What’s in my bag?

Vor ein paar Tagen zeigte uns Erbse, was sie tagtäglich in ihrem supergeilen Heisenberg-Leinenbeutel mit sich rumträgt und hat mich außerdem getaggt. Erstmal: vielen Dank dafür!
Der what’s in my bag-Tag an sich ist ja nicht wirklich neu aber meinem Empfinden nach eher etwas für die YouTube-Welt. Auf Blogs habe ich ihn deutlich weniger gesehen und muss auch sagen, dass es mich nicht so großartig interessiert was andere Leute mit sich herumtragen und das liegt allem voran daran, dass ich selbst nur absolut langweiliges Zeug in meiner Tasche habe.
Was man halt so braucht. Aber zeigen möchte ich es euch natürlich trotzdem :)



Wie könnte es anders sein, hat meine Handtasche selbstverständlich Leopardenmuster :D
Ich erwähne ja immer mal wieder dezent bis unauffällig am Rande, dass ich eine gewisse Schwäche für Raubkatzenprints besitze und hier habt ihr dann einmal mehr den untrüglichen Beweis dafür!




Meine Handtasche ist übrigens von Jette Joop und schon sehr alt. Die trage ich tatsächlich schon um die vier Jahre rum, ich habe sie nämlich im zarten Alter von 16 Jahren gekauft, von meinem ersten Gehalt wenn ich mich nicht täusche. Hat sich voll gelohnt würde ich mal sagen! Ich habe sie jetzt nicht mehr im Netz finden können, dafür ist sie dann wirklich schon zu unaktuell.
Die Tasche gefällt mir so wahnsinnig gut, weil sie sich enorm ausbreiten kann (extrem viel Stauraum) und weil sie mit einer wasser- und schmutzabweisenden Kunststoffschicht überzogen ist, die sich fast wie Lack anfässt. Zudem finde ich das Muster toll. Wer auch auf Leopard steht, wird vielleicht wissen, wie schwer es ist unter den tausenden Leopardenprints ein wirklich schönes Muster zu finden.


So viel trage ich eigentlich gar nicht mit mir herum, finde ich. Hier haben wir die wichtigsten Dinge, die wirklich immer dabei sind, also Planer (von DuMont), Portemonnaie (uraltes Poodlebag-Dings), Buch (momentan der zweite Band der genialen Percy Jackson Reihe) und Handy (iPhone 4).


Außerdem verlasse ich das Haus tatsächlich nie ohne mein Mineralwasser (ganz wichtig MIT Kohlensäure, VIEL Kohlensäure) und ja ich schleppe jeden Tag mindestens einen Liter mit mir mit. Außerdem habe ich immer eine volle Flasche meines Lieblingsdeos dabei (Dove gofresh), sowie einen Tangle Teezer (ich besitze mittlerweile schon mehrere, für jede Tasche einen) und meine sehr billige aber cool aussehende Pilotensonnenbrille, die ich auch im tiefsten Winter trage.


Zum Schluss hätten wir hier noch den ganzen Kleinkram, der in der vorderen Tasche verstaut ist. Kugelschreiber, sofern ich nicht meine riesige Federtasche mitschleppe, die aber während der Semesterferien zu Hause bleibt, Kaugummis (mein Kieferorthopäde hat mir zwar verboten, Kaugummi zu kauen aber dann kann er mir auch verbieten mich zu waschen), USB-Stick, Handspiegel (Disney ♥), Lippenstift des Tages (das war hier also wie so oft Lime Crime “Red Velvet”) und selbstverständlich der Haustürschlüssel (mit einem Schlüsselanhänger, für den ich einen Preis gezahlt habe, über den ich nicht sprechen möchte).

Das war also meine meiner Meinung nach relativ unspannende Handtasche. 
Wie sieht es bei euch aus?
Ich tagge: 

Frau Kirschvogel
und
June
(wieder einmal :D)

Liebste Grüße!

About the author

goldiegrace
goldiegrace

Berlin based student by day; Make-Up Junkie, Marvelfangirl and Pokémon Trainer by night.

12 Comments

Leave a comment
  • mir geht es da eigentlich wie dir mich interessieren diese What’s in my bag Videos eigentlich nie. Aber dass du bei dem TAG mitmachst hat mich so erstaunt, dass ich den Post gleich mal lesen musste. Und ich muss sagen, der Beitrag hat mir sehr gut gefallen, da du interessante, persönliche Dinge gezeigt hast- deine Tasche ist echt mega, und auch die übrigen Accessoires sind schön anzusehen =)

  • Ich muss gestehen, dass ich Leomuster hasse und meide. Das mindert das Interesse an deknem post aber nicht :D besonders den disneyspiegel find ich wuunderschön!

  • Also ich lese What’s in my bag – Posts ja unglaublich gerne. Schon alleine um mir immer wieder zu bestätigen, dass ich nicht die einzige bin deren Tasche 10 kg wiegt *hust*

  • Also die Tasche gefällt mir ja gaaar nicht, dafür dein Planer und die Handyhülle umso mehr:) Und Respekt für die schwere Wasserflasche, ich bekomm ja immer so schnell Rückenschmerzen davon, wenn ich mehr als meinen Geldbeutel/Handy/Schlüssel in meiner tasche mitnehmen will :D

    • Ja das stimmt, ich habe auch einen Rucksack für die wirklich beinharten Tage. Aber manchmal muss es halt doch die Handtasche sein und Rückenschmerzen habe ich schon so, ganz ohne überhaupt etwas zu tragen…

  • Oh Gott ja, diese Menschen die nur eine 0,5l Flasche für den tag mitnehmen und die am Ende noch nicht mal austrinken sind mir schleierhaft. Ich hab auch immer eine 1,5l Flasche mit, aber wegen dem Gewicht sind meine Handtaschenhenkel ständig gerissen (meine Schmerzensgrenze für Handtaschen ist niedrig :D) und vor kurzem bin ich auf Rucksack umgestiegen.^^ Find ich echt praktisch, beide Hände frei, alles passt rein und zerrt nicht so an einer Schulter. Der Inhalt ist tagesabhängig, Handy, Schlüssel und geld hab ich meist an frau :)

  • Uuh, danke fürs Mitmachen. <3
    Irgendwie habe ich mir genau so deinen Tascheninhalt und die Tasche vorgestellt. ;D Ok, vielleicht nicht genau so… Dann hätte ich ja irgendeine krasse Begabung. Aber ich war mir irgendwie schon recht sicher, dass da was mit Leo dabei sein wird.

    Liebste Grüße

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CommentLuv badge

Copyright © 2010 - 2015 Bourgeois Shangri-La. SeaShell Wordpress theme created by Meks. Powered by WordPress.