Kat Von D

1
The Good vs. The Evil #2: Thor
2
My Little Pony: Pinkie Pie

The Good vs. The Evil #2: Thor

Neben Odin, dem Ordner des Weltgeschehens, erhob sich Thor, sein stärkster Sohn, auf seinem Streitwagen. 
Heftig zerrten die Steinböcke Zahnknirscher und Zahnblecker an ihren Zäumen. Der Zaubergürtel Megingjord, der Thors Kraft noch verdoppelt, umwand die breiten Hüften des Asen. 
In seinen Eisenhandschuhen hielt der Rotbärtige den Hammer Mjölnir, den unaufhaltsamen Zermalmer aus der Zauberschmiede der Zwerge, der aus Helmen und Hirnschalen Mehl macht.” 
(Die Vinland-Saga von Josef Nyary)

 
Es ist endlich wieder Sonntag! Und was heißt das?
Unser The Good vs. The Evil Battle geht in die nächste Runde!
Zuerst möchte ich mich noch einmal ganz herzlich für euer überwältigendes Feedback unter dem Joker-Blogpost bedanken! Damit hätte ich nie gerechnet und so machen die nächsten Runden natürlich doppelt Spaß!

Obwohl ich die Sorge habe, dass keine Paarung an die epische Awesomeness von Batman vs. Joker herankommen wird (was nicht nur an unseren tollen Make-Ups sondern einfach an der allgemein anerkannten Großartigkeit Batmans liegt), habe ich mich trotzdem schon sehr auf unser heutiges Pairing gefreut. Es geht um Thor vs. Loki und ganz ehrlich Leute! Sind die beiden genial oder sind sie genial?
Auch wenn es sich der eine oder andere von euch vielleicht gewünscht hätte, habe ich dieses Mal zur Abwechslung nicht den Villain abbekommen sondern den Helden. Zugegebenermaßen hat unsere Entscheidung auch mit unseren Haarfarben zu tun. Ich sehe Thor einfach ähnlicher als Loki und bei Franzi ist es genau andersherum :D.

Daher haben wir uns so entschieden und so gerne ich vielleicht auch Loki geschminkt hätte, ich war trotzdem sehr froh Thor abbekommen zu haben. Hartgesottene BSL-Leser erinnern sich vielleicht noch an meine Super Hero Series letztes Jahr, im Zuge derer ich mich auch einmal an Thor versucht habe und ähm… naja. Ich verlinke den Look ganz bewusst nicht, denn das ist mit weitem Abstand der Blogpost auf Bourgeois Shangri-La für den ich mich am meisten schäme. Ich war schon zwei Mal kurz davor den Blogpost einfach zu löschen aber die Art von Bloggerin bin ich einfach nicht. Ich bin irgendwie schon stolz darauf, dass ich mich weiterentwickelt habe und eine solche Entwicklung ist ja nur an älteren Fotos erkennbar und deshalb lösche ich nichts.

Darum soll es heute aber auch gar nicht gehen! Ich möchte euch heute mit meinem Thor Look so ein bisschen in die Welt Asgards entführen und euch den Thor aus den Comics und auch aus der nordischen Mythologie näherbringen :)
Thor ist in der nordischen Mythologie der Gott der Blitze und des Donners. Der Name Thor stammt von dem Begriff “Donar” ab, das ist vielleicht ein bisschen verständlicher. Thor ist der Sohn Odins und nach ihm der gefürchtetste aller Götter. In der Mythologie ist Loki nicht Thors Bruder (oder Stiefbruder), er hat viel mehr eine besondere Beziehung zu Odin, weil er mit ihm Blutsbrüderschaft schließt. Bekannt ist euch sicher auch Thors Hammer Mjölnir, der sich dadurch auszeichnet, dass er nur von Thor gehoben werden kann, sein Ziel nie verfehlt und nach jedem Wurf wieder in Thors Hand zurückkehrt. Aber natürlich ist das noch nicht alles. Wäre ja auch langweilig :D
Zumindest im Comic kann Thor mit Hilfe des Hammers auch fliegen und außerdem mächtige Stürme, Donner, Blitze und Gewitter heraufbeschwören.

Die germanische oder nordische Mythologie ist wirklich sehr abgedreht und verwinkelt (wie das bei Mythologien ja eigentlich immer der Fall ist). Wenn euch Thors mythologischer Hintergrund interessiert, könnt ihr euch hier bei Wikipedia schlau machen. Das alles würde den Blogpost sprengen. Den mythologischen Thor verbindet aber noch etwas mit der Comicfigur: Thor gilt als der Beschützer der Welt der Menschen, die in der Mythologie Midgard genannt wird (während Asgard die Welt der Asen, der Götter ist).
Im Comic selbst gibt es nun zwei verschiedene Erklärungen, wie der gehbehinderte Dr. Donald Blake zu Thor wird. Einerseits heißt es, dass Odin seinen impulsiven und temperamentvollen Sohn Thor Demut lehren wollte und ihn daher ohne Erinnerung auf die Erde verbannte, wo er fortan als Dr. Don Blake lebt. Eines Tages findet er jedoch seinen Hammer Mjölnir (den “Zermalmer”), der in seinem Gehstock verborgen war und führt ab da an ein Doppelleben mit seiner Geheimidentität als Halbgott Thor.
Die andere Erklärung, die existiert, besagt, dass Dr. Donald Blake tatsächlich ein ganz normaler Mensch war, bis er den Hammer entdeckt, in dessen Gravur es heißt: “Wer auch immer diesen Hammer halten kann, soll, sofern er sich als würdig erweist, die Macht von Thor verfügen”. Und da sich Blake als würdig erweist, wird er zum Superhelden Thor.
Thors Äußeres ist total ehrfurchterweckend (zumindest geht es mir so). Er wird als 2m großer Hüne beschrieben und mit seinen langen rotblonden Haaren und dem mächtigen Bart und vor allem dem geflügelten Helm wirkt er immer so ein bisschen wie Asterix auf Anabolika. Aber natürlich ist er so viel cooler als Asterix :D

Bestimmt kennt ihr alle die Thor Comicverfilmungen des Marvel Universe. In “Thor” (2011), “The Avengers” (2012) und dem bald erscheinenen “Thor 2 – The Dark World” spielt Chris Hemsworth die Rolle des Thor und das ist aus meiner Sicht die perfekte Besetzung. Seit Robert Downey Jr. als Tony Stark / Iron Man gab es keine Superheldenbesetzung, die SO perfekt gepasst hat. Außerdem ist Tom Hiddleston als Loki total brilliant. Als ich hörte, dass er Loki spielen würde war ich noch etwas zurückhalten. Ich finde ihn echt super, keine Frage aber ich konnte ihn mir irgendwie noch nicht so richtig als Loki vorstellen. Bis dann der Film kam und er mich komplett überwältigt hat. Alle lieben Loki und das ist total verständlich bei seinem Spiel!

Starten wir aber doch einfach mal mit meinem Thor Make-Up! Zunächst sei mal gesagt, dass ich mich immer sehr bemühe, etwas anderes zu machen als Jangsara in ihren tollen Looks. Das ist meist gar nicht so einfach aber ich finde, dieses Mal ist es mir gelungen, etwas ganz Eigenes zu schminken.

 
Wie ihr schon seht, ist mein Thor Look von ein paar Accessoires geprägt. Das ist ohnehin die Schwierigkeit an einem Thor Make-Up: nur Kosmetik reicht hier nicht. Damit man Thor auch wirklich erkennt braucht man aus meiner Sicht noch ein bisschen Bastelmaterial. Ich habe noch keinen guten Thor Look gesehen, der ohne etwas in diese Richtung ausgekommen wäre.

Bei meinem Make-Up fallen zuerst die Strass-Augenbrauen auf. Die Strasssteine und die jeweiligen drei “Metallplättchen” sollen die kreisrunden Metallpanzerungen auf Thors Outfit darstellen. Die hat er ja interessanterweise sowohl in der Comicversion als auch im Film.
Außerdem hervorzuheben sind die weißen Blitze in der Lidfalte, die ich mit weißem Eyeliner auf die metallisch-silbern abgedunkelte Crease gemalt habe. In Verbindung mit den ebenfalls funkelnden sugarpill Wimpern wirkt das Make-Up total überladen aber genau das gefällt mir so gut. Ich finde es toll, wie die Blitze durch die Wimpern hindurch zu sehen sind. Besonders bei geschlossenen Augen kommt dieser Effekt gut zur Geltung.



Diese so called Metallplättchen, die ich mir da unters Auge geklebt habe sind übrigens diese “Elastikpuffer”, die man unter Glasschalen oder ähnliches klebt, damit sie nicht umherrutschen oder die Unterlage zerkratzen. Die sind eigentlich durchsichtig und ich habe dann die Unterseite mit diversen silbernen und schwarzen Lidschatten bemalt.
Die Plättchen habe ich wie auch die Strasssteine auf den Brauen wie immer mit Uhu Vielzweckkleber aufgeklebt. Das funktioniert für mich wirklich am besten, weil es gut hält aber eben auch wasserlöslich ist. Gerade bei den Augenbrauen habe ich wirklich riesige Panik, dass die mit abreißen, wenn ich Wimpernkleber oder etwas in der Art benutze. Bei dem Uhu Kleber streiche ich beim Abschminken ein paar Mal vorsichtig mit lauwarmem Wasser meine Brauen entlang und die Steinchen lösen sich von selbst. Ich konnte die Steine danach sogar alle wieder einpacken und kann sie bei einem späteren Look noch einmal benutzen. Sonst waren Strasssteine immer so mit Kleber vollgeschmiert, dass ich sie nur noch entsorgen konnte.

Ich denke, dass sich das Make-Up ansonsten von selbst erklärt. Das Rot auf dem beweglichen Lid symbolisiert das sehr schicke rote Cape von Thor, das Dunkelgrau/Silber bei dem ich mir einen Wolf geblendet habe, greift die Farbe seines restlichen Outfits auf. Dazu zählt dann auch das Blau am unteren Wimpernkranz.
Als kleines Highlight neben den Blitzen in der Lidfalte habe ich über den schwarzen Lidstrich noch einen hellsilbernen gezogen, ich finde nämlich, der schimmert immer sehr hübsch durch die Wimpern hindurch. Und die Wimpern finde ich auch sehr passend. Nicht nur zu diversen Sailor Kriegerinnen :D.

Leider war die gesamte Komposition aus Strass, Make-Up und Metallplättchen/Elastik-Puffern so großflächig, dass ein Zusammenschnitt des AMus zu groß für den Blogpost geworden wäre. Deshalb gibt es an dieser Stelle zwei einzelne Bilder des AMus:


Produktliste
Gesicht
~ catrice Prime and Finde Facebase 
~ alverde Camouflage “001 Sand” 
~ manhattan clearface Powder “070 Vanilla”
~ catrice Eyebrow Set
~ NARS Blush “Exhibit A” 
~ Guerlain Météorites “Blanc de Perle” [LE]

Augen
~ Urban Decay Primer Potion
~ Illamasqua “Daemon”
~ Illamasqua “Angst”
~ Kat Von D Metal Orchestra Palette:
       ~ “First Class”
       ~ “Razor Gray”
       ~ “Glock”
       ~ “Lucifer”
       ~ “Techno”
       ~ “Trasher”
       ~ “Dagger”
~ Urban Decay “Kinky”
~ MAC Fluidline “Blacktrack”
~ Lime Crime Uniliner “Lunar Sea”
~ Lime Crime Uniliner “Reason”
~ MAC Feline Khol Power
~ essence Multi Action Mascara Smokey Eyes
~ DUO eyelash adhesive
~ sugarpill Eyelash Overdose “Baby Dewdrop”

Lippen
~ MAC Prep+Prime Lips
~ Revlon Colorburst Lip Butter “Red Velvet”

Zum Abschluss habe ich noch zwei Fotos mit Mjölnir (natürlich dem echten! Ein Erbstück meiner Familie und das schon seit hunderten von Generationen!) für euch. Wenn schon, denn schon nicht wahr :D


Nun denn! Ich hoffe sehr, dass euch mein Thor Look genauso gut gefallen hat wie der Joker und dass ihr Franzis und meinem Battle auch weiterhin treu bleibt :)
Obwohl ich natürlich schon oben verlinkt habe, hier noch einmal die konkrete und unmissverständliche Aufforderung, Franzis megagenialen Loki-Look anzugucken!


Ich bin ganz doll gespannt auf eure Meinungen zu meinem Thor Make-Up und unserer zweiten Runde im allgemeinen. Ich hoffe außerdem, dass ihr es mir nicht übel nehmt, dass ich auch mal der Gute war xD.
Und wie findet ihr denn Thor so allgemein?

Allerliebste Grüße!


My Little Pony: Pinkie Pie

Nachdem euch die Idee einer My Little Pony Series so gut gefallen hat und mein erster Look dafür, die gute Rainbow Dash so toll bei euch angekommen ist, habe ich mich heute wieder rangesetzt, um euch direkt den nächsten Look zu präsentieren.
Heute soll es also um Pinkie Pie gehen ♥.

Ihr voller Name ist Pinkamena Diane Pie (was für ein genialer Name! NEID! *___*) und man trifft sie eigentlich meist in der Konditorei Nascheckchen. Pinkie Pie hat es sich zur Aufgabe gemacht, Heiterkeit und Freude zu verbreiten, was ihr natürlich so gut wie immer gelingt :)
Ihr Symbol sind drei Luftballons, die ich nicht gemalt sondern farblich am unteren Wimpernkranz festgehalten habe. Das ist also goldie Pinkie Pie!



(Und dass ihr Harmonieelement das Lachen ist, muss ich euch Fans auch nicht mehr erzählen, oder? :D)
Übrigens habe ich heute auch gleich wieder zu meinem geliebten “Narcissist” gegriffen, damit ihr ihn gleich mal in Action seht, denn heute habe ich ihn viel intensiver aufgetragen als beim letzten Mal :)




Auf dem Detailbild des AMus sieht man den pinkfarbenen Schimmer, den ich zum Ausblenden benutzt habe, zwar nicht so gut, dafür sind die anderen Farben schön farbecht.
Das Licht war heute abend ohnehin perfekt zum Fotographieren. Ich sollte es mir zu Angewohnheit machen, nach jedem Arbeitstag ein Pony zu schminken, das entspannt ungemein! ^___^

Zur Farbgebung an sich muss ich ja eigentlich keine Worte mehr verlieren, aber ich mache es natürlich trotzdem. Wie schon bei Rainbow Dash habe ich auf dem gesamten beweglichen Lid ihre Fellfarbe also einen hellen Rosaton benutzt. In die Crease kam dann ein klares Pink und ein pinkstichiges Kirschrot zum Intensivieren. Wie oben schon angesprochen habe ich mit Gelb und Blau die Farben der Luftballons aufgegriffen und voila! Fertig ist mein Pinkie Pie Look!


Produktliste
Gesicht
~ catrice Prime & Fine Illuminating Base
~ Ellis Faas Concealer “S201″
~ catrice Skin Finish “010 transparent”
~ catrice Eyebrow Set
~ Tom Ford Blush “Narcissist”

Augen
~ UDPP
~ Lime Crime “Royal Flush”
~ sugarpill “Dollipop”
~ sugarpill “Love+”
~ Illamasqua “Sister”
~ Illamasqua “Daemon”
~ sugarpill “Buttercupcake”
~ Kat Von D “Mad Max”
~ Kat Von D “Marya”
~ Kat Von D “Swan Song”
~ Illamasqua “Stealth”
~ Lime Crime Uniliner “Quill”
~ MAC Feline Khol Power
~ Kat Von D Autograph Pencil “Wonderchild”
~ essence Multi Action Mascara
~ DUO eyelash adhesive
~ sugarpill Eyelash Overdose “Sinnocent”

Lippen
~ MAC Prep+Prime Lips
~ Lime Crime “Countessa Flourescent”
~ MAC Superglass “Super Flash!” [LE]

Und? Wie gefällt euch meine Umsetzung von Pinkie Pie?
Ich finde, dass das Make-Up wirklich schön geworden ist und Pinkie Pie auch ohne viel Drumherum wirklich gerecht wird.
Ich freue mich auf eure Meinungen und mache mir schon Gedanken, wen ich als Nächstes schminken soll… Vielleicht Rarity?

Liebste Grüße!

Copyright © 2010 - 2015 Bourgeois Shangri-La. SeaShell Wordpress theme created by Meks. Powered by WordPress.