Arkham Asylum Attentäters: The Penguin

goldiespenguinbodypaint01

“You’re just jealous, because I’m a genuine freak
and you have to wear a mask!”

(~ The Penguin)

Wuhu! Es ist mal wieder so weit! Ein neuer Batman Villain, weil ich einfach nicht aufhören kann ♥

Ich hatte ja bereits in meinem Two-Face Blogpost angekündigt, dass ich geplant habe (inklusive Two-Face) drei neue Batman Bösewichte umzusetzen und der Pinguin ist nun der Nächste, der folgt.

Ich widme diesen Blogpost Josi, weil sie mich überhaupt erst auf die Idee gebracht hat, ihren absoluten Lieblings-Villain zu schminken. Ich wäre von allein niemals darauf gekommen, weil ich das einfach als relativ unmöglich ausgeschlossen habe.

Und überhaupt! Warum wünscht sie sich das von mir? Immerhin ist sie hier doch die staatlich anerkannte Maskenbildnerin! Wie soll ich kleine Hobby-Bloggerin mit Vorliebe für Facepaints den Pinguin in all seiner Tim-Burton-Danny-DeVito-Pracht zum Ausdruck bringen?

Aber Josi hat mich überredet und mir erklärt, was ich zu tun habe, um eine spitze Nase zu modellieren, sie fest anzukleben und anschließend einen harmonischen Übergang zu blenden. Also nichts wie los zu Kryolan (mal wieder), Latex Liquid, Mastix und eine Nasenrohform gekauft und schon kann die Bastelei losgehen!

goldiespenguinbodypaint02 goldiespenguinbodypaint03 goldiespenguinbodypaint04

Wie immer möchte ich euch aber zuerst etwas über die recht groteske Figur des Pinguins erzählen.

Der Pinguin heißt bürgerlich Oswald Chesterfield Cobblepot, was meiner Meinung nach einfach der PERFEKTE Name für ihn ist. In den Comics war er eher eine Lachnummer und eigentlich nicht so richtig ernst zu nehmen. Erst Danny DeVito hat ihn in Tim Burtons “Batmans Rückkehr” von 1992 richtig zum Leben erweckt. Scheiße, der hat mir immer wahnsinnig Angst gemacht, weil er einfach SO perfekt ist. Und Danny DeVito ist SO perfekt für die Rolle! Im Film unterscheidet sich Pinguins Geschichte recht stark von den Comicversionen. Wusstet ihr übrigens, dass der Pinguin das erste Mal schon 1941 in den Comics auftauchte? Damit ist er nach dem Joker einer von Batmans ältesten Feinden und wurde sogar noch von den originalen Batman-Erfindern Bob Kane und Bill Finger erdacht. Wirklich cool!

In den Comics entstammt der Pinguin einer mittelständischen Familie. Die Mutter hatte eine Tierhandlung und schon im Kindesalter haben es Vögel dem kleinen Oswald besonders angetan, so verbrachte er viel Zeit mit ihnen. Er wurde aufgrund seiner sehr kleinen, runden Statur, der extremen spitzen Schnabel-artigen Nase und seines watschelnden Ganges schon früh Opfer von Hohn, Spott und Mobbing. Nach weiteren ewigen Schikanen im Erwachsenenalter wurde Cobblepot zu einem gewöhnlichen Salonkriminellen, der jedoch schon bald größere Pläne verfolgte.

Im Film wird der Pinguin als deformiertes Kleinkind von seinen wohlhabenden Eltern ausgesetzt und wächst in der Kanalisation Gothams begleitet von Pinguinen auf, weshalb er später zum hasserfüllten Psychopathen wird, der alle erstgeborenen Söhne reicher Eltern umbringen will.

Hier entscheidet sich der Film-Pinguin wirklich extrem von der Comicversion. In den Comics (und auch im großartigen Video-Spiel Arkham City von 2011) bezeichnet sich der Pinguin als Gentleman-Krimineller. Man sieht ihn stets mit Zylinder, Monokel, Zigarre rauchend und vor allem immer mit einem seiner vielfach aufgerüstetetn Regenschirmen. Aufgrund seiner physischen Unterlegenheit hat sich der Pinguin recht schnell in den kriminellen Hintergrund verzogen. Die meisten Gewaltaktionen Gothams laufen in irgendeiner Form in seinen Händen zusammen. Er betreibt die “Iceberg Lounge”, eine arktisch anmutende Bar im Herzen Gothams, die nicht nur als Treffpunkt der High Society sondern auch als Umschlagsort und Hauptsitz seiner kriminellen Aktivitäten dient. Aber gut, das war jetzt schon wieder extrem viel Input. Zurück zum Make-Up!

goldiespenguinbodypaint06 goldiespenguinbodypaint05

Ich habe mich ja wirklich sehr am Danny DeVito-Pinguin orientiert, wenn auch nicht komplett. Die dunklen Augenringe und die spitze Nase mussten natürlich sein. Das repräsentiert der Pinguin einfach für mich.

Ebenfalls die dunkle Flüssigkeit, gemischt mit Blut, die ihm immer wieder während des Films und vor allem nach dem Showdown aus dem Mund tropft, finde ich absolut charakteristisch. Ich habe allerdings einen anderen Hautton gewählt.

Zuerst wollte ich ihn genauso blass, wie die Filmvorlage. Weiß war aber nicht sehr ausdrucksstark und irgendwie auch zu lasch und außerdem verbinde ich damit einfach zu sehr meine kleine Jokerfamilie (bestehend aus dem Joker, Harley Quinn und Duela Dent), weshalb ich mich im nächsten Zug für ein helles Grau entschieden habe. Leider war auch das untragbar, weil es auf meiner Haut einfach nur hellblau wurde.

Daher habe ich noch einmal umdisponiert und weite Teile meines Gesichts mit sugarpill Flamepoint wieder “belebt”. Das Ergebnis gefällt mir jetzt wider Erwarten richtig gut! Ich mag es, dass das Grau das Gesicht am Rand einrahmt und das Ganze so abgefuckter aussieht.

Mit der Nase hatte ich riesige Probleme. Gar nicht mal mit dem Modellieren oder dem Ankleben. Modelliert habe ich am Abend vorher, ich habe noch einmal knapp die Hälfte an Länge angefügt und versucht die leider sehr runde Rohnase extrem spitz zulaufen zu lassen. Das hat gut funktioniert.

Auch das Ankleben war kein Problem, ich habe mit dem Latex Liquid einen weichen Übergang von den harten Kanten gestippelt und ich war auch beim Atmen nicht eingeschränkt. Das einzige Problem war das Einschminken, weil die Farbe leider nicht so gut auf der Nase gehalten hat. Im Endeffekt war ich sehr froh, dass ich im Gesicht wieder ein bisschen Hautfarbe benutzt habe, denn konnte ich die Nase passender dazu gestalten.

Wenn man genau hinsieht, sieht man die Ränder natürlich noch ein bisschen aber für meinen ersten Versuch mit Prosthetics Marke Eigenbau bin ich wirklich zufrieden und auch stolz, dass ich es zu meiner Zufriedenheit hinbekommen habe!

Was da übrigens so toll von meinem Kinn runterhängt, ist “Fresh Scratch” also Blutpaste, die ich auch bei meiner Harley Quinn benutzt habe. Echt ein geniales Produkt, das viel hermacht!

goldiespenguinbodypaint08 goldiespenguinbodypaint09 goldiespenguinbodypaint10

Produktliste

Face & Body
~ Kryolan Latexnase
~ Kryolan Mastix Adhesive
~ Kryolan Latex Liquid
~ Kryolan Aquacolor “White”
~ Kryolan Aquacolor “Black”
~ Kryolan Aquacolor “Ocker”
~ Kryolan Cream Eyeliner “Ebony”
~ sugarpill “Flamepoint”
~ Urban Decay “Blackout”
~ Kryolan Fresh Scratch “Dark”
~ Kryolan Special Blood “Dark”

Eyes
~ MAC Paint Pot Painterly
~ Urban Decay “Blackout”
~ sugarpill “Love+”
~ sugarpill “Poison Plum”
~ MAC Feline Khol Power
~ essence Multi Action Mascara Smokey Eyes
~ DUO Eyelash Adhesive
~ Eldora False Lashes “B150″
~ Eldora False Lashes “H145″

Lips
~ MAC Feline Khol Power
~ Lime Crime “Styletto”
~ Kryolan Fresh Scratch “Dark”
~ Kryolan Special Blood “Dark”

goldiespenguinbodypaint07

Hach ja. Wie immer, wenn ich männliche Bösewichte schminke, war ich am Ende hin- und hergerissen, ob ich noch Wimpern ankleben oder authentisch bleiben und es lassen soll.

Und wie immer haben am Ende die Wimpern gewonnen :D Ich kann mir einfach nicht helfen, ich finde Wimpern machen ALLES besser!

So ging es mir mit dem Joker, Two-Face und hier auch und schlussendlich fand ich es mit Wimpern deutlich imposanter und cooler. Dementsprechend werde ich das so beibehalten.

NA?! Wie findet ihr den Pinguin im allgemeinen und meinen Pinguin im speziellen? Konnte ich dieser interessanten Figur gerecht werden? Ich bin dieses Mal wirklich außergewöhnlich gespannt auf eure Meinung, weil das absolutes Neuland für mich war.

Und ich freue mich schon so sehr auf den dritten Villain, den ich für die nähere Zukunft geplant habe! Hach, ich liebe das Batman Universum und könnte wirklich alle seiner genialen Bösewichte schminken…

Liebste Grüße, eure deformierte
signatur

About the author

goldiegrace
goldiegrace

Berlin based student by day; Make-Up Junkie, Marvelfangirl and Pokémon Trainer by night.

23 Comments

Leave a comment
  • Das Facepaint ist dir mal wieder sehr gelungen.
    Ich weiß gar nicht was ich großartig zu schreiben sollte, aber ich war der Meinung, dass ich auf jeden Fall ein Kommentar da lassen sollte, der deine Arbeit würdigt und zeigt dass es auch Leute gibt, die nicht nur einklicken und einfach nur Bilder gucken. Und ich muss gestehen ich hab diesmal echt keine Ahnung von der Materie, aber gut dass du da noch mal was zu der Charaktere an sich geschrieben hast. Das fand ich auch interessant und ich finde auch, dass du trotz der Schwierigkeiten gut gemeistert hast. Weil von weitem sieht man die Ränder echt nicht. Ich hab mich auch zuerst gefragt wieso Haut durch die graue Farbe durchschimmert, aber dann laß ich dass du noch Flamingpoint verwendet hast. :D
    Was ist das eigentlich für ein Gefühl, wenn man so eine glibber Blutpaste auf den Lippen hat? Schmeckt das eig nach etwas?

    Und ja, die Wimpern passen echt, das hat einfach so einen BÄM-Effekt und ohne würde etwas fehlen. :3
    Nini hat zuletzt gebloggt: [AMU] Give me the magic powerMy Profile

    • Wow, tausend Dank! Das freut mich wirklich riesig!

      Und ja, Fresh Scratch hat einen Geschmack! So wie das Spezial Filmblut von Kryolan schmeckt es nach Kirsche (<3). Und das ist kein unangenehmes Gefühl, weil die Blutpaste sehr fest und zäh ist. Sie ist also keinesfalls glibberig oder eklig! Es ist von der Konsistenz eher so wie ein zäher Kaugummi, deshalb lässt sich damit auch so gut arbeiten.

      Und ich freue mich wirklich sehr, dass du die Wimpern so hervorhebst! Ich werde jetzt wirklich ausschließlich immer False Lashes benutzen *-*

  • Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!
    Der Peguin ist einfach der Beste, vor allem in der Verfilmung von Tim Burton, so skuril und absurd musste er sein und ich liebe den Charakter und seine Geschichte im Film!
    Es ist eh mein liebster Batman, auch Catwoman finde ich irrsinnig cool, da kann Halle Berry nicht mithalten :D
    Ich finde du hast das Alles wirklich gut gelöst, auch wenn das mit der Nase nicht so einfach war!
    Ja, natürlich könnte ich einen Penguin machen, aber ich mache keine Reihe über die Bösewichte von Batman, sondern du und ich finde es wunderbar!
    Die meisten hätten nicht aus einer normalen Nase ein spitze machen können und überhaupt…
    Ich liebe es und finde es toll, dass du das für mich gemacht hast <3
    Josi hat zuletzt gebloggt: Tattoo Chronicles #1: BeethovenMy Profile

    • Awwwe danke danke <3

      Ein Lob von einer STAATLICH ANERKANNTEN Maskenbildnerin *______*
      (obwohl du ja auch ein bisschen parteiisch bist, weil ich dich mit Raclette-Käse versorge hrhrhrh)

  • Krass mal wieder… Wie immer in solchen Fällen muß ich sagen, ich hätte dafür niemals die Geduld! Kann aber durchaus nachvollziehen, daß und inwiefern es Dich begeistert diese aufwendigen (meist Batman)Facepaints zu machen. Gerade für so prothetische Sachen hätte ich selber zwar echt absolut keinen Nerv; aber ist schon Hammer was man damit machen kann! Es ist Dir echt gut gelungen, und daß dies Dein erstes prothetisches Experiment war, sieht man der Nase mitnichten an!

    Wie Du vielleicht noch weißt, bin ich auch ein Batman-Fan, allerdings bin ich bei weitem nicht so in der Materie drin wie Du, und ich bin offenbar auch anders batman-geprägt als Du. Nämlich quasi null von den 90er Jahre Batman Filmen, sondern mehr oder weniger ausschließlich von der Serie aus den 60er Jahren (zu der es ebenfalls einen Film gab) einerseits, und den Christopher Nolan Filmen andererseits. Die 60er Jahre Serie war in den 80ern, als ich noch ein Kind war, mein erster Batman-Kontakt, und die schaue ich auch heute noch wahnsinnig gern an. Die ist in ihrer Weise natürlich ganz eigen – in ihrer Buntheit und ihrer kompletten Realitätsentwurzelung maximal comichaft, dazu relativ oberflächlich (wenn auch nicht ganz so, wie es auf den ersten Blick vielleicht scheint) und leicht verdaulich. Insgesamt eigentlich fast surreal und selbstironisch. So bin ich halt “rein gewachsen” in Batman, und so richtig kann ich eigentlich gar nicht sagen, warum ich diese Serie immer noch mag, denn klar, die hohe Filmkunst ist was Anderes, aber ich mag sie eben nach wie vor. Aus dieser Zeit stammt auch mein – wenig origineller – Lieblingsvillain: Catwoman. Ich mochte sie weil sie, in der alten Serie gespielt von Julie Newmar, deren Gesicht ich nach wie vor wahnsinnig ausdrucksstark finde, für mich einfach die maximale Sexyness verkörperte: ein schönes Gesicht, schöne Haare, ein toller Körper, stark und intelligent, aber auch verschlagen, und das alles, im Gegensatz zu so vielen Anderen – komplett bekleidet. Sexy zu sein wenn man viel Haut zeigt, ist schließlich einfach. Ich hab die Filme die dann ab Ende der 80er Jahre kamen zwar an-gesehen, und ich weiß auch noch, daß ich sie zunächst gar nicht so uncool fand, aber ich erinnere mich noch, daß ich irgendwann an dem Punkt war, die einfach nur noch – irgendwie platt und blöd zu finden, sodaß ich die Lust daran verloren hab. Und so wäre ich wohl bei der 60er Jahre Serie allein hängen geblieben, wenn mein Bruder mich nicht quasi gezwungen hätte, mir damals den ersten Nolan Batman anzuschauen. Der mich dann komplett aus den Socken gehoben hat vor Begeisterung! Und der auch meine allgemeine Batman-Begeisterung stark wiederbelebt hat, auch für die ja so ganz andere Serie aus den 60ern.
    Paphiopedilum hat zuletzt gebloggt: Rouge Bunny Rouge | By Terry | DIOR | MAC | Louboutin | Burberry etc. – Beauty Radar Weekly #14My Profile

    • Vielen Dank erstmal!
      Und es hat mich wirklich extrem gefreut zu lesen, dass du auch ein Bat-Fan bist! Und ich finde es ist gerade bei Superhelden so toll, wie unterschiedlich man da geprägt werden kann. Solche Abweichungen gibt es ja sonst nirgends, einfach weil sich kaum eine Thematik so lang wie jetzt 75 Jahre im Fall von Batman in der Kult-Kultur hält. Genau deshalb finde ich diese Superhelden-Universen immer wieder so spannend.

      Von der Serie, die du ansprichst, kenne ich tatsächlich nur das Intro und ein paar Memes, die ab und zu im Internet auftauchen. Einen Bezug habe ich dazu nicht. Aber krasser als zur Nolan-Trilogie könnte wohl kein Kontrast sein und auch das finde ich so unglaublich faszinierend! Und obwohl die Tim Burton Filme aus den 90ern auch wirklich düster waren, waren die neueren Filme einfach noch einmal GANZ anders obwohl sie sich von der Atmosphäre viel mehr ähneln. Ich finde es einfach genial, dass man so alte Charaktere und Geschichten immer wieder neu erfinden kann und trotzdem bleibt es absolut Batman. Das ist eigentlich unglaublich aber für mich eben auch unglaublich toll.

      • Die Grenze war für mich irgendwie Val Kilmer als Batman; das fand ich einfach nur noch zum Fremdschämen, und das hat für mein Empfinden letztlich auch den ganzen Rest mit runter in die Lächerlichkeit gezogen. Er wirkte irgendwie so – maskiert. Also nicht in dem Sinn daß er eben einen Bat-Anzugs getragen hat, sondern einfach komplett in der ganzen Rolle. So als hätte er sich für ne Halloween-Party rausgeputzt. Er hätte die Figur Bruce Wayne / Batman elegant und wendig ausfüllen müssen, wie eine Fledermaus eben – aber stattdessen ist er durch den Film stolziert wie ein Gockel auf dem Mist.
        Paphiopedilum hat zuletzt gebloggt: MAC A Novel Romance Quad – RundumsorglospaketMy Profile

        • Okay Val Kilmer war schlimm. Ich fand die Fortsetzung mit George Clooney aber noch schlimmer. Auch richtig schlimm mit anzusehen, wie sich die Hauptdarsteller im Nachhinein selbst für den Film geschämt haben und in den Interviews mega kleinlaut waren… Das hat fast schon weh getan.

    • Wow, das freut und ehrt mich!

      (Und ich muss einfach nachfragen: den Penguin fandest du jetzt gar nicht gruselig? :D Aber dafür den Joker? Ich finde das hier viel gruseliger als den Wimper-Klimper-Joker!)

  • Also ich kann mich mal wieder nur meinen Vorrednerinnen anschließen: Mal wieder ein tolles Facepaint!
    Die Nase sieht meiner Laienmeinung nach wirklich professionell aus.
    Alles in allem finde ich das Make up sehr creepy, dieses herunterhängende Blut am Mund, die graue Haut, die wegen Flamepoint irgendwie noch sehr belebt aussieht, die Nase und vor allem auch das rot um deine Augen herum, dass dem ganzem diesen abgefuckt Look gibt. Das ist alles einfach stimmig und wirklich unheimlich. Lange Rede kurzer Sinn: gefällt mir sehr gut!
    Ach und auch ich finde die Wimpern passend. Um ehrlich zu sein habe ich mir darüber noch nie wirklich Gedanken gemacht bei einem deiner früheren Facepaint, obwohl ich deine Gedanken natürlich nachvollziehen kann!

    Ich kenne mich ja gar nicht im Batman Universum aus und muss unter anderem deshalb mal wieder stark hervorheben wie toll ich diese detaillierten Charakterbeschreibungen mal wieder finde. Ich weiß, das schreibe ich jedesmal aufs neue, aber immer wieder machen sie mir richtig Lust drauf endlich mal die Materie und in diesem Film eben darauf endlich mal einen Batman Film zu schauen und gerade die Figur des Penguin gefällt mir richtig gut.

    Ich freue mich schon sehr auf deinen nächsten Bösewicht!

    • Danke danke danke!

      Ich freue mich wirklich so sehr, dass jemand diese ewigen Romane über die Hintergründe der Personen aufschlussreich findet und tatsächlich liest!
      Und ein Hoch auf Wimpern! Ich hätte echt nicht gemacht, dass sie so einen großen Unterschied machen aber ohne fehlt einfach etwas!

  • So, jetzt komme ich auch mal zum Kommentieren, ich musste das tatsächlich erst mal sacken lassen ;-) Ich finde es GENIAL. Generell finde ich es der Wahnsinn, was du alles fertig bringst. Meine Schminkkünste, wenn man sie denn so nennen will, sind geradezu lachhaft im Vergleich. Die Nase ist dir sowas von gelungen, man merkt keinesfalls das du das zum ersten Mal gemacht hast. Und ich musste etwas überlegen, ob ich die Wimpern gut finde oder nicht, bin aber auch zu dem Schluss gekommen dass sie schlicht und ergreifend einfach zu deinen Facepaints gehören, als persönliche Note. Ja, ich finds geil!!!
    Fanny hat zuletzt gebloggt: Pinseloptimierung: Hakuhodo vs. MACMy Profile

    • Wow danke für dieses tolle Kompliment :’)
      Und es freut mich auch sehr zu lesen, dass die Wimpern doch irgendwie dazu passen. Ich finde nämlich auch, dass ich das bisher immer gemacht habe und wenn ich das bei männlichen Villains nicht mehr machen würde, würde wirklich etwas fehlen. Deshalb: Wimpern über alles!!!

  • Ich kenne mich wirklich gar nicht in der Batman-Welt aus, aber was du hier gezaubert hast, ist wunderbar geworden! Grosses Kompliment. Und ja, falsche Wimpern sind IMMER besser. :)

  • Wow :o das ist echt absolut unglaublich gut gelungen! Das mit der Nase hast du extrem gut hinbekommen und das Makeup sowieso.

    Bitte mehr Batman-Bösewichte! Ich könnte mir deine Kreationen den ganzen Tag lang anschauen <3 :)
    Meepit hat zuletzt gebloggt: [Finished] in August 2014My Profile

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CommentLuv badge

Copyright © 2010 - 2015 Bourgeois Shangri-La. SeaShell Wordpress theme created by Meks. Powered by WordPress.