anders!
    Genrell ist es eh immer zuviel, wie blöd wäre es denn auch, wenn man etwas zu wenig oder, oh schreck, gar nicht dabei hätte -.-
    Ich nehme immer so viele Pinsel mit, es ist unfassbar und immer die selben Lippenprodukte…
    Josi hat zuletzt gebloggt: [Swatch-Marathon] Makeup Geek PigmentsMy Profile

  • Der Kryolan Eyeliner macht mich ja jetzt total an! Da bin ich ja mal super gespannt auf deinen Post dazu! Eyeliner auf der oberen Wasserlinie sieht einfach viel besser aus, da gebe ich dir vollkommen recht. Bei mir ist leider das Problem, dass ich ihn nicht besonders gut vertrage und meine Wimpern am Ansatz so furchtbar spärlich wachsen. Wenn ich einen Lidstrich ziehe und dann die Wasserlinie schwärze, habe ich immer noch “fleischige” Lücken. Die muss ich dann mit einem flüssigen Eyeliner Punkt für Punkt zwischen den Wimpern auffüllen, das geht total schwierig und dauert wenn ich es perfekt machen will mindestens nochmal 15 Minuten. Total nervig, liegt aber auch irgendwie an meiner Augenform. Daher lasse ich meistens das Tightlining ganz weg. :-( Pink Velvet liebe ich auch abgöttisch, genauso wie Painterly und Sin. Diesen Post hier hab ich mir gleich mal in Pocket abgespeichert, weil so viele tolle Produkte dabei sind und ich bestimmt das ein oder andere nachkaufen werde ;-) Favoritenposts mag ich ganz gerne, man bekommt ja auch immer eine kurze Review zu den einzelnen Produkten. Ich finde es geht dabei ja auch nicht um “wirkliche” Langzeitfavoriten, sondern mehr um Sachen, die man zur Zeit gerne benutzt. Ich bringe da zum Beispiel manchmal auch Produkte mit ein, die ich zwar oft verwendet habe, aber dennoch nicht so wahnsinnig toll sind, wie man vielleicht sonst überall zu lesen bekommt. Dennoch sind solche Reise Make-up Posts natürlich aussagekräftiger! Was mich viel mehr nervt sind Aufgebraucht-Posts, was aber mehr daran liegt dass viele da ihre Wattepads und Duschgele zeigen, das interessiert doch kein Schwein.
    Fanny hat zuletzt gebloggt: Treasures of JulyMy Profile

    • Ja, Favoritenpostings lese ich ab und zu schon mal ganz gerne, ich habe nur einfach für mich festgestellt, dass ich keine monatliche “Schminkperioden” haben (Gott, wie sich das anhört…). Mir würde es vermutlich nicht gelingen, jeden Monat einen neuen Blogpost dazu zu verfassen, weil sich meine Routine nur sehr langsam ändert und da würde ich dann irgendwie immer das gleiche zeigen…
      Und ja! Ich bin auch vehementer Gegner von Aufgebraucht-Postings! Interessiert mich nicht die Bohne und finde ich einfach generell total furchtbar und unnütz.

  • Ich kann mich da Josi anschließen – ich find solche Posts meist auch ziemlich langweilig, weil sie halt gewöhnlich lauter klassische Basics zeigen. Lauter so Dinge, die Viele als “das aller Nötigste” mit in den Urlaub nehmen, um damit irgendwie rudimentär geschminkt zu sein. Keine Fabre, kein Lustschminken, sondern eher so die Makeup-Rohkost. Ich vermute mal, letzteres ist es bis zu einem gewissen Grad zwar bei Dir auch, aber bei Dir geht halt selbst das, so wie auch bei mir, über Foundation, Konturzeug, einen natürlichen Lippenstift und schwarze Mascara hinaus. Und diese seltenen Fälle finde ich dann doch wieder interessant!

    Meine Herangehensweise an Urlaubsmakeup – ich schrieb es auch auf Magimania schon – ist dagegen von vornherein eine andere. Ich schleppe immer Tonnen von Zeug mit, wobei ich mir im Vorfeld schon auch gut überlege, was zu einander paßt, und woraus ich viele verschiedene Looks machen kann, und experimentiere dann. Erstens schminke ich mich täglich, was ich zu Hause ja nicht mache, und zweitens auch ausgefallener als zu Hause. Zu Hause will ich immer auf Nummer sicher gehen: es muß was Brauchbares dabei rauskommen, denn weder will ich mir in meinem “normalen” Umfeld denken müssen, daß das Ergebnis doch nicht gelungen ist, noch kann ich mir da üblicherweise die Zeit nehmen nochmal von vorn anzufangen, wenn es denn wirklich sein müßte. Im Urlaub ist das alles easier, daher ist Urlaub immer mein persönliches Makeup-Lab. Also wenn ich in größere Städte reise, was ich ja sehr oft mache. Zum Wanderurlaub in den Alpen nehme ich natürlich kein Makeup mit. Höchstens irgendwas besonders Schönes oder Liebgewonnenes, das ich dann ab und zu mal anschaue, um nicht komplett auf kaltem Makeup Entzug zu sein…

    Sin von Nars ist übrigens mein Lieblingsblush! Nicht irgendwie mit weitem Abstand, denn es gibt schon einige, die ich sehr gern mag; aber wenn ich eine Nr. 1 benennen sollte, so wäre es schon seit vielen Jahren, und eben immer noch, Sin. Auch greife ich in 90% der Fälle ebenfalls zu Feline für die Wasserlinien; sofern die schwarz sein sollen. Allerdings soll es jetzt ja einen neuen Stift von Hourglass geben, der angeblich speziell auf der Wasserlinie hält – den möchte ich definitiv ausprobieren, und wenn er sich als noch besser als Feline erweisen würde, wäre ich ziemlich happy. Denn das ewige Leben hat auch Feline auf der Wasserlinie nicht, zumindest auf meiner nicht.

    Erstaunt bin ich, daß Du gerade diese beiden MSFs so schätzt; ich hab die auch, aber ich bin nicht so angetan davon. Ich finde den Effekt wesentlich gröber und weniger komplex als bei einigen älteren MSFs. Ich bin von denen eigentlich tendenziell sogar enttäuscht, und sie gammeln in einer Schachtel für selten verwendete Sachen mehr oder weniger vor sich hin.
    Paphiopedilum hat zuletzt gebloggt: BENI DURRER Angora Collection & Tutorial – Herbst- / Winterkollektion 2014My Profile

    • Ich finde es ja ohnehin immer sehr interessant, mehr über deinen Umgang mit Make-Up zu erfahren, weil wir uns da ja wirklich stark unterscheiden. Und weil ich noch nie so viel über das Schminken an sich nachgedacht habe, finde ich es immer wieder sehr spannend, wenn wir uns darüber unterhalten!
      Von dem Hourglass Stift habe ich auch schon gehört allerdings hielten sich bisher positive und negative Meinungen die Waage. Ich bin wirklich sehr gespannt…

      Und ja, ich weiß ganz genau was du bei den MSFs meinst! Sie sind im Vergleich wirklich gröber aber ich mag einfach die subtile Farbintensität sehr gern und dass sie sich so toll aufbauen lassen. Pearl kann alleine zu einem richtig glühenden Burgunderrot aufgebaut werden aber eben auch subtil über Glamour Feast schimmern und die Champagner-Highlighterfarbe benutze ich auch sehr gern solo! Und Rose Quartz kann fast schon nude-pink sein aber auch zu einem volleren Rosa ausgearbeitet werden, ohne zu überladen zu wirken. Ich mag die Kontrolle und die Variabilität wirklich gern! Petticoat sieht an mir beispielsweise immer irgendwie gleich aus…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CommentLuv badge

Copyright © 2010 - 2015 Bourgeois Shangri-La. SeaShell Wordpress theme created by Meks. Powered by WordPress.