Lime Crime Venus Palette

limecrimevenuspalette01

Okay, ich schicke gleich mal die Warnung voraus, dass die folgende Gefühlsachterbahn wohl nur diejenigen nachvollziehen können, denen auf Make-Up auch einer abgeht.

Lime Crime. Jaja, ohnehin ein schwieriges Thema innerhalb der Community. Ganz ehrlich, dieser ganze Kult nervt mich.
Sugarpill ist einfach in allen Punkten sympathischer, während Lime Crime sich selbst ganz schön feiert. Ich finde Doe Deeres blaue Haare auch wahnsinnig schick aber sich deshalb als Botticellis Venus inszenieren? Fragwürdiges Selbstbild.

Warum habe ich die Palette trotzdem gekauft? Weil ich die Produkte der Marke nach wie vor großartig finde und die Venus Palette da keine Ausnahme darstellt.
Aber das könnt ihr nach diesem Blogpost hoffentlich selbst für euch entscheiden :)

limecrimevenuspalette02  limecrimevenuspalette04

Wie immer wurde man auf Instagram über Wochen hinweg bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter angeteasert.
Lime Crime beschrieb die Palette als “first ever grunge palette” und versah sie mit dem Hashtag #NEWtrals und dieses Konzept machte mich schon mal enorm an.

Ich meine, ICH als bekennender düsterer-Smokey-Eyes-Fan und Roter-Lidschatten-Fetischist? Das ist einfach total mein Ding!
Die Farbzusammenstellung ist natürlich schon einmal der absolute Hammer.Nur der Begriff NEWtrals trifft meiner Meinung nach nicht so richtig zu. Ja klar, neues Konzept und so, verstehe ich alles total.
Allerdings handelt es sich hier weder um Nudefarben (gottseidank!!) noch um ausbalancierte Töne. Im Gegenteil, bis auf Divine sind alle Lidschatten der Palette eindeutig warm.
Wie gesagt, das ist alles sehr schön so und ich würde an der Palette absolut nichts ändern, aber der Begriff passt meiner Meinung nach deshalb nicht direkt.

limecrimevenuspalette05

Was ich allerdings echt ätzend finde, ist diese künstlich gesteigerte Limitierung: “1 per Costumer”.
Ja, das ist ja vielleicht ne sinnvolle Sache, nur halt nicht für internationale Kunden, die wegen der Portokosten zusammen bestellen.
Und da LC als Indiemarke weltweit geschätzt wird, argwöhne ich jetzt einfach mal, dass ich nicht die Einzige war, die das angenervt hat.

Und auch die Sache mit dem Release. Ich habe schon auf Twitter gerantet aber ernsthaft, warum preist man den 28.10. als Release Date an, wenn die Paletten dann erst am 10.11. verschickt werden können? Was soll das?
Das hat mich alles extrem genervt. Allerdings ist die miese Laune schnell verraucht, denn die Palette war in drei Tagen bei mir.
Wie krass ist das bitte? LC war schon immer schnell aber drei Tage aus Kalifornien, das hat noch niemand geschafft. Ich bin fasziniert.

Um nun endlich zur Palette an sich zu kommen.
Die Farbzusammenstellung ist meiner Meinung nach der absolute Oberhammer.
Es stimmt, so eine “Grunge Palette” habe ich tatsächlich noch nie gesehen und ich finde sie klasse.

limecrimevenuspalette06 limecrimevenuspalette08
Venus: The color of bruised fruit (velvet matte)
Was für eine poetische Farbbeschreibung. Ich würde Venus als Cranberry Rot bezeichnen und das ist ja schon mal ganz genau mein Beuteschema.
Velvet Matte würde ich jetzt nicht unbedingt sagen. Für mich ist das ein normaler satinierter bis schimmernder Lidschatten.

Shell: Opalescent shell-pink (glow)
Shell erinnert natürlich direkt an MAC Expensive Pink und auch Kitten Parade von Sugarpill, den ich erst neulich gezeigt habe. Es ist ein golden schimmernes Rosa, allerdings hat er neben dem Goldschimmer tatsächlich noch einen pinken Pearl-Effekt, der ihn von den eben genannten Versionen deutlich abhebt. Schade, dass ich den Effekt nicht einfangen konnte, das Wetter war einfach zu mies.

Aura: Golden ivory (glow)
Aura ist per se auch nichts nie dagewesenes. Die Farbe ist ein champagnerfarbener Highlighterton mit Goldschimmer, wie man es beispielsweise von MAC Nylon gewohnt ist aber ich finde es ehrlich gesagt immer gut, wenn eine Palette einen Highlighterton enthält. Sonst fehlt mir persönlich einfach etwas, weil ich gern eine Palette für ein ganzes Make-Up benutze.

Creation: Rust brown (matte)
Creation ist ganz genau zur Hälfte Rot und zur Hälfte Braun, weshalb das Ergebnis ein bräunliches Backsteinrot ist. Sehr intensiv pigmentiert, wie übrigens alle Lidschatten in der Palette, weshalb sie auch zum Krümeln neigen. Das war bei Lime Crime Lidschatten allerdings schon immer so.

limecrimevenuspalette07 limecrimevenuspalette09

Icon: Dirt brown (matte)
Icon ist natürlich einer meiner Favoriten. Und ich bin wirklich komplett begeistert. Sicher auch nichts total Einzigartiges aber ganz genau meine liebste Smokey Eyes-Farbe und ich freue mich einfach wahnsinnig, eine solche Farbe in dieser tollen Palette zu haben! Allerdings ist er meiner Meinung nach nicht matt. Ich sehe da ein paar goldene Schimmerpartikel, die ihm einen dezenten Pearl-Effekt verleihen.

Rebirth: The color of an over-ripe nectarine (matte)
Rebirth ist die Farbe, die mich am wenigsten anmacht oder beziehungsweise eher die Farbe, bei der ich noch nicht so richtig weiß, was ich mit ihr anstellen soll.
Eigentlich ist mir das schon wieder zu korallig-orange-rosa. Hier muss ich mir definitiv noch Inspirationen holen, denn ich ahne, dass Rebirth bei mir kaum zum Einsatz kommen wird.
Übrigens schimmert Rebirth meiner Meinung nach. Nicht mega offensichtlich aber doch ein satinierter Pearl, deshalb finde ich ihn nicht matt aber es ist trotzdem ein anderer Effekt als bei Icon.

Divine: Dusty stone (matte)
Divine hingegen ist schon jetzt ein Liebling von mir. Was soll ich sagen? Ich liebe einfach diese Art von Transition Colours! Ich stelle mir das PERFEKTE Smokey Eye mit Icon auf dem Lid und Divine in der Crease vor und kann es kaum erwarten, das zu schminken! Ein sehr ähnlicher Ton ist DTF aus der neuesten Urban Decay Vice Palette und den liebe ich auch abgöttisch.
Hinzu kommt, dass Divine sich sowohl kühlen als auch warmen Tönen anpasst und deshalb wunderbar universell einsetzbar ist.

Muse: Deep burgundy red (matte)
Hach Muse. Neben Venus, Icon und Divine auch eine meiner sofortigen Highlights. Die Textur war minimal widerspenstiger als die von beispielsweise Creation und das obwohl sie beide matt sind.
Trotzdem ist die Farbe absolut meins und mit Venus kombiniert kommen bestimmt richtig geniale Make-Ups heraus.

limecrimevenuspalette10 limecrimevenuspalette11

Ja, wie ihr sicherlich gemerkt habt, bin ich einfach nur hingerissen.
Ich finde die Palette wirklich genial und freue mich über ein so innovatives und in sich stimmiges Konzept. Dagegen kommen mir die beiden neusten Sugarpill Paletten fast langweilig vor und das obwohl Sugarpill eine nahezu göttliche Instanz für mich ist!

Ich hoffe wirklich, dass die Palette baldmöglichst wieder verfügbar sein wird, denn sie war ja nach wenigen Stunden komplett ausverkauft.
Übrigens hat sie $42 gekostet und birgt 16 g. Damit ist sie teurer als die anderen Lime Crime Paletten (die es übrigens auf der Website gar nicht mehr zu kaufen gibt. LC stellt die Produktrange scheinbar konsequent um) allerdings haben die auch nur 6,5 g enthalten. Ich bin echt erstaunt, denn 16 g sind wirklich wahnsinnig viel!

Alles in allem finde ich die Qualität auf ganzer Linie überzeugend. Nicht nur die Lidschatten, auch die Palette an sich. Die Verpackung ist stabil (obwohl aus Pappe) und davon abgesehen wunderschön. Wer noch zweifelt: kauft sie euch, wenn ihr könnt!

Ja und das war es auch schon!
Ich bin natürlich wie immer gespannt auf eure Meinungen! Habt ihr die Palette auch sofort bestellt oder macht sie euch so gar nicht an?
Liebste Grüße eure grungige
signatur

About the author

goldiegrace
goldiegrace

Berlin based student by day; Make-Up Junkie, Marvelfangirl and Pokémon Trainer by night.

17 Comments

Leave a comment
  • 3 Tage?!?!?! Ich warte immer noch sehnsüchtig auf meine, habe sie auch direkt bei Release bestellt. Doe Deere hat irgendetwas von Lieferschwierigkeiten gepostet, mal schauen, wann sie ankommt. Auf jeden Fall freue ich mich sehr und bin wahnsinnig gespannt! LG

  • Ich habe gerade heute wieder die ganze Diskussion um Doe Deeres auf Instagram verfolgt. Unter diversen Hashtags wie z.B. #doedeereslies findet man viele Informationen, bei denen einen echt der letzte Cupcake hochkommt. Ihr Hitler-Halloween-Kostüm ist für mich persönlich schon Grund genug, niemals etwas bei LC zu bestellen. Auch über die Produkte findet man sehr fragwürdige Informationen. Die Pigmente sollen von einer anderen Marke (Name ist mir entfallen) sein und nur in eine LC-Verpackung gesteckt werden. Inwieweit das stimmt, kann ich nicht sagen, da ich die Produkte nicht besitze, aber die Vergleichsfotos sind wirklich ziemlich überzeugend. Über Mobbing und schreckliche Firmenpolitik wird ebenfalls berichtet. Die Produke scheinen wirklich schön und hochwertig zu sein, allerdings möchte ich persönlich so eine Firma nicht unterstützen. Es gibt mittlerweile so viele tolle Marken, die ebenso tolle Produkte herstellen. Ich hatte z.B. die Ehre Allain Brunner von maq pro zu treffen und seine Firma wird mit so viel Herz geführt. Seine Mama sucht die Namen für die Produkte aus, deswegen ergeben sie manchmal keinen Sinn. Das finde ich so niedlich!

    Wie stehst du dazu? Mich würde einfach deine Meinung interessieren. Ich will dich nicht aufgrund einer Make Up Marke verurteilen. Ich bin keine Make Up Aktivistin, den Job übernehmen schon die vielen Leute auf Instagram und in Foren.

    Liebe Grüße

    • Ich kenne den Hashtag ebenfalls. Dazu muss ich aber sagen, dass das mit den Pigmenten jetzt mittlerweile drei Jahre her ist und es die Pigmente schon gar nicht mehr gab, als ich anfing, mich aktiv mit der Marke auseinanderzusetzen.
      Da kommt außerdem noch hinzu, dass es nicht direkt Pigmenter einer anderen Marke waren sondern Micas, das sind rohe Pigmente also nur die reinen Farbstoffe. Micas werden von einem oder mehreren Großherstellern geliefert. Die einzelnen Marken, mischen diese Rohpigmente mit anderen Farben und vor allem Stoffe, die die Farbpigmente zum eigentlichen Lidschatten machen. Das führt jetzt aber zu weit. Ich will nur sagen, dass das etwas ist, dass für mich der Vergangenheit angehört, denn seitdem entwickelt LC so wie ich das sehe eigene Produkte. Außerdem bemühen sie sich um Qualität und dahingehend unterstütze ich eine independent Marke sehr gerne.

      Was ich hingegen viel kritischer sehe, ist die Tatsache, dass überall vegan und cruelty-free draufsteht und man da nicht wirklich weiß, ob das so stimmt. Da gab es ja auch immer wieder böse Gerüchte, allerdings konnte nie etwas bewiesen oder endgültig festgestellt werden und ich bin da ehrlich gesagt die Falsche, die sich da eine abwertende Haltung anmaßen dürfte. Natürlich wäre ein falsches Versprechen verwerflich aber das meine ich jetzt nicht, denn wie gesagt, kann ich das nicht nachweisen. Und hinzu kommt, dass ich auch Produkte von explizit nicht veganen oder tierversuchsfreien Herstellern wie eben MAC und Co verwende und deshalb möchte ich LC keinen Strick daraus drehen.

      Was mir persönlich gar nicht gefällt, ist der Umgang mit den eigenen Fans. Dass es auf Instagram einen “FanFriday” gibt, an dem einmal in der Woche ein Kunde mit dem neusten Lippenstift gezeigt wird, finde ich verglichen mit Sugarpill, die am Tag 300 Tweets mit Make-Ups ihrer Kunden raushauen, erbärmlich.
      Auch die Inszenierung von Doe Deere als Persönlichkeit finde ich übertrieben. Ich folge ihr auf Instagram nicht, weil sie mir schlicht und ergreifend auf die Nerven geht.

      Aber die Produkte, die ich von Lime Crime besitze, (und das sind eine ganze Menge) haben mich nie enttäuscht. Ich habe die vier früheren Paletten, 12 ihrer Lippenstifte, alle 13 Glitter, acht Eye Liner und fünf Velvetines und finde die Produkte nach wie vor überzeugend und ihr Geld wert. Ich finde den Weg, den sowohl Lime Crime als auch Sugarpill als Nischen- und Indiemarken hingelegt haben, wirklich bewundernswert und daher werde ich Lime Crime auch in Zukunft gern unterstützen, wenn sie weiterhin so gute Produkte zu einem fairen Preis anbieten.

  • Wow drei Tage ist ja wirklich mal richtig schnell :D Die Palette finde ich ziemlich geil. Ich kann mich selten für Lidschatten begeistern, aber hier sehen die Farben klasse aus, besonders Venus und Muse. Nun ich kenne mich zu wenig mit Lime Crime aus um mir nun gross Gedanken über die Verpackung zu machen (Doe Deeres musste ich nun erst einmal googlen). Ich finde das Bild von der Venus die aus Muschel stieg eigentlich ganz hübsch. Hier wurde es zwar etwas zweckentfremdet, aber solange der Inhalt stimmt, kann man über die Verpackung manchmal auch hinwegsehen.

    • Wie gesagt! Ich finde die Verpackung wunderschön!
      Ich finde, dass die blauen Haare durchaus gut ins Gesamtbild passen aber das sieht ja trotzdem sehr nach Doe Deere aus. Ich meine, sie ist der CEO und kann das natürlich alles machen aber ich bin nicht so der riesige Fan von ihr persönlich, deshalb wollte ich das mal anmerken :)

  • Mmh… Also Shell, Creation und Rebirth finde ich schon wirklich richtig schön, aber ich weiß nicht… Allein die Tatsache, dass wir nicht gemeinsam bestellen konnten hat mich so sauer gemacht, dass ich eigentlich gar nicht mehr will, einfach aus Trotz!
    Ich liebe ja solche Farben, aber ja, die blauhaarige Venus… Doe Deere höchstpersönlich… Da kommt es mir leider etwas hoch! Wie wichtig sie sich nimmt…
    Aber wenn man von all dem absieht, ist es eine wirklich schöne Palette, vielleicht wenn Love-Makeup mit der Palette ausgestattet werden sollte, dann :D
    Josi hat zuletzt gebloggt: Rotten Fairytales- Oh my fur and whiskers, I´m late, I´m late, I´m late… White RabbitMy Profile

    • Man ja, das ärgert mich auch immer noch <____<
      Aber auch von Doe Deere und ihrem gestörten Selbstbild abgesehen, finde ich eigentlich, dass die Palette wie für dich gemacht ist.

      Du besitzt sie irgendwann, das weiß ich :D

  • Ich kann nur sagen dass ich auch sehr interessiert bin und die Palette wunderschön finde. Und obwohl ich dem Gossip nicht abgeneigt bin, interessieren mich diese Kontroversen nicht wirklich, wahrscheinlich weil ich kein einziges Lime Crime Produkt besitze – obwohl mich die Velvetines auch schon immer interessiert haben. Irgendwie macht`s mich an, aber nicht genug um zu kaufen. Aber ich freue mich schon auf deine Looks!
    Schminknerd hat zuletzt gebloggt: Urban Decay Revolution Lipstick Fiend – viel besser als nackig!My Profile

    • Stimmt, mir fällt erst jetzt auf, dass ich dich noch nie mit einer Velvetine gesehen habe, dabei sind die echt wie für dich gemacht!
      Besonders Utopia stelle ich mir unfassbar geil an dir vor!
      Und ja, mich interessieren die Kontroversen nicht. Ich finde die Produkte toll, LC hat sich erstaunlich entwickelt und an der Selbstbeweihräucherung von Frau Deere muss ich nicht teilnehmen – alles gut für mich :)

  • Ich hab sie auuuuuch und bin so glücklich. Die Farben sind genau meins. Die Verpackung finde ich schön obgleich ich keine Pappfan bin. Aber du hast recht. Die Inszenierung ist zu viel des Guten und ich reagiere auf zu viel Selbstbeweihräucherung auch immer ein bisschen allergisch. Dieses Mal hatte ich gar keinen Nerv mich damit großartig zu beschäftigen. Aber da ich kein “Fan” bin sondern nur kaufe was mir gefällt, kann ich damit leben. Finde ich aber gut, dass man so etwas aufgreift.
    Diese Gerüchte habe ich auch irgendwann einmal aufgeschnappt und sie recht schnell wieder vergessen. Teilweise sind die Produkte so gut, dass das nicht (mehr) passt. Ich meine, gerade die Velvetines haben inzwischen viel Konkurenz bekommen und sind dennoch bislang fast unerreicht (ich habe jetzt natürlich nicht alles verglichen, aber man liest hier und da ja auch was). Das lässt ja doch auf eine gute Produktentwicklung schließen und das ist in Zeiten von “Hauptsache raus, der Scheiß verkauft sich schon” nicht selbstverständlich. Auch den Mut zu ausgefallenen Farben und Produkten finde ich toll. Davon profitiere ich ja dann zum Glück auch. :D
    Aber die Tante nervt schon ein bisschen. :P
    Valerie hat zuletzt gebloggt: Beauty Prime Time #29My Profile

    • Ich sehe das wirklich ganz genauso wie du und freue mich, dass das jemand mal so anspricht! Ich will echt nicht klingen wie ein Fangirl, deshalb fällt es mir immer schwer, dahingehend zu argumentieren.
      Ich bin halt einfach echt der Meinung, dass das Produkt zählt. Die Produkte sind von herausragender Qualität und ich benutze sie fast täglich und das sehr gern.
      Und sein wir ehrlich: Doe Deere entwickelt das alles nicht alleine. Sie ist das Gesicht der Marke und das ist okay aber ich finde kann trotzdem die Produkte mögen und nicht die Gründerin, ohne dass das eine moralische Zwickmühle ist.

  • Hach ja, die Venus Palette. Habe wegen ihr und dem Teaser-Newsletter (bevor bekannt war welche Farben enthalten sein werden) extra den Lime Crime Instagram Account abonniert. Als dann jeden Tag eine Farbe preisgegeben wurde (irgendwie strange?!?), dachte ich nur von Tag zu Tag: Hä? Schon wieder ein Rot? Was kommt denn noch, und wieviele Farben hat die Palette um Gottes Willen? Und irgendwann war klar, da kommt nix anderes mehr. Ich war mega enttäuscht, hatte mir nämlich auch fest vorgenommen die Palette zu kaufen. Aber da ich mit Rot am Auge nicht so viel anfangen kann und ja trotzdem schon eine Auswahl besitze, wär das echt Quatsch die zu kaufen, auch wenn ich mir sicher bin dass die Lidschatten wirklich toll sind. Jetzt so im Gesamten allerdings verstehe ich aber schon das Konzept dahinter, und finde es auch richtig toll, nur eben nicht für mich. Zu Doe Deere: Die ist mir ganz ehrlich schnurz. Was da im Hintergrund abgeht kann ich schlicht und einfach nicht beurteilen, Fakt ist aber: Lime Crime macht richtig richtig geile Produkte! (Alleine die Velvetines!) Und was die Firmenpolitik angeht: Ich will nicht wissen was bei den großen Konzernen so abgeht, also ist mir so ne Indiemarke immer noch sympathischer, auch wenn das Gesicht der Marke vielleicht ein wenig selbstverliebt ist.
    Fanny hat zuletzt gebloggt: 1 Jahr MY BEAUTY TREASURES – Ein Rückblick (+Gewinnspielauslosung)!My Profile

    • Also ich war von Anfang an sehr angetan von der Idee und der Umsetzung. Natürlich ist die Palette sehr speziell aber ich finde es immer toll, wenn jemand mal etwas neues und gewagtes ausprobiert und ich bin mir sehr sicher, dass die Palette genau deshalb seine Liebhaber finden wird.
      Und deine Meinung zu den Firmenpolitiken teile ich vollkommen! Ich will am liebsten auch nicht wissen, was überall abgeht. Urban Decay hat sich ja beispielsweise auch nicht immer nur mit Ruhm bekleckert und da kräht kein Hahn mehr nach.

  • Ich hab die Palette nicht, und werd sie mir auch nicht kaufen, denn die Farben, die mich interessieren, hab ich in irgendeiner Form schon. Aber ich möchte anmerken, daß ich mir Deinen und auch anderen Swatches nach vorstellen könnte, daß die Farben Muse, Shell, Venus und Aura vielleicht für diejenigen interessant sein könnten, die Burnished Amber von Tom Ford nicht mehr abbekommen haben. Die beiden helleren Töne entsprechen denen von Burnished Amber zwar nicht direkt, aber die Richtung ist doch durchaus ähnlich, gerade auch, so meine ich, wenn man die beiden ein wenig mischt. Die zwei Rottöne dagegen kommen denen von Burnished Amber schon nahe. Wie gesagt, soweit ich das einschätzen kann.

    Und Divine scheint Smokey Taupe von Ben Nye recht ähnlich zu sein. Ebenfalls quasi eine hellere, leichtere Ausgabe von Copperplate. Vielleicht auch eine winzige Spur grauer als Copperplate. Ich finde Divine jedenfalls auch toll, und freue mich schon auf ein Makeup, das Du damit schminken wirst! Noch gespannter bin ich aber eigentlich darauf, was Du aus den rötlichen Tönen machst. Wobei Rebirth auch mir eindeutig am wenigsten gefällt. Alles was in Richtung Apricot / Orange geht, ist einfach nicht so meins.

    Selbstbeweihräucherung und ein Übermaß an Selbstinszenierung finde ich ebenfalls nervig, bis teilweise sogar sehr unangenehm oder fremdschämmäßig… Trotzdem muß ich sagen – wenn Doe Deere eine sympathische, gewinnende Persönlichkeit wäre, und eben abgesehen von all den genannten, negativen Attributen “nur” die blauen Haare als exzentrische Note hätte, dann fände ich das mit dem Gemälde hier wahrscheinlich ganz originell und witzig! So hat es halt einen unangenehmen Beigeschmack, aber aus diesem Zusammenhang herausgelöst betrachtet, einfach als kreative Idee, würde es mir schon gefallen. Davon abgesehen mag ich Pappverpackungen aber eigentlich nicht. Die hier mag stabil sein, und es wäre für mich jetzt auch kein Ausschlußkriterium, aber auf jeden Fall ein Malus.
    Paphiopedilum hat zuletzt gebloggt: Kommentar zu Sonnenschutztexturen leicht gemacht – Styrene/Acrylates Copolymer von TessaMy Profile

  • Servus,

    ich habe dich zufällig auf Twitter entdeckt und bin dann in deinem coolen Blog gelandet – zum Glück! Deine Review hat meine Lust auf die Palette geweckt, obwohl mir die Farben vermutlich überhaupt nicht stehen … Egal, eine tolle Lektüre und geniale Lidschatten! Zukünftig schaue ich öfter bei dir vorbei.

    Herzliche Grüße

    Sissi
    Sissi hat zuletzt gebloggt: Wundertüten von Hirschel Cosmetic IIMy Profile

  • ;) Auch wenn deine Vorstellung schon was her ist, zumindest das mit dem ‘1 per customer’ haben sie wohl geändert, ich hab nämlich gerade für meine Freundin und mich eine Bestellung rausgehauen mit 2x Venus und 2x riot, war überhaupt kein Problem. Hätte mich aber auch geärgert, wenn die das weiterhin durchgezogen hätten. Mich hat eh schon gewundert, dass die Venus noch Verfügbar war, der letzte Restock ist ja schon ne ganze Weile her. Wahrscheinlich liegt das an der negativen Presse… war mir aber dann doch sch*ön egal. Ich wollte sie haben. Punkt. ;)
    Nach deiner Vorstellung bin ich jetzt noch mehr gespannt auf die Ankunft. *hibbel*
    teddyelfe hat zuletzt gebloggt: MAC LippenstiftmarathonMy Profile

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CommentLuv badge

Copyright © 2010 - 2015 Bourgeois Shangri-La. SeaShell Wordpress theme created by Meks. Powered by WordPress.