Ben Nye

1
Blue Surrender
2
Moody Bloom
3
Pirates, Pearls and sunken Treasures
4
Die Make-Ups von Panem: Distrikt 4 – Fischerei
5
My Little Pony: Twilight Sparkle
6
Die Make-Ups von Panem: Distrikt 3 – Technologie
7
The Good vs. The Evil #4: Aquaman
8
Scarlet Macaw Fantasy
9
Edelsteinlook 3: Smaragdgrün
10
FotD#28: Sonnenuntergang auf den Osterinseln

Blue Surrender

bluesurrender08

“So give me something to believe
Cause I am living just to breathe,
And I need something more
To keep on breathing for”

Heute ist mein erster freier Tag seit fünf Monaten und was tue ich?
Ich male mir grundlos schwarze Streifen ins Gesicht und richte mich als Germany’s next Top-Dragqueen her.
(Sorry Mama, ich weiß, du hättest dir ein brauchbareres Hobby für deine erste und einzige Tochter gewünscht aber da ich ja weder musikalisch noch irgendwie andersartig begabt bin, ist es dann seit sechs Jahren doch nur Schminke)

Ich bin ja immer noch auf der Suche nach meinem eigenen Stil und habe ihn ganz offensichtlich noch immer nicht gefunden. Inspiriert haben mich hier sowohl Alex Box und ihre Kunst, die Illamasqua zu dem gemacht hat, was es jetzt ist, und auch Timothy Hung, den ich erst kürzlich auf Instagram entdeckt habe.
Leider ist meine Version aus Zeitdruck lange nicht so detailliert geworden wie sowohl Timothys Kunstwerke als auch mein persönlicher Anspruch es eigentlich verlangt hätten.
Ich hätte so gern noch ungefähr fünfzig weitere Straßsteine aufgeklebt aber dann klingelten nacheinander Paket- und Pizzabote und ich musste das Vorhaben leider abbrechen.

Read More

Moody Bloom

moodybloom01

“Strawberries, cherries and an angel’s kiss in spring
my summer wine is really made from all these things”

Andere Leute haben am Wochenende vielleicht in der Sonne gelegen. Da ich ja immer noch der Auffassung bin, bei direkter Sonneneinstrahlung zu Asche zu verfallen (kchhhhh!), mache ich lieber so etwas hier.

Wie so oft, hat mich eine Künstlerin auf Instagram inspiriert. Kennt ihr Megan Lara? Ich besitze unzählige Shirts von ihr, weil ich ihren Stil wirklich wunderschön finde. Dann postete sie diese unfertige Skizze und ich wollte unbedingt etwas in dieser Art schminken. (Mittlerweile sieht das Bild übrigens ganz anders aus).

Naja, ihr kennt mich ja, bei mir ging es nicht ohne Bling-Bling. Was soll ich sagen? Dezente Make-Ups sind halt einfach meine Stärke.

Read More

Pirates, Pearls and sunken Treasures

piratesandpearls01

“May your anchor be tight,
your cork be loose,
your rum be spiced
and your compass be true.”

Ich fand Videospiele schon immer toll. Seit ich mit drei Jahren von meinem Vater den allerersten Gameboy in die Hand gedrückt bekam, war ich fasziniert. Und egal ob Pokemon, The Legend of Zelda, Tomb Raider oder Super Mario, alle Videospiele haben eines gemeinsam: wie ein gutes Buch entführen sie uns in aufregende Welten.
Das können Zombiewelten sein oder Fantasiewelten oder einfach ganz exotische Länder, die wir vielleicht niemals in unserem Leben mit eigenen Augen sehen werden. Manche Spiele reisen auch durch die Zeit. Und manche Spiele tun beides.

Wie zum Beispiel Assassin’s Creed.
Ich liebe Assassin’s Creed. Aktuell spiele ich Unity und Black Flag parallel und obwohl ich Unity wirklich umwerfend und sowohl von der Story als auch vom Gameplay gigantisch gut finde, bin ich Black Flag doch ein bisschen mehr verfallen.
Ich meine nichts gegen die Französische Revolution! Ich finde es toll durch das revolutionäre Paris zu schleichen und mir die ganzen Kostüme und kunstvollen Frisuren anzusehen aber das Setting von Black Flag hat einfach eindeutig gewonnen. Immer wenn ich als Käptn Edward Kenway in der Karibik des 18. Jahrhunderts unterwegs bin, komme ich kaum aus dem Staunen heraus und das war auch die Inspiration hinter diesem Look.

Read More

Die Make-Ups von Panem: Distrikt 4 – Fischerei

Fisch, Krabben oder Krebsfleisch? 
Distrikt 4 – oftmals unbeachtet und doch aller Beachtung wert – beschert uns alles, was das Meer zu bieten hat. Die Bewohner sind geschickt im Umgang mit Netz und Dreizack und natürlich hervorragende Schwimmer.
(aus: “The Hunger Games Tribute Guide”)


Mein Steampunk Make-Up für den dritten Panem-Distrikt kam ja wirklich fabelhaft bei euch an und deshalb möchte ich mich hier noch einmal für eure lieben Rückmeldungen bedanken :)
Heute gibt es also bereits den vierten Panem inspirierten Look, auf den ich mich auch schon sehr gefreut habe, weil das aquatische Thema der Fischerei ja wirklich viel hergibt (im Gegensatz zu anderen Distrikten wie Transport oder Getreide…).

Wie immer erzähle ich euch ein bisschen über den Distrikt, bevor es an das Make-Up geht. Der vierte Distrikt gehört wie auch Distrikt 1 und Distrikt 2 zu den sehr wohlhabenden Teilen Panems, in denen es den Menschen (im Vergleich zu den verarmten und heruntergekommenen anderen Distrikten) sehr gut geht, weil sie vom Kapitol (der Regierung) gefördert werden.
Die Tribute, die aus diesen Distrikten kommen, werden von Katniss “Karrieros” genannt, weil sie unverhältnismäßig oft den Sieger stellen. Das liegt ganz einfach daran, dass es hier eine große Ehre ist, für seinen Distrikt die jährlichen Hungerspiele zu gewinnen. Die Kinder trainieren ihr ganzes Leben lang und erwarten die Ernte sehnsüchtig, um sich freiwillig melden zu können. Eigentlich ist das Training vorab streng verboten, aber in diesen speziellen Distrikten wird es vom Kapitol still gebilligt. Distrikt 4 liegt wenig überraschend am Meer. Eine Karte des fiktiven post-apokalyptischen Panems vermutet ihn im Süden der USA, über die heutigen Bundesstaaten Texas, Louisiana und auch das angrenzende Mexiko verteilt. 
Wie schon erwähnt ist die Aufgabe von Distrikt 4 die Fischerei, weshalb die Bewohner im Umgang mit dem Netz und Dreizack unschlagbar und schnelle Schwimmer sind. Bekannte Tribute aus Distrikt 4 sind die beiden Sieger kürzlich vergangener Spiele Finnick Odair, Annie Cresta und deren Mentorin Mags.
Und nun kommen wir zu meinem Make-Up!


Völlig überraschend habe ich mich an aquatische Farben gehalten! Die Form des Make-Ups ist leicht angelehnt an den Kylie Minogue Siren Look, den ich zufällig mal bei Pinterest gesehen habe. Natürlich geht bei mir seltenst etwas ohne Strass und deshalb musste ich selbstverständlich meine geliebten Rayer Strasssteine aufkleben. Glitter darf natürlich auch nicht fehlen, deshalb habe ich meine geschätzten Lime Crime Zodiac und Nail-Art Glitter mit passendem Kleber zu einer richtig schön festen Masse angerührt und in Tränen-/Tropfenform von den Augen herablaufen lassen. Ja, das habe ich bereits mit Gold- und Kupferpigmenten beim letzten Panemlook gemacht aber da sollte das ja eher geschmolzenes Gold symbolisieren. Hier ist das ja thematisch etwas GANZ anderes :D
Und ihr seht wie immer meine Lieblingswimpern, die aber (um mich zu rechtfertigen) dieses Mal ganz besonders gut zum Make-Up passen!!!!!!



Auf den Lippen seht ihr ein farbloses Glitzergloss mit ganz viel extra Glitter. Ich hatte zuerst überlegt noch einen dunkelblauen Lippenstift darunter zu benutzen aber das wäre mir dann insgesamt zu düster geworden. Ein bisschen düster und sehr künstlerisch sind ja alle meine Panemlooks aber mit dunkelblauen Lippen hätte dieses Make-Up meiner Meinung nach nicht mehr zu den anderen gepasst und ich lege sehr viel Wert darauf, dass sie auch nebeneinander betrachtet gut aussehen und zusammen passen. Das soll ja eine zusammenhängende Reihe mit ähnlich strukturierten Looks werden, wenn ihr versteht was ich meine. 
Die Augen seht ihr heute ein bisschen öfter im Detail, weil sie sich einfach so zum Fotographieren angeboten haben :D



Und weil der Glitter einfach so genial gefunkelt und sich damit als Kontrast zu dem Strass oben so gut ins Gesamtbild eingefügt hat, habe ich die Partie auch noch einzeln fotographiert. Hier kommt er ganz besonders gut heraus! Ich fand und finde, dass durch den Glitter ein gewisses Gleichgewicht zwischen Ober- und Unterlid wieder hergestellt wurde. Beide Bereiche gleichen sich schön aus, deshalb erschienen mir False Lashes am unteren Lid deshalb überflüssig.


Und zum Abschluss gibt es wie so oft auch noch einmal die Lippen im Detailfoto, auf dem man den diffusen Glitter auch sehr schön erkennen kann :)


Produktliste
Gesicht
~ alverde Camouflage “001 Sand”
~ manhattan clearface powder “70 Vanilla”
~ catrice Eyebrow Set

Augen
~ Urban Decay Primer Potion
~ Lime Crime Uniliner “Lazuli”
~ Eyeko Skinny Liquid Liner “Black”
~ CHANEL Illusion D’Ombre “Fantasme”
~ Ben Nye “Ice”
~ Ben Nye “Turquoise”
~ MAC “Parrot”
~ MAC “Freshwater”
~ MAC “Deep Truth”
~ MAC Pigment “Steel Blue”
~ MAC MES “Blue Sheen” [LE]
~ MAC MES “She Who Dares” [LE]
~ sugarpill “Afterparty”
~ sugarpill “Velocity”
~ Urban Decay “Kinky”
~ Urban Decay “Blackout”
~ Fyrinnae “Futuristic Glamrock”
~ Fyrinnae “Digital Faerie”
~ Fyrinnae “Gender Bent”
~ Fyrinnae “Mermaid Masquerade”
~ Fyrinnae “Sorceress”
~ Fyrinnae “Callipygian”
~ TheBodyNeeds “Blackened Navy”
~ TheBodyNeeds “Blackened Blue”
~ MAC Feline Khol Power
~ Urban Decay 24/7 Glide-On Pencil “Perversion”
~ essence Multi Action Mascara Smokey Eyes
~ DUO Eyelash Adhesive
~ sugarpill Eyelash Overdose “Dewdrop”
~ Too Faced Shadow Insurance Glitter Glue
~ Lime Crime Zodiac Glitter “Aquarius”
~ Lime Crime Zodiac Glitter “Cancer”
~ Lime Crime Zodiac Glitter “Pisces”
~ Nail-Art Glitter “Aqua”
~ Nail-Art Glitter “Ocean Blue”
~ Nail-Art Glitter “Dark Blue”
~ Rayer Strasssteine

Lippen
~ Lime Crime Carousel Gloss “Snowsicle”
~ Nail-Art Glitter “Aqua”


WAS FÜR EINE PRODUKTLISTE…!
Aber man muss fairerweise zugeben, dass ich schon schlimmere/längere hatte.

Ich hoffe der Look gefällt euch und ihr erkennt auch dieses Mal wieder den Distrikt, den es darstellen soll (aber das ist heute irgendwie selbstverständlich. Die Farbkombination kann man wirklich nur schwer missverstehen!).

Ich wünsche euch in jedem Fall noch einen angenehmen Abend und vor allem eine schöne Woche :)

My Little Pony: Twilight Sparkle

In Anbetracht der Tatsache, dass Josi und ich ein megageniales Projekt planen, wollte ich andere laufende Blogprojekte erst einmal zu Ende bringen. Dabei fielen mir natürlich wieder die Ponylooks ein, von denen ich bisher nur vier Looks gebloggt habe.

Und deshalb soll es heute endlich weitergehen! Von den sechs “Hauptponys” fehlen noch Fluttershy und Twilight Sparkle in meiner Serie. Da ich mir im März im Etsy Shop von Firefly Path dieses überlebenswichtige “Unicorn Circlet” gekauft habe, kann ich Twilight Sparkle als Einhorn-Pony noch viel gerechter werden. Gerade für den Blog und ein paar kreativen Look-Ideen suchte ich schon länger nach einer guten Möglichkeit ein Einhorn-Horn zu imitieren. Das Unicorn Circlet ist dafür natürlich perfekt. Ich hätte nicht erwartet, soetwas geniales zu finden. Ihr kennt mich ja, ich bastle sehr gern selbst diverse Accessoires für meine Looks aber man muss ja auch seine Grenzen des Machbaren kennen und das war bei mir auf jeden Fall so ein Horn. Ich habe viel probiert und war mit keiner “Prothese” sonderlich zufrieden. Die Form ist halt wirklich schwer so schön elegant hinzubekommen. Das Band besteht aus Kettengliedern und ist hinten mit einem Gummiband verbunden, damit es sich verschiedenen Kopfgrößen anpasst, leider sitzt es an meiner Riesenbirne schon recht stramm. Aber besser als zu lose nicht wahr :D
Aber erst einmal zu Twilight Sparkle an sich. Twilight Sparkle ist die Hauptprotagonistin von “My little Pony: Freundschaft ist Magie” und zu Beginn Schülerin von Prinzessin Celestia. Sie ist sehr fleißig aber (und das ist ihr großes Problem) sehr zurückgezogen. Sie steckt lieber ihre Nase in diverse Bücher als Kontakte und Freundschaften zu schließen. Deshalb zieht sie auf Celestias Rat in die Bibliothek von Ponyville und macht schnell die Bekanntschaft der anderen Ponys Rainbow Dash, Applejack, Pinkie Pie, Rarity und Fluttershy. Zusammen vereinen sie alle sechs Elemente der Harmonie, Twilights Element ist die Magie. Als Einhorn-Pony kann sie mit ihrem magischen Horn nämlich Zauber wirken.

Der Look an sich musste natürlich glitzern, dass die Schwarte kracht. Die Gute heißt ja immerhin Twilight SPARKLE, ne! Twilight Sparkle hat lilafarbenes Fell und eine sehr schicke glatte, dunkelblaue Mähne mit violetten und pinken Strähnen. Ihr Cutie Mark ist ein magentafarbener Stern. Und das alles wollte ich in meinem Make-Up vereinen. Wie gut mir das gelungen ist, könnt ihr hier beurteilen :)


Wie immer ist dieses erste Bild natürlich sehr sehr stark bearbeitet. Weil die Frage unter dem Rainbow Dash aufkam: nein, das sind keine Kontaktlinsen. Für solche Zwecke genügt mir da Photoshop, denn ich werde mir niemals Circle Lenses oder andere Kontaktlinsen zulegen. Ich habe außerdem das Horn meines Circlets violett eingefärbt, um näher an Twilights Vorbild zu kommen. Ich habe nämlich das silberne Circlet bestellt, wie ihr in den folgenden Fotos auch sehen werdet. 
In diesem ersten Bild sieht man meine aufgepimpten violetten Wimpern leider noch nicht so gut aber das könnt ihr dann auf den Fotos mit geschlossenen Augen erkennen. Ich habe die dunkelvioletten Fake Lashes von Red Cherry partiell mit einem knallig lilafarbenen Eyeliner (Lime Crime Uniliner “Orchidaceous”) eingefärbt und anschließend ein pinkes Pigment (Fyrinnae “Superstar”) aufgetragen, um ihre Mähne mit den Wimpern aufzugreifen. Am unteren Lid habe ich einmal mehr zu den bunten Strasssteinen von Rayer gegriffen, die sind einfach genial. Ich überlege ohnehin, euch einmal in einem Blogpost alle etwas speziellen Sachen wie Glitter, Strass oder Fake Lashes, die ich so benute, zu zeigen.



 


Besonders der Ton auf dem beweglichen Lid hat mich umgehauen. Hierfür habe ich meinen Liebling aus der Lime Crime Alchemy Palette “Divination”, das gräuliche Dunkelblau und darüber Illamasqua “Fatal” aufgetragen. Heraus kam ein düsteres Violettblau, das meiner Meinung nach ganz genau ihrer Mähnenfarbe entspricht. Ich bin vor allem sehr froh, dass die Kamera die Farbe auch realitätsgetreu abgebildet hat, denn bei Lilatönen ist das ja immer so eine Sache.
Im Gesamtbild sieht man den doppelten Lidtrich in Silber-Schwarz nicht so gut aber für solche Zwecke haben wir ja die Detailbilder :D


Hm ja. Da sieht erkennt es ja auch nicht so gut. Aber man kann immer mal wieder ein bisschen Silber aufblitzen sehen.
Auf den Lippen trage ich Magenta, um einmal mehr den dunkelpinken Touch von Twilight Sparkle aufzugreifen. Das MAC Superglass in der Farbe “Fab Frenzy” hatte ich auch bei meinem Harley Quinn Make-Up auf den Lippen, da erkennt man die blauen Flakes besser, weshalb ich euch noch einmal an den Post verweise.


Produktliste
Gesicht
~ catrice Prime and Fine Facebase
~ alverde Camouflage “001 Sand”
~ manhattan clearface Powder “70 Vanilla”
~ catrice Eyebrow Set
~ catrice Defining Blush “I Got the Flower!” [LE]

Augen
~ Urban Decay Primer Potion
~ Lime Crime “Divination”
~ Lime Crime “Love Potion N°9″
~ Lime Crime “Royal Flush”
~ Lime Crime “Ribbonesque”
~ Illamasqua “Fatal”
~ Illamasqua “Can-Can”
~ Ben Nye “Azalea”
~ Ben Nye “Amethyst”
~ Urban Decay “Kinky”
~ Nail-Art Glitter “Lilac”
~ Nail-Art Glitter “Violet”
~ Nail-Art Glitter “Purple”
~ Nail-Art Glitter “Rainbow Purple”
~ Nail-Art Glitter “Dark Pink”   
~ MAC Fluidline “Blacktrack”
~ Rayer Strasssteine
~ Lime Crime Uniliner “Reason”
~ MAC Feline Khol Power
~ essence Multi Action Mascara Smokey Eyes
~ DUO eyelash adhesive
~ Red Cherry Fake Lashes “C 409″

Lippen
~ MAC Lipstick “Violetta”
~ MAC Superglass “Fab Frenzy” [LE]

Wie immer interessiert mich nun an dieser Stelle euer Feedback! Wie gefällt euch mein Twilight Sparkle Look? Mögt ihr Twilight Sparkle? Und gebt doch bitte kurz Bescheid ob euch ein solcher “Spezieller Zubehör”-Blogpost mit Glitter, Strass, etc. interessieren würde :)

Liebste Grüße!

Die Make-Ups von Panem: Distrikt 3 – Technologie

“Panem ist eine der fortschrittlichsten Nationen, die die Welt jemals gesehen hat. Das verdanken wir den Entwicklungen aus Distrikt 3, denn ihre Computer vernetzen und ihre Technologie unterhält uns.”
(frei übersetzt aus “The Hunger Games Tribute Guide”)


Den gesamten Juni über gab es kein neues Panem Make-Up und das lag maßgeblich daran, dass ich eine ganz spezielle Vorstellung von meinem Look zu Distrikt 3 hatte: noch bevor die Make-Ups der anderen Distrikte mental feststanden, wusste ich dass ich für Distrikt 3 UNBEDINGT einen Steampunk Look schminken wollte!
Zwar ist die Technologie in Panem deutlich weiter fortgeschritten und artet ja bekanntermaßen schon in Sphären aus, die wir eher aus Science Fiction-Filmen kennen aber ich finde, dass ein Steampunk Look sehr gut in die Reihe meiner Panem Make-Ups passt. Ich wusste aber auch, dass ich unbedingt ganz spezielle Fake Lashes für diesen Look benutzen MUSS und das sind die FAUX x DEV Lashes, die auch schon xsparkage bei ihrem District 3 Look getragen hat. Der amerikanische Onlineshop von faux Lash war lange Zeit geschlossen aber vor ein paar Wochen kam er wieder online, ich bestellte sofort und schon knapp zwei Wochen später waren die Wimpern sehr süß verpackt bei mir.


Aber wie immer möchte ich am Anfang noch ein paar kurze Worte zum Distrikt an sich verlieren.
In Distrikt 3 werden so gut wie alle elektronischen Maschinen und Gerätschaften hergestellt. Von hier kommen die Autos, die fliegenden Hovercrafts und allerlei Spielerein, die man im Kapitol sehr schätzt. Seit der Zerstörung des 13. Distrikts wird hier ebenfalls Graphit gefördert und teilweise verarbeitet. Da der Distrikt nicht zu den reichen und bevorzugten gehört, sind die Tribute klassischerweise keine “Karrieros”. Die Tribute aus Distrikt 3 spielen keine besonders große Rolle, ihnen wird allerdings nachgesagt, dass sie sich sehr gut mit elektronischen Hilfsmitteln auskennen, was ja irgendwo auch selbstverständlich ist.
Mehr gibt es zum Distrikt leider gar nicht zu sagen, deshalb kommen wir wieder direkt zum Make-Up! Das ist meine Steampunk-Interpretation von Distrikt 3!



Wie ihr seht, liegt der Fokus wie bei so ziemlich allen Steampunk Make-Ups auf den Zahnrädern. Die großen Zahnräder um mein Augen, greifen auf dem Nasenrücken ineinander, was sich beim Schminken so ergeben hat und ich im Nachhinein sehr mag. Unter den Augen verlaufen sie dann so ein bisschen surreal wie auf einem Gemälde von Salvador Dalí. Die Augen an sich sind ganz schwarz und smokey, um die beiden Wimpernpaare ins richtige Licht zu rücken. Sind die Wimpern nicht der absolute Oberkracher? Oben seht ihr offensichtlich die FAUX x DEV Lashes und am unteren Wimpernkranz trage ich wieder einmal die Porcelain Lashes von sugarpill, die ich für das untere Lid einfach nur perfekt finde. Die verschiedenen Zahnräder auf der Stirn habe ich mit ein paar Details und Strasssteinchen von Rayer gepimpt. Für die Lippen habe ich mit NARS Mascate einen bräunlich-roten Lippenstift gewählt und ihn noch mit einem meiner Lieblingspigmente von MAC “Copper Sparkle” getoppt. Bereit für mehr Bilder?




Trotzdem ich den Effekt der faux Lashes wirklich liebe und es für mich nur wenig geilere Wimpern gibt, haben sie mich fast zur Weißglut getrieben. Ihr könnt euch sicher vorstellen, wie schwierig es ist, die Wimpern anzubringen. Durch die Nieten konnte ich die Wimpern nur sehr schwer mit der Pinzette oder den Fingern greifen aber das schwerwiegendere Problem ist eigentlich, dass sie viel zu lang sind und man sie nicht adäquat kürzen kann. Ich habe schon mein Möglichstes getan und an den Rändern rumgeschnippelt, damit es nicht zu offensichtlich ist und jetzt geht es einigermaßen. Man kann ja die Nieten nicht abschneiden. Gar nicht einfach!
Trotzdem sehen die Nieten einfach schau aus. Eigentlich sind sie anthrazit-grau aber durch das viele Gold und Kupfer in meinem Make-Up reflektieren die Nieten golden und das gefällt mir wirklich ganz besonders gut.
Ich muss an dieser Stelle auch noch einmal (schon wieder) ein Kompliment an die Urban Decay Smoked Palette machen. Das matte Schwarz “Blackout” hat sich gänzlich in mein Herz geblendet. Kein mattes Schwarz in meinem Besitz ist so tiefschwarz und blendet sich trotzdem so ebenmäßig und wie von allein. Einfach toll!


Produktliste
Gesicht
~ Urban Decay Primer Potion
~ MAC Feline Khol Power
~ NYX Jumbo Eye Pencil “Rust”
~ NYX Jumbo Eye Pencil “French Fries”
~ NYX Jumbo Eye Pencil “Gold”
~ NYX Jumbo Eye Pencil “Pure Gold”
~ NYX Jumbo Eye Pencil “Bronze”
~ NYX Jumbo Eye Pencil “Slate”
~ NYX Jumbo Eye Pencil “Pots and Pans”
~ MAC Mineralize Eyeshadow “Smoked Ruby” [LE]
~ MAC Mineralize Eyeshadow “Golden Gaze” [LE]
~ Fyrinnae “Fire Opal”
~ Fyrinnae “Gilded Wings”
~ Fyrinnae “Monarch Butterfly”
~ Fyrinnae “Pumpkinfire”
~ Fyrinnae “Purgatory”
~ Fyrinnae “Bonfire Spirits”
~ Ben Nye Pigment “Bronze”
~ Ben Nye Pigment “Indian Copper”
~ sugarpill “Goldilux”
~ MAC Pigment “Copper Sparkle”
~ MAC Pigment “Melon”
~ Lime Crime Uniliner “Rhyme”
~ Lime Crime Uniliner “Reason”
~ Zoeva Eyeliner “The King and I”
~ Rayer Strasssteine

Augen
~ Urban Decay Primer Potion
~ Urban Decay 24/7 Glide-On Pencil “Perversion
~ Urban Decay “Blackout”
~ MAC Feline Khol Power
~ essence Multi Action Mascara Smokey Eyes
~ DUO Eyelash Adhesive
~ FAUX x DEV Lashes
~ sugarpill Eyelash Overdose “Porcelain”

Lippen
~ catrice Precision Lip Liner “The Roof is on Fire”
~ NARS Pure Matte Lipstick “Mascate”
~ MAC Pigment “Copper Sparkle”


Besonders die Detailbilder finde ich noch mal echt gelungen, ein Hoch auf Makrolinsen :D
Und das war auch schon mein District 3 Steampunk Make-Up! Der Look zum vierten Distrikt wird nicht so lange auf sich warten lassen, versprochen :)


Wie gefällt euch meine Steampunk Umsetzung? Habe ich Distrikt 3 eurer Meinung getroffen, auch wenn die Technik eigentlich moderner ist? Ich bin auf eure Meinungen gespannt!
Liebste Grüße und ein sonniges Wochenende euch!

The Good vs. The Evil #4: Aquaman

“One rule has always been absolute: 
I protect my people against anyone eager to claim the seven seas as their own.”
(Aquaman)


Guten Morgen verehrte Superheldenfangirls und Comicliebhaber!
Bei unserer mittlerweile schon vierten Runde nehmen euch Franzi und ich mit auf eine Reise durch traumhafte Tiefen, über verwunschene Algenwälder hinweg direkt ins geheime Atlantis.

Wir wollten unbedingt Aquaman in unsere Serie mit aufnehmen, obwohl der arme ja besonders heutzutage und gerade auch im Internet oft sehr lächerlich gemacht wird. Ja, er hat jetzt nicht die krassen Superkräfte wie Wonder Woman oder der Hulk aber ich persönlich war schon immer Aquaman-Fan. Erstens wegen des wunderschönen Settings. Egal in welcher der extrem vielen verschiedenen TV Serien oder Filmen, immer ist der Austragungsort Atlantis umwerfend schön gestaltet und da ich sowieso schon immer sehr angetan war von der Sage um Atlantis, bin ich diesbezüglich doppelt begeistert. Davon abgesehen ist Aquaman ein Superheld mit einer sehr einzigartigen Farbkombination im Outfit. Franzi und ich brechen uns ja schon immer einen ab, nicht dauernd nur rot-blaue Kombis zu schminken und da kam uns die bunte Abwechslung in Form von Aquaman und Ocean Master gerade recht. Die Aufteilung fiel dieses Mal wie auch beim Thor vs. Loki Pairing nicht sonderlich schwer, weil Aquaman ja eines der wenigen Blondis im Superhelden-Universum ist :D
Wie ihr bestimmt wisst, ist Aquaman ein DC Charakter und wurde von Paul Norris und Mort Weisinger erschaffen. Nach zwei Marvelrunden mussten wir einfach wieder ein DC Paar schminken!

Wie die Biographien aller anderen Superhelden wurde auch Aquamans Hintergrund mit jeder neu erscheinenden Comicbuchreihe geändert. Ich beziehe mich in meinem Blogpost auf den Background, der in den ursprünglichen Golden Age Comics erzählt wurde.
Aquaman heißt mit bürgerlichem Namen Arthur Curry und ist der Sohn eines Meeresbiologen und Atlanna, einer Bürgerin von Atlantis, die jedoch bei seiner Geburt stirbt. Schon im Säuglingsalter wird offensichtlich, dass mit dem Baby irgendetwas nicht stimmt. So fällt Arthur beispielsweise mit 10 Monaten ins Wasser und kann sofort schwimmen und als er ein weiteres Mal ins Wasser fällt (erstaunlich oft der Fall, nebenbei angemerkt) wird ersichtlich, dass er sogar unter Wasser atmen kann. Später wird dann aufgedeckt, dass Arthur Curry alias Aquaman geboren wurde, um den Thron von Atlantis und der sieben Weltmeere zu besteigen. Zu Aquamans Kräften zählen zu allererst die eben angesprochene Fähigkeit unter Wasser atmen zu können und davon abgesehen kommt ein richtiger Turbo, ein Unterwasser-Highspeed dazu. In einigen Comics ist davon die Rede, dass Aquaman so schnell schwimmen kann wie ein U-Boot und das ist ja echt eine ganz schöne Leistung.
Außerdem kann Aquaman mit den Kreaturen der Meere telepathisch kommunizieren und sie teilweise sogar kontrollieren und befehligen, wenn er nah genug an ihnen dran ist. Er ist stark genug, den immensen Druckabfall und die eiskalten Temperaturen in den dunklen Tiefen des Ozeans auszuhalten und mit dieser Stärke geht auch die Immunität gegen Feuerwaffen einher. Oft belächelt wird Aquaman, weil er und sein Sidekick Aqualad (ebenfalls ein Waisenkind wie auch Batmans Robin) auf riesigen Seepferdchen durch die Meere reiten. Ja, sieht vielleicht lächerlich aus, aber ich finde Aquamans strahlendweißes Unterwasser-Streitross hat etwas.
An dieser Stelle muss ich mal erwähnen, dass mir die neu aufgelegte Version von Aquaman aus den 90er Jahren überhaupt GAR nicht gefällt. Da wurde er zu einem barbrüstigen Barbaren mit langer Mähne und Bart und da ihm die linke Hand abhanden gekommen ist, hat er dort eine “magische Prothese”, die er zumeist als Haken trägt aber beliebig variieren kann. Geht gar nicht. Ich mag den ursprünglichen Aquaman so viel lieber.

Mein Make-Up orientiert sich selbstverständlich an Aquamans Outfitfarben orange und grün und hat einige goldene Akzente wie auch seine Uniform. Das Hauptaugenmerk liegt neben den güldenen Schuppen selbstverständlich auf den Wimpern. Für den oberen Wimpernkranz habe ich wie so oft zu den sugarpill “Dewdrop” Lashes gegriffen, die Josi mittlerweile “die Goldiewimpern” nennt xD. Ja, ich benutze die zu häufig aber das sind einfach meine absoluten Lieblingswimpern!
Dieses Mal habe ich auch am unteren Lid False Lashes angebracht und zwar, weil ich die Red Cherry Wimpern mit dem Hologlitter-Wimpernkranz an der unteren Wasserlinie total toll fand und finde. Das passt meiner Meinung nach nicht nur hervorragend zu Aquaman sondern öffnet das Auge noch zusätzlich und bringt einfach einen wahnsinnigen Effekt.

Neben den orangefarbenen Wangen (NARS Taj Mahal ♥) stechen natürlich die dunkelgrün-glitzernden Lippen ins Auge. Die sind eine Kombination aus dem Lime Crime Candyfuture Lipstick in “Serpentina” und dem Carousel Gloss “Hollygram” (ebenfalls Lime Crime). Das ist im Übrigen eine Kombi, die ich euch ohnehin schon länger schuldig bin.



Ich muss gestehen, dass ich mit den Fotos sehr unzufrieden bin. Durch Arbeit und Uni hatte ich nur an einem Tag einen freien Zeitslot zum Schminken und Fotographieren und da war das Licht derartig beschissen, dass nahezu alle Fotos unscharf geworden sind. Deshalb war eine stärkere Nachbearbeitung nötig und die geht dann wieder auf Kosten der Qualität… ach, immer das gleiche Spiel. Aus diesem Grund waren auch keine Detailaufnahmen des Make-Ups brauchbar, also fallen die heute flach. Verzeiht mir das bitte dieses Mal. Ich habe die unerschütterliche Hoffnung, dass das Wetter doch noch mal irgendwann in diesem Jahr besser wird. 
Nun denn! Kommen wir zum Make-Up!




Man beachte bitte mein Aquaman-Outfit! xD
Ich finde, gerade auf dem letzten Bild sieht man ganz toll den genialen Effekt, den der Lime Crime Uniliner in “Rhyme” aufs Lid bringt. Das ist wirklich ein richtig echtes strahlendes Gold, nicht irgendein metallischer Schleier. Und das Gold harmoniert wirklich hervorragend mit der Orange/Grün-Kombi.

Produktliste
Gesicht
~ catrice Prime and Finde Facebase  
~ alverde Camouflage “001 Sand”   
~ manhattan clearface Powder “070 Vanilla” 
~ catrice Eyebrow Set
~ NARS Blush “Taj Mahal
~ Guerlain Météorites “Blanc de Perle” [LE]

Augen
~ Urban Decay Primer Potion
~ Illamasqua “Vulgar”
~ Illamasqua “Vapour”
~ Illamasqua “Pivot”
~ Illamasqua “Fledgling”
~ Illamasqua “Taboo”
~ Ben Nye “Tangerine”
~ Ben Nye “Chartreuse”
~ Ben Nye “Jade”
~ MAC “Jealousy Wakes” [LE]
~ MAC “Humid”
~ Urban Decay “Loaded”
~ Urban Decay “Kinky”
~ Lime Crime Uniliner “Citreuse”
~ Lime Crime Uniliner “6th Element”
~ Lime Crime Uniliner “Rhyme”
~ MAC Fluidline “Blacktrack”
~ MAC Feline Khol Power
~ essence Multi Action Mascara Smokey Eyes
~ DUO eyelash adhesive
~ sugarpill Eyelash Overdose “Dewdrop”
~ Red Cherry False Lashes “XO/LP”

Lippen
~ Lime Crime Candyfuture Lipstick “Serpentina”
~ Lime Crime Carousel Gloss “Hollygram” 

Das war es also mit meinem Aquaman inspired Make-Up. Ich hoffe wie immer, dass es euch gefallen hat und auch, dass ihr dadurch eventuell ein bisschen Lust auf Aquaman bekommen habt. Es würde mich sehr freuen, wenn ich ihn euch ein bisschen näher bringen konnte.
An dieser Stelle wie immer der Link hinüber zu Franzi, die Aquamans Bruder und Feind “Ocean Master” genial umgesetzt hat.


Was sagt ihr zu Aquaman im Allgemeinen und meinem Aquaman Look im Speziellen?
Liebste Grüße!


Scarlet Macaw Fantasy

Salüt liebe Paradiesvögelchen!

Da die Sonne heute sogar noch lachte, als ich von der Arbeit nach Hause komme (was ja sonst mit tödlicher Sicherheit NIE passiert), bekam ich spontan Lust einen farbenfrohen Look zu schminken. Und zwar nicht irgendeinen farbenfrohen Look, denn so richtig würde euch das ja nicht überraschen. Wir sind hier schließlich auf Bourgeois Shangri-La und da habe ich einen Ruf zu verlieren.
Nein, ich wollte eine richtige FarbEXPLOSION schminken!
Nach einer Inspiration musste ich nicht mehr lang suchen, denn bereits gestern kam mein lang ersehnter “Parrot” Lidschatten von MAC an, den ich Josi und mir von Ludwig Beck aus München zu uns nach Berlin schicken ließ. Ich wollte besagten Lidschatten schon eeeewig haben, hatte aber leider keine Chance mehr ranzukommen und bin deshalb schier ausgerastet, als ich die Preview der MAC Art of Eye Kollektion las, in der “Parrot” endlich endlich repromotet werden würde. Leider ist auch diese LE exklusiv, wie das bei MAC ja momentan Mode zu sein scheint. 
In den Genuss dieser zweifellos wirklich sehr hübschen Kollektion kommen dieses Mal leider nur Damen aus München und Umgebung, da es die Art of Eye nur exklusiv bei Ludwig Beck und im Oberpollinger gibt. Der Onlineshop hat auch ziemlichen Mist gebaut, wenn ich das mal so sagen darf und das Chaos führte dazu, dass ich nach ewigem Hin und Her zwar Parrot für uns ordern konnte, aber als der endlich online war, waren dann die beiden anderen Lischatten, die wir wollten, schon lange ausverkauft. Also musste ich mir die beiden vom Ludwig Beck Counter schicken lassen. Das funktioniert aber erfreulicherweise auf Rechnung, hier werden die Kreditkartenlosen also zur Abwechslung mal nicht gemobbt.
WHATEVAAA. Jetzt ist “Parrot” endlich mein und wie könnte ich ihn würdiger einweihen, als in einem Papagei/Ara-Fantasylook? Außerdem musste ich auch endlich ein paar meiner neuen Fyrinnae Pigmente (aus der neuen 60s Retro Kollektion) ausprobieren und das bot sich dann natürlich doppelt an.
Witzig zu erwähnen ist, dass der Look gleich drei Papagei-Produkte enthält. Neben MAC “Parrot” trage ich im Innenwinkel nämlich noch den namensgebenden “Scarlet Macaw” von Fyrinnae und auf den Lippen MAC “Party Parrot”. Zu den Lippen komme ich aber später noch. Hier erstmal der Look!

Da es dann leider schon 18:00 Uhr war, als ich die Fotos schießen konnte, musste ich die Fotos heute stärker bearbeiten, als ich das üblicherweise mache. Heißt im Klartext mehr Helligkeit und mehr Kontrast um an die Realität heranzukommen. 
Ich entschied mich zu dem Look für (wie könnte es anders sein) ausschweifende Federwimpern. Allerdings war ich am Ende sogar fast ein bisschen traurig darüber, weil ich den weißen, übermäßig geschwungenen Lidstrich zu den bunten Regenbogenfarben so perfekt fand und er durch die opulenten Wimpern nicht so gut zur Geltung kommt. Dafür habe ich danach allerdings meine unteren Wimpern weiß getuscht (bzw. mit dem weißen Eyeliner bemalt) und das finde ich dann wieder ziemlich cool.
Außerdem wollte ich schon ewig diese zweigeteilten knalligen Lippen mit Rot und Pink ausprobieren, die man zur Zeit sehr häufig im Netz sieht und fand diesen Look die optimale Gelegenheit dazu. Noch perfekter passt es aus meiner Sicht, weil die hier verwendeten Lippenstifte “Scarlet Ibis” und “Party Parrot” heißen. Die kamen ja beide erstmals in der Iris Apfel Kollektion im Januar 2012 heraus und ich bin mir sicher, dass die einzig und allein für diese Kombilippe kreiert wurden XD



Detailbilder gibt es wie fast immer wenn ich so große Lashes verwende, nicht. 
Ich habe heute an dieser Stelle tatsächlich nur eines dieser pseudo-künstlerischen Avantgardefotos, die man zur Zeit immer häufiger in Blogposts findet. Lyncht mich nicht!


Produktliste
Gesicht
~ catrice Prime & Fine Base
~ Ellis Faas Concealer “S201″
~ manhattan clearface powder “70 Vanilla”
~ catrice Eyebrow Set
~ NARS “Taj Mahal”

Augen
~ Urban Decay Primer Potion
~ NYX Jumbo Eye Pencil “Milk”
~ Illamasqua “Daemon”
~ Fyrinnae “Scarlet Macaw”
~ Fyrinnae “Purgatory”
~ Illamasqua “Vapour”
~ Illamasqua “Vulgar”
~ Fyrinnae “Pop Art Mini Skirt”
~ Fyrinnae “Pyromantic Erotica”
~ Illamasqua “Sister”
~ Ben Nye Pigment “Sun Yellow”
~ Glamour Doll Eyes “Big Top”
~ Fyrinnae “Mischevious Sidhe”
~ Illamasqua “Pivot”
~ Illamasqua “Fledgling”
~ Fyrinnae “Oh, My Stars!”
~ MAC “Parrot” [LE]
~ Ben Nye Pigment “Turquoise”
~ Illamasqua “Burst”
~ Illamasqua “Anja”
~ Fyrinnae “Futuristic Glamrock”
~ Fyrinnae “Digital Faerie”
~ Illamasqua “Victim”
~ Fyrinnae “London Mod”
~ Illamasqua “Sadist”
~ Illamasqua “Fatal”
~ Fyrinnae “Shenaningans”
~ Fyrinnae “Fire Opal”
~ Fyrinnae “Ravishing Red Wolf”
~ Lime Crime Uniliner “Lunar Sea”
~ Lime Crime Uniliner “6th Element”
~ Lime Crime Uniliner “Citreuse”
~ Lime Crime Uniliner “Blue Milk”
~ Lime Crime Uniliner “Lazuli”
~ Lime Crime Uniliner “Orchidaceous”
~ MAC Pearlglide Intense Liner “Undercurrent” [LE]
~ CHANEL Stylo Yeux Waterproof “Silver Light”
~ MAC Feline Khol Power
~ essence Multi Action Smoky Eyes Mascara
~ DUO Eyelash Adhesive
~ LeniLash “#308″

Lippen
~ MAC “Scarlet Ibis” [LE]
~ MAC “Party Parrot” [LE]

Wow, das ist mal eine Produktliste… (sieh mal einer an, ich kann auch noch ohne Glitter schminken…!)
Und jetzt stellt euch mal vor, ihr müsst euch das Zeug nicht nur wieder runterwaschen sondern auch noch den vollgekramten Schminktisch wieder aufräumen xD.

Nun denn! Ich hoffe wirklich sehr, dass euch meine dreifache Papagei-plosion gefallen hat und ihr nichts gegen einen spontanen Kreativitätsausbruch habt!
Was sagt ihr denn zu dem Look? 


Liebste Grüße!

Edelsteinlook 3: Smaragdgrün

Juhuuuu und herzlich Willkommen zum dritten Edelsteinlook!

Endlich! SMARAGDGRÜN! Der Teil, auf den so viele von euch und besonders ich gespannt gewartet haben! Ja, warum eigentlich? Weil grün generell awesome ist oder weil Smaragdgrün der beste Teil der Trilogie ist? Ich bin ja von beidem überzeugt. 
Erst einmal möchte ich mich erneut für euer tolles Feedback zu den bisherigen Edelsteinlooks bedanken. Ich war sehr erstaunt und sagen wir freudig überrascht, dass auch Saphirblau so gut bei euch ankam. Aber Glitzerlooks kommen ja irgendwie immer an. Wir Beautyischen sind wie die Krähen. Recht leicht zu begeistern, wenn es doch nur *BLING BLING* macht :D
Aber ich muss ja ohnehin feststellen, dass ich einfach unglaublich gern Bücherlooks schminke. Ich liebe das Lesen nunmal und wenn ich das dann mit meiner zweiten Leidenschaft der Kosmetik verbinden kann, bin ich glücklich ♥. Und genau aus diesem Grund, habe ich dahingehend noch SO viel mehr vor! Die Zukunft bleibt also bunt, knallig und glitzrig (völlig entgegen allen Erwartungen).

Nun aber zu dem Look an sich. Der ist wie auch die beiden vorangegangenen Makeups dem “Edelsteinschema” folgend entstanden. Ja, ich denke, das ist ein recht passender Ausdruck für diese eine Systematik, nach der ich die Looks schminke. Den Grund bilden stets sehr viele verschiedene Nuancen und Abstufungen der Hauptfarbe in schimmernden Texturen. Danach blende ich mit einer Edelmetallfarbe, die meiner Meinung dazu passt, aus (Rubinrot-Look = Gold, Saphirblau-Look = Silber/Perl, Smaragdgrün = Zinn). Abschließend trage ich dann die großzügige Glitterportion auf. Getreu dem Motto: viel hilft viel. Wir sind hier schließlich auf Bourgeois Shangri-La! Ich habe einen Ruf zu verlieren! :D
Zu den smaragdgrünen Augen habe ich die Wangen und Lippen leicht rosafarben gehalten. Es ist ja ohnehin so ein ungeschriebenes Gesetz, das restliche Gesicht bei den Edelsteinlooks lediglich soft zu betonen. Bei Rubinrot waren das rötliche Nuancen (Überraschung der Dekade), bei Saphirblau waren es orange/peachige Töne und hier wollte ich von Anfang an leichtes Rosa wählen, weil mir seit Sailor Jupiter diese Grün/Rosa-Kombination ausgesprochen gut gefällt ♥.
Aber genug um den heißen Brei herum gelabert!

“Bereit?” – “Bereit, wenn du es bist.”


Smaragdgrün. Der Band, der alle Mysterien, Geheimnisse und Geständnisse schlussendlich aufdeckt. Der Band des fulminanten und glamourösen Balls. Der Band der Liebe ♥.
Ich mag das Ende ja wirklich sehr gern. Ich kann mich nur dabei wiederholen: mit dem Schluss hätte ich nicht gerechnet und ich war wirklich überrascht. Kann natürlich sein, dass ich im zarten Alter von 16 Jahren noch nicht so misstrauisch, sarkastisch, verbittert und verkommen war wie jetzt mit 19 aber gleichwohl hatten die Bücher großen Einfluss auf mich.
Kennt ihr dieses Gefühl, der Melancholie, Lethargie, tiefen Traurigkeit und Sehnsucht, das euch befällt, wenn ihr ein RICHTIG gutes Buch oder auch eine RICHTIG gute Serie beendet? Wenn euch euer Leben gegen das des Protagonisten ziemlich mau vorkommt? Also ich für meinen Teil kenne das Gefühl zu gut. Das ist fast so wie Liebeskummer. Während ich so ein Buch lese, bin ich wie im Fieber. Ständig in Gedanken bei den Charakteren und in der Handlung und wenn ich lese, fliegen Stunden vorbei. Und wenn ich das Buch dann ausgelesen habe, bin ich traurig. Denn zwar kann ich das Buch noch unendlich oft lesen aber es wird niemals so sein wie beim ersten Mal, als die Handlung noch neu und überraschend und ungewiss war.
Aber ich schweife ab. Fakt ist: so ging es mir dann auch damals, als ich die Bücher zum ersten Mal las. (Und aktuell geht es mir wieder so, weil ich eine neue total tolle Buchserie entdeckt habe).

Unter dem Saphirblau-Posting brandete ja eine kleine Diskussion über das Ende auf, weil das Buch einfach so rasch abbricht. Das sehe ich auch so. Hundert Seiten mehr hätten dem Buch ganz sicher nicht geschadet. Aber ich bin ja sowieso der Meinung, dass die Trilogie viel zu kurz ist. Die eigentliche Handlung geht ja nur über was? 14 Tage? Mehr sind es nicht und das ist wirklich erschreckend wenig, wenn man darüber nachdenkt. Ich bleibe dabei: drei bis vier Bände mehr hätten allein vom Potenzial her auf jeden Fall drin sein können.



Die heutige Komposition aus Buchcover und benutzten Produkten finde ich persönlich ja besonders schön. Wie ihr vielleicht wisst, wenn ihr im internationalen Beauty-Kosmos unterwegs seid, ist Smaragd laut dem amerikanischen Farbinstitut Pantone die Farbe des Jahres. Finde ich persönlich ja auch um Längen besser als die Farbe des letzten Jahres, das war ein recht ödes Apricot.
Ich finde es aber sehr wichtig, Smaragd von jedem dahergelaufenen Grünton zu unterscheiden. Smaragd ist nämlich nicht gleich Grün. Das sieht man auch ganz gut an dem Produktfoto. Smaragdgrün ist ein kaltes, extrem blaustichiges Grün und hat aus meiner Sicht nichts mit schön warmen, weihnachtlichen Waldgrüntönen zu tun. Deshalb finde ich es auch sehr schwer, beim Schminken die richtige Farbe zu treffen. Ich habe heute sehr viele verschiedene Produkte übereinander gelayert, um ein sattes Smaragdgrün zu bekommen. 
Hach. Ich liebe Smaragde! Überflüssig zu erwähnen, dass die Pokémon Smaragd-Edition zu meinen allerliebsten zählt oder? :D

Das Augen-Makeup kommt in Detailaufnahme auch wieder sehr schön raus. Vor allem sieht man hier endlich auch mal den Zinnton über der Lidfalte, den ich oben schon angesprochen habe, nichtsahnend, dass man ihn auf den Gesamtgesichtsbildern eigentlich gar nicht mal so gut sieht.
Mir gefallen übrigens auch diese “Whispies” Lashes ausgesprochen gut. Die trage ich jetzt öfter!



Produktliste 
Gesicht 
~ catrice Prime and Fine Facebase   
~ alverde Camouflage “001 Sand”
~ manhattan clearface Powder “70 Vanilla”
~ catrice Eyebrow Kit 
~ Guerlain Rouge G Serie Noire [LE] 
~ Guerlain Illuminating Iridescene Powder “Cruel Gardenia” [LE]

Augen
~ Urban Decay Primer Potion
~ Illamasqua “Taboo”
~ Illamasqua “Fledgling”
~ Illamasqua “Burst”
~ Ben Nye “Iced Gold”
~ Ben Nye “Jade”
~ MAC “Jealousy Wakes” [LE]
~ Fyrinnae “Enchanting Otters”
~ MAC MES “She Who Dares” [LE]
~ Too Faced Shadow Insurance Glitter Glue
~ Nail Art Glitter “Forrest Green”
~ Nail Art Glitter “Smaragd”
~ Lime Crime Uniliner “Quill”
~ MAC Feline Khol Power
~ essence Multi Action Mascara Smokey Eyes
~ DUO eyelash adhesive
~ Red Cherry False Lashes “#43″

Lippen
~ Chanel Glossimer “Venus” [LE]


Und nun bin ich wie immer auf eure Sicht der Dinge gespannt! Ich hoffe, dass ich euren Erwartungen gerecht werden konnte! Wie gefällt euch denn vor allem der grüne Glitzer?

Liebste Grüße!


FotD#28: Sonnenuntergang auf den Osterinseln

Wie versprochen folgt an dieser Stelle mein heutiges Make-Up mit den Ben Nye Lidschatten, um sie euch noch einmal in Aktion zu zeigen. Nicht, dass das noch nötig wäre, schließlich finden sie sich auf diesem Blog recht häufig wieder, aber so ein pures Ben Nye AMu gab es hier noch nicht zu sehen und kein Zeitpunkt wäre so passend wie dieser :D

Das hier ist also ein Nachgeschminkt-FotD von Magis Oster-Eye aus dem Jahre 2009, das mich dazu bewegt hat, die Ben Nye Lidschatten zu jagen. Witzigerweise hat sie heute auch wieder ein Foto ihres Make-Ups gepostet. Ostern verbindet!
Schon im Blogpost zur Palette habe ich Schmerzfreiheit bewiesen, indem ich euch meinen ersten mehr als nur deletantischen Eindruck zur Palette von 2011 verlinkt habe, in diesem Posting steigere ich mich dahingehend noch einmal, denn ich habe dieses Make-Up tatsächlich schon einmal nachgeschminkt. Das war vor fast 3 Jahren und so sieht es auch aus. Aber daran lässt sich ganz gut zeigen, wie groß der Einfluss des Make-Ups tatsächlich auf mich war und noch immer ist. Manche Sachen vergisst man halt nicht und ohne noch mehr um den heißen Brei herumzureden: *Klick*.
Schreiten wir aber doch lieber zu Fotos, auf denen man auch wirklich etwas erkennen kann :D


Ich musste die Fotos heute etwas stärker bearbeiten (heißt: kontrastieren) als sonst, weil es ja wieder schneien musste. Ich nehme jetzt Wetten an, ob das nochmal irgendwann aufhören wird. Was glaubt ihr?
Wie auch immer: ich liebe das Make-Up *___*. So bunt! So schimmernd! So unwinterlich!
Ich habe nur kleine Änderungen gegenüber Magis Original vorgenommen. Zunächst einmal habe ich die Farbe am unteren Lid dicker aufgetragen, weil mir so feine Linien an mir nicht gefallen. Dann ist da irgendwie so eine Unbalance; ich mag es mehr, wenn die Farbe am oberen und unteren Lid ausgeglichen ist. Außerdem habe ich den Außenwinkel nicht abgedunkelt. Mir gefiel es so plakativ ganz gut, vor allem weil die Ben Nye Lidschatten an sich schon so mehrdimensional wirken. Und zuletzt habe ich das Violett in der Lidfalte nach oben hin mit “Cosmic Violet” ausgeblendet, was alles ein bisschen smokiger aussehen lässt.
Mehr Fotos? Mehr Fotos!



Kombiniert habe ich zu dem knallig bunten AMu peachy-pinke Wangen und Lippen mit dem catrice Revoltaire Blush “Colour Bomb” und dem Chanel Glossimmer “Venus” (beides LE). Diese Kombi gefiel mir wirklich sehr gut.
Ich freue mich sehr, dass das Make-Up besonders im Detailbild so gut herauskommt. 


Produktliste 
Gesicht 
~ catrice Prime and Fine Facebase  
~ alverde Camouflage “001 Sand”  
~ manhattan clearface Powder “70 Vanilla”  
~ catrice Eyebrow Kit  
~ catrice Blush “Colour Bomb” [LE]  
~ Guerlain Météorites “Blanc de Perle [LE]

Augen
~ UDPP
~ Ben Nye “Royal Purple”
~ Ben Nye “Cosmic Violet”
~ Ben Nye “Azalea”
~ Ben Nye “Cherry Red”
~ Ben Nye “Tangerine”
~ Ben Nye “Sun Yellow”
~ Ben Nye “Cosmic Blue”
~ Ben Nye “Turquoise”
~ Urban Decay “Kinky”
~ Ben Nye “Ice”
~ MAC Fluidline “Blacktrack”
~ MAC Feline Khol Power
~ essence Multi Action Mascara Smokey Eyes

Lippen
~ Chanel Glossimer “Venus” [LE]

Ich überlege nun schon seit heute Nachmittag, welche tropisch-bunten Farbkombinationen ich als nächstes mit den Ben Nye Lidschatten schminken könnte, jetzt wo ich mich so krass selbst angefixt habe :D 
Und? Wie gefällt euch der Look? Haben euch die Ben Nyes nun endgültig überzeugt?

Liebste Grüße!


Copyright © 2010 - 2015 Bourgeois Shangri-La. SeaShell Wordpress theme created by Meks. Powered by WordPress.