benefit Cheeky Sweet Spot Blushpalette

benefitblushpalette01

Schon seit einiger Zeit habe ich mich nicht mehr mit benefit beschäftigt und das hat diverse Gründe.
Zuallererst finde ich die neue Verpackung der Box’o’Powders mega unsympathisch aber noch viel unsympathischer finde ich, dass besagte Blushes bei gleichem Preis nun viel weniger Inhalt bergen. Das riecht immer verdächtig nach Kundenverarsche und darauf kann ich echt gar nicht.

Hinzu kommt aber noch, dass mich die immer pompös beworbenen Neuerscheinungen der letzten Zeit total kalt gelassen haben.
Auf den Gel-Eyeliner in Stiftform hatte ich keinen Bock. Ich liebe meinen Kryolan Gel Liner so über die Maße, dass ich nichts Anderes mehr ausprobieren möchte. Dann war da das Majorette-Cremeblush, das beworben wurde, als hätte es vorher noch nie ein Cremeblush auf dem Markt gegeben…
Ich konnte mit der Farbe nichts anfangen und finde es auch irgendwie blödsinnig, wenn eine neue Produktgruppe ins Sortiment eingeführt wird und sie dann nur in einer einzigen Farbe erhältlich ist. Dann war da ja noch das wirklich hübsche  Rockateur Blush, das ich mir wegen der oben angesprochenen Problematik nicht gekauft habe. End of the story.

ABER DANN.

benefitblushpalette02 benefitblushpalette03

DANN tauchte diese bezaubernde Palette auf sämtlichen Blogs auf und ich war schwer begeistert, da ich bisher nur Coralista als Full-Size Version besaß (aber auch wirklich schon ewig nicht mehr benutzt habe…). Man beachte hier das unschlagbare Preis-Leistungsverhältnis: sechs Blushes plus ein Highlighter für 37 €, während ein einzelnes benefit Blush 34 € kostet. Die Palette enthält dabei 31 g Produkt, die einzelnen Blushes 8 g.

Eines schönen Sonntag (ich lag standesgemäß im Bett und habe mir Ben & Jerry’s Cookie Dough reingezogen während ich Videospiele gezockt habe habe ganz verantwortungsvollen Stuff für die Uni gemacht!) schrieb mir dann Josi, dass sie in der Galeries Lafayette ist und ob ich etwas von der 20% Aktion haben möchte.
Mein erster Gedanke war: “wtf? Manche Menschen ziehen sich an einem Sonntag richtig echte Hosen an und gehen raus in die richtige Welt?!?”
Mein zweiter Gedanke war: “Hell yeah! 20% auf Schminke <3″
So kaufte Josi zwei benefit Blushpaletten für uns gierige Blushfellas und ganz ehrlich: 30 € sind ja wohl geschenkt.

benefitblushpalette07 benefitblushpalette05

Als ich die Palette dann in den Händen hielt, war ich total geflasht. Ich habe mir 1337 Blogposts darüber reingezogen aber ich habe irgendwie nicht geschnallt, dass die Palette aus Blech ist!
Wie abgefahren ist das denn!!! Wirklich sehr hochwertig und einfach total toll für uns Designopfer!

Meine Aufmerksamkeit erregte dann ein kleiner Aufkleber auf der Rückseite.
Ich recherchierte also mega investigativ, indem ich besagten Aufkleber abpulte (Günter Wallraff wäre so stolz, wenn er das hier lesen würde!) und Unglaubliches enthüllte:

benefitblushpalette09

Ha! Statt ursprünglich geplanten 8 g enthält die finale Version von Sugarbomb also nur 6 g!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Wow!

Nicht. Juckt mich ehrlich gesagt überhaupt nicht, weil 8 g ja sogar die Originalgröße wären und die anderen Blushes in der Palette ja auch nur 5 g enthalten aber sein wir bitte ehrlich: der Aufkleber war einfach zu verlockend!

benefitblushpalette10

Außerdem ist noch ein wirklich minimales Heft beigelegt, wie das bei fast allen benefit Produkten der Fall ist.
Hier wird halt erklärt, wie man das Produkt am besten benutzt aber ehrlich gesagt ist diese eine Seite sogar für Laien nicht besonders hilfreich.

talking about hilfreich, kommen wir zu den Swatches!

benefitblushpalette11 benefitblushpalette12

Ich schreibe zu den einzelnen Blushes nun mal keine Romane, da die Produkte in der Community ja schon seit Jahren omnipräsent sind.
Ihr kennt die Blushes alle schon.

Am meisten freue ich mich über Rockateur und Bella Bamba, und Coralista war ja schon immer mein Liebling.
Nicht so richtig viel anfangen kann ich mit Dandelion und Sugarbomb, weil die mir irgendwie zu lasch sind.
Den Watt’s Up Highlighter sieht man nur, wenn man sich ganz besonders anstrengt, auf dem zweiten Swatchfoto am rechten Rand. An sich ein nettes Produkt, für mich ist es aber recht unattraktiv in der kleinen Schale mit dem Finger rumzubohren (für einen Pinsel ist die Öffnung zu klein), deshalb wird sich die Benutzung da wohl in Grenzen halten.

benefitblushpalette06 benefitblushpalette08 benefitblushpalette04

Alles in allem ein wirklich tolles Produkt zu einem unschlagbaren Preis!
Ich denke, ich lehne mich nicht zu weit aus dem Fenster wenn ich behaupte, dass das hier das gelungenste aller Holiday Sets dieses Jahr ist!

Habt ihr die Cheeky Sweet Spot Palette auch bekommen? Seid ihr auch so begeistert?

Liebste Grüße,
eure cheeky sweety
signatur

About the author

goldiegrace
goldiegrace

Berlin based student by day; Make-Up Junkie, Marvelfangirl and Pokémon Trainer by night.

11 Comments

Leave a comment
  • Ich habe die Palette auch gekauft und konnte sie zum Glück noch ergattern, als sie bei Douglas ohne Foto ganz unscheinbar online ging. ^^ Den ganzen Kampf, die Palette zu bekommen, habe ich zurückgekehrt beobachtet, haha.
    Ich könnte mir die Palette wirklich dauerhaft ansehen und finde, dass sie einfach tierisch fotogen ist. :D Der Aufkleber ist mir bei meiner ganzen Begutachterei aber nicht aufgefallen.. Da muss ich zuhause direkt mal nachsehen, danke für den Hinweis!
    Annarrr. hat zuletzt gebloggt: [NAGELLACK] Sally Hansen 709 “Rule Of Plum”My Profile

    • Ich hab den Krieg um diese Palette auch irgendwie gar nicht so richtig mitbekommen! Mir ist erst hinterher aufgefallen, was ich für ein Glück hatte, sie einfach so unverhofft auf die Nase gedrückt zu bekommen xD

      Und ja, tierisch fotogen steht bei benefit Produkten ja sowieso mit im Kaufvertrag!

  • :) Ich finde gerade total lustig, dass du sogar einen Aufkleber gefunden hast. Ist mir auf meiner überhaupt nicht aufgefallen,… aber ich glaube morgen früh werde ich da gleich mal auf die Rückseite schauen. Denn ja, logisch verführt das zum abknibbeln. ;)
    Lieben Gruß, Anna
    teddyelfe hat zuletzt gebloggt: Revlon Lip ButtersMy Profile

    • Stimmt, mir fällt jetzt erst auf, dass ich auf deinem Blog noch nie bewusst ein benefit Produkt wahrgenommen habe. Wie kommts? Zu teuer für zu wenig Effekt? Das war ja das was mich in letzter Zeit sehr abgeturnt hat…

  • Ich gebs zu: Ich mag keine Blushpaletten. Ich will meine Blushes einzeln und am besten noch einheitlich nebeneinander in der Schublade aufreihen, dem Monk in mir sei Dank. Rockateur habe ich auch, und es ist eins meiner liebsten Blushes, Hoola mag ich an mir leider gar nicht (zumindest als Kontur – von wegen aschig!). Ich finde das Blechding (ich war auch der felsenfesten Überzeugung, dass es sich um feste Pappe handelt!) hat aber durchaus seine Reize, und ein Schnäppchen ist es noch dazu – aber ich habe doch verzichtet. Erfahrungsgemäß verwende ich solche großen Ungetüme selten – ich hatte zum Beispiel mal so eine Palette von Benefit mit Lidschatten, Blush & Co., die einfach nur verstaubt ist, daher habe ich es verschenkt. Außerdem, was mache ich, wenn in dem Teil ein Blush enthalten ist, auf das ich nicht mehr verzichten mag, auch auf Reisen nicht? Dann bräuchte ich es als normale Größe, ich kenne mich. So schon geschehen mit diversen MAC Holiday Paletten ;-) Ich will die Palette aber gar nicht schlecht machen, prinzipiell finde ich es toll zum ausprobieren.
    Fanny hat zuletzt gebloggt: Ankündigung: 24 BLOGGER TREASURES Adventskalender 2014My Profile

    • Also hier sprichst du ja grundsätzlich zwei verschiedene Aspekte von Paletten an.
      Den ersten, die Anti-Blushpalettenhaltung, finde ich total witzig; denn genau DAS war bis vor kurzem auch meine Meinung. Ich habe mich immer gegen Blushpaletten gewehrt, weil ich die total unsinnig fand. Mir ging es nicht darum, sie einzeln zu besitzen, mein Problem war einfach, dass ich den Sinn nicht verstanden habe. Lidschattenpaletten mag ich so gern, weil ich die Töne miteinander kombiniere aber ich benutze doch eh nur einen Blush pro Tag?
      Dahingehend hat sich mein Schminkverhalten in letzter Zeit jedoch verändert.
      Ich experimentiere momentan sehr gern mit diversen Toppern über den Wangen und kombiniere gern Farben und all das hat erst die NARS All About Cheek Palette ausgelöst, die ich seit Jahren wollte und letztes Jahr dann durch einen glücklichen Zufall doch noch bekommen habe! Die Palette finde ich wirklich so super und möchte sie nie mehr missen.

      Den zweiten Aspekt stellen gemischte Paletten dar, die ich wirklich auf den Tod nicht leiden kann. Blush und Lidschatten zusammen in einer Palette finde ich ja schon schlimm genug aber richtig pervers wird es ja erst, wenn auch noch Lippenprodukte mit drin sind. So furchtbares Lipgloss in einem Pfännchen oder so! IH BÄH!!!
      Und zum Reisen finde ich die benefit Palette natürlich nicht optimal aber bei der angesprochenen NARS Palette sieht das schon wieder anders aus. Die finde ich zum Verreisen sogar fast schon unverzichtbar!

  • Maaaann, wieso hast du mir die gezeigt?? Jetzt bin ich todestraurig, dass ich sie nirgendwo mehr her bekomme…ich geh dann mal ne Runde weinen.

    • Hach ja, das ewige Problem mit Blogposts über limitierte Produkte… Aber was soll ich tun? Wenn ich über solche Schmuckstücke nicht mehr bloggen würde, müsste ich den ganzen Blog dicht machen, denn eigentlich sind 90% der Produkte, die ich hier zeige, limitiert! :/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CommentLuv badge

Copyright © 2010 - 2015 Bourgeois Shangri-La. SeaShell Wordpress theme created by Meks. Powered by WordPress.