NYX

1
So war die Londoner IMATS 2015!
2
Die Make-Ups von Panem: Distrikt 6 – Transport
3
Witchy Bitchy Halloween: Queen of Hearts!
4
Misty Maven made me do it
5
Die Make-Ups von Panem: Distrikt 5 – Strom / Energie
6
Die Make-Ups von Panem: Distrikt 3 – Technologie
7
The Good vs. The Evil #7: Green Lantern
8
Arkham Asylum Attentäters: Poison Ivy
9
Arkham Asylum Attentäters: Harley Quinn
10
The Good vs. The Evil #5: Red Skull

So war die Londoner IMATS 2015!

Ich blogge jetzt schon seit über 5 Jahren und in dieser Zeit gab es tolle Blogposts, wahnsinnig coole Blogposts und Blogposts wie mein Joker Facepaint, die sogar mein “Real Life” nachhaltig beeinflusst haben.
Aber keiner der bisher 721 Blogposts war so gigantisch und aufregend für mich wie dieser hier.

Ihr habt echt keine Ahnung wie sehr ich mich freue! Darauf, euch endlich dieses elendige Video zeigen zu können, bei dem wirklich ALLES erdenkliche schief ging. Darauf, euch einen Ausschnitt aus dem für mich aufregendsten Ereignisses diesen Jahres zu zeigen! Darauf, die IMATS 2015 mit euch zu teilen <3

Vorher möchte ich jedoch klarstellen, dass ich davon ausgehe, dass ihr zuerst das Video guckt. Der Blogpost ist dieses Mal nur dekoratives Beiwerk. Hier möchte ich euch noch ganz viele Fotos der IMATS und aus London zeigen aber alles Wichtige sage ich eigentlich schon im Video (dafür ist es ja auch lang genug…).
Die Fakten sind also dieses Mal im Video, nicht im Blogpost wie sonst immer :D

Read More

Die Make-Ups von Panem: Distrikt 6 – Transport

“Aus Distrikt 6 kommt alles, was uns bewegt: Hovercrafts, Hochgeschwindigkeits- und Güterzüge. Seltsam dass diese Bewohner das Reisen nicht mögen…”
(The Hunger Games Tribute Guide)

Ende November kam der zweite Film der Panemreihe in die Kinos, deshalb liege ich wohl richtig mit der gewagten These, dass alle Fans ihn schon gesehen haben :D
Die Fotos meines Make-Ups zum sechsten Distrikt liegen jetzt schon eine ganze Weile auf der Festplatte, momentan ergibt es sich einfach nicht großartig zu bloggen. Ich überspringe jetzt einfach mal den obligatorischen “es tut mir ja soooo Leid aber ich habe ja noch ein richtiges Leben und das geht natürlich vor aber ich bemühe mich jetzt ganz doll regelmäßiger zu bloggen”-Kram. Ich schäme mich nämlich nicht. Es kommt wie es kommt, wa! :D

Der sechste Distrikt ist also für den Transport und Panems Infrastruktur verantwortlich. Leider war es das auch schon, mehr erfährt man in den Büchern und Filmen nicht über den Distrikt und seine Bewohner. Es wird lediglich gesagt, dass viele Menschen aus Distrikt 6 der Droge Morfix erliegen. Katniss nennt diese Leute “Morfixer” und auch an den 75. Hungerspielen nehmen für ihren Distrikt zwei Morfixer teil.
Aber genau das ist das Problem, das ich mit der Entwicklung des Looks hatte. Ich bin nämlich mit den allgemeinen Distrikt 6 Looks, die man so im Internet findet, überhaupt nicht einverstanden. Ich liebe ja Leesha alias xsparkage aber als ich ihren Look gesehen habe, war ich semi begeistert. Nur weil einige Leute im Distrikt auf Droge sind, ist das für mich noch kein Grund bunte psychedelische Blumen zu malen. Ich wollte es wie immer etwas düsterer halten und es war mir auch hier wieder sehr wichtig, dass man zumindest ein Attribut des Distrikts im Make-Up wiederfindet.

Read More

Witchy Bitchy Halloween: Queen of Hearts!

“I warn you, child. If I lose my temper, you lose your head!”
(~ The Queen of Hearts)

Endlich ist es soweit! Heute präsentiere ich euch stolz meinen Lieblingslook aus unserer witchigen bitchigen Halloween-Reihe! Valerie und ich konnten uns natürlich nicht die großartige Herzkönigin entgehen lassen! Ich bin ja nicht gerade der größte Fan der Geschichte an sich und finde den Film als einzigen aus dem Hause Disney nicht so pralle aber die Herzkönigin ist ein wirklich genialer Villain. Deshalb MUSSTEN wir sie einfach schminken!
Mir gefällt das Make-Up heute wie gesagt am besten, weil die Queen of Hearts meiner Meinung nach die beste Vorlage für so einen richtigen düsteren, grungigen Look ist. Genauso hatte ich mir das für einen Halloween-Look vorgestellt! Ich habe das schwarze Pik auf meinem rechten Auge mit rot ausgeblendet und das Herz auf meinem linken Auge mit schwarz, was es im Gesamtbild meiner Meinung nach sehr harmonisch und vor allem mehrdimensional wirken lässt. Außerdem gefallen mir die vielen Ornamente, die teils geklebt, teils gemalt sind. Und die anderen Details wie Goldakzente hier und da, rote Strasssteine und die kleinen weißen Symbole. Die Lippen haben natürlich auch wieder einen Farbverlauf, darauf stehe ich in letzter Zeit einfach wahnsinnig!

Read More

Misty Maven made me do it

Ich hege momentan eine absolute Obsession für Dragqueens und deren astronomischen Skills. Vermutlich könnte ich aber mit keiner Dragqueen befreundet oder verschwägert sein: ich würde mich vor Schmach und Schande mit einer Wimpernzange erstechen wollen und überhaupt sieht man daneben mit seinem noch so aufwändigen Make-Up ja irgendwie mehr so aus wie einer dieser Unfälle aus dem Kindergarten, die viel Fingermalfarbe und ein bisschen Kleinkindkotze in sich vereinen. Als Godmother of Dragqueens empfinde ich Misty Maven oder (auf Instagram) Jisty Plaven aber vielleicht kennt ihr ihn/sie auch noch aus den glorreichen YouTube Tagen als petrilude.
Aus Misty Mavens Hand stammte also ursprünglich dieses wunderschöne Make-Up, das Heather oder Sokolum anschließend in einem Tutorial nachschminkte.
Mich hat das Make-Up so begeistert, dass ich es auch unbedingt nachschminken wollte, wohlwissend dass es nur schlechter werden kann aber ich wollte es trotzdem unbedingt ausprobieren.
Und hier ist also meine Version!


Hallo? Glitzer UND Regenbogen? Das ist die genialste Kombination, die es überhaupt nur geben kann! Ich muss sagen, dass ich mit meinem Look nicht so ganz zufrieden bin, weil meine Brauen nicht so richtig dazu passen wollen. Da ich mich aber sehr spontan an den Look gemacht habe, hatte ich keine Lust meine Brauen abzudecken und ganz dünne Striche auf die Stirn zu malen. Ich mag meine Augenbrauen sehr aber sie sind einfach nicht für Drag-Make-Ups geeignet. 
Und außerdem steht mir diese typische Drag-Augenform auch nicht besonders. Will heißen, dass diese sich zum Innenwinkeln hin öffnende Form an mir nicht gerade schmeichelhaft wirkt. Ich glaube, dafür braucht man einfach eine sehr viel filigranere Nase. Meine ist dafür wohl einfach zu groß :D

Nichtsdestotrotz finde ich den Look immer noch wunderschön und ich finde auch, dass ich mich nach meinem Versuch nicht von der nächsten Brücke stürzen oder mich mit besagter Wimpernzange erstechen muss. Ich mag es, auch unperfekt.
Und der Hauptgrund dafür ist selbstverständlich der Glitter *___*



Der Star dieses Make-Ups ist neben dem offensichtlichen Glitter auch die sugarpill Master Palette (wieder einmal). Der Grund aber, weshalb ich diesen Umstand heute so betone, obwohl ich sie doch fast immer benutze ist die Tatsache, dass für diesen Look fast alle Lidschatten aus der Palette zum Einsatz gekommen sind und das macht mir immer riesige Freude.
Besonders freut es mich, dass die Detailfotos des Make-Ups dieses Mal sehr schön geworden sind. Ihr wisst was das heißt oder? KLICK VERGRÖSSERN HEISST DAS.


Produktliste
Gesicht
~ BECCA Shimmering Skin Perfector
~ alverde Camouflage “001 Sand”
~ manhattan clearface powder “70 Vanilla”
~ catrice Eyebrow Set
~ NARS Highlighter “Albatross”
~ NARS Blush “Angelika”
~ NARS Bronzer “Laguna”

Augen
~ Urban Decay Primer Potion
~ NYX Jumbo Eye Pencil “Milk”
~ catrice Liquid Liner “Dating Joe Black”
~ sugarpill “Tako”
~ sugarpill “Buttercupcake”
~ sugarpill “Flamepoint”
~ sugarpill “Love+”
~ sugarpill “Poison Plum”
~ sugarpill “Velocity”
~ sugarpill “Afterparty”
~ sugarpill “Acidberry”
~ Illamasqua “Taboo”
~ Illamasqua “Fledgling”
~ Illamasqua “Burst”
~ Too Faced Shadow Insurance Glitter Glue
~ Nail-Art Glitter “Crystal”
~ MAC Feline Khol Power
~ essence Multi Action Mascara Smokey Eyes
~ DUO Eyelash Adhesive
~ Eldora False Lashes “B160″
~ Eldora False Lashes “B194″
~ RedCherry False Lashes “D/012″

Lippen
~ MAC Superglass “Superflash!” [LE]


Ich glaube am besten gefällt mir wirklich, wie das Violett in das Weiß und den Glitzer ausblendet. Ich hätte nie gedacht, dass Violett und Weiß so einen schönen und stimmigen Kontrast ergeben!
Und das war es auch schon wieder. Ich hoffe ihr habt ebenso ein großes Herz für Dragqueens und ihre Skills am Pinsel wie ich :D
Liebste Grüße!

Die Make-Ups von Panem: Distrikt 5 – Strom / Energie

“Ob elektrisch, solar oder nuklear: Distrikt 5 fängt die Kräfte der Erde und des Himmels ein und schenkt unserer großen Nation Energie.
(“The Hunger Games Tribute Guide”)


Wow, die Panem Reihe scheint euch ja richtig zu gefallen! Vielen Dank für das viele und vor allem positive Feedback zu meinem Distrikt 4 Make-Up!
Ich bin immer noch hochmotiviert und habe momentan so viel Zeit, dass ich mich direkt an den nächsten Look gemacht habe xD. Ganz ehrlich: ich hatte überhaupt keine Lust auf das Make-Up für Distrikt 5, weil mir einfach keine zündende Idee gekommen ist. Auch hier lieferte der Blick in die Community keine Inspiration oder Anregung und war generell recht enttäuschend, weil eigentlich alle Make-Up dazu so ein bisschen glitzern und hier und da mal ein kleiner Blitz zu sehen ist, nichts weiter.

Aber kommen wir erst einmal zum Distrikt an sich.
Distrikt 5 ist ein recht kleiner Teil Panems und für die gesamte Stromerzeugung zuständig. Traurigerweise war das schon alles, was man in den Büchern über diesen Distrikt erfährt. Es wird lediglich noch am Rande erwähnt, dass sich hier sehr wenige Kinder für den Erhalt von Tesserasteinen eintragen.
Zur Erklärung, weil ja einige von euch die Bücher nicht kennen: Tesserasteine können in Panem von den Kindern im Alter von 12 bis 16 Jahre beantragt werden, wenn es ihnen und ihrer Familie so schlecht geht, dass ihr Überleben stark gefährdert ist. Ein Tesserastein ist eine sehr karge Jahresration an Getreide und Öl für eine Person wert. Im Gegenzug dafür kommt der Name des Kindes ein weiteres Mal in die Auswahl für die Hungerspiele, so steigert sich also die Wahrscheinlichkeit, dass man ausgewählt wird. Katniss Everdeen ließ sich seit sie 12 ist für weitere Tesserasteine für sie, ihre Schwester und ihre Mutter eintragen, so gelangte ihr Name über die Jahre hinweg insgesamt 18 mal in die Lostrommel. Gale übernahm ebenfalls für jedes seiner Familienmitglieder Tesserasteine, sein Name war deshalb insgesamt 42 mal in der Auswahl vertreten, während Peeta nie einen solchen Handel eingehen musste, weil seine Familie eine Bäckerei besitzt und er daher nie Hunger litt. Aber Peeta hat es ja bereits mit seinem einen Eintrag geschafft, ausgelost zu werden.
Zurück zum Thema: dass sich in Distrikt 5 so wenige Kinder für Tesserasteine eintragen, bedeutet also, dass es den Menschen dort tendenziell besser geht als in den absolut elenden Distrikten. Allerdings gehört Distrikt 5 auch nicht zu den besonders geförderten Distrikten, aus denen klassischerweise die Karrieros kommen (1, 2 und 4).

Wegen meines Make-Ups habe ich mir also lange Zeit gedanken gemacht und dann traf es mich wie ein Blitz (HARR HARR HARR!!!). Mir kam die Idee eines Ziggy Stardust Gedächtnislooks! Obwohl mir schon klar war, dass ich ganz andere Farben und viel Glitzer und opulente Lashes benutzen wollte, um meiner Linie treu zu bleiben.
Und so sieht das Ergebnis dann aus, mit dem ich mehr als zufrieden bin.


Ich muss gleich mal vorneweg für die Lichtverhältnisse entschuldigen. Heute ist ein mega merkwürdiges Wetter, es ist sehr bewölkt und im Minutentakt wechseln sich Sonne und Regen ab, deshalb war das Fotographieren ein echtes Erlebnis. Manche Fotos musste ich aufhellen, manche abdunkeln. Verzeiht es mir bitte.
Außerdem möchte ich ganz ungeniert anmerken, dass mir diese Kombination von tiefschwarzen, geschwungenen Augenbrauen und metallisch glänzenden dunkel-beerigen Lippen echt richtig gut an mir gefällt. Neuer Alltagslook? XD

Mir gefällt der Kontrast von schwarzen und weißen Fake Lashes extrem gut. Davon abgesehen habe ich das Gesicht heute sehr stark konturiert, was man allerdings nur auf einigen wenigen Fotos sieht. Gleiches gilt für den wunderschönen holographischen Effekt der Glitter, die ich verwendet habe, aber das seht ihr hoffentlich noch auf den Detailbildern. Übrigens finde ich es sehr geil, dass die Tribute der 74. Hungerspiele aus Distrikt 5 bei ihrer Vorstellung auf den Streitwagen beide silberne Glitzerkostüme trugen. Als hätten wir uns abgesprochen! :D





Die Form des Blitzes hinzubekommen, war echt eine Mordsarbeit und gar nicht so geil. Ich habe mit Tesafilm gearbeitet und munter drauflosgeklebt aber leider sind die Rundungen eines menschlichen Schädels echt tricky in der Hinsicht. Gerade Linien sind fast nicht machbar, zumindest nicht quer übers Gesicht, das habe ich heute lernen müssen. Ich habe fast eine ganze Rolle Tesafilm verbraucht, kann aber auch sein, dass ich mich einfach nur dämlich angestellt habe.
Zum Schluss habe ich eine Form hinbekommen, mit der ich doch noch zufrieden war. Sie ist nicht perfekt gerade aber es reicht zumindest für mein menschliches Auge. Ich habe heute gänzlich auf den Einsatz von Cremelidschatten verzichtet und lediglich meinen liebsten schwarzen Puderlidschatten (Urban Decay “Blackout”) für den Blitz und die Powerbraue benutzt.
Jedes Mal wenn ich mir die schwarze Augenbraue ganz genau angucke, gefällt sie mir besser. Von wegen, niemand darf Augenbrauen schwarz betonen!!


Wie auch schon bei meinem Green Lantern Look habe ich die Fake Lashes einfach kurzerhand mit weißem Liquid Liner (Lime Crime Uniliner “Lunar Sea”) eingefärbt, was immer sehr gut funktioniert und sich auch wieder beinahe rückstandslos entfernen lässt.
Hier auf den Detailbildern kann man auch den Holoeffekt des Glitters sehr schön erkennen, wie ich finde. Dennoch habe ich euch dafür noch ein extra Bild geschossen. “Viel hilft viel!”, wusste schon mein Chemie-Lehrer.


Und zuletzt möchte ich euch noch diese mordsbombastische Lippenfarbe zeigen! Dafür habe ich das MAC PRO Pigment in der Farbe “Deep Purple” mit einem nassen Lippenpinsel aufgetragen und darüber den Chanel Glossimer “Crushed Cherry” gegeben. Perfekte Kombi, ehrlich.
Ich hatte ja zuerst Angst, dass das den Look zu düster machen würde und er dann nicht mehr zu den anderen Make-Ups passt. Diese Diskussion hatten wir ja bereits beim letzten Panemlook, als ich mich bewusst gegen dunkelblauen Lippenstift entschied, damit die Looks hinterher auch zusammenpassen.
Hier war ich hin- und hergerissen aber am Ende hat mir die Farbe einfach nur so gut gefallen, dass ich sie unbedingt draufbehalten wollte und ich finde nicht, dass sie zu sehr raussticht.
Meiner Meinung nach fügt sich alles sehr harmonisch ins Gesamtbild ein.


Produktliste
Gesicht
~ alverde Camouflage “001 Sand”
~ manhattan clearface powder “70 Vanilla”

~ Urban Decay Primer Potion
~ Urban Decay “Blackout”
~ Too Faced Shadow Insurance Glitter Glue
~ NYX Glittermania “Disco Ball”
~ Lime Crime Zodiac Glitter “Ophiuchus”

Augen
~ Urban Decay Primer Potion
~ Urban Decay “Kinky”
~ eyeko Skinny Liquid Liner “Black”
~ Lime Crime Uniliner “Lunar Sea”
~ Urban Decay 24/7 Glide-On Pencil “Perversion”
~ essence Multi Action Mascara Smokey Eyes
~ DUO Eyelash Adhesive
~ LeniLash False Lashes “107”
~ Lenilash False Lashes “303”

Lippen
~ MAC Pigment “Deep Purple”
~ CHANEL Glossimer “Crushed Cherry”


Und das war es schon wieder. Ich hoffe, euch hat auch mein Make-Up Look für Distrikt 5 wieder gefallen. Ich finde es einfach nur Badass. Das würde ich jetzt gerne immer tragen, wenn ich nachts alleine durch dunkle Gassen latschen muss. Damit fühlt man sich gleich drei Meter größer und 30 kg Muskelmasse schwerer :D

Habt einen schönen Abend und viele Grüße :)

Die Make-Ups von Panem: Distrikt 3 – Technologie

“Panem ist eine der fortschrittlichsten Nationen, die die Welt jemals gesehen hat. Das verdanken wir den Entwicklungen aus Distrikt 3, denn ihre Computer vernetzen und ihre Technologie unterhält uns.”
(frei übersetzt aus “The Hunger Games Tribute Guide”)


Den gesamten Juni über gab es kein neues Panem Make-Up und das lag maßgeblich daran, dass ich eine ganz spezielle Vorstellung von meinem Look zu Distrikt 3 hatte: noch bevor die Make-Ups der anderen Distrikte mental feststanden, wusste ich dass ich für Distrikt 3 UNBEDINGT einen Steampunk Look schminken wollte!
Zwar ist die Technologie in Panem deutlich weiter fortgeschritten und artet ja bekanntermaßen schon in Sphären aus, die wir eher aus Science Fiction-Filmen kennen aber ich finde, dass ein Steampunk Look sehr gut in die Reihe meiner Panem Make-Ups passt. Ich wusste aber auch, dass ich unbedingt ganz spezielle Fake Lashes für diesen Look benutzen MUSS und das sind die FAUX x DEV Lashes, die auch schon xsparkage bei ihrem District 3 Look getragen hat. Der amerikanische Onlineshop von faux Lash war lange Zeit geschlossen aber vor ein paar Wochen kam er wieder online, ich bestellte sofort und schon knapp zwei Wochen später waren die Wimpern sehr süß verpackt bei mir.


Aber wie immer möchte ich am Anfang noch ein paar kurze Worte zum Distrikt an sich verlieren.
In Distrikt 3 werden so gut wie alle elektronischen Maschinen und Gerätschaften hergestellt. Von hier kommen die Autos, die fliegenden Hovercrafts und allerlei Spielerein, die man im Kapitol sehr schätzt. Seit der Zerstörung des 13. Distrikts wird hier ebenfalls Graphit gefördert und teilweise verarbeitet. Da der Distrikt nicht zu den reichen und bevorzugten gehört, sind die Tribute klassischerweise keine “Karrieros”. Die Tribute aus Distrikt 3 spielen keine besonders große Rolle, ihnen wird allerdings nachgesagt, dass sie sich sehr gut mit elektronischen Hilfsmitteln auskennen, was ja irgendwo auch selbstverständlich ist.
Mehr gibt es zum Distrikt leider gar nicht zu sagen, deshalb kommen wir wieder direkt zum Make-Up! Das ist meine Steampunk-Interpretation von Distrikt 3!



Wie ihr seht, liegt der Fokus wie bei so ziemlich allen Steampunk Make-Ups auf den Zahnrädern. Die großen Zahnräder um mein Augen, greifen auf dem Nasenrücken ineinander, was sich beim Schminken so ergeben hat und ich im Nachhinein sehr mag. Unter den Augen verlaufen sie dann so ein bisschen surreal wie auf einem Gemälde von Salvador Dalí. Die Augen an sich sind ganz schwarz und smokey, um die beiden Wimpernpaare ins richtige Licht zu rücken. Sind die Wimpern nicht der absolute Oberkracher? Oben seht ihr offensichtlich die FAUX x DEV Lashes und am unteren Wimpernkranz trage ich wieder einmal die Porcelain Lashes von sugarpill, die ich für das untere Lid einfach nur perfekt finde. Die verschiedenen Zahnräder auf der Stirn habe ich mit ein paar Details und Strasssteinchen von Rayer gepimpt. Für die Lippen habe ich mit NARS Mascate einen bräunlich-roten Lippenstift gewählt und ihn noch mit einem meiner Lieblingspigmente von MAC “Copper Sparkle” getoppt. Bereit für mehr Bilder?




Trotzdem ich den Effekt der faux Lashes wirklich liebe und es für mich nur wenig geilere Wimpern gibt, haben sie mich fast zur Weißglut getrieben. Ihr könnt euch sicher vorstellen, wie schwierig es ist, die Wimpern anzubringen. Durch die Nieten konnte ich die Wimpern nur sehr schwer mit der Pinzette oder den Fingern greifen aber das schwerwiegendere Problem ist eigentlich, dass sie viel zu lang sind und man sie nicht adäquat kürzen kann. Ich habe schon mein Möglichstes getan und an den Rändern rumgeschnippelt, damit es nicht zu offensichtlich ist und jetzt geht es einigermaßen. Man kann ja die Nieten nicht abschneiden. Gar nicht einfach!
Trotzdem sehen die Nieten einfach schau aus. Eigentlich sind sie anthrazit-grau aber durch das viele Gold und Kupfer in meinem Make-Up reflektieren die Nieten golden und das gefällt mir wirklich ganz besonders gut.
Ich muss an dieser Stelle auch noch einmal (schon wieder) ein Kompliment an die Urban Decay Smoked Palette machen. Das matte Schwarz “Blackout” hat sich gänzlich in mein Herz geblendet. Kein mattes Schwarz in meinem Besitz ist so tiefschwarz und blendet sich trotzdem so ebenmäßig und wie von allein. Einfach toll!


Produktliste
Gesicht
~ Urban Decay Primer Potion
~ MAC Feline Khol Power
~ NYX Jumbo Eye Pencil “Rust”
~ NYX Jumbo Eye Pencil “French Fries”
~ NYX Jumbo Eye Pencil “Gold”
~ NYX Jumbo Eye Pencil “Pure Gold”
~ NYX Jumbo Eye Pencil “Bronze”
~ NYX Jumbo Eye Pencil “Slate”
~ NYX Jumbo Eye Pencil “Pots and Pans”
~ MAC Mineralize Eyeshadow “Smoked Ruby” [LE]
~ MAC Mineralize Eyeshadow “Golden Gaze” [LE]
~ Fyrinnae “Fire Opal”
~ Fyrinnae “Gilded Wings”
~ Fyrinnae “Monarch Butterfly”
~ Fyrinnae “Pumpkinfire”
~ Fyrinnae “Purgatory”
~ Fyrinnae “Bonfire Spirits”
~ Ben Nye Pigment “Bronze”
~ Ben Nye Pigment “Indian Copper”
~ sugarpill “Goldilux”
~ MAC Pigment “Copper Sparkle”
~ MAC Pigment “Melon”
~ Lime Crime Uniliner “Rhyme”
~ Lime Crime Uniliner “Reason”
~ Zoeva Eyeliner “The King and I”
~ Rayer Strasssteine

Augen
~ Urban Decay Primer Potion
~ Urban Decay 24/7 Glide-On Pencil “Perversion
~ Urban Decay “Blackout”
~ MAC Feline Khol Power
~ essence Multi Action Mascara Smokey Eyes
~ DUO Eyelash Adhesive
~ FAUX x DEV Lashes
~ sugarpill Eyelash Overdose “Porcelain”

Lippen
~ catrice Precision Lip Liner “The Roof is on Fire”
~ NARS Pure Matte Lipstick “Mascate”
~ MAC Pigment “Copper Sparkle”


Besonders die Detailbilder finde ich noch mal echt gelungen, ein Hoch auf Makrolinsen :D
Und das war auch schon mein District 3 Steampunk Make-Up! Der Look zum vierten Distrikt wird nicht so lange auf sich warten lassen, versprochen :)


Wie gefällt euch meine Steampunk Umsetzung? Habe ich Distrikt 3 eurer Meinung getroffen, auch wenn die Technik eigentlich moderner ist? Ich bin auf eure Meinungen gespannt!
Liebste Grüße und ein sonniges Wochenende euch!

The Good vs. The Evil #7: Green Lantern

“In brightest day, in blackest night, 
No evil shall escape my sight. 
Let all who worship evil’s might, 
Beware my power, Green Lantern’s light!”
(~ Hal Jordan, the Green Lantern)


Es ist endlich wieder Zeit für die nächste Runde The Good vs. The Evil auf Jadeblüte und Bourgeois Shangri-La und ich kann es gerade gar nicht glauben, dass wir das jetzt schon drei Monate lang machen (sogar auf den Tag genau, denn der 1. GvE Blogpost kam am 14. April online!)! Es kommt mir vor, als hätte ich den Joker-Look erst gestern gebloggt…

Wie ihr bereits am Titel erkennen konntet, geht es bei mir heute um the Green Lantern, einen der ersten Superhelden aus dem Hause DC und ebenfalls Gründungsmitglied der Justice League. Das gesamte Universum, in dem sich die Green Lantern Comics bewegen, ist sehr kompliziert und vielschichtig, deshalb versuche ich heute nicht ganz so arg abzuschweifen wie üblich und alles gut verständlich zu halten (was im Green Lantern Kosmos eigentlich überhaupt nicht möglich ist).
Zum heutigen Zeitpunkt gab es fünf verschiedene Green Lanterns der Erde (eigentlich natürlich viel mehr aber die Comicserien behandeln diese fünf irdischen Green Lanterns). Da die gesamte Geschichte um das Green Lantern Corps erst mit der zweiten Green Lantern, Hal Jordan, eingeführt und erläutert wurde und auch der “Green Lantern” Film von 2011 mit Ryan Reynolds in der Hauptrolle von Hal handelt, möchte auch ich mich hauptsächlich an Hal halten.
Hal Jordan wurde nach Alan Scott die zweite Grüne Laterne und hatte seinen ersten Auftritt in 1959.
Hal war ein Testpilot der eines Tages in seinem Flugsimulator von einem wundersamen grünen Licht erfasst und in die Wüste zur Absturzstelle eines Raumschiffs transportiert wurde. Er findet dort den sterbenden Green Lantern Abin Sur vor. Abin Sur war für den Universumsabschnitt 2814, in dem sich auch die Erde befindet, verantwortlich und stirbt schließlich vor Hals Augen doch nicht ohne ihm seinen “Power-Ring” auszuhändigen und somit Hal als Green Lantern zu rekrutieren.
Der sogenannte Green Lantern Corps ist eine Art galaktischer Polizeitrupp, der von einer uralten Rasse, den Wächtern, gegründet wurde, um das Universum zu schützen. Die Wächter haben mit ihrer Macht die Ringe erschaffen, die den einzelnen Green Lanterns ihre Kraft verleihen. Mithilfe dieser Ringe können die Green Lanterns nicht nur fliegen sondern so gut wie alles materialisieren, was sie sich vorstellen können. Um die fast grenzenlose Macht der Ringe zu beschränken, müssen die Ringe innerhalb von 24 Stunden an den namensgebenden grünen Laternen aufgeladen werden. 
Neben den Ringen tragen auch alle Green Lanterns (laut der Zeichentrickserie gibt es gleichzeitig jeweils ca. 3600 Green Lanterns im ganzen Corps) das gleiche Outfit, was ich einfach nur todschick und in der Superheldenwelt außerdem einzigartig finde. Es handelt sich um einen schwarzen Anzug mit giftgrüner Brust und weißen Handschuhen, außerdem “kommt noch eine Maske mit dem Outfit” (das war eine Anspielung auf die geniale Szene im Film. Hal als Green Lantern zu seiner Geliebten Carol Ferris: “How did you know it is me?” Carol: “What do you mean?! I know you my whole life! I’ve seen you naked, you don’t think I would recognize you cause I can’t see your cheek bones?! […] And what the hell is with that mask?!”
Das ist einfach so genial, weil das genau der Knackpunkt ist, der mich an allen Superheldenepen von Superman bis Sailor Moon immer gestört hat. Endlich spricht es mal jemand aus :D

Aber zurück zur Maske! Eben diese Maske wollte ich natürlich auch schminken, wenn es um ein Green Lantern Make-Up geht, denn ein grün-schwarzes Make-Up mit fetten Wimpern hätte mir und meinen Ansprüchen an mich selbst echt nicht gereicht. Die Maske hat sich meiner Meinung nach deshalb so gut angeboten, weil die Green Lantern Mask ein sehr einzigartiges Design hat. Sie ist zwar nicht total überragend und gesondert geformt aber dennoch erkennt man sie unter anderen Masken, wie ich finde. Was die Farbwahl betrifft, hatte ich so eine spontane Eingebung und habe völlig überraschend zu grün, schwarz und weiß gegriffen. Das haut euch jetzt bestimmt voll vom Stuhl.
Da sich schwarze Wimpern auf einer so dunklen Unterlage gar nicht imposant machen, habe ich meine Fake lashes kurzerhand mit weißem Eyeliner bemalt und war überrascht, WIE gut mir das Ergebnis schlussendlich gefallen hat. Besonders weil weiß ja sowieso ein fester Bestandteil der Green Lantern Kampfkluft ist. Außerdem habe ich für diesen Look meine Harley Lippen quasi wiederverwertet, aber dazu komme ich wie immer gesondert. Erst einmal lasse ich Bilder sprechen!


Ich bin echt sehr begeistert von den weißen Wimpern. Vor allem, dass sie nicht einfach nur plain white sind sondern ein bisschen schwarz durchscheint, aber sie trotzdem gut sichtbar sind. Aber das allertollste ist, dass sich der weiße Liquid Liner wieder schön “abschminken” ließ und die Wimpern jetzt wieder so schwarz wie am ersten Tag sind und auf ihren nächsten Einsatz warten :D
Wie ihr seht, habe ich natürlich auch nicht am Glitzer gespart, so wie sich das für ein typisches Facepaint von mir gehört! Glitter muss halt sein, wa!
Ansonsten kann ich gar nicht so viel zu dem Make-Up sagen, weil es an sich relativ simpel ist. Ich habe einfach mit einem schwarzen Kajal grob die Form vorgezeichnet, diese dann mit einem schwarzen Cremelidschatten gefüllt und zum Schluss so ziemlich alle grünen Lidschatten, die ich besitze, raufgekloppt. So ist die Maske ein Feuerwerk an unterschiedlichen Grünnuancen und vor allem Texturen, weil ich Matt, Schimmer, Glimmer und Glitzer drin habe. Man könnte also sagen, dass für jeden etwas dabei ist :D
Besonders gut gefallen mir aber die unterschiedlich großen Glitterpartikel, die daraus resultieren, dass ich viele verschiedene Produkte benutzt habe, aber das führe ich auch noch mal gesondert aus.

Weiter mit den Fotos!


Ja ich weiß, ich wiederhole mich aber ich finde es echt geil Fake Lashes selbst zu bemalen! Das mache ich jetzt öfter, wenn ich die gewünschte Farbe gerade nicht zur Hand habe!
Ich möchte den Fokus gerne noch mal auf die Augen und speziell den Glitter unter den Augen richten. Hier sieht man das noch mal sehr schön:


Unter den Augen habe ich wieder einige Jolifin Nail Art Glitter gemischt, zu denen ich seit Ewigkeiten mal einen eigenen Blogpost schreiben möchte und auf dem Nasenrücken und zwischen den Brauen habe ich eine Mixtur aus dem ultrafeinen Eyelight Glitter von Glamour Doll Eyes in der Farbe “Cashed Out!” und den duochromen Lime Crime Zodiac Glittern “Capricorn” und “Taurus”. 
Wie gesagt gefallen mir gerade die unterschiedlich großen Strukturen besonders gut zusammen.


Außerdem habe ich ben schon angedeutet, dass ich für die Lippen wieder die Harley-Methode verwendet habe: erst habe ich die Lippenkontur mit einem schwarzen Kajal gemalt (und habe die Form gemäß der Maske sehr spitz gehalten) und leicht angefangen, die Lippen zu füllen. Anschließend habe ich die Lime Crime Lippenstifte “Styletto” und “Serpentina” so lange übereinander aufgetragen, bis die Farben einen harmonischen Verlauf gebildet haben und das ganze dann mit dem grünen Glitzergloss “Hollygram” (ebenfalls Lime Crime) getoppt.


Produktliste
Gesicht
~ catrice Prime and Fine Facebase
~ alverde Camouflage “001 Sand”
~ manhattan clearface powder “70 vanilla”

~ Urban Decay Primer Potion
~ MAC Feline Khol Power
~ NYX Jumbo Eye Pencil “Black Bean”
~ MAC MES “Dark Indulgence” [LE]
~ MAC MES “Smutty Green” [LE]
~ MAC MES “She Who Dares” [LE]
~ sugarpill “Midori”
~ sugarpill “Acidberry”
~ Fyrinnae “Dark Fantasy”
~ Fyrinnae “Callipygian”
~ Urban Decay “Blackout”
~ Urban Decay “Loaded”
~ Too Faced Shadow Insurance Glitter Glue
~ Nail-Art Glitter “Forrest Green”
~ Nail-Art Glitter “Smaragd”
~ Glamour Doll Eyes Eyelight Glitter “Cashed Out!”
~ Lime Crime Zodiac Glitter “Taurus”
~ Lime Crime Zodiac Glitter “Capricorn”

Augen
~ Urban Decay Primer Potion
~ NYX Jumbo Eye Pencil “Black Bean”
~ Urban Decay “Blackout”
~ MAC Feline Khol Power
~ DUO Eyelash Adhesive
~ Lime Crime Uniliner “Lunar Sea”
~ sugarpill Eyelash Overdose “Porcelain”
~ LeniLash “107”

Lippen
~ MAC Feline Khol Power
~ Lime Crime Candyfuture Lipstick “Styletto”
~ Lime Crime Candyfuture Lipstick “Serpentina”
~ Lime Crime Carousel Gloss “Hollygram”


Und mit diesem sehr überzeugend gephotoshopten Foto möchte ich mich für heute von euch verabschieden aber natürlich nicht ohne euch noch einmal ganz direkt zu Franzi zu verweisen, die euch einen der niederträchtigsten und absolut bösartigsten aber auch genialsten Feind Green Lanterns geschminkt hat!

Jetzt bin ich wie immer auf eure Meinung gespannt! Was haltet ihr von Green Lantern und wie gefällt euch mein Green Lantern Look? Gibt es überhaupt jemanden unter euch, die die komplette Green Lantern Saga kennt UND (!) lückenlos versteht? Das finde ich nämlich annähernd unmöglich! xD

Wie auch immer euer Urteil ausfällt, ich wünsche euch einen schönen Sonntag und morgen einen tollen Start in die neue Woche!

Arkham Asylum Attentäters: Poison Ivy

“I am Nature’s arm. Her spirit. Her will. Hell… I AM Mother Nature, and the time has come for plants to take back the world so rightfully ours! ’cause it’s not nice to fool with Mother Nature.”
(Poison Ivy)

Ich bin immer noch total überwältigt, wie mein Harley Quinn Look eingeschlagen ist. Viele von euch hatten sich als nächstes Poison Ivy gewünscht und auch ich bin der Meinung, dass nach Harley nur Ivy kommen dürfte, immerhin sind sie ja beste Freundinnen und zusammen einfach unschlagbar.
Ich hatte so viel Lust meine Version von Poison Ivy zu schminken, dass ich mich sofort daran gemacht habe, den Look vorzubereiten.

Aber erst einmal zu der Figur der Poison Ivy. Sie wurde von Robert Kanigher und Sheldon Moldoff erschaffen und debütierte im Jahr 1966.
Poison Ivy wurde als Pamela Isley in eine sehr wohlhabende Familie hineingeboren. Trotz ihres herausragend hübschen Äußeren und ihres Intellekts war sie immer sehr introvertiert und hatte ein quasi nicht existentes Selbstbewusstsein. Schon früh interessierte sie sich für Botanik und züchtete sich aus Ermangelung menschlicher Freunde Pflanzen.
Nach der Schule studierte sie Botanik und verliebte sich sofort in ihren Professor Jason Woodrue, der ihre Liebe ausnutzte und sie dazu nötigte, sich als Versuchsobjekt für seine Forschung bereitzustellen. Er verabreichte ihr ein Serum, das sie zu einer Art menschlichen Pflanze entwickeln ließ.
Von nun an nannte sie sich Poison Ivy und verschrieb sich ihrer Mission, die von Menschenhand zerstörte Pflanzenwelt zu rächen. Ihre Haut verfärbte sich grün, ihr Haar rot und neben ihrer eigenen Immunität gegen sämtliche Toxine entwickelte sie die Möglichkeit, in ihrem Körper eigene Gifte wachsen zu lassen. Ihre wohl gefürchteste Waffe ist jedoch ihr verführerisches Äußeres gepaart mit der Möglichkeit durch betörende Pheromonausschüttungen jeden Menschen (egal welchen Geschlechts) ihrem Willen zu unterwerfen. Hinzu kommt, dass ihre Lippen Gift verströmen und sie so per Kuss (später auch durch Vaginalkontakt) töten kann.
Obwohl sie eine vehemente Abneigung gegenüber Menschen hegt, beginnt sie doch einige menschliche Beziehungen. Die wohl wichtigste unterhält sie mit Batman, mit dem sie eine gegenseitige Faszination und Hass-Liebe verbindet. Später kümmert sie sich um die Liebeskummer-geplagte Harley Quinn, die ihre beste Freundin wird.
Generell kann man sagen, dass Ivy eine der promintesten Villains Batmans ist und das trotz oder eigentlich gerade WEIL sie so besonders sexuell dargestellt wird.

Nun zu meinem Look: es kursieren sehr viele Poison Ivy Looks und Make-Ups im Internet und alle haben die extravaganten, teils puscheligen, teils blütenblatt-artigen Augenbrauen gemein. Da ich ja bekanntlich sehr gern bastle, habe ich mich sofort begeistert in die Arbeit gestürzt. Meine Ivy Brauen habe ich mit Heißkleber gemacht. Ich habe mir die Form grob vorgezeichnet und dann versucht, mit der Heißklebepistole einigermaßen gut zu zielen (leider konnte ich die Form nicht direkt abpausen oder nachmalen). Zwischendurch habe ich die Brauen immer gut durchtrocknen lassen und als sie endlich die gewünschte Größe und Form hatten, habe ich nur noch die Ränder gesäubert und sie mit Nagellack und reichlich Glitter coloriert. Nagellack habe ich hier aber nur verwendet, weil ich die Formen nur an den Augenbrauen aber nicht direkt an irgendwelchen Schleimhäuten kleben wollte, also achtet darauf, falls ihr auch mal auf diese Variante zurückgreift.
Ursprünglich wollte ich die Brauen auch grün machen, weil ich die orangefarbene Version, die Uma Thurman im “Batman & Robin” Film von 1997 trägt nicht so schön finde wie die grüne. Aber da ich vorhatte, mein Gesicht komplett grün einzuschattieren, war orange dann doch die kontrastreichere und passendere Farbe.
Da ich keine Büste oder ein passgenaues Modell von meinem Kopf habe, passt die Form nicht hundertprozentig und steht besonders im Innenwinkel etwas ab. Mit meinen Möglichkeiten ging das leider nicht anders aber ich finde das Ergebnis dennoch so akzeptabel, dass ich es euch hier zeigen möchte.

Ja, dieses Foto ist natürlich extrem bearbeitet :D Ivy ohne rote Haare geht nämlich gar nicht! Deshalb habe ich sie hierfür einmal deletantisch mit Photoshop eingefärbt. Im folgenden seht ihr nur noch eine blonde Poison Ivy, obwohl ich ja sagen muss, dass ich mir Ivy seit heute auch sehr gut als Blondine vorstellen könnte!

Wie ihr seht, liegt der Fokus ganz klar auf den Brauen “Prothesen”. Für ein Augen Make-Up hatte ich keinen großen Platz mehr zur Verfügung, das gleiche gilt natürlich auch für Fake Lashes (deshalb heute keine Goldie-Wimpern xD). Die Augen habe ich einfach nur schwarz schattiert und anschließend den wunderschönen MAC Extra Dimension Eyeshadow “Zestful” aufgetragen und durch den Einsatz der ebenfalls limitierten “#35″ Lashes von MAC schwere Puppenlider ermöglicht.
Ein weiterer Eyecatcher sind ohne Frage die juicy roten Lippen, deren Form ich hier ganz betont verführerisch übertrieben habe. Ich muss sagen, dass mir die Form echt total gut gefällt, aber dazu später mehr.
Und davon abgesehen konnte ich auch heute nicht auf meinen geliebten Glitzer verzichten, den ich großzügig auf meiner Stirn und auf der extrem betonten Wangenkontur aufgetragen habe.

Dieses Mal war ich wirklich ein bisschen ratlos was den Kleber anging. Nach langem Herumprobieren habe ich mich für Wimpernkleber entschieden, den ich erst eine Weile antrocknen ließ. Das hielt dann auch einigermaßen gut aber ich war in ständiger Sorge um meine geliebten Augenbrauen. Ich war allerdings klug genug, den Kleber nicht auf die Stellen aufzutragen, die auf den richtigen Augenbrauen aufliegen würden, daher gab es beim Entfernen gottseidank kein Unglück. Trotzdem muss ich sagen, dass mir Wimpernkleber höchst unsympathisch ist. Ein Teufelszeug ist das. Und die Rückstände von der sehr sensiblen und dünnen Haut rund um die Augen zu entfernen ist wirklich kein Zuckerschlecken.

Schlussendlich bin ich total happy damit, die Brauen doch orange gemalt zu haben. Finde ich wirklich sehr passend zum Gesamtlook und dass sie so schön glitzern macht das Ganze natürlich noch einen Zacken schärfer :D

Von der Lippenform bin ich ja wirklich hin und weg. Die möchte ich gern öfter so tragen. Vor allem diese leicht auslaufenden Ränder der Oberlippe finde ich total toll. Finde ich sehr seductive! Dadurch wird das Ivys perfektem Kussmund auch sehr gerecht.
Außerdem ist natürlich die Kombination von dunkelroter Lipcream und hellrotem Hochglanz-Gloss der Knaller. Gefällt mir echt super gut.

Produktliste
Gesicht
~ UDPP
~ NYX Jumbo Eye Pencil “Rocky Mountain Green”
~ NYX Jumbo Eye Pencil “Horse Raddish”
~ NYX Jumbo Eye Pencil “Lime”
~ NYX Jumbo Eye Pencil “Yellow”
~ sugarpill “Acidberry”
~ sugarpill “Velocity”
~ MAC “Kelly Green”
~ MAC “Emerald Green”
~ Fyrinnae “Oh, My Stars!”
~ Fyrinnae “Enchanting Otters”
~ Fyrinnae “Bitey Tyrannosaur”
~ Glamour Doll Eyes “Oddity”
~ Glamour Doll Eyes “Shamrock”
~ Too Faced Shadow Insurance Glitter Glue
~ Nail-Art Glitter “Forrest Green”
~ Nail-Art Glitter “Smaragd”
~ Nail-Art Glitter “Grass Green”

Augen
~ UDPP
~ NYX Jumbo Eye Pencil “Black Bean”
~ MAC Extra Dimension Eyeshadow “Zestful” [LE] ~ MAC Mineralize Eyeshadow “Dark Indulgence” [LE] ~ MAC Feline Khol Power
~ essence Multi Action Mascara Smokey Eyes
~ DUO eyelash adhesive
~ eylure Katy Perry False Lashes “Oh, My!”
~ MAC False Lashes “#35″ [LE]

Lippen
~ MAC Pro Longwear Lip Pencil “Throw Me A Line” [LE] ~ Lime Crime Velvetines “Red Velvet”
~ NARS Larger than Life Gloss “413 BLKR”

Hier noch einmal die beiden künstlichen Brauen im Detail. Ich werde in Zukunft öfter mit Heißkleber experimentieren. Das macht Spaß und liefert tolle Ergebnisse wie ich finde. Und es ist so viel einfacher als Pappmache, da bekomme ich immer die Krise!
Als Abschluss (weil es so genial aussieht) gibt es noch einen Glitter-Snapshot!

Und weil man beste Freundinnen nicht trennen darf (schon gar nicht massenmordende Terroristen-Freundinnen):

Ich bin wie immer wenn es um Herzblut-Looks geht GANZ BESONDERS gespant auf eure Meinungen und verabschiede mich nun mit den besten Wünschen in meine Badewanne!
Habt morgen einen guten Start in die neue Woche!

Arkham Asylum Attentäters: Harley Quinn

“I found the Joker’s psyche disturbing, his dementia alarming, and his charm irresistible!”
(Harley Quinn)

Guten Abend verehrte Comicfans und Batmanverehrer!
Bestimmt kennt ihr alle schon meine beiden Joker-Looks, die ich für die erste Runde unseres Good vs. Evil Projekts geschminkt habe.
Und mal ganz von Batman abgesehen LIEBE ich die Batman Bösewichte wirklich über alles! Es gibt keine Reihe, sei es Comic oder normale Bücher oder Filme, die durch die Bank weg so tolle Schurken geschaffen hat. Daher wollte ich unbedingt noch weitere Batman Villains schminken und da der Joker selbstverständlich den Anfang macht, KANN an zweiter Stelle ja nur Harley Quinn kommen ♥.

Harley Quinn ist die wichtigste Begleiterin und auch Bezugsperson des Jokers. Interessant ist vor allem, dass sie ihren Ursprung nicht in den Comics sondern in der Animationsserie von 1993 (mein Geburtsjahr! :D) hat. Erdacht und umgesetzt wurde die Figur von Paul Dini und Bruce Timm. Die erste Geschichte von Harley Quinn und dem Joker mit dem sehr passenden Titel “Mad Love” schlug derartig kometenhaft ein, dass sie sogar nachträglich in den Comic integriert und mit diversen Preisen ausgezeichnet wurde.
Man kann sich den Joker gar nicht mehr so richtig ohne Harley vorstellen, zumindest ich nicht! Für mich gehören die beiden untrennbar zusammen.

Harley Quinns richtiger Name ist Dr. Harleen Frances Quinzel. Wie so viele andere spätere Batman-Gegner arbeitete auch sie ursprünglich im Arkham Asylum, der Anstalt in Gotham City, in der die besonders abartigen, bösen und gefährlichen Superschurken regelmäßig einsitzen. Der prominenteste Insasse war und ist der Joker, der immer mal wieder eingeliefert wird aber genauso oft ausbricht. Als Psychologin und Therapeutin hatte Dr. Quinzel einige Sitzungen mit dem Joker, in deren Folge sie sich immer mehr von seinem Charme angezogen fühlt und sich schließlich in ihn verliebt. Daraufhin hilft sie ihm bei seinem Ausbruch und begleitet ihn fortan als neu erschaffene “Harley Quinn” (ich muss jetzt eigentlich nicht gesondert auf das geniale Wortspiel mit Harlekin hinweisen oder?). Ihre Kluft ist außerdem natürlich an den charakteristischen Aufzug eines solchen angelehnt.
Mein Make-Up orientiert sich wie ihr seht sehr sehr sehr stark an dem wunderschönen Harley Quinn Look von der göttlichen Luciferismydad. Das Augenmake-Up habe ich eigentlich nur noch dramatischer hochgezogen und mit den one and only Goldie-Wimpern aufgepimpt. Es ist mir fast schon peinlich, euch SCHON WIEDER diese Wimpern vorzusetzen, aber was soll ich machen? Die passen halt einfach zu allem!
Außerdem habe ich mir ihre charakteristischen zwei Zöpfe gemacht und auch das Gesicht etwas grungig weiß gemalt. Zur Hälfte witzig und zur anderen Hälfte traurig finde ich, dass man zum Hals hin keinen Unterschied in der Farbe erkennt, obwohl ich echt nur das Gesicht bemalt habe…
Ein besonderes Highlight liegt neben den krassen Augen allerdings auf den Lippen, auf die ich später noch gesondert eingehe :)

Die Beziehung von Harley und ihrem Joker ist auch eine sehr interessante. Gottseidank hat uns die Klatschpresse in den vergangenen Jahren den herrlichen Begriff der “On-Off-Lover” gegeben, denn genau das sind Harley und der Joker. Zeitweise Geliebte, zeitweise verfeindet. Harley ist bedingungslos verliebt und ihm treustens ergeben, allerdings will er entgegen aller Anziehungskräfte zumeist nichts von ihr wissen, weil er der Meinung ist, eine Frau würde ihn bei seinen Machenschaften nur ablenken und vom Kurs abbringen. Die logische Konsequenz ist dann natürlich nicht Schluss zu machen, nein der Joker geht gern aufs Ganze, wie wir bereits wissen und versucht daher desöfteren Harley umzubringen.
In der Folge freundet sich Harley sehr gut mit einer weiteren beliebten Feindin Batmans an: Poison Ivy. Diese schenkt ihr außerdem Harleys Immunität gegen nahezu alle Gifte. Davon abgesehen ist Harley aber auch übermenschlich agil und ausgesprochen stark (wir befinden uns hier schließlich im Comic-Universum!). Ich finde auch die Freundschaft zu Poison Ivy wundervoll, aber noch viel cooler finde ich die eigene Comicserie “Gotham City Sirens”, in der sich Harley mit Ivy und Catwoman zusammenschließt.
Das tolle an Harley ist aus meiner Sicht, dass sie eine Akademikerin ist. Sie ist wirklich sehr intelligent und eine starke Persönlichkeit, unterwirft sich aber trotzdem auf unfassbar devote Art dem Joker. Ich finde diesen Kontrast ganz toll und das Paar zeigt meiner Meinung nach die menschlichen Abgründe ganz wunderbar auf und irgendwie kann man auch aus dieser wortwörtlichen “Mad Love”, aus einer derartig kranken und verkorksten Beziehung viel lernen.

Also irgendwie erinnern mich die Bilder ganz krass an Magenta aus der Rocky Horror Picture Show, ich weiß aber gar nicht mal genau, warum eigentlich. Geht es noch jemandem so? xD
Außerdem hat es noch etwas von einer Gothic Doll. Aber gerade das finde ich toll, weil Harley Quinn auch in den beiden genialen Batman Videospielen “Arkham City” und “Arkham Asylum” auftaucht und da wie alle Charaktere ziemlich grungig und abgefuckt daher kommt. Versteht mich nicht falsch! Nichts gegen Gothic Dolls! Ich möchte nur ausdrücken, dass mir diese düstere Note des Make-Ups total gut gefällt!

Bevor ich zu den Augen im Detail komme, möchte ich unbedingt gesondert die Lippen zeigen, weil ich die dieses Mal wirklich total gelungen finde.
Ich habe den äußeren Lippenrand mit einem schwarzen Lippenstift (Lime Crime “Styletto”) bemalt und in dem inneren Teil ein tiefes, dunkles Rot (Chanel “Dragon”) aufgetragen. Beide Schritte habe ich so lange wiederholt, bis ich einen harmonischen Verlauf von Rot nach Schwarz erzielt habe.
Abschließend habe ich noch einen meiner geliebten Superglasses aufgetragen. “Fab Frenzy” ist ein dunkles braunstichiges Violett, das geniale blaue Flakes enthält, die man auf dem Detailbild sogar sehen kann!

Wenn das mal nicht die perfekte Harley-Lippe ist!
Nun kommen wir zu den Augen.
Leider kann ich heute wieder keine Collage zeigen, weil das Make-Up zu groß ist. Deshalb gibt es nur zwei einzelne Bilder. Ich finde, dass das gepunktete Rot wirklich wunderschön mit dem violett ausgerauchten Schwarz wechselwirkt. Auch die Schmucksteine an den äußeren Enden pimpen das Make-Up noch einmal hervorragend auf. Mir gefällt diese längere Variante, die durch die Augenbrauen hindurchgeht, auch überraschend gut. Das hätte ich gar nicht so erwartet!


Produktliste
Gesicht
~ catrice Prime and Fine Facebase
~ NYX Jumbo Eye Pencil “Milk”
~ sugarpill “Tako”
~ catrice Eyebrow Set

Augen
~ Urban Decay Primer Potion
~ Illamasqua “Daemon”
~ Illamasqua “Angst”
~ Illamasqua “Savage”
~ sugarpill “Love+”
~ sugarpill “Poison Plum”
~ sugarpill “2AM”
~ Urban Decay “Blackout”
~ Urban Decay “Kinky”
~ Ellis Faas Eyeliner “Black”
~ MAC Feline Khol Power
~ essence Multi Action Mascara Smokey Eyes
~ DUO eyelash adhesive
~ sugarpill Eyelash Overdose “Dewdrop”
~ LeniLash “113”

Lippen
~ MAC Prep+Prime Lips
~ Lime Crime Candyfuture Lipstick “Styletto”
~ Chanel Rouge Allure Laque “Dragon” [d/c] ~ MAC Superglass “Fab Frenzy” [LE]

Nun ist das geniale, das wundervolle und zeitgleich furchtbare Paar endlich auf BSL vereint! ♥

Heute bin ich nicht nur enorm sondern ganz doll, herausragend und aufs Schlimmste auf eure Rückmeldungen gespannt! Wie gefällt euch meine zum größten Teil abgekupferte Harley?
Und welchen Arkham Asylum Attentäter (die perfekte Hommage an Batman und gleichzeitig K.I.Z) habt ihr besonders lieb gewonnen und welchen wünscht ihr euch noch auf Bourgeois Shangri-La?
Ich bin schon ganz heiß auf Poison Ivy, Two-Face, Penguin, Scarecrow, hach es gibt so viele… ♥

Liebste Grüße aus Gotham City!

The Good vs. The Evil #5: Red Skull

“You are deluded, Captain. You pretend to be a simple soldier, but in reality you are just afraid to admit that we have left humanity behind. Unlike you, I embrace it proudly. Without fear!”
(Red Skull)

Es sind schon wieder zwei Wochen vergangen und das bedeutet wie immer eine neue Runde The Good vs. The Evil auf Jadeblüte und Bourgeois Shangri-La!
Nach dem kurzen Abstecher nach Atlantis ins DC Universum beim letzten Mal befinden wir uns heute wieder in meiner geliebten Marvel-Welt und ich durfte endlich wieder den Villain schminken! Und das sogar mit einem Facepaint!!!!

Ich muss gestehen, dass Captain America jetzt nicht unbedingt zu meinen absoluten Lieblingen zählt (und ich gebe zu bedenken, dass meine Chris Evans Obsession schon stark an der Grenze zur Abartigkeit schrammt) und auch dem Red Skull kann ich als bekennende Villain-Liebhaberin auch bei absoluter Anstrengung nicht so richtig viel abgewinnen. Also ich weiß nicht, wie ihr das seht, aber das ist mir dann wirklich ZU viel amerikanischer Pathos. Natürlich ist das alles nachvollziehbar, wenn man den zeitgeschichtlichen Hintergrund der damaligen Zeit bedenkt. Der erste Captain America Comic erschien 1941, also noch während des 2. Weltkriegs und da die Comicreihe zur amerikanischen Propaganda genutzt wurde, ist eigentlich selbstverständlich, dass Cap hauptsächlich gegen Nazis, Saboteure und später auch sowjetische Spione kämpft. Obwohl die Figur und ihr eigentlicher Zweck allerspätestens seit 1991 überholt ist, brauchte man natürlich die neue Filmserie rund um Chris Evans als Steve Rogers, weil Captain America in der Comicvorlage der Anführer der Avengers ist, und die Avengers-Filme bekanntlich das große Ziel aller neueren Marvel-Universe Filme sind. 
Aber genug zu Cap, kommen wir zum Red Skull.
Der Red Skull heißt eigentlich Johann Schmidt (zumindest der erste Red Skull) und war als deutscher Gestapo-Chef Adolf Hitler direkt unterstellt. In den Comics wird sehr häufig angedeutet, dass Johann Schmidt als Vollblut-Nazi Hitlers Liebling war und dadurch schnell die Gestapo-Karriereleiter erklomm. Von Hitler soll er auch die rote Schädelmaske bekommen haben, die sein späteres Auftreten bestimmte. Allerdings scheiden sich hier wie so oft die Erklärungen unterschiedlicher Comicepochen. War der Schädel anfangs tatsächlich nur eine Maske, wird Schmidt in einem späteren Comic aufgrund eines Unfalls so sehr entstellt, dass der rote Schädel sein tatsächliches Äußeres wird.
Zwar besitzt Red Skull keine richtigen Superkräfte, allerdings wird er als brillanter Kriegsstratege und Nahkämpfer beschrieben, der nach der Weltherrschaft strebt, um der Welt nach dem gescheiterten ersten Versuch nun endgültig den Nationalsozialismus aufzuzwingen. In einer späteren sehr verworrenen Geschichte wird dann das Bewusstsein des Red Skull in einen Klonkörper von Steve Rogers übertragen, sodass er die gleichen Kräfte aufweist wie Cap, aber diese abstrusen Geschichten um den Red Skull könnte man jetzt ewig fortführen. Später, während des Kalten Kriegs wurde er ja auch mal Kommunist, allerdings hieß es danach, dass das der zweite Red Skull, ein russischer Spion war und so weiter und so fort.

Kommen wir nun zum Make-Up! Für den Red Skull bietet sich natürlich ein Facepaint an, allerdings wollte ich nicht unbedingt einen der beliebten Sugar Skulls mit roter Farbe umfunktionieren, denn der Red Skull an sich ist sowohl in Comics als auch in den Filmen eigentlich nur rot. Keine dunklen Augenhöhlen oder ähnliche Details. Außerdem wollte ich schon mehr Aufwand betreiben, als mein ganzes Gesicht einfach nur rot zu bemalen. Und dann stieß ich im Internet auf dieses GENIALE Facepaint, das mich sofort an den Red Skull erinnert hat. Ich habe es also so gut es ging, nachgeschminkt, allerdings war das nur begrenzt möglich.
Deshalb also noch einmal: die Idee zu diesem tollen Make-Up stammt keinesfalls von mir! Und es ist im Original auch keine Red Skull Kreation, aber ich finde es kann gar nichts Anderes darstellen.


Meine Linien sind nicht so perfekt geworden wie das Original, weil das mit Gel-Eyeliner eine sehr schwierige Angelegenheit ist. Hier bietet sich selbstverständlich ein Liquid Liner an, der sich aber leider als ausgetrocknet erwies. Allerdings überwiegt im Gesamteindruck gottseidank der bunte Teil des Make-Ups und so fallen die Linien auf der linken Gesichtshälfte dann nicht mehr so auf.
Eigentlich wollte ich auch die blauen Details weglassen, aber die haben mir schließlich als Kontrast zu den warmen Farben so gut gefallen, dass ich sie im Gesicht behalten habe.
Außerdem habe ich, wie ihr seht, eine rote Wasserlinie und Lidstriche hinzugefügt, in schwarz und weiß. Mein persönliches Highlight sind die Zähne. Und ich finde dadurch und aufgrund der Tatsache, dass auch auf der dezenteren Gesichtshälfte kleine Partien farbig sind, sieht es am Ende gar nicht aus wie Two-Face, das hatte ich nämlich anfangs befürchtet.


Normalerweise habe ich keine Probleme mit dem Aufbau von Intensität und auch sonst arbeite ich bei meinen Facepaints sehr gern mit den Jumbo Eye Pencils von NYX, wie ihr bestimmt schon wisst, dieses Mal fiel es mir jedoch bedeutend schwerer als sonst. Ich denke, ich brauche einfach mal professionelle Fettschminke. Ja, das sollte ich mir als nächstes zulegen.
Hier noch ein paar Detailbilder, damit ihr die kleinen Feinheiten und Blendings, die ich wie so oft mit den Lime Crime Unilinern gezeichnet habe, besser erkennen könnt. Die Rottöne habe ich dieses Mal mit einem warmen Violett schattiert und war total begeistert von der Wirkung! Das mache ich jetzt immer so!


Produktliste
Gesicht
~ Urban Decay Primer Potion
~ NYX Jumbo Eye Pencil “Milk”
~ NYX Jumbo Eye Pencil “Black Bean”
~ NYX Jumbo Eye Pencil “Cherry”
~ NYX Jumbo Eye Pencil “Orange”
~ NYX Jumbo Eye Pencil “Yellow”
~ Illamasqua “Daemon”
~ Illamasqua “Angst”
~ Illamasqua “Vapour”
~ Illamasqua “Vulgar”
~ Illamasqua “Sister”
~ Illamasqua “Sadist”
~ Illamasqua “Savage”
~ MAC “Three Ring Yellow” [LE]
~ MAC “Chrome Yellow”
~ sugarpill “Love+”
~ sugarpill “Flamepoint”
~ sugarpill “Poison Plum”
~ sugarpill “Velocity”
~ sugarpill “Mochi”
~ MAC Fludiline “Blacktrack”
~ Lime Crime Uniliner “Lunar Sea”
~ Lime Crime Uniliner “Citreuse”
~ Lime Crime Uniliner “6th Element”
~ Lime Crime Uniliner “Blue Milk”

Augen
~ MAC Fludiline “Blacktrack”
~ NYX Jumbo Eye Pencil “Cherry”
~ essence Multi Action Mascara Smokey Eyes
~ Lime Crime Uniliner “Lunar Sea”

Nun denn! Wie immer bin ich sehr gespannt auf euer Lob und eure Kritik und möchte speziell heute gern von euch wissen, ob es überhaupt jemanden da draußen gibt, der dem Red Skull irgendetwas abgewinnen kann. Mal von dem ganzen Nazi-Hintergrund abgesehen, hat er halt nicht mal irgendeinen besonderen Charakter, daran scheitert es irgendwie bei mir. Ich finde ihn mangelhaft ausgearbeitet. Das ist natürlich verständlich, da man eine Person mit diesen Grundsätzen und der Weltanschauung auch gar nicht sympathisch finden SOLL aber für mich ist er eigentlich so uninteressant, dass ich ihn nicht mal großartig abstoßend finden kann.
Naja, ich bin jedenfalls gespannt auf eure Meinungen!

An dieser Stelle folgt wie immer einmal mehr der direkte Link hinüber zu Franzi, die euch heute wie könnte es anders sein ihren Captain America-Look präsentiert!
Liebste Grüße!

Copyright © 2010 - 2015 Bourgeois Shangri-La. SeaShell Wordpress theme created by Meks. Powered by WordPress.