Tattoo Chronicles #1: Beethoven

tattoochroniclesbeethoven01

Hach, was habe ich mich auf diesen Blogpost gefreut! (Ich weiß, dass ich das irgendwie zu oft schreibe, aber Bloggen macht so krassen Spaß! Ehrlich, momentan würde ich am liebsten jeden Tag drei Postings raushauen, so viel habe ich noch in petto… Aber darum soll es jetzt ja gar nicht gehen!).
Josi und ich haben uns nämlich eine supergeniale Serie ausgedacht! Wie ihr bestimmt wisst, sind wir beide große Kat Von D Fans. Josi hat mich damit überhaupt erst angesteckt und wegen ihrer wunderschönen AMus mit den True Romance Paletten reifte in mir mehr und mehr der Wunsch, die Paletten zu besitzen.

Da die True Romance Paletten schon seit einer ganzen Weile nicht mehr regulär erhältlich sind, muss man auf eBay oder Kleiderkreisel aktiv werden und letztes Jahr habe ich es doch tatsächlich geschafft, alle neun True Romance Paletten zusammen zu sammeln. Sogar die krassesten Raritäten wie Memento Mori und Gypsy konnte ich super günstig ergattern und freue mich jedes Mal aufs Neue, dass mir das gelungen ist, wenn ich sie in meiner Palettenschublade sehe. Da Josi auch alle Paletten hat, kam uns die Idee zu der genialen Tattoo Chronicles-Reihe!
Die Idee ist recht simpel: wir schminken einfach beide einen Look mit der gleichen Palette und sind dann ganz gespannt, wie unterschiedlich oder ähnlich unsere Looks ausgefallen sind! Anfangen darf man natürlich nur mit DER Kat Von D Palette. DIE Palette, die alles ins Rollen gebracht hat. Ladies and Gentlemen: BEETHOVEN!

tattoochroniclesbeethoven08 tattoochroniclesbeethoven09

Die Beethoven Palette ist meiner Meinung nach etwas Besonderes unter den True Romance Paletten. Und damit meine ich nicht, dass sie keinen der verpöhnten Cremelidschatten enthält. Wenn man sich die restlichen Paletten dieser Reihe ansieht, fällt schnell auf, dass es von der Farbverteilung her eher zwei Quads sind. Meistens folgen die vier linken Lidschatten einem Farbschema und die vier rechten Farben einem anderen. Hier ist dieses System etwas aufgebrochen, denn auf mich wirken die Farben etwas zufällig zusammengewürfelt.
Aber genau deshalb habe ich es mir für meinen Look zur Aufgabe gemacht, so viele Lidschatten aus der Palette wie möglich zu benutzen. Und ich bin ziemlich stolz, behaupten zu können, dass ich sieben von acht Farben kombinieren konnte. Einzig das matte Schokobraun “Leather” konnte ich nicht mehr unterbringen, aber das ist auch in anderen Paletten enthalten, daher sieht man das vielleicht in einem anderen Look.

tattoochroniclesbeethoven02 tattoochroniclesbeethoven03 tattoochroniclesbeethoven05 tattoochroniclesbeethoven04 tattoochroniclesbeethoven12

Ich liebe übrigens das Logo für unsere Tattoo Chronicles. Ja, wir finden es beide so toll, dass wir uns dafür entschieden haben, das auf jedes einzelne Foto raufzuklatschen :D
Und viel wichtiger: ja, das ist eine Nude Lippe! Ich habe mich hier ganz stark an Josi orientiert, die ja wirklich sehr oft einen milchigen Nudeton auf den Lippen trägt (eigentlich immer wenn sie eines ihrer schönen bunten Smokey Eyes schminkt!) und bei ihr sieht das immer so harmonisch aus! Im Gegensatz zu dem Ton von meinem Comfort Zone Blogpost von letzter Woche habe ich dieses Mal zu einem nicht ganz toten Nude gegriffen. (Das war ja übrigens der Witz bei dem Comfort Zone Blogpost. Ich wollte es so nude wie möglich machen, um etwas zu beweisen. Dass das nicht schmeichelhaft war, weiß ich selbst. Das war ja der Anlass :D)
Ja und das geht jetzt schon eher. Zuerst hatte ich MAC “Rebel” im Sinn aber ich wollte das AMu schon in den Fokus rücken und dafür erschien mir diese Option geeigneter.

tattoochroniclesbeethoven06 tattoochroniclesbeethoven07

Was mir an meinem Look so gut gefällt, ist, dass er so “monochrom” ist, wie Josi zu sagen pflegt. Ich habe mich sehr bemüht, von innen nach außen immer dunkler zu werden. Deshalb habe ich mir sehr viel Zeit genommen, das dunkle Violett (“Rad Purple”) auf dem beweglichen Lid in das schimmernde Dunkelblau (“Speed Blue”) im Außenwinkel zu blenden. Ich finde, dass mir das ganz gut gelungen ist. Außerdem finde ich den Look deshalb so “inky”. Kat würde diese Kombination der Farben bestimmt auch tragen :)
Am besten gefällt mir aber das Zusammenspiel von dem hellen stark schimmernden Fliederton “Galeano” im Innenwinkel und dem nur minimal schimmernden rötlichen Mittel-Lila “Sinner”, mit denen ich “Rad Purple” immer wieder ausgeblendet habe. Beide Effekte sieht man echt gut auf den Detailbildern hier unten.
Einzig das Silber am unteren Wimpernkranz (“Razor Gray”) hätte ich gern etwas dunkler gehabt. Aber so wie es jetzt ist, öffnet es den Blick irgendwie ganz hübsch.

tattoochroniclesbeethoven10 tattoochroniclesbeethoven11

Produktliste

Gesicht
~ Astor Perfect Stay Oxygen Fresh Concealer “001 Ivory”
~ Maybelline Pure Powder “015 Translucent”
~ catrice Eyebrow Set
~ NARS “Sin”
~ MAC MSF “Lightscapade” [LE]

Augen
~ MAC Paint Pot “Painterly”
~ Kat Von D True Romance Palette “Beethoven”
~ “Galeano”
~ “Sinner”
~ “Rad Purple”
~ “Speed Blue”
~ “Lucifer”
~ “Razor Gray”
~ “Tequila”
~ Urban Decay “Habit”
~ Kryolan Cream Liner “Ebony”
~ MAC Pearlglide Intense Eye Liner “Designer Purple” [LE] ~ MAC Feline Khol Power
~ essence Multi Action Mascara Smokey Eyes
~ Guerlain Maxi Lash Mascara

Lippen
~ MAC Prep+Prime Lips
~ MAC Cremesheen Glass “Art of Seduction” [LE]

Juhu! Das war also unsere erste Folge der Tattoo Chronicles! An dieser Stelle natürlich noch einmal der direkte BEFEHL, euch Josis geiles Make-Up anzugucken! Ich liebe es wie unterschiedlich wir die Palette benutzt haben!
Wir hoffen, es hat euch gefallen und ihr freut euch genauso sehr wie wir auf die nächste Palette, die wir uns vorknöpfen! Ich möchte allerdings noch dazu sagen, dass unsere Jobs eine regelmäßige/wöchentliche Serie nicht zulassen. Aber ihr wisst ja, wo ihr unsere nächsten Tattoo Chronicles Blogposts findet, nämlich genau hier und hier :D

Liebste Grüße, eure monochrome
signatur

About the author

goldiegrace
goldiegrace

Berlin based student by day; Make-Up Junkie, Marvelfangirl and Pokémon Trainer by night.

10 Comments

Leave a comment
  • Der erste Look war sowohl bei dir, als auch bei Josi mal wieder richtig toll. Mir gefallen deine dunklen Looks einfach immer wahnsinnig gut und ich finde, dass dir der von dir selbst so angestrebte Übergang (du weißt sicher was gemeint ist) mehr als gelungen ist!
    Ach und bevor ich’s vergesse: Auch diese Nudelippe finde ich persönlich wunderschön an dir!

    Ich freue mich übrigens sehr über die Reihe. Ich finde man sieht die Kat von D Paletten hier im deutschsprachigen Raum viel zu selten im Einsatz und auch ich finde die Marke mit allem drum und dran äußerst sympatisch.
    Die Reihe sagt mir eben unter anderem deshalb so zu, weil man eben einen guten Einblick bekommt was man so alles schminken kann. Daher hoffe ich auch, dass eure Looks sich noch öfter so stark unterscheiden werden. Aber vor allem, dass euer Privat- und Arbeitsleben oft ein wenig Zeit lässt, damit ihr meine Timeline mit so geilen Looks bereichern könnt!

    Oh an dieser Stelle: Ich verstehe eure Sammelleidenschaft vollkommen! Bei den Kat von D Paletten bin ich nun auch schon lang am überlegen alle True Romance Paletten auf KK oder ebay zu jagen. Besitzen tue ich zur Zeit 3 Stück, aber u.a. Beethoven fehlt eben und gerade auf die Palette bin ich noch sehr scharf. Ebenso ergeht es mir mit den Sugarpill Pigmente inklusive der 3 Limitierten besitze ich nun 6 Pigmente und obwohl ich viele der anderen schon so ähnlich irgendwie besitze will ich alle Pigmente der Marke in meinem Besitz wissen.

    • Ich freue mich riesig, dass dir die Reihe gefällt und du eigentlich haargenau das beschrieben hast, was Josi und ich uns bei der Konzeption gedacht haben.

      Ich kann schon verstehen, dass man die Paletten kaum noch sieht; immernoch sind die Zeiten ja schon vorbei aber dennoch finde ich es wirklich sehr befriedigend, ein Mal jede True Romance Palette systematisch abzuarbeiten und auf dem Blog zu dokumentieren. Genau dafür habe und liebe ich meinen Blog und deshalb machen wir das auch weiter, obwohl das Interesse offenkundig nicht besonders groß zu sein scheint.

      Freut mich auch sehr, dass du diese Sammelleidenschaft ansprichst. Genau so geht es mir nämlich auch. Vor allem witzig, dass du die Sugarpill Pigmente erwähnst. Die meisten der mittlerweile 26 Farben sind wirklich überhaupt nicht einzigartig aber ich finde die Marke einfach so so toll, dass ich mich nicht nur mit ein paar zufrieden geben konnte. Ich wollte ALLE und bin sehr froh, jetzt alle zu besitzen (und ich werde mir auch die kommenden limitierten Pigmente alle kaufen! Ich kann gar nicht anders…)

  • Hach, Goldi, was kannst Du zaubern!
    Wunderbar schaut das wieder aus, perfekt verblendet!
    Und irgendwie verbinde ich mit Dir immer die knalligsten Lippenstifte überhaupt, aber hey, Du rockst auch die Nude-Lippe!

    LG

    Rike

  • Ich komm mir mittlerweile bissl wie eine Schleimerin vor, weil ich mich schon wieder als sehr angetan outen muß, aber ich bin es nunmal… Falls Du bereits Kommentare von mir an anderer Stelle gelesen haben solltest, wirst Du aber wissen, daß ich meine Meinung schon immer ehrlich sage. Sonst hätte ich auch gar keinen Spaß am Kommentieren. Aber ich finde das hier echt eine tolle Idee!!! Ich liebe das total, wenn die Dinge irgendwie sinnhaft auf einander abgestimmt sind. Wenn Details sich auf einander beziehen, miteinander korrespondieren oder auf wiederum irgendwas Anderes, und am Ende Vieles mit Vielem in irgendeiner Art verwoben ist, und sei es auch nur in Form einer gewissen Ironie.

    Das Makeup gefällt mir auch sehr gut! Möglichst viele Farben aus einer Palette in nur einem AMU unterzubringen, das kann schon schwierig sein… Ist es mitunter sogar schon bei einem Quad oder einer Fünferpalette. Und übrigens – wahnsinn, was für einen Unterschied dieses Lippenmakeup im Vergleich zu dem aus dem Komfortzonen-Look macht! Ist farblich ja nicht himmelweit anders, sondern nur die Nuance, der es bedarf um die Lippen von der Haut abzuheben, und doch genügt das schon um, im Gegensatz eben zu dem anderen, cool zu wirken.

    Ich selber hab keine Kat von D Palette. Ob ich sagen soll leider oder glücklicherweise – da bin ich irgendwie immer bissl im Zweifel… Im Grunde hatte ich Sympathie für Kat von D, für ihren Werdegang als Unternehmerin, für ihre Kreativität und auch für ihren Sinn für Ästhetik. Den ich bei ihr bis zu einem gewissen Grad teile, obwohl Tattoos ansonsten nicht so mein Ding sind. Was man so alles über sie persönlich lesen konnte, war mir dann allerdings wieder weniger sympathisch. Es ist vielleicht kindisch, aber wenn jemand persönlich so prominent und dominant für seine Marke steht, dann spielen Sympathie oder Antipathie für die Person für mich schon eine Rolle in Bezug auf Sympathie oder Antipathie für die Marke. All dem zum Trotz hätte ich mir wohl dennoch irgendwann mal eine Palette gekauft, wenn ich nicht – ich sprach es schon mal an – komplett angepißt gewesen wäre von der Qualität von Flüssiglinern und Pinseln, die ich mal von Kat von D hatte; hinzu kamen dann auch noch zunehmend durchwachsene Reviews, sodaß ich bislang eben noch jedes Mal davon Abstand nahm. Obwohl ich insbesondere die Gypsy Palette immer sehr, sehr gerne gehabt hätte, und nach wie vor immer wieder bei Ebay danach schaue! Bislang allerdings leider ohne Erfolg. Umso mehr Respekt daß Du im Nachhinein noch eine komplette Sammlung zustande gekriegt hast!
    Paphiopedilum hat zuletzt gebloggt: Kommentar zu Chanel | NARS | Gucci | MAC | Tarte | Armani | Dolce & Gabbana etc. – Beauty Radar Weekly #13 von CarrieMy Profile

    • Vielen vielen Dank! Ich freue mich wirklich sehr, dass dir das Format als solches gefällt!
      Und du hast Recht, an so manchen Quads scheitere ich wirklich aufgrund der Farbzusammenstellung. Ich denke aber auch, dass die Beethoven Palette (wie schon im Blogpost erwähnt) die am schwierigsten zu kombinierenden Farbtöne enthält. Bei den anderen sind immer gewisse Farbschemata vorhanden, da wird das sicherlich leichter.

      Ich weiß, wir hatten schon ein mal über Kat Von D gesprochen. Ich bin ja auch nicht das absolute Fangirl und besitze selbst kein einziges Tattoo und kein einziges Piercing aber mir gefallen ihre Designs und Artworks und den von dir angesprochenen Sinn von Ästhetik wirklich sehr. Und ihre sehr poetische Kombination von klassischer Tattookunst mit düsteren, romantischen Motiven. Das spricht mich wahnsinnig an, obwohl ich es mir überhaupt nicht vorstellen kann, mich selbst mal tattoowieren zu lassen.

      Wenn ich ganz ehrlich bin, sind die Paletten auch keine Must-Haves. Ich finde sie für die Zeit, in der sie ihr absolutes Hoch hatten (so um das Jahr 2010 herum) sehr gut, hatte aber qualitativ schon deutlich bessere Lidschatten in der Hand. Dafür lassen sie sich sehr gut layern, verblenden und wie schon angesprochen, bin ich aufgrund der schönen Farbzusammenstellungen und der tollen Verpackungen dennoch sehr froh, alle neun True Romance Paletten zusammen zu haben. Sie stehen für mich einfach so ein bisschen für eine “Ära” auch wenn man hier nur von knapp zwei Jahren sprechen kann. Aber in diesem Zeitraum habe ich begonnen zu bloggen und die Paletten auf vielen deutschprachigen Blogs gesehen, die für mich große Vorbilder waren. Zu der Zeit waren die Paletten völlig unerreichbar für mich, daher bedeutet es mir wahnsinnig viel, sie jetzt zu haben.

  • Das AMu ist ein Traum, keine Frage. Man merkt immer richtig wieviel Mühe du dir mit dem Verblenden und dem Einsatz verschiedener Farben gibst, das Ergebnis sieht immer absolut professionell aus. Ich finde, ein AMu, in dem so viele verschiedene Lidschatten verwendet wurden, sieht meistens auch hundertmal besser aus als eines in dem nur 3 vorkommen, auch wenn man sie auf den ersten Blick nicht auseinander halten kann. Du hast aber auch die perfekten Augen um Make-ups zu zeigen, von deinen Augenbrauen ganz zu schweigen. Ich hätte auf den Lippen ehrlich gesagt Rebel wahrscheinlich besser gefunden, aber auch die Nude Lippe sieht (im Gegensatz zum letzten Mal) sehr gut an dir aus. Nur hätte Rebel meiner Meinung nach besser zum Thema gepasst. Trotzdem ein wunderschöner Look, bei dir gefällt mir definitiv das AMu besser als bei Josi, bei ihr aber wiederum der Gesamtlook. Ich freue mich schon sehr auf eure weiteren Interpretationen und Looks!!! Liebe Grüße, Fanny
    Fanny hat zuletzt gebloggt: It´s gettin´ dark and cold.My Profile

    • Danke!
      Und ja, prinzipiell bin ich auch deiner Meinung. Ich mag es einfach, viele Lidschatten zu verwenden, weil es meist eben doch einen deutlichen Unterschied macht. Ich hatte aber auch schon das Gegenteil. Eigentlich immer wenn ich mit einer der Naked Paletten arbeite und viele Lidschatten benutze, verblendet sich alles irgendwie komplett und am Ende sieht man erstaunlich wenig. Da frage ich mich dann schon, wofür ich mir die Arbeit gemacht habe.
      Glücklicherweise schminke ich mich ja so selten nude :D

      Ich spiele auch mit dem Gedanken, beim nächsten Make-Up zwei verschiedenen Lippenvarianten zu zeigen. Das hat mir bei Josi unheimlich gut gefallen und auch bei Paphios Blogposts bin ich immer wieder erstaunt, was zwei unterschiedliche Lippenstifte für einen riesigen Unterschied machen!

  • Ich liebe das Makeup einfach so sehr!
    Die Möglichkeiten mit den Paletten scheinen so groß und ich finde das sieht man hier sehr gut, einfach so unterschiedlich!
    Ich liebe das monochrome, aber mir selbst gelingt das ja eher selten, ich mag es so sehr, wie
    Du weißt ja, ich finde es auch perfekt, dass du dich für eine nudige Lippe entschieden hast, es passt einfach und wird auch mein Favorit bleiben bei starken Augen!
    Ich habe dich darauf gebracht die Paletten zu sammeln? Das halte ich ja für ein Gerücht XD
    Ich habe ja erst jetzt alle zusammen bekommen und freue mich so…
    Ja, das waren noch Zeiten mit den gummierten Verpackungen, manchmal mag ich Fortschritt nicht und will, dass wieder alles so ist, wie früher, nämlich Plastik anstatt Pappe!
    Ich freue mich so sehr auf die kommenden Post <3
    Josi hat zuletzt gebloggt: Tattoo Chronicles #1: BeethovenMy Profile

    • Ich bin jetzt auch schon wieder ganz begeistert, dass unsere nächsten Make-Ups schon wieder so krass unterschiedlich sind! Ich liebe das einfach!
      Und ich finde es super, dass uns diese Serie die Möglichkeit gibt uns so richtig arg auszutoben, weil es ja ganz genau DARUM geht <3

      Und doch! Hast du wohl! Bei dir habe ich die Paletten doch anfangs immer gesehen! Von der Angeles jetzt mal abgesehen… Also jetzt lass das halt einfach mal so stehen! *pü*

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CommentLuv badge

Copyright © 2010 - 2015 Bourgeois Shangri-La. SeaShell Wordpress theme created by Meks. Powered by WordPress.